heading

Mit dem NM-i115x Upgrade-Kit setzt Noctua seine Tradition fort, Kunden kostenlos neue SecuFirm2™ Montagesets zur Verfügung zu stellen. Das NM-i115x Set ermöglicht es Noctua-Usern, ihre Kühler für Intels LGA115x Sockel (LGA1150, LGA1151, LGA1155, LGA1156) nachzurüsten und bietet volle Abwärtskompatibilität zu den meisten Noctua Retail-Kühlern seit 2005*. Die Kombination der bewährten SecuFirm2™ Qualität mit optimalem Anpressdruck und einfacher, praktischer Installation machen das NM-i115x Set zu einer Premium-Lösung für höchste Ansprüche in Sachen Zuverlässigkeit, Performance und Benutzungskomfort.

Besitzer von Noctua CPU-Kühlern* können das NM-i115x Montage-Kit gratis über dieses Formular beziehen. Zur Bestellung sind ein Kaufbeleg (Scan, Foto oder Screenshot der Rechnung) eines Noctua CPU Kühlers sowie eines Sockel LGA115x Mainboards oder einer Sockel LGA115x CPU erforderlich.

Das Noctua NM-i115x Montage-Kit ist auch bei einer Reihe unserer Fachhandelspartner verfügbar. Falls Sie das Kit dringend benötigen, erwägen Sie bitte den Bezug über einen lokalen Fachhändler.

*Detaillierte Kompatibilitätsinformationen finden Sie hier. Das kostenlose Angebot gilt nicht für den NH-D15 SE-AM4, NH-U12S SE-AM4, NH-L9x65 SE-AM4 (Sondereditionen für AM4), NH-D14 SE2011 (Sonderedition für LGA2011) sowie die Intel Xeon Kühler der DX Serie. Wenn Sie das Kit für diese Kühler verwenden möchten, beziehen Sie es bitte über den Fachhandel. Bitte beachten Sie ferner, dass das Kit nicht mit den Low Profile Kühlern der NH-L9 Serie sowie den AMD Opteron Kühlern der DO Serie kompatibel ist.
Details
Bewährte SecuFirm2™ Qualität

Bewährte SecuFirm2™ Qualität

SecuFirm2™ ist über die Jahre zu einem Synonym für herausragende Langzeitstabilität und makellose Verarbeitung geworden. PC-Enthusiasten und Industriekunden schwören gleichermaßen auf die bewährte Qualität der professionellen Noctua-Montagesysteme.
Perfekter Anpressdruck

Perfekter Anpressdruck

Das SecuFirm2™ Montagesystem greift auf hochwertige Spiralfedern zurück, um stets perfekten Anpressdruck zu erzielen. Kein Rätselraten, wie stark die Montageschrauben anzuziehen sind, keine Gefahr, durch exzessiven Druck den Sockel zu beschädigen!
Integrierte Fastening-Brackets

Integrierte Fastening-Brackets

Noctuas SecuFirm2™ Systeme nutzen voll integrierte Fastening-Brackets mit fixierten Federn und Federschrauben, um den Installationsprozess zu vereinfachen. Damit erspart Ihnen SecuFirm2™ das umständliche Hantieren mit losen Federn oder Schrauben.
Maßgeschneidert für LGA115x

Maßgeschneidert für LGA115x

Zur Kostenreduktion setzen viele Hersteller auf universal verwendbare Teile für Intel und AMD, die jedoch Kompatibilitätsprobleme verursachen können. Das NM-i115x Set wurde eigens für LGA115x entwickelt und hält die von Intel vorgegebenen Keep-Out Zonen strikt ein, um maximale Kompatibilität zu gewährleisten.
Einteilige Backplate mit fixen Bolzen

Einteilige Backplate mit fixen Bolzen

Das NM-i115x Kit greift auf eine neue, einteilige Backplate mit fixen Bolzen zurück, die eigens entwickelt wurde, um die Installation auf LGA115x Sockeln noch einfacher zu gestalten. Durch die fixen Bolzen geht die Ausrichtung und Befestigung der Backplate am Mainboard nun noch komfortabler von der Hand.
Abwärtskomaptibilität

