heading

Produkt ausgelaufen. Nachfolgemodell: NH-L12

Der NH-C12P SE14 basiert auf dem erfolgreichen NH-C12P Kühler, der in der internationalen Presse mehr als 100 Empfehlungen und Auszeichnungen erhalten hat, und erzielt durch den neuen NF-P14 140mm Lüfter eine noch bessere Kühlleistung. Abgerundet wird das Gesamtpaket durch Noctuas renommierte NT-H1 Wärmeleitpaste sowie das neue SecuFirm2™ Multisockel-Montagesystem, das den Kühler nun auch mit LGA1366 und LGA1156/1155/1150 kompatibel macht. Der NH-C12P SE14 ist ein leiser Hochleistungs-Kühler in Premium-Qualität, der bei einer Bauhöhe von nur 114mm hervorragende Gehäusekompatibilität sowie hohen Luftstrom für sockelnahe Mainboard-Komponenten bietet.
Details
Bewährtes 6 Heatpipe Design

Bewährtes 6 Heatpipe Design

Der NH-C12P Kühlkörper hat Empfehlungen von über 100 internationalen Hardware-Webseiten und -Magazinen erhalten und ist für seine hervorragende Performance und Qualität bekannt.
C-förmiges Design mit Airflow-Gaps

C-förmiges Design mit Airflow-Gaps

Dank seiner horizontalen Bauform, zwei großer Airflow-Gaps sowie dem leicht überstehenden 140mm Lüfter bietet der NH-C12P SE14 ausgezeichnete Kühlung für sockelnahe Mainboard-Komponenten.
NF-P14 140mm Lüfter

NF-P14 140mm Lüfter

Der NF-P14 ist ein hochoptimierter 140mm Premium-Lüfter mit Vortex-Control Notches für flüsterleisen Betrieb und außergewöhnliche aerodynamische Effizienz, der die viel gelobte Kühlleistung des NH-C12P weiter verbessert.
Hohe Kompatibilität

Hohe Kompatibilität

Das c-förmige Heatpipe-Design ermöglicht eine geringe Bauhöhe sowie hervorragende Gehäuse- und Mainboard-Kompatibilität, so dass sich der NH-C12P SE14 auch für kleinere Gehäuse und Desktops eignet.
SecuFirm2™ Multisockel-Montagesystem

SecuFirm2™ Multisockel-Montagesystem

Noctuas professionelles bietet umfassende Kompatibilität (LGA1366, LGA1156, LGA1155, LGA1150, LGA775, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+) und genügt höchsten Ansprüchen an Zuverlässigkeit, Anpressdruck und Bedienungskomfort.
Ausgezeichnete NT-H1 Wärmeleitpaste

Ausgezeichnete NT-H1 Wärmeleitpaste

Noctuas renommierte NT-H1 ist eine vielfach ausgezeichnete, professionelle TIM-Lösung, die minimalen thermischen Widerstand, exzellenten Anwendungskomfort und hervorragende Langzeitstabilität verbindet.
NH-C12P SE14
Kühler-Spezifikationen
Intel LGA1366, LGA1156, LGA1155, LGA1150, LGA775, LGA2011 auf Anfrage, Asus X-socket™ & AMD AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+ (Backplate erforderlich)
Höhe (ohne Lüfter)
90 mm
Breite (ohne Lüfter)
126 mm
Tiefe (ohne Lüfter)
152 mm
Höhe (mit Lüfter)
114 mm
Breite (mit Lüfter)
140 mm
Tiefe (mit Lüfter)
152 mm
Gewicht (ohne Lüfter)
550 g
Gewicht (mit Lüfter/n)
730 g
Material
Kupfer (Boden und Heat-Pipes), Aluminium (Kühlrippen), verlötet & vernickelt
Lüfter-Kompatibilität
140x140x25mm / 120x120x25mm
Lieferumfang
  • 1x NF-P14 Premium Lüfter
  • Low-Noise Adapter (L.N.A.)
  • Ultra-Low-Noise Adapter (U.L.N.A.)
  • NT-H1 high-end Wärmeleitpaste
  • SecuFirm2™ Montage-Kits
  • Noctua Metall Case-Badge
Garantie
6 Jahre
Lüfter-Spezifikationen
Modell
Lagertyp
Umdrehungsgeschw. (+/-10%)
1200 RPM
Umdrehungsgeschw. mit L.N.A. (+/-10%)
900 RPM
Umdrehungsgeschw. mit U.L.N.A. (+/-10%)
750 RPM
Geräuschentwicklung
19,6 dB(A)
Betriebsspannung
12 V
MTTF
> 150.000 h
NH-C12P SE14
28.02.2015 // ComputerForum.de
test.gif

NH-C12P SE14 Testbericht

Kühler der österreichischen Kühlerspezialisten mit dem Steinkauz im Logo sind in unserer Redaktion stets gern gesehene Testprobanden. Noctua-Kühler wissen im Gegensatz zu Kühlern diverser anderer Hersteller schon vom ersten Moment an zu begeistern. Wie bisher alle Produkte der Österreicher zuvor auch, besticht der NH-C12P SE14 mit herausragend guter Verarbeitung, die bis ins Detail schlicht makellos ist. Die Materialien sind hochwertig, der Kühlerfuß ist penibelst poliert, die Heatpipes sauber gebogen, die Kühlfinnen mit ihren Sägezähnen präzise entgratet. Auch der als Lüfter zum Einsatz kommende NF-P14 ist aus wertigem Kunststoff gefertigt, die Materialstärke ist überzeugend, die Haptik ausgezeichnet. Im Schatten des großen Bruders NH-C14, dem mächtigen Top-Blower mit zwei NF-P14, zeigt der NH-C12P SE14, dass er, obwohl im Spätherbst seines Produktionszyklus angelangt, eine ernstzunehmende Alternative darstellt - nicht nur zu besagtem, größeren und teureren Bruder, nicht nur zu den konkurrierenden kleinen, sondern auch zu vielen ausgewachsenen, ausladenden Tower-Kühlern, zu denen er per Definition nicht einmal in Konkurrenz steht. Die Kühlleistung allein ist als sehr gut zu bezeichnen, egal ob die automatische Lüftersteuerung des Mainboards eingreift oder wir die Drehzahl fixieren - und das in jeder Lebenslage unhörbar bis leise. Um das noch einmal herauszustreichen: Unhörbar ist der NH-C12P SE14 nur nicht, wenn wir seine Lüfterdrehzahl manuell in eine Region schieben, die wir mit unserer 125W-CPU unter automatischer Lüftersteuerung nicht in der Lage waren zu provozieren! Und selbst dann, selbst auf 1200rpm fixiert, entsteht nicht mehr als ein wahrnehmbares, aber nicht störendes Luftrauschen.
Testurteil: "Mit dem Noctua NH-C12P SE14 runden die Kühlerspezialisten aus Österreich ihr Portfolio großer Top-Blower zwischen NH-C14 und NH-L12 mehr als gelungen ab. Der in seiner Urform NH-C12P bereits mehr als sieben Jahre am Markt befindliche Kühler aus der Alpenrepublik weiß durch seine herausragende Verarbeitung, beste Materialien und schiere Liebe zum Detail ebenso zu begeistern, wie durch seine für einen Top-Blower sehr guten Kühlwerte, die er durchweg unter geringster Geräuschentwicklung erreicht." (Benedikt Weiß, ComputerForum.de)
25.02.2014 // Conseil Config
test.gif

NH-C12P SE14 Testbericht

Les NH-C12 étant le petit frère du NH-C14 les performances sont donc en deçà mais il reste tout à fait apte à refroidir le core i7 tout en étant plus compact, il faudra cependant faire attention aux températures en 5v dans un boitier qui n'a pas un bon flux d'air.
Testurteil: "Est-ce que le petit frère du NH-C14 tient la route lorsqu'il s'agit de refroidir un Core i7 ? Je vous dirais que oui! Il faut prendre en compte l'usage de ce ventirad, qui est plutôt censé être utilisé dans un boitier HTPC et qui a donc des dimensions réduites par rapport aux ventirads de type Tour. Dans cet environnement là il remplira parfaitement son rôle et permettra même de refroidir les composants autour du socket." (Christian Marchini, Conseil Config)
22.02.2014 // RelaxedTech.com
test.gif

NH-C12P SE14 Testbericht

People recognize Noctua products when they see one because of the color scheme that they use on their fans and that's what makes Noctua unique from different manufactures. Noctua has gained a lot of positive recognition in the cooling market because of their exceptional CPU coolers and amazing fans. Their outstanding customer service is what sets them apart from every other manufacture. Noctua's innovation with the NH-C12P SE14 and NH-C14 is exactly what the PC enthusiast industry needs and while these coolers might not hold the performance crown in our bench tests, they weren't designed to handle extreme overclocks in the first place. Like we said earlier, these coolers are designed for small enclosures and HTPC applications and that's where they shine. The NH-C14 was able to handle the 3770K at 4.6Ghz relatively well (under 80c) and that says a lot for a cooler that's specifically designed for small enclosures with little airflow.
Testurteil: "Overall, both the NH-C14 and the NH-C12P SE14 come packed with whisper quiet fans and come loaded with a ton of useful accessories. The NH-C14 with two fans running at full speed was inaudible while we were running the 3770K at 4.6Ghz and the same goes for its little brother. Another great thing about Noctua's products is that they come with SecuFirm2 which makes the installation process so easy that it's not even funny." (Henry Peshkepija, RelaxedTech.com)
18.05.2013 // PCTechReview
test.gif

NH-C12P SE14 Testbericht

Obydwa coolery w wykonaniu Noctua znów nas nie zawiodły. Recenzowane konstrukcje są bardzo dobrze wykonane, a także wydajne. Chłodzenia prezentują się fantastycznie a sama jakość wykonania jest nienaganna, a do tego można je zainstalować na praktycznie wszystkich dostępnych podstawkach
Testurteil: "Obydwa coolery otrzymują zasłużoną ocenę 4,5/5 oraz naszą rekomendacje!" (Rafał Dryjer, PCTechReview.pl)
17.05.2013 // ElektronikTest.dk
test.gif

NH-C12P SE14 Testbericht

Noctua's NH-C12P SE14 ser ret aggressiv ud, og virker ved første øjekast lidt vild med kølevinger der går helt ned til selve kølehovedet. Der er kun plads til én enkelt 120/140mm blæser, og der medfølger én 140mm som levere godt med luft til køleren. Selvom den ligger et par grader over NH-C14 er det stadig super flot klaret, og den slår stadig nogle at de andre store kølere som vi har testet.
Testurteil: "God og solid køler som levere rigtig god køling uden at støje for meget. Derudover ser den også flot ud, hvis man altså kan lide den måde den er bygget op på." (John Thorn, ElektronikTest.dk)
03.12.2012 // ITNetwork.rs
test.gif

NH-C12P SE14 Testbericht

Sve činjenice idu u prilog od dosta sitnih dodataka koji su neophodni za montažu pa i termalne paste koju retko koji proizvođač isporučuje u paketu sa kulerom, a i najbitnija činjenica da je montaža veoma jednostavna, pa može biti dovoljan razlog da vas privuče ova kupovina. Ventilator koji se isporučuje u paketu veličine 140 mm, pri normalnom radu od 12V stvara nizak stepen buke, kako bi i to smanjili Noctua u paketu isporučuju još dva naponska adaptera od 7V i 5V čime dodatno smanjuju stepen buke a nama pružaju razlog više za kupovinu. Negativne stvari nismo našli i ako smo se trudili, tako da na kraju možemo samo doneti zaključak da je ovo izvanredan proizvod za ne tako mnogo novca.
Testurteil: "NH-C12P SE14 je još jedan odličan proizvod iz Noctua-e. Ukoliko ste tražili dovoljno jak kuler koji bi ohladio vaš procesor prilikom overklokovanja a da ne potrošite dosta novca onda je ovo možda pravi izbor." (Sasa Ristic, ITNetwork.rs)
29.02.2012 // The Overclock Hole
test.gif

NH-C12P SE14 Testbericht

La progettazione lo rende compatibile con tantissime motherboard e Noctua è uno dei pochi produttori che ha un database di compatibilità sia con motherboard che ram che dovrebbe essere preso come riferimento da tutti i produttori di dissipatori.. è molto facile andare a controllare e capire se la scheda e le memorie che avete scelto vi daranno problemi con questo cooler. Aggiungete la silenziosità, la relativa facilità di montaggio, l'efficacia e troverete pochi punti negativi a questo dissipatore, che permette anche overclock moderati magari su CPU con TDP basso o nel caso di Intel Core, senza tecnologia Hyperthreading. Se non desiderate overcloccare difficilmente troverete un processore, anche di fascia alta, che metterà in crisi questo cooler.
Testurteil: "Noctua NH-C12P SE14 è un dissipatore efficace; considerato che è di tipo "top-down" si è ben difeso nei test, è molto silenzioso e data l'altezza contenuta si candida come una tra le soluzioni migliori per coloro che cercano un cooler poco rumoroso per sistemi HTPC o comunque da inserire in cabinet dalle dimensioni contenute soprattutto in larghezza." (Lorenzo Pasini, The Overclock Hole)
26.02.2012 // infoBIT.pl
test.gif

NH-C12P SE14 Testbericht

W zestawie dostajemy dwa adaptery, dzięki którym możemy zredukować prędkość obrotową z 1200 RPM do 900 RPM i 750 RPM, uzyskując praktycznie bezgłośna pracę oraz wystarczającą wydajność.
Testurteil: "Noctua NH-C12P SE14 to świetnie wykonany i estetycznie wyglądający cooler. W parze idzie również bardzo wysoka wydajność" (Wojciech Braś, infoBIT.pl)
13.02.2012 // Hardware - HDblog
test.gif

NH-C12P SE14 Testbericht

Dopo aver testato diversi dissipatori Noctua, rilevando sempre ottimi risultati, non ci stupiamo dell’ennesima prova di qualità offerta dall’NH-C12P SE14. Questo Cooler ci è piaciuto soprattutto perchè pur non avendo dimensioni esagerate risce a gestire tranquillamente CPU con TDP superiore a 130W con una ventola che anche a pieno regime risulta molto silenziosa. Caratteristica dei dissipatori orizzontali poi è senza dubbio la doppia funzionalità che permette di raffreddare non solo il processore ma anche la zona socket con buoni risultati.
Testurteil: "Anche se ormai risulta scontato quando si parla di dissipatori Noctua, ribadiamo qualora ce ne fosse bisogno, che il prodotto risulta impeccabile sotto il profilo costruttivo e del bundle." (Salvatore Gallo, Hardware - HDblog)
11.01.2012 // TechStation.it
test.gif

NH-C12P SE14 Testbericht

Siamo giunti alla fase finale della recensione in cui dobbiamo tirare le conclusioni, Noctua è sicuramente un marchio da cui ci si aspetta molto e le nostre aspettative sono state tutte rispettate, partendo dalla cura del packing, passando per la completezza degli accessori in bundle fino ad arrivare alla qualità costruttiva dei dissiaptore e degli accessori si nota la cura dei dettagli e la progettazione non basata su una logica di risparmio.
Testurteil: "Il Noctua NH-C12P SE14 viste le dimensioni più contenute si presta ad essere montato anche su case più piccoli, senza la ventola ha un altezza di 90mm, anche se il dissipatore non è stato progettato per funzionare fanless." (Pietro Pallozzi, TechStation.it)

Installationsanleitung (PDF)

Informationsblatt (PDF)

Häufig gestellte Fragen

Ist das hohe Gewicht gefährlich für CPU oder Sockel?

Kann ich auch Lüfter mit größerer Bauhöhe als 25mm montieren?

Ich habe mit dem Kühler 2 Adapterkabel erhalten. Wodurch unterscheiden sich diese Kabel?

Kann ich Noctua Lüfter an meiner Lüftersteuerung betreiben?

In welcher Orientierung sollen Top-Flow Kühler (NH-C Serie, NH-L12) installiert werden?

Mein Lüfter läuft beim Start des Rechners nicht an - ist er defekt?

Kann ich Noctua 3-pin Lüfter an 4-Pin PWM Anschlüssen betreiben und die automatische Lüftersteuerung meines Mainboards nutzen?

Wieviel Freiraum bietet der NH-C12P für RAM-Module und Chipsatzkühler?

Bietet der Kühler ausreichend Freiraum für meine RAM-Module?

Bietet der Kühler ausreichend Freiraum für meine RAM-Module?

Ist der Kühler mit LGA1366 Mainboards für Xeon 5500 kompatibel?

Mein Mainboard hat mehrere Gruppen von Montagelöchern. Welche soll ich verwenden?

Ich habe mit dem Kühler 2 Adapterkabel erhalten. Wodurch unterscheiden sich diese Kabel?

Kann ich mit dem Kühler Corsair Dominator RAM verwenden?

Kann ich mit dem Kühler Corsair Dominator RAM verwenden?

Der Lüfter läuft mit dem Ultra-Low-Noise Adapter (ULNA) nicht an!

Ist das Montagesystem mit LGA1155 kompatibel?

Ist der Kühler mit AMD AM3+ und FM1 kompatibel?

Ist der Kühler mit Intels LGA2011 Sockel und Asus X-socket™ kompatibel?

Kann ich den NF-A15 auf meinem Noctua CPU-Kühler verwenden?

Die Lüfter meines Kühlers laufen stets mit voller Drehzahl und lassen sich nicht durch das Mainboard regeln, wo liegt das Problem?

Wie kann ich herausfinden, ob das UEFI BIOS meines Mainboards den Prozessor ab Werk übertaktet und dies gegebenenfalls deaktivieren?

Meine entsperrte Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Ist das hohe Gewicht gefährlich für CPU oder Sockel?

Nein. Noctua Kühler verfügen über ein äußerst zuverlässiges SecuFirm™ Montagesystem. Durch die sichere Verschraubung mit einer Montageplatte auf der Mainboard-Rückseite ist die bei High-End Kühler übliche Überschreitung der Gewichtsempfehlungen von Intel und AMD vollkommen unbedenklich.

Kann ich auch Lüfter mit größerer Bauhöhe als 25mm montieren?

Ja. Die Montagespangen der NH-U Kühler greifen auf die Schraubenlöcher an der unteren Seite des Lüfterrahmens an und funktionieren deshalb für Lüfter jeder Bauhöhe. Zu Problemen bei der Montage kann es nur durch andere Bauteile im Gehäuse sowie bei der Verwendung von Lüftern mit speziellen Rahmenformen kommen, bei denen die Spangen nicht an den Schraubenlöchern der Unterseite ansetzen können.

NH-U Lüfter Kompatibilität

Ich habe mit dem Kühler 2 Adapterkabel erhalten. Wodurch unterscheiden sich diese Kabel?

Der Low-Noise-Adapter (L.N.A.) und Ultra-Low-Noise-Adapter (U.L.N.A.) reduzieren die Geschwindigkeit des Lüfters auf 1300 / 1000 rpm:

Vibration Compensators Installation

Kann ich Noctua Lüfter an meiner Lüftersteuerung betreiben?

Unsere Lüfter sind mit der überwiegenden Mehrheit an Lüftersteuerungen kompatibel. Es gibt jedoch ein Kompatibilitätsproblem mit einigen wenigen Modellen wie der Zalman ZM-MFC2 oder Bitfenix Recon, die Pulsweitenmodulation (PWM) auf der 12V Schiene applizieren und dabei eine ungünstige PWM-Trägerfrequenz verwenden. Dadurch kann es bei manchen Lüftern zu Oszillationen kommen, was dazu führt, dass der Lüfter hochdreht und anschließend wieder langsamer wird. Wir empfehlen daher, unsere Lüfter nicht mit der Zalman ZM-MFC2 oder Bitfenix Recon zu betreiben.

In welcher Orientierung sollen Top-Flow Kühler (NH-C Serie, NH-L12) installiert werden?

Beim Einsatz von Top-Flow Kühlern in Tower-Gehäusen empfehlen wir, den Kühler mit den Heatpipes in horizontaler Orientierung oder mit den Biegungen der Heatpipes nach unten zu installieren. Bitte vermeiden Sie, den Kühler mit der Biegung der Heatpipes nach oben zu installieren, da dies zu verringerter Kühlleistung führen kann. In Desktop-Gehäusen kann der Kühler in jeglicher Orientierung eingesetzt werden.

Orientation

Mein Lüfter läuft beim Start des Rechners nicht an - ist er defekt?

Wenn Sie den Lüfter (gegebenenfalls mit dem mitgelieferten Low-Noise-Adapter oder Ultra-Low-Noise-Adapter) direkt ans Mainboard angeschlossen haben, besteht die Möglichkeit, daß die automatische Lüftersteuerung des Mainboards aufgrund der niedrigen CPU-Temperatur nicht die erforderliche Anlaufspannung liefert. Überprüfen Sie, ob der Lüfter bei höheren CPU Temperaturen anläuft bzw. entfernen Sie etwaige Low-Noise oderUltra-Low-Noise Adapter, deaktivieren Sie die automatische Lüftersteuerung des Mainboards im BIOS oder schließen Sie den Lüfter mittels des mitgelieferten 3:4-Pin Adapters direkt ans Netzteil an.

Kann ich Noctua 3-pin Lüfter an 4-Pin PWM Anschlüssen betreiben und die automatische Lüftersteuerung meines Mainboards nutzen?

Der 3-Pin Stecker unserer Lüfter kann wie unten gezeigt einfach an die 4-Pin PWM Buchsen aktueller Mainboards angeschlossen werden, so daß der vierte, zur Übertragung des PWM Signals genutzte Pin frei bleibt (Eine entsprechende Nase am Stecker verhindert dabei eine etwaige Verpolung). Manche Mainboards (z.B. aktuelle Modelle von Gigabyte) können Lüfter nicht nur per PWM, sondern auch durch eine Anpassung der Versorgungsspannung regeln. Gegebenenfalls ist dafür die Veränderung entsprechender BIOS Optionen wie "Fan Control Mode" von "PWM" auf "Voltage" oder "Analog" erforderlich. Bitte konsultieren Sie diesbezüglich das Handbuch Ihres Mainboards. Einige Mainboards verfügen auch über eine werksseitig vorgewählte "Auto"-Einstellung, bei der abhängig vom ansteckten Lüfter automatisch zwischen PWM- und spannungsbasierter Steuerung gewählt wird. Auf Mainboards, die die Stromversorgung pulsen statt die Spannung abzusenken, kann es vorkommen, dass die automatische Regelung der Lüftergeschwindigkeit nicht funktioniert.

PWM PWM

Wieviel Freiraum bietet der NH-C12P für RAM-Module und Chipsatzkühler?

Der NH-C12P bietet 44mm Freiraum für sockelnahe Komponenten:

Vibration Compensators Installation

Bietet der Kühler ausreichend Freiraum für meine RAM-Module?

Bietet ausreichend Freiraum für Module von einer Höhe von bis zu 40mm. RAM-Module mit höheren Heatspreadern können auf Mainboards, bei denen der Kühler über die RAM-Slots ragt, zu Kompatibilitätsproblemen führen (Beachten Sie, dass sie den Lüfter wie hier beschrieben nach oben schieben können, falls nur der Lüfter über die Slots ragt).

RAM Clearance

Bietet der Kühler ausreichend Freiraum für meine RAM-Module?

Bietet ausreichend Freiraum für Module von einer Höhe von bis zu 40mm. RAM-Module mit höheren Heatspreadern können auf Mainboards, bei denen der Kühler über die RAM-Slots ragt, zu Kompatibilitätsproblemen führen.

RAM Clearance

Ist der Kühler mit LGA1366 Mainboards für Xeon 5500 kompatibel?

Aufgrund der speziellen NM-I3 Backplate kann der Kühler nicht auf Mainboards verwendet werden, die über eine Backplate mit Schraubgewinden zur Montage von CPU-Kühlern verfügen (wie die Intel Referenz-Backplate für Xeon 5500). Bitte verwenden Sie für diese Mainboards unseren NH-U12DX 1366.

1366 compatibility

Mein Mainboard hat mehrere Gruppen von Montagelöchern. Welche soll ich verwenden?

Bitte verwenden Sie immer die Standard-Montagelöcher, die Ihrem Sockel Typ entsprechen (z.B. 75mm LGA1156 Lochabstand bei LGA1156 Sockeln) und parallel zu den Seiten des Sockels angeordnet sind. Verwenden Sie keine Montagelöcher, die im Verhältnis zum Sockel gedreht sind.

1366 compatibility

Ich habe mit dem Kühler 2 Adapterkabel erhalten. Wodurch unterscheiden sich diese Kabel?

Der Low-Noise-Adapter (L.N.A.) und Ultra-Low-Noise-Adapter (U.L.N.A.) reduzieren die Geschwindigkeit des Lüfters auf 900 / 750 rpm:

Vibration Compensators Installation

Kann ich mit dem Kühler Corsair Dominator RAM verwenden?

Der Kühler kann auf manchen Mainboards über die Speicherbänke ragen. Während DDR2 Corsair Dominator Module nicht unter den Kühler passen, passen DDR3 Corsair Dominator Module problemlos, wenn der abnehmbare Kühler an der Oberseite entfernt wurde. Bitte beachten Sie auch, dass der NF-P12 Lüfter zur Verbesserung der RAM-Kompatibilität, wie hier ersichtlich, hochgeschoben oder abgenommen werden kann.

DDR3

Kann ich mit dem Kühler Corsair Dominator RAM verwenden?

Der Kühler kann auf manchen Mainboards über die Speicherbänke ragen. Während DDR2 Corsair Dominator Module nicht unter den Kühler passen, passen DDR3 Corsair Dominator Module problemlos, wenn der abnehmbare Kühler an der Oberseite entfernt wurde.

DDR3

Der Lüfter läuft mit dem Ultra-Low-Noise Adapter (ULNA) nicht an!

Leider verwenden viele Mainboards der Marke Gigabyte eine spezielle Steuerungselektronik, durch die es bei der Verwendung des Ultra-Low-Noise Adapters (ULNA) zu Problemen beim Anlaufen des Lüfters kommen kann. Diese Steuerungselektronik bleibt auch aktiv, wenn die automatische Lüfterregelung im BIOS deaktiviert ist. Bitte verwenden Sie den Lüfter in diesem Fall ohne ULNA oder schließen Sie diesen direkt an das Netzteil bzw. eine externe Lüftersteuