heading

Durch die Kombination von elf Statorleitschaufeln mit einem eigens entwickelten siebenblättrigem Rotor erzielt das Focused Flow™ System des NF-F12 hervorragenden statischen Druck und fokussiert den Luftstrom für überlegene Leistung auf Kühlkörpern und Radiatoren. Zugleich garantieren eine Reihe avancierter aerodynamischer Optimierungsmaßnahmen, das SSO-Lager der zweiten Generation sowie Noctuas neuartiger PWM IC für vollautomatische Regelung ein beeindruckendes Niveau an Laufruhe. Der NF-F12 bietet ein modulares Kabelsystem, integrierte Anti-Vibrations Pads sowie zwei Geschwindigkeitseinstellungen für höchste Flexibilität. Seine ausgezeichnete Performance, umfassenden Features und Noctuas bewährte Premium-Qualität machen den NF-F12 zu einer erlesenen Wahl für Luftkühler, Radiatoren oder andere drucksensitive Anwendungen.
 

  button  NF-F12 Feature-Übersicht (PDF) 
button  Focused Flow™ System 
button  Stepped Inlet Design 
button  Inner Surface Microstructures 
button  SSO2 Lager  
button  Metall-Lagerschale 
button  NE-FD1 PWM IC 
button  Welchen Noctua 120mm Lüfter soll ich wählen?
Details
Focused Flow™ Rahmen

Focused Flow™ Rahmen

Der wurde für drucksensitive Anwendungen wie Luftkühler oder Wasserkühlungs-Radiatoren konzipiert und verfügt über elf Statorleitschaufeln, die den Luftstrom gerade richten und fokussieren. So erzielt der NF-F12 Leistungswerte, die konventionelle Lüfter erst bei deutlich höheren Geschwindigkeiten erreichen.
Varying Angular Distance und Vortex Control Notches

Varying Angular Distance und Vortex Control Notches

Die Statorleitschaufeln des NF-F12 sind mit variierendem Winkelabstand (Varying Angular Distance) angeordnet und verfügen über Vortex-Control Notches. Beide Maßnahmen tragen dazu bei, die Geräuschemission über einen breiteren Frequenzbereich zu verteilen, wodurch der Lüfter für das menschliche Ohr weniger störend klingt.
Heptaperf™ Impeller

Heptaperf™ Impeller

Der im NF-F12 zum Einsatz kommende siebenblättrige wurde eigens entwickelt, um perfekt mit dem FocusedFlow™ Rahmen und seinen elf Statorleitschaufeln zu harmonieren. So erzielt der NF-F12 die bestmögliche Balance zwischen Leistung und Laufruhe.
Stepped Inlet Design

Stepped Inlet Design

Durch den abgestuften Einlassbereich des Stepped Inlet Designs entstehen im Zulauf mehr Turbulenzen. So wird der Übergang von laminarer zu turbulenter Strömung erleichtert, die besser am Rahmen anhaftet (Flow Attachment) und damit insbesondere bei beschränktem Ansaugbereich die Saugkapazität des Lüfters erhöht.
Inner Surface Microstructures

Inner Surface Microstructures

Die Mikrostruktur im Innenbereich des Rahmens (Inner Surface Microstructures) erzeugt eine Grenzschicht, durch die sich die Spitzen der Lüfterblätter bewegen. Dies verringert die Stromablösung von der Saugseite der Blattspitzen, was eine erhebliche Reduktion des Drehtons sowie eine Steigerung der Druck- und Luftstromeffizienz zur Folge hat.
Integrierte Anti-Vibrations Pads

Integrierte Anti-Vibrations Pads

Die aus extra-weichem Silikon gefertigten Anti-Vibrations Pads verringern die Übertragung minimalster Vibrationen und sind zugleich mit allen handelsüblichen Montagesystemen und bei CPU-Kühlern verwendeten Lüfterklammern kompatibel.
SSO2 Lager

SSO2 Lager

Der NF-F12 ist der erste Lüfter, der mit der weiter optimierten zweiten Generation von Noctuas bewährtem SSO-Lagersystem ausgestattet ist. Bei SSO2 sitzt der rückseitige Magnet näher an der Lüfterachse und bewirkt so eine noch bessere Stabilisierung, was zu einer weiter verbesserten Präzision und Haltbarkeit führt.
Metall-Lagerschale

Metall-Lagerschale

Um ein größtmögliches Maß an Fertigungspräzision, minimale Toleranzen und hervorragende Langzeitstabilität zu garantieren, greift der NF-F12 auf eine CNC gefräste Lagerschale aus Messing zurück.
PWM IC mit SCD

PWM IC mit SCD

Der NF-F12 PWM unterstützt vollautomatische Geschwindigkeitsregelung via PWM und greift dafür auf Noctuas neuen, eigens designten NE-FD1 Chip zurück. Dieser neue PWM IC integriert Noctuas Smooth Commutation Drive (SCD) Technologie, die PWM-Schaltgeräusche minimiert und den Lüfter so bei niedrigen Drehzahlen noch leiser macht.
Besonders niedriger Stromverbrauch

Besonders niedriger Stromverbrauch

Der NF-F12 PWM verbraucht mit 0.6W um mehr als 50% weniger als viele andere Lüfter seiner Geschwindigkeitsklasse. Das ist nicht nur umweltfreundlich, sondern senkt auch die Stromrechung: Verglichen mit einem typischen 2W Lüfter können sie bei 5 Jahren Dauerbetrieb etwa den halben Preis des NF-P12 einsparen!
Low-Noise Adapter

Low-Noise Adapter

Der NF-F12 PWM wird mit einem (L.N.A.) ausgeliefert, der die Maximalgeschwindigkeit von 1500 auf 1200rpm reduziert. Damit können Sie den Lüfter entweder mit konstanten 1200rpm betreiben oder die maximale Geschwindigkeit im PWM Betrieb begrenzen.
Umfassende Anschlussoptionen

Umfassende Anschlussoptionen

Während das 20cm kurze Primärkabel in typischen Anwendungen hilft, Kabelsalat zu vermeiden, bietet die mitgelieferte 30cm Verlängerung extra Reichweite für alle Fälle. Beide Kabel sind vollständig ummantelt und ein 4-Pin Y-Kabel ermöglicht es, einen zweiten PWM Lüfter am gleichen Anschluss mitzuregeln.
6 Jahre Herstellergarantie

6 Jahre Herstellergarantie

Noctuas Lüfter sind für ihre makellose Qualität und herausragende Langlebigkeit bekannt. Wie alle Noctua Lüfter verfügt der NF-F12 PWM über eine MTTF-Spezifikation von über 150.000 Stunden und wird mit vollen 6 Jahren Herstellergarantie ausgeliefert.
NF-F12 PWM
Lüfter-Spezifikationen
Format
120x120x25 mm
Lochabstand
105x105 mm
Anschluss
4-Pin PWM
Lagertyp
Blattgeometrie
Heptaperf™
Rahmentechnologie
Umdrehungsgeschw. (+/-10%)
1500 RPM
Umdrehungsgeschw. mit L.N.A. (+/-10%)
1200 RPM
Min. Umdrehungsgeschw. (PWM, +/-20%)
300 RPM
Geräuschentwicklung
22,4 dB(A)
Geräuschentwicklung mit L.N.A.
18,6 dB(A)
Statischer Druck
2,61 mm H₂O
Statischer Druck mit L.N.A.
1,83 mm H₂O
Max. Leistungsaufnahme
0,6 W
Max. Stromstärke
0,05 A
Betriebsspannung
12 V
MTTF
> 150.000 h
Lieferumfang
  • Low-Noise Adapter (L.N.A.)
  • 4-Pin Y-Kabel
  • 30cm Kabelverlängerung
  • 4 Vibration-Compensators
  • 4 Lüfterschrauben
Garantie
6 Jahre
NF-F12 PWM
NF-F12 PWM Video
Video Reviews
The following video reviews have not been created by Noctua. Responsibility for the information and views expressed in the videos lies entirely with the authors.
language
30.03.2012 // TweakTown.com
test.gif

NF-F12 PWM Testbericht

For those who follow my reviews, you know right off that if there was in fact something to go wrong with a product, I am sure to get the sample that has an issue or I can filter out the nonsense and bring up something that will detract from a products overall points and my personal recommendations. With the NF-F12 PWM fans, there just isn't anything at all to complain about. All I am left with is a great performing fan under even the toughest conditions of being bolted right next to a radiator. That being said, the lower powered and seriously well designed NF-F12 PWM fans took on something rated much better than they are and overtook them without breaking a sweat or causing much if any noise pollution to the environment. What more can you ask for in a fan? When I say that every surface of the fan has been touched with some sort of redesign, I am not stretching that in any way. From the edges of the frame, to the inside walls, even down to the stators that support the frame and direct the air flow, every aspect of the frame was taken into consideration. As for the fan blades, well this time they have developed the Heptaperf impellers that work specifically with the stators and the angles and notches used in them to deliver some really impressive results. On top of that you are getting a fully sealed bearing with the SSO2 and a six year warranty saying this fan will be running in that time frame or it will be replaced for you.
Testurteil: "With the release of the NF-F12 PWM fans from Noctua, I will be recommending these to everyone who asks me about a new fan and has silence in mind with the desire for top tier performance. They are that good. Just when you think you had Noctua figured out, they go and raise their own bar of excellence in fan technology. If you are looking for a great performing fan with very little noise disturbing you; look no further than this!" (Chad Sebring, TweakTown.com)
15.03.2012 // OverclockersClub.com
test.gif

NF-F12 PWM Testbericht

Testing out these new fans from Noctua makes me realize just how much I like the innovative designs of their products. They do not simple take the ideas from others and make small improvements; they throw the book away and start from scratch. The NF-F12 PWM fans feature an all-new Focused Flow design that improves overall static pressure and airflow, with just a slight noise penalty compared to the NF-P12. The list of enhancements is staggering. One would never think this much thought went into a product that is an afterthought for many. From the top, there is the Heptaperf 7 blade fan, an all-new design, stepped inlet on the frame, and micro structures on the inner ring of the frame to improve suction, reduce noise, and improve airflow. There is the Focused Flow frame with an 11 blade stator with varying angle design and Vortext control notches to improve the tone of the fan. A second generation SSO bearing assembly works together with an improved solid brass machined bearing shell to offer improved stabilization of the fan blades. Noctua used a custom-designed NE-FD1 PWM IC, equipped with Smooth Commutation Drive technology, to again improve the noise signature when run at lower speeds such as 300 RPM. All this design work has a purpose and that is to provide a fan that runs quietly and features incredible longevity for use with radiators and heat sinks that need a high static pressure fan. When run with or without the PWM function enabled, it outperforms the time tested NF-P12 under load, which is what really counts. At idle when the PWM function is enabled, the NF-F12 PWM does deliver higher temperatures than the NF-P12, as you can expect with a fan speed of only just over 300 RPM. If you set the PWM control to a slightly more aggressive profile, you can match the idle temperatures without noise penalties. At 22.4 dBA under load, it is hard, if not impossible, to hear the noise difference over the 19 dBa of the NF-P12.
Testurteil: "At the end of the day, I feel that Noctua has hit a home run with the NF-F12 PWM; offering a better-performing product for the same fixed costs to the consumer." (Frank Dimmick, OverclockersClub.com)
20.02.2012 // Bjorn3D.com
test.gif

NF-F12 PWM Testbericht

The Noctua NF-F12 PWM fan is extremely quiet. At full rev, with all case fans off, and the video card fans turned down as far as possible, this fan was effectively inaudible at a distance of approximately 3ft/1M with the ambient sounds of the A/C system and other fairly quiet sound sources going on. To hear the fan required leaning toward the case to a distance of around 2ft, and even at that point it was very quiet. Without the Low Noise Adaptor installed, while off, the cooler the NF-F12 reached the full 1500 RPM and varied between 1486 and 1506 RPM once mounted to the Transformer 3. With the LNA installed, the RPM never went above 1106 and mostly fluctuated between 1088 and 1094 RPM. As for the temperatures, it performs very well, actually performing as well as or better than fans with a higher CFM rating.
Testurteil: "With a ton of features, a few unexpected extras, a killer warranty, superior quality, decent value, and performance that excels, the Noctua NF-F12 PWM is an exellent choice for a cooling fan. It easily earns the Bjorn3D Golden Bear Award." (Michael Peters, Bjorn3D.com)
02.12.2011 // GinjFo.com
test.gif

NF-F12 PWM Testbericht

Nous venons de voir que le NF-F12 PWM se positionne quasiment à hauteur du ventilateur 120 mm Antec. Il est logique maintenant de se demander si cette qualité se conserve en étudiant les critères des consommations électriques et de nuisances sonores et autant le dire tout de suite, Noctua tape un grand coup ! Noctua signe ici un score impressionnant. Le NF-F12 PWM est inaudible en 5,5 Volts, 7 Volts et 9 Volts là où Antec se laisse entendre et le mot est trop faible en 9 Volts. En 12 Volts, l’écart entre les deux solutions est impressionnant. Le bruit de l’Antec est pesant là où Noctua offre un son moins fort et strident. [...] La gourmandise énergétique du NF-F12 PWM est vraiment impressionnante, elle fait partie des plus basses que nous ayons enregistrée au cours de nos nombreux tests. En 12 Volts, elle dépasse à peine 0,5 Watt !! Par manque de chance, la solution Antec fait partie des ventilateurs les plus gourmands, un défaut que nous avons souligné lors du test du Kühler H20 920. L’écart devient du coup faramineux à plein régime avec un ventilateur au minimum huit fois plus coûteux et polluant en fonctionnement.
Testurteil: "Avec le NF-F12 PWM, Noctua revient sur le devant de la scène sans difficulté. Ce ventilateur embarque de l’innovation sur plusieurs points et nos tests montrent leurs réelles utilités dans la pratique. Au format 120 mm, il bénéficie d’un haut niveau de finition avec une très bonne qualité de fabrication. Le bundle est plus que complet tandis que sa gourmandise énergétique est ridicule, le tout pour des performances de refroidissement de haut niveau. Il trouvera son bonheur face à des radiateurs à l’architecture compacte où les espaces du « maillage » sont comptés. Bref, Noctua signe un vrai succès que nous saluons !" (Jérôme Gianoli, GinjFo.com)
25.10.2012 // SkratchwizPC.com
test.gif

NF-F12 PWM Testbericht

You can’t knock the performance of the NF-F12, and we wouldn’t expect anything else from Noctua. The NF-F12’s cooling performance is second to none and sticking with Noctua’s tradition of being ultra-quiet. I didn’t feel the need to use the low noise adapter Noctua provided during the testing and I was happy to let the fan spin away at 1500rpm with its gentle whisper. To make things even quieter still I connected the NF-F12 to the 4-pin fan header on my motherboard and let the PWM control take over, this only increased the fan speed when needed so when the system was running at idle the NF-F12’s fan speed dropped to 300rpm and ramped up to 1500 under heavy load.
Testurteil: "The NF-F12 is an ideal solution for those who want silence and performance at the same time." (Mark Robinson, SkratchwizPC.com)
11.09.2012 // Neoseeker.com
test.gif

NF-F12 PWM Testbericht

Noctua's NF-F12 proved to be a formidable competitor in all three of our tests, though it fell behind the SP120 PE from Corsair by a single degree celsius in both the GPU and chipset portion of the testing. However both Corsair's SP120 PE (35dBA) at 2350rpm and the AF120 QE (30dBA) at 1650rpm produced more noise when compared to Noctua's NF-F12 (22.4dBA) at 1500rpm. Just a little something to be considered when looking at the overall performance of the fans. When it came to the overclocked CPU test, Noctua's NF-F12 took the lead. With the addition of all the new technologies, it probably comes as no surprise that Noctua's NF-F12 is a strong competitor. The most important of the new features include the Stator Guide Vanes, which as mentioned before serve to help to focus the airflow coming into the fan. Another new feature is the (ISM) or Inner Surface Microstructures. As the fan blade tips slice or pass through the periphery layer generated by the ISM, flow separation from the suction side of the blades is greatly decreased, resulting in reduced noise from blade movement along with an increase in airflow and pressure performance. Overall the performance of the NF-F12 was outstanding and the fans were extremely quiet as promised thanks to the second generation SSO2 bearing. The included bundle of accessories was extensive to say the least, with the included 30cm extension cable, Y-cable adapter to add a second NF-F12 fan, and the (LNA) Low Noise Adapters which in my opinion are not required because again these fans run quiet as they are.
Testurteil: "Once again Noctua has delivered a high quality product in terms of craftsmanship and performance with the NF-F12 fans." (Roger Cantwell, Neoseeker.com)
21.02.2012 // GeekTech.ie
test.gif

NF-F12 PWM Testbericht

This test is pretty straight foward, I took two NF-F12 fans and put them onto a Corsair H100, simply replacing the Corsair fans supplied with the H100. The idea of this test is to compare the results against the original fans and see if they have better temps and to also test how noisy they get. [...] Now the results are nearly identical, while there is a certain degree increase nearly across all 6 cores. The fantastic thing is that the fans were extremely quiet. Infact, they were less noisy on high compared to Corsair fans on low. Okay, it’s now time to wrap this review up. There isn’t that many ways to properly test a fan, and to be honest, I generally didn’t expect much over Noctuas famous P12 fans, which i still believe are amazing fans. The NF-F12 fans however do seem to work extremely well and have great efficiency cooling down the H100 radiator. The best part is that they do it while staying extremely quiet, and i must that that is where Noctua always seem to shine. They made a fan that can not only keep up with Corsairs 2500rpm fans airflow wise, but they do it while staying at around 22dBA. That is just something to marvel at and I don’t think any other fan manufacturer has been able to accomplish.
Testurteil: "There really isn’t much more to say, the simply fact is that these fans are incredible and move alot of air, they do it without making much noise, this is exactly what everyone looks for in a fan. The idea behind these fans is that they are specifally designed to work better with heatsink and radiators and they have done just that. Congrats to Noctua for killing it again with another amazing product, the Notcua Nf-F12 gets the Geek Tech Gold Award." (Craig O'Sullivan, GeekTech.ie)
15.01.2012 // CustomPCReview.com
test.gif

NF-F12 PWM Testbericht

Based on pure temperature measurements, the performance of the NF-F12 PWM fans is roughly equal to the performance of the stock H70 fans. However, the Noctua NF-F12 PWM was able to produce almost the exact same performance as the stock fans on the Corsair H70 with 32% less fan speed. While the Noctua NF-F12 PWM weren’t able to outperform the stock fans on the H70, it was able to do nearly the exact same job as the stock fans on the H70 with 32% less fan speed. While we didn’t have the equipment to properly measure the exact amount of sound (decibels) the fans created at full blast, subjectively speaking, the fans on the NF-F12 PWM even at full blast are fairly quiet while the stock H70 fans on full blast were intolerably loud.
Testurteil: "The NF-F12 PWM is a very expensive, very quiet, and very efficient fan. Some may say it’s the Cadillac of pc fans, but it really isn’t. It’s more like the Rolls Royce of pc fans. If you’re running a full water cooling setup or an in one water cooler such as the Hydro series from Corsair and have some money to spare, take a look at these fans. You’ll be getting almost the same performance with a WHOLE lot less noise. Guess Noctua’s 2 years of development paid off." (Sam Chen, CustomPCReview.com)
08.12.2011 // TT-Hardware.com
test.gif

NF-F12 PWM Testbericht

Pour vérifier les performances de chaque ventilateur, nous avons soumis le Core i7-870 non overclocké à 1 heure de Pirme 95 64 bits et retenu la température la plus élevée enregistrée durant le test. Entre chaque mesure, le système est laissé au repos ½ heure avec le ventilateur au maximum. Le NF-F12 est tout simplement impressionnant. A seulement 800 rpm, il maintient le Core i-870 à seulement 58°C alors que les NF-P12 et TR-1212PSL doivent tourner à 1200 rpm et que le NF-S12 doit mouliner à 1400 rpm pour obtenir la même température. A 1400 rpm, le NF-F12 fait 3°C de mieux que le TR-1212PSL tout en émettant beaucoup moins de bruit. L’écart atteint même 6°C par rapport au NF-S12 pas spécialement adapté au refroidissement d’un radiateur. Quoi qu’il en soit, nous ne nous attendions vraiment pas à de tels écarts.
Testurteil: "Le NF-F12 respire la qualité même dans les moindres détails. De quoi satisfaire n’importe quel utilisateur méticuleux… Si le design du NF-F12 inspire la curiosité avec les 11 aubes de forme très étudiée qui relient le moyeu au bâti, ses prestations forcent le respect. Jamais nous n’avions testé un ventilateur aussi performant et aussi silencieux tout en consommant si peu… Même s’il est conçu pour des vitesses plus élevées que le NF-P12, le NF-F12 risque de lui faire beaucoup d’ombre tant ses qualités sont nombreuses. D’autant plus qu’ils sont proposés au même prix. A noter enfin que le NF-F12 bénéficie d'une garantie de 6 ans ! Du coup, nous recommandons sans la moindre hésitation le NF-F12..." (Pascal Thevenier, TT-Hardware.com)
06.12.2011 // PC Games Hardware 01/2012
test.gif

NF-F12 PWM Testbericht

Die Österreicher sind bekannt dafür, jährlich nur wenige neue Produkte herauszubringen und sich dem Oberklasse-Segment zu widmen. Beim NF-F12 PWM geht diese Taktik auf: Der 120-mm-Ventilator bietet eine sehr hohe Kühlleistung und bleibt dabei deutlich leiser als andere Lüfter, die dazu schneller rotieren müssen. Bei vergleichbarer Leistung bringen es der Gelid Solutions Wing 12PL und der Prolimatech Red Vortex 12 LED beispielsweise auf maximal 2,8 beziehungsweise 2,4 Sone, während das Noctua-Modell mit 1,8 Sone deutlich geräuschärmer zu Werke geht. [...] Noctuas NF-F12 PWM ist bärenstark, nur der laute BQT T12025-HR-2 kühlt besser.
Testurteil: "Noctuas NF-F12 PWM ist eine hervorragende Wahl für Besitzer von High-End-PCs und Übertakter, die zwar eine hohe Kühlleistung benötigen, aber keine übermäßige Geräuschkulisse akzeptieren." (Stephan Wilke, PC Games Hardware 01/2012)

Installationsanleitung (PDF)

Informationsblatt (PDF)

Beim mitgelieferten Y-Kabel fehlt bei einem Anschluss ein Kabel, ist es defekt?

Nein. Da Mainboards pro Lüfteranschluss nur ein RPM-Signal verarbeiten können, würde es zu Problemen führen, wenn der Adapter von beiden Lüftern RPM-Signale überträgt. Daher ist bei einem der beiden Anschlüsse kein RPM-Kabel ausgeführt und nur der am anderen Anschluss betriebene Lüfter überträgt ein RPM-Signal. Die automatische Geschwindigkeitsregelung der beiden Lüfter funktioniert unabhängig vom RPM Signal des zweiten Lüfters.

Kann ich meinen Lüfter zur Reinigung (oder für andere Zwecke, z.B. Lackierung) zerlegen?

Um einen zuverlässigen Betrieb über viele Jahre zu gewährleisten, sind alle Noctua-Lüfter sind mit einem versiegelten SSO-Bearing ausgestattet. Die Versiegelung verhindert das Eindringen feiner Staubpartikel. Bitte beachten Sie, dass der Lüfter daher nicht vom Kunden auseinandergenommen werden darf, zumal ein Herausziehen des Impellers aus dem Rahmen eine Zerstörung der Versiegelung und somit einen Garantieverlust zur Folge hätte.

Wir empfehlen daher, den Lüfter mit einem Staubwedel, einem feuchten Tuch oder Druckluftspray zu reinigen. Um Beschädigungen zu vermeiden, sollte dabei nur wenig Kraft aufgewendet werden. Weiters bitten wir von der Verwendung eines Staubsaugers abzusehen, da dieser den Lüfter ebenfalls beschädigen kann.

Kann ich meinen Noctua-Lüfter in einer anderen Farbe lackieren?

Da auch kleinste Unregelmäßigkeiten der Farbschicht zu Unwucht des Impellers, Vibrationen, erhöhter Geräuschemission und stärkerer Belastung des Lagers führen können, kann das Lackieren eine verkürzte Lebensdauer des Lüfters zur Folge haben und wird von uns nicht empfohlen. Bitte beachten Sie auch, dass wir aus den oben genannten Gründen auf lackierte Lüfter keinerlei Garantie gewähren können.

Kann der NF-F12 in Push/Pull Konfigurationen verwendet werden?

Ja, der der NF-F12 kann in Push/Pull Konfigurationen verwendet werden. Allerdings erzeugt der NF-F12 bei voller Drehzahl so viel statischen Druck, dass auch ein einzelner Lüfter die Luft sehr effektiv durch Fin-Stacks mit großem bis mittleren Lamellenabstand (wie z.B. beim beliebten NH-U12P Kühler) pressen kann. Dies kann dazu führen, dass durch das Hinzufügen eines zweiten NF-F12 Lüfters keine signifikanten Leistungszuwächse mehr erzielt werden. Wir empfehlen daher Push/Pull Setups nur beim Einsatz von Kühlern oder Radiatoren mit engerem Lamellenabstand oder wenn die NF-F12 Lüfter mit niedrigerer Drehzahl betrieben werden (z.B. mittels des mitgelieferten L.N.A. und/oder via PWM).

Kann der Lüfter mit All-in-one Wasserkühlungen verwendet werden?

Ja, der Lüfter ist ideal für den Einsatz auf All-in-one Wasserkühlungen geeignet. Beachten Sie allerdings bitte, dass manche Kühlsysteme dieser Bauart auf proprietäre Methoden zur automatischen Regelung der Lüftergeschwindigkeit zurückgreifen. Dies kann dazu führen, dass es bei Lüftern anderer Hersteller zu Problemen mit der Geschwindigkeitsregelung kommt. Sollten beim Betrieb des Lüfters am Lüfteranschluss Ihrer Wasserkühlung Probleme mit der automatischen Geschwindigkeitsregelung auftreten, schließen Sie ihn bitte einfach direkt an einen der Lüfteranschlüsse Ihres Mainboards an.

Can I run 4-pin PWM fans on 3-pin fan headers?

PWM fans come with a 4-pin connectors for fully automatic speed control via your mainboard’s 4-pin PWM fan headers. Please note that 4-pin fans can also be connected to your mainboard’s 3-pin fan headers though. When connected to 3-pin fan headers, the fan will run at full speed (unless the mainboard supports voltage based speed control).

Ich erhalte bei Verwendung meines Noctua PWM Lüfters einen “CPU fan error”, ist der Lüfter defekt?

Noctua PWM Lüfter verfügen über eine Minimaldrehzahl von 300rpm, um maximale Laufruhe zu erzielen, wenn sich Ihre CPU im Idle-Zustand befindet und keine höhere Kühlleistung benötigt. Manche Mainboards zeigen während des Boot-Vorgangs Fehlermeldungen wie „CPU fan error“ an, wenn die Lüftergeschwindigkeit unter eine bestimmte Schwelle fällt. Wenn Sie bei Verwendung Ihres Noctua PWM Lüfters solche Fehlermeldungen erhalten und Ihr BIOS über entsprechende Optionen verfügen sollte, setzen Sie bitte entweder das Monitoring-Limit für die minimale Lüftergeschwindigkeit auf 200rpm oder erhöhen Sie den minimalen PWM Duty Cycle. Falls Ihr BIOS diese Optionen nicht anbietet, deaktivieren Sie bitte die Ausgabe von „CPU fan errors“. Für detaillierte Informationen zu Lüftereinstellungen im BIOS konsultieren Sie bitte das Handbuch Ihres Mainboards oder Ihren Mainboard-Hersteller.

Welche Pin-Belegung haben Noctua Lüfter?

Alle Noctua Lüfter verfügen über die in den Intel- und AMD-Spezifikationen definierte Standard-Belegung. Diese Pin-Belegung kommt heute bei den meisten Mainboards und Lüftersteuerungen zum Einsatz:

P14

Wie kann ich die Drehrichtung und Luftstromrichtung herausfinden?

Betrachten Sie den Lüfter so, dass Ihnen der runde Sticker mit dem Noctua Logo zugewandt ist. Von dieser Seite gesehen dreht sich der Lüfter im Uhrzeigersinn und bläst in Ihre Richtung:

P14

Wie soll ich meinen Noctua Lüfter reinigen?

Auf in Computergehäusen eingesetzten Lüftern sammelt sich nach längerer Zeit oft Staub an. Um die maximale Leistung des Lüfters sicherzustellen, reinigen Sie diesen bitte regelmäßig mit einem Staubwedel, feuchtem Tuch oder Druckluftspray. Seien Sie dabei bitte vorsichtig, nicht zu viel Kraft anzuwenden, um eine Beschädigung des Lüfters zu vermeiden. Bitte reinigen Sie den Lüfter nicht mit einem Staubsauger, da dies zu einer exzessiven Belastung des Lüfters führen kann, und halten Sie den Lüfter nicht unter laufendes Wasser, da Wasserrückstände im Motor Kurzschlüsse verursachen könnten.
Um einen einwandfreien Betrieb über viele Jahre sicherzustellen und das Eindringen kleinster Staubpartikel zu verhindern, ist das SSO2 Premium-Lager des NF-F12 komplett versiegelt. Bitte beachten Sie, dass der Lüfter daher nicht vom Kunden auseinandergenommen werden darf. Das Herausnehmen des Rotors aus dem Rahmen führt zu einer Zerstörung der Versiegelung und zieht einen Garantieverlust nach sich.

Mein Noctua PWM Lüfter läuft beim Start des PCs an und bleibt dann einfach stehen, was ist das Problem?

Manche Mainboards verfügen über 4-pin Lüfteranschlüsse, die zur Regelung des Lüfters nicht wie vorgesehen ein PWM Signal auf Pin 4 verwenden, sondern stattdessen die Spannung auf Pin 2 absenken (wie normale 3-pin Anschlüsse). Dabei kann es vorkommen, dass das Mainboard die Spannung so weit reduziert, dass der Lüfter stehen bleibt. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um herauszufinden, ob Ihr Mainboard über Lüfteranschlüsse verfügt, die die Lüftergeschwindigkeit über eine Reduktion der Spannung auf Pin 2 statt über eine Veränderung des PWM Duty Cycle auf Pin 4 regeln:

4 pin fan header types

Bitte Beachten Sie, dass die Mainboard-Hersteller unterschiedliche Begriffe zur Bezeichnung des Pin 4 verwenden, wenn dieser nicht für PWM Regelung verwendet wird (z.B. “+5V”, “VCC” oder “NC”). Wenn einer dieser Begriffe verwendet wird, können Sie jedoch sicher sein, dass der Lüfteranschluss kein PWM unterstützt. Wenn der Pin 4 als "Speed Control", "PWM" oder ähnlich beschrieben ist, können Sie davon ausgehen, dass der Lüfteranschluss PWM unterstützt.

Leider ist die Beschreibung des Pin 2 nicht immer ein eindeutiger Indikator, zumal manche Hersteller Begriffe wie "Fan PWR" oder "Power" für beide Anschlusstypen verwenden. Wenn der Pin 2 jedoch als "Speed Control" bezeichnet wird, können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss keine Regelung über PWM erlaubt. Umgekehrt können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss PWM unterstützt, wenn Pin 2 als "+12V" beschrieben wird.

Bitte beachten Sie weiters, dass in manchen Fällen die Beschreibung der Beschaltung im Handbuch nicht korrekt ist und einige Mainboards die Möglichkeit bieten, im BIOS zwischen Spannungsregelung und PWM-Regelung umzuschalten, obwohl die Beschreibung der Beschaltung keine PWM Unterstützung erwähnt. Wir empfehlen daher, zunächst nach entsprechenden Optionen im BIOS zu suchen, bevor andere Maßnahmen ergriffen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.



Um das Problem zu lösen, können Sie:

  1. Ein höheres Regelungsprofil im BIOS einstellen (z.B. „normal“ statt „silent“, etc.) oder die automatische Regelung gänzlich deaktivieren und stattdessen einen Low-Noise Adapter verwenden.

  2. Die mit dem Mainboard mitgelieferte Software zur Lüftersteuerung bzw. Anwendungen von Drittherstellern wie Speedfan zur Lüftersteuerung verwenden. Anders als die BIOS basierte Regelung prüfen die meisten Anwendungen dieser Art, ob der Lüfter stehen geblieben ist und passen die Spannung entsprechend an bzw. bieten zumindest mehr Optionen zur Feineinstellung.

  3. Falls Ihr Mainboard über weitere 4-pin Anschlüsse verfügt, die PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden, können Sie mittels eines Y-Kabels mehrere Lüfter an einem Anschluss betreiben. Stellen Sie jedoch sicher, die maximale zulässige Leistung des Anschlusses (meist 10-12W) nicht zu überschreiten.

Mein Noctua Lüfter läuft mit einer deutlich höheren Minimalgeschwindigkeit als angegeben, was ist das Problem?

Die spezifizierte Minimalgeschwindigkeit bezieht sich auf die Geschwindigkeit bei 20% PWM Duty Cycle. Falls der Lüfter diese Geschwindigkeit nicht erreicht, kann es dafür mehrere Gründe geben:

  1. Viele Mainboards gehen bei Anschlüssen von Gehäuselüftern nicht unter 40%, 50% oder gar 60% Duty Cycle. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um sicherzustellen, dass das Mainboard den Duty Cycle bis auf 20% reduziert. Falls nicht, können Sie gegebenenfalls die vom Hersteller mitgeleferte Software zur Lüftersteuerung nutzen, um diese Limitierung zu umgehen und die Minimalgeschwindigkeit weiter abzusenken. Anwendungen von Drittherstellern wie SpeedFan bieten jedoch mehr Flexibilität und mehr Optionen, um entsprechende Limitierungen zu umgehen.

  2. Manche Mainboards verfügen über 4-pin Lüfteranschlüsse, die zur Regelung des Lüfters nicht wie vorgesehen ein PWM Signal auf Pin 4 verwenden, sondern stattdessen die Spannung auf Pin 2 absenken (wie normale 3-pin Anschlüsse). Da die Geschwindigkeit bei minimaler Betriebsspannung üblicherweise höher ist als bei 20% PWM Duty Cycle, kann der Lüfter unter Spannungsregelung keine so niedrigen Geschwindigkeiten erreichen wie unter PWM Regelung. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um herauszufinden, ob Ihr Mainboard über Lüfteranschlüsse verfügt, die die Lüftergeschwindigkeit über eine Reduktion der Spannung auf Pin 2 statt über eine Veränderung des PWM Duty Cycle auf Pin 4 regeln:

    4 pin fan header types

    Bitte Beachten Sie, dass die Mainboard-Hersteller unterschiedliche Begriffe zur Bezeichnung des Pin 4 verwenden, wenn dieser nicht für PWM Regelung verwendet wird (z.B. “+5V”, “VCC” oder “NC”). Wenn einer dieser Begriffe verwendet wird, können Sie jedoch sicher sein, dass der Lüfteranschluss kein PWM unterstützt. Wenn der Pin 4 als "Speed Control", "PWM" oder ähnlich beschrieben ist, können Sie davon ausgehen, dass der Lüfteranschluss PWM unterstützt.

    Leider ist die Beschreibung des Pin 2 nicht immer ein eindeutiger Indikator, zumal manche Hersteller Begriffe wie "Fan PWR" oder "Power" für beide Anschlusstypen verwenden. Wenn der Pin 2 jedoch als "Speed Control" bezeichnet wird, können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss keine Regelung über PWM erlaubt. Umgekehrt können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss PWM unterstützt, wenn Pin 2 als "+12V" beschrieben wird.

    Bitte beachten Sie weiters, dass in manchen Fällen die Beschreibung der Beschaltung im Handbuch nicht korrekt ist und einige Mainboards die Möglichkeit bieten, im BIOS zwischen Spannungsregelung und PWM-Regelung umzuschalten, obwohl die Beschreibung der Beschaltung keine PWM Unterstützung erwähnt. Wir empfehlen daher, zunächst nach entsprechenden Optionen im BIOS zu suchen, bevor andere Maßnahmen ergriffen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.


    Falls Ihr Mainboard über weitere 4-pin Anschlüsse verfügt, die PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden, können Sie mittels eines Y-Kabels mehrere Lüfter an einem Anschluss betreiben. Stellen Sie jedoch sicher, die maximale zulässige Leistung des Anschlusses (meist 10-12W) nicht zu überschreiten.

Ich habe mit meinem Mainboard von Supermicro Probleme mit der Lüfterdrehzahl, was kann ich tun?

Das BIOS vieler Modelle von Supermicro erwartet eine bestimmte Minimaldrehzahl (meist 700rpm), welche höher liegt als jene Minimalgeschwindigkeit, die von Noctuas PWM-Lüftern erreicht werden kann. Daher kann es vorkommen, dass das BIOS die niedrige Minimaldrehzahl von Noctua Lüftern als Fehler interpretiert und den Lüfter kurzzeitig mit 100% ansteuert, um danach wieder in den automatischen Modus zu wechseln. Dieses Verhalten kann dazu führen, dass die Drehzahl periodisch osziliert und Warnmeldungen bezüglich der Lüfterdrehzahl ausgegeben werden.

Leider gibt es im BIOS üblicherweise keine Möglichkeit, um für diese Funktion einen niedrigeren, der Minimalgeschwindigkeit von Noctua PWM-Lüftern entsprechenden Schwellenwert zu setzen. Das Problem lässt sich daher nur durch ein Deaktivieren der Lüftsteuerung umgehen, wodurch die Lüfter bei konstanter Drehzahl laufen, oder durch die Verwendung einer angepassten BIOS-Version, welche von Supermicro (gegen eine Aufwandsentschädigung) auf Anfrage erhältlich ist.

Kann ich Low-Noise Adapter mit Y-Kabeln bzw. für mehrere Lüfter verwenden?

Ja, Low-Noise Adapter (L.N.A.) können mit Y-Kabeln verwendet werden, aber bitte stellen Sie sicher, einen L.N.A. pro Lüfter zu verwenden und die L.N.A. wie unten dargestellt zwischen dem Y-Kabel und den Lüftern zu platzieren. Verwenden Sie niemals einen L.N.A. für zwei (oder mehr) Lüfter, indem Sie ihn zwischen dem Mainboard und dem Y-Kabel platzieren.

D15S

Wie finde ich heraus ob mein 4-pin Header mit PWM arbeitet?

Viele Mainboards gehen bei Anschlüssen von Gehäuselüftern nicht unter 40%, 50% oder gar 60% Duty Cycle. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um sicherzustellen, dass das Mainboard den Duty Cycle bis auf 20% reduziert. Falls nicht, können Sie gegebenenfalls die vom Hersteller mitgeleferte Software zur Lüftersteuerung nutzen, um diese Limitierung zu umgehen und die Minimalgeschwindigkeit weiter abzusenken. Anwendungen von Drittherstellern wie SpeedFan bieten jedoch mehr Flexibilität und mehr Optionen, um entsprechende Limitierungen zu umgehen.

Manche Mainboards verfügen über 4-pin Lüfteranschlüsse, die zur Regelung des Lüfters nicht wie vorgesehen ein PWM Signal auf Pin 4 verwenden, sondern stattdessen die Spannung auf Pin 2 absenken (wie normale 3-pin Anschlüsse). Da die Geschwindigkeit bei minimaler Betriebsspannung üblicherweise höher ist als bei 20% PWM Duty Cycle, kann der Lüfter unter Spannungsregelung keine so niedrigen Geschwindigkeiten erreichen wie unter PWM Regelung. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um herauszufinden, ob Ihr Mainboard über Lüfteranschlüsse verfügt, die die Lüftergeschwindigkeit über eine Reduktion der Spannung auf Pin 2 statt über eine Veränderung des PWM Duty Cycle auf Pin 4 regeln:

4 pin fan header types

Bitte Beachten Sie, dass die Mainboard-Hersteller unterschiedliche Begriffe zur Bezeichnung des Pin 4 verwenden, wenn dieser nicht für PWM Regelung verwendet wird (z.B. “+5V”, “VCC” oder “NC”). Wenn einer dieser Begriffe verwendet wird, können Sie jedoch sicher sein, dass der Lüfteranschluss kein PWM unterstützt. Wenn der Pin 4 als "Speed Control", "PWM" oder ähnlich beschrieben ist, können Sie davon ausgehen, dass der Lüfteranschluss PWM unterstützt.

Leider ist die Beschreibung des Pin 2 nicht immer ein eindeutiger Indikator, zumal manche Hersteller Begriffe wie "Fan PWR" oder "Power" für beide Anschlusstypen verwenden. Wenn der Pin 2 jedoch als "Speed Control" bezeichnet wird, können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss keine Regelung über PWM erlaubt. Umgekehrt können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss PWM unterstützt, wenn Pin 2 als "+12V" beschrieben wird.

Bitte beachten Sie weiters, dass in manchen Fällen die Beschreibung der Beschaltung im Handbuch nicht korrekt ist und einige Mainboards die Möglichkeit bieten, im BIOS zwischen Spannungsregelung und PWM-Regelung umzuschalten, obwohl die Beschreibung der Beschaltung keine PWM Unterstützung erwähnt. Wir empfehlen daher, zunächst nach entsprechenden Optionen im BIOS zu suchen, bevor andere Maßnahmen ergriffen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.


Falls Ihr Mainboard über weitere 4-pin Anschlüsse verfügt, die PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden, können Sie mittels eines Y-Kabels mehrere Lüfter an einem Anschluss betreiben. Stellen Sie jedoch sicher, die maximale zulässige Leistung des Anschlusses (meist 10-12W) nicht zu überschreiten.

Which Noctua fan or CPU cooler should I buy? How to choose the right model?

Not sure which Noctua product to buy? Our detailed buying guides for fans and CPU coolers help you to choose the model that works best for you.

Eignen sich Noctua Lüfter als Ersatzlüfter für NAS Geräte?

Noctua Lüfter wie die 40, 60, 80 oder 92mm Modelle der A-Serie eignen sich grundsätzlich hervorragend, um laute Standardlüfter in NAS Geräten zu ersetzen, und tausende Kunden konnten das Geräuschniveau ihrer NAS Systeme auf diese Weise erfolgreich reduzieren. Während es jedoch in manchen Fällen sehr einfach und unkompliziert ist, Lüfter in NAS Geräten zu tauschen, kann es in anderen Fällen äußerst schwierig sein. Wir empfehlen Ihnen daher, zunächst sorgfältig zu recherchieren, ob es bei Ihrem Gerät einfach möglich ist, den bzw. die Lüfter zu tauschen, bevor Sie für diesen Zweck einen Noctua Lüfter erwerben. Unter anderem können beim Tausch von NAS Lüftern folgende Probleme auftreten:

  • Abweichende Pin-Belegung: Während Noctua Lüfter die standardisierte Pin-Belegung für PC Lüfter verwenden (siehe dieses FAQ), verwenden manche NAS Geräte davon abweichende Belegungen. Beispielsweise sind bei manchen Geräten die +12V und GND oder RPM und PWM Pins vertauscht. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr NAS die gleiche Pin-Belegung verwendet wie handelsübliche PC Lüfter. Erfahrene Anwender können die Pin-Belegung falls erforderlich auch verändern, indem sie die Kabel abschneiden und neu verlöten, womit jedoch der Garantieanspruch im Rahmen der Noctua-Herstellergarantie erlischt.
  • Abweichende Pin-Funktionen: Während Noctua Lüfter die im PC Bereich standardisierten Pin-Funktionen verwenden (siehe dieses FAQ), kann es bei manchen NAS Geräten vorkommen, dass einzelne Leitungen eine andere Funktion haben. Beispielsweise nutzen manche Geräte die RPM Leitung für „Power Good“ Signale. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Ihr NAS die gleichen Pin-Funktionen verwendet.
  • Firmware Lüftersteuerung: Manche NAS Geräte erfordern eine gewisse Maximal- oder Minimaldrehzahl des Lüfters. Wenn der Ersatzlüfter nicht über eine ähnliche Maximal- oder Minimalgeschwindigkeit verfügt, können solche Geräte Fehlermeldungen ausgeben oder herunterfahren.
  • Abweichende Anlaufspannung: Die meisten NAS Geräte reduzieren zur Drehzahlregelung die Betriebsspannung des Lüfters. Wenn der neue Lüfter eine höhere Anlaufspannung aufweist als der Originallüfter, kann das dazu führen, dass der Lüfter nicht bzw. nicht gleich anläuft und das NAS eine Fehlermeldung ausgibt oder herunterfährt, weil es von einem Lüfterschaden ausgeht.
  • Abweichende Leistungsaufnahme: Manche NAS Geräte überwachen die Leistungsaufnahme des Lüfters. Wenn der neue Lüfter eine niedrigere Leistungsaufnahme aufweist als der Originallüfter, geben solche Geräte bisweilen Fehlermeldungen aus oder fahren herunter.

Bitte beachten Sie, dass die meisten NAS Hersteller keine detaillierten Dokumentationen hinsichtlich Lüfterkompatibilität- und -steuerung anbieten. Anwender, die einen Lüftertausch vornehmen möchten, müssen sich daher zumeist an Anleitungen aus Blogs, Foren oder Video-Tutorials orientieren. Beispielsweise gibt es hervorragende Tutorials zum Tausch der Lüfter in beliebten Synology NAS Modellen (DS416j, DS1515+ und DS1812+ auf Englisch, DS416/DS415/DS916/DS216/DS214 und DS1515+ auf Deutsch). Bitte beachten Sie auch, dass die Lüfterkompatibilität- und -steuerung von Modell zu Modell sowie von Revision zu Revision variieren kann, auch wenn die Geräte vom gleichen Hersteller stammen. Stellen Sie daher unbedingt sicher, dass die Informationen oder Anleitungen, nach denen Sie verfahren, sich tatsächlich auf das spezifische NAS Modell sowie die spezifische Hardware- und Firmware-Version beziehen.

Aufgrund oben angeführten, bisweilen auftretenden Schwierigkeiten empfehlen wir nur erfahrenen Anwendern den Tausch von NAS Lüftern. Bitte beachten Sie auch, dass der Noctua Kundendienst Ihnen aufgrund der immensen Vielfalt an NAS Modellen und der vielfach fehlenden Dokumentationen bei etwaigen Kompatibilitätsproblemen nicht weiterhelfen kann. Bitte kontaktieren Sie Ihren NAS Hersteller, wenn Sie Fragen bezüglich Aspekten wie der Pin-Belegung oder Lüftersteuerung haben.

Kann ich Noctua Lüfter in Komplettsystemen von Acer, Apple, Dell, HP, Lenovo oder anderen großen Marken verwenden?

Noctua 12V Lüfter entsprechen den etablierten, von Intel und AMD entwickelten Standard-Spezifikationen für PC Systeme. Komplettsysteme von Acer, Apple, Dell, HP, Lenovo oder anderen großen Marken weichen vielfach von diesen Spezifikationen ab, indem z.B. propretäre Lüfteranschlüsse, abweichende Pin-Belegungen bzw. -Funktionen oder unterschiedliche Methoden zur Lüftersteuerung verwendet werden. Dies kann bei der Verwendung von Noctua Lüftern in Systemen solcher Marken zu Kompatibilitätsproblemen führen. Zwar können manche dieser Probleme mit entsprechenden technischen Kenntnissen vermieden werden, in vielen Fällen - wie etwa bei BIOS-bezogenen Problemen (z.B. Fehlermeldungen oder Abschaltungen aufgrund niedriger Lüftergeschwindigkeit) - lassen sich die Probleme jedoch nicht lösen. Aus diesem Grund werden Komplettsysteme von großen Marken wie Acer, Apple, Dell, HP oder Lenovo durch Noctua nicht offiziell unterstützt.

Haben Sie eine Frage zu einem unserer Produkte? Bitte nutzen Sie dieses Formular, um eine Frage zu stellen!