Abwärtskomaptibilität

Das NM-i115x SecuFirm2™ Montageset ist voll abwärtskompatibel zu den meisten Noctua CPU-Kühlern seit 2005* und macht diese so zu sicheren Langzeitinvestitionen, die für mehrere CPU-Generationen verwendet werden können.
NM-i115x Mounting-Kit
Allgemein
Notes and warnings
Besitzer von Noctua CPU-Kühlern* können das NM-i115x Montage-Kit gratis über dieses Formular beziehen. Zur Bestellung sind ein Kaufbeleg (Scan, Foto oder Screenshot der Rechnung) eines Noctua CPU Kühlers sowie eines Sockel LGA115x Mainboards oder einer Sockel LGA115x CPU erforderlich.

Das Noctua NM-i115x Montage-Kit ist auch bei einer Reihe unserer Fachhandelspartner verfügbar. Falls Sie das Kit dringend benötigen, erwägen Sie bitte den Bezug über einen lokalen Fachhändler.

*Detaillierte Kompatibilitätsinformationen finden Sie hier. Das kostenlose Angebot gilt nicht für den NH-D15 SE-AM4, NH-U12S SE-AM4, NH-L9x65 SE-AM4 (Sondereditionen für AM4), NH-D14 SE2011 (Sonderedition für LGA2011) sowie die Intel Xeon Kühler der DX Serie. Wenn Sie das Kit für diese Kühler verwenden möchten, beziehen Sie es bitte über den Fachhandel. Bitte beachten Sie ferner, dass das Kit nicht mit den Low Profile Kühlern der NH-L9 Serie sowie den AMD Opteron Kühlern der DO Serie kompatibel ist.
Kit Spezifikation
LGA1150, LGA1151, LGA1155, LGA1156
Kühler-Kompatibilität
Detaillierte Kompatibilitätsinformationen finden Sie hier
NM-i115x Mounting-Kit
21.06.2013 // The Overclock Hole
test.gif

NM-i115x Mounting-Kit Testbericht

Il cambio del kit di ritenzione chiedo non più di 2 minuti, e sarà sufficiente stringere 4 o 5 viti. E’ necessario rimuovere il braccio di ritenzione posto sulla base, che è mantenuto in posizione da una solta vite, raggiungibile mediante un cacciavite abbastanza lungo, attraverso un foro che percorre l’intero dissipatore.
Testurteil: "Questo kit di ritenzione, che lo ricordiamo viene spedito in modo del tutto gratuito agli acquirenti dei dissipatori NH-U12S ed NH-U14S, risolve brillantemente il problema, si presenta in modo eccellente, e garantisce piena compatibilità con qualsiasi scheda madre in circolazione. La procedura di sostituzione del supporto, e di installazione del nuovo, è molto semplice e veloce, richiede non più di 2 minuti, e praticamente nessuna abilità manuale, un plauso a Noctua." (Vincenzo Fiorenza, The Overclock Hole)

Installationsanleitung (PDF)

Informationsblatt (PDF)

Wie kann ich feststellen, um welche Backplate-Revision es sich handelt?

Bitte identifizieren Sie die Backplate-Revision anhand folgender Illustration:

backplate revisions

Manche Mainboards verursachen mit der ersten Version der mit dem Kühler ausgelieferten NM-IBP2 Backplate Kompatibilitätsprobleme. Bitte stellen Sie sicher, eine Backplate der Revision 1.5 oder 2 zu verwenden, wenn Sie den Kühler auf diesen Mainboards installieren. Alle seit April 2013 hergestellten Kühler werden bereits mit den neuen Backplate-Revisionen ausgeliefert. Besitzer von Kühlern mit Rev. 1 Backplates können über den Noctua Kundendienst kostenlos eine neue Backplate anfordern.

Welche Noctua Kühler sind kompatibel zu LGA1150?

Die Montage erfolgt auf allen LGA115x Sockeln (LGA1150, LGA1155, LGA1156) identisch. Die folgenden Kühler sind daher ab Werk zu LGA1150 kompatibel und können ohne weitere Upgrades auf dieser Plattform verwendet werden: NH-C12P SE14, NH-C14, NH-D15, NH-D14, NH-L12, NH-L9i, NH-U14S, NH-U12S, NH-U12P SE2, NH-U9B SE2. Weiters können alle älteren Kühler, die mit dem NM-I3 Kit nachgerüstet wurden auf LGA1150 verwendet werden und bedürfen keiner weiterer Upgrades.

Die folgenden Kühler können mittels des NM-i115x Upgrade-Kits zu LGA1150 kompatibel gemacht werden und sind für Noctuas kostenloses Kit-Angebot bezugsberechtigt: NH-C12P, NH-U12, NH-U12F, NH-U12P, NH-U12P SE1366, NH-U9, NH-U9F, NH-U9B.

Die folgenden Kühler können mittels des NM-i115x Upgrade-Kits zu LGA1150 kompatibel gemacht werden, sind allerdings nicht für Noctuas kostenloses Kit-Angebot bezugsberechtigt: DX-Serie Xeon Kühler, NH-D14 SE2011.

Die folgenden Kühler sind mechanisch inkompatibel mit dem NM-i115x Upgrade-Kit und könne daher nicht zu LGA1150 kompatibel gemacht werden: DO-Serie AMD Opteron Kühler, NH-L9a.

Mein Noctua PWM Lüfter läuft beim Start des PCs an und bleibt dann einfach stehen, was ist das Problem?

Manche Mainboards verfügen über 4-pin Lüfteranschlüsse, die zur Regelung des Lüfters nicht wie vorgesehen ein PWM Signal auf Pin 4 verwenden, sondern stattdessen die Spannung auf Pin 2 absenken (wie normale 3-pin Anschlüsse). Dabei kann es vorkommen, dass das Mainboard die Spannung so weit reduziert, dass der Lüfter stehen bleibt. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um herauszufinden, ob Ihr Mainboard über Lüfteranschlüsse verfügt, die die Lüftergeschwindigkeit über eine Reduktion der Spannung auf Pin 2 statt über eine Veränderung des PWM Duty Cycle auf Pin 4 regeln:

4 pin fan header types

Bitte Beachten Sie, dass die Mainboard-Hersteller unterschiedliche Begriffe zur Bezeichnung des Pin 4 verwenden, wenn dieser nicht für PWM Regelung verwendet wird (z.B. “+5V”, “VCC” oder “NC”). Wenn einer dieser Begriffe verwendet wird, können Sie jedoch sicher sein, dass der Lüfteranschluss kein PWM unterstützt. Wenn der Pin 4 als "Speed Control", "PWM" oder ähnlich beschrieben ist, können Sie davon ausgehen, dass der Lüfteranschluss PWM unterstützt.

Leider ist die Beschreibung des Pin 2 nicht immer ein eindeutiger Indikator, zumal manche Hersteller Begriffe wie "Fan PWR" oder "Power" für beide Anschlusstypen verwenden. Wenn der Pin 2 jedoch als "Speed Control" bezeichnet wird, können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss keine Regelung über PWM erlaubt. Umgekehrt können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss PWM unterstützt, wenn Pin 2 als "+12V" beschrieben wird.

Bitte beachten Sie weiters, dass in manchen Fällen die Beschreibung der Beschaltung im Handbuch nicht korrekt ist und einige Mainboards die Möglichkeit bieten, im BIOS zwischen Spannungsregelung und PWM-Regelung umzuschalten, obwohl die Beschreibung der Beschaltung keine PWM Unterstützung erwähnt. Wir empfehlen daher, zunächst nach entsprechenden Optionen im BIOS zu suchen, bevor andere Maßnahmen ergriffen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.



Um das Problem zu lösen, können Sie:

  1. Ein höheres Regelungsprofil im BIOS einstellen (z.B. „normal“ statt „silent“, etc.) oder die automatische Regelung gänzlich deaktivieren und stattdessen einen Low-Noise Adapter verwenden.

  2. Die mit dem Mainboard mitgelieferte Software zur Lüftersteuerung bzw. Anwendungen von Drittherstellern wie Speedfan zur Lüftersteuerung verwenden. Anders als die BIOS basierte Regelung prüfen die meisten Anwendungen dieser Art, ob der Lüfter stehen geblieben ist und passen die Spannung entsprechend an bzw. bieten zumindest mehr Optionen zur Feineinstellung.

  3. Falls Ihr Mainboard über weitere 4-pin Anschlüsse verfügt, die PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden, können Sie mittels eines Y-Kabels mehrere Lüfter an einem Anschluss betreiben. Stellen Sie jedoch sicher, die maximale zulässige Leistung des Anschlusses (meist 10-12W) nicht zu überschreiten.

Mein Noctua Lüfter läuft mit einer deutlich höheren Minimalgeschwindigkeit als angegeben, was ist das Problem?

Die spezifizierte Minimalgeschwindigkeit bezieht sich auf die Geschwindigkeit bei 20% PWM Duty Cycle. Falls der Lüfter diese Geschwindigkeit nicht erreicht, kann es dafür mehrere Gründe geben:

  1. Viele Mainboards gehen bei Anschlüssen von Gehäuselüftern nicht unter 40%, 50% oder gar 60% Duty Cycle. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um sicherzustellen, dass das Mainboard den Duty Cycle bis auf 20% reduziert. Falls nicht, können Sie gegebenenfalls die vom Hersteller mitgeleferte Software zur Lüftersteuerung nutzen, um diese Limitierung zu umgehen und die Minimalgeschwindigkeit weiter abzusenken. Anwendungen von Drittherstellern wie SpeedFan bieten jedoch mehr Flexibilität und mehr Optionen, um entsprechende Limitierungen zu umgehen.

  2. Manche Mainboards verfügen über 4-pin Lüfteranschlüsse, die zur Regelung des Lüfters nicht wie vorgesehen ein PWM Signal auf Pin 4 verwenden, sondern stattdessen die Spannung auf Pin 2 absenken (wie normale 3-pin Anschlüsse). Da die Geschwindigkeit bei minimaler Betriebsspannung üblicherweise höher ist als bei 20% PWM Duty Cycle, kann der Lüfter unter Spannungsregelung keine so niedrigen Geschwindigkeiten erreichen wie unter PWM Regelung. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um herauszufinden, ob Ihr Mainboard über Lüfteranschlüsse verfügt, die die Lüftergeschwindigkeit über eine Reduktion der Spannung auf Pin 2 statt über eine Veränderung des PWM Duty Cycle auf Pin 4 regeln:

    4 pin fan header types

    Bitte Beachten Sie, dass die Mainboard-Hersteller unterschiedliche Begriffe zur Bezeichnung des Pin 4 verwenden, wenn dieser nicht für PWM Regelung verwendet wird (z.B. “+5V”, “VCC” oder “NC”). Wenn einer dieser Begriffe verwendet wird, können Sie jedoch sicher sein, dass der Lüfteranschluss kein PWM unterstützt. Wenn der Pin 4 als "Speed Control", "PWM" oder ähnlich beschrieben ist, können Sie davon ausgehen, dass der Lüfteranschluss PWM unterstützt.

    Leider ist die Beschreibung des Pin 2 nicht immer ein eindeutiger Indikator, zumal manche Hersteller Begriffe wie "Fan PWR" oder "Power" für beide Anschlusstypen verwenden. Wenn der Pin 2 jedoch als "Speed Control" bezeichnet wird, können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss keine Regelung über PWM erlaubt. Umgekehrt können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss PWM unterstützt, wenn Pin 2 als "+12V" beschrieben wird.

    Bitte beachten Sie weiters, dass in manchen Fällen die Beschreibung der Beschaltung im Handbuch nicht korrekt ist und einige Mainboards die Möglichkeit bieten, im BIOS zwischen Spannungsregelung und PWM-Regelung umzuschalten, obwohl die Beschreibung der Beschaltung keine PWM Unterstützung erwähnt. Wir empfehlen daher, zunächst nach entsprechenden Optionen im BIOS zu suchen, bevor andere Maßnahmen ergriffen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.


    Falls Ihr Mainboard über weitere 4-pin Anschlüsse verfügt, die PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden, können Sie mittels eines Y-Kabels mehrere Lüfter an einem Anschluss betreiben. Stellen Sie jedoch sicher, die maximale zulässige Leistung des Anschlusses (meist 10-12W) nicht zu überschreiten.

Haben Sie eine Frage zu einem unserer Produkte? Bitte nutzen Sie dieses Formular, um eine Frage zu stellen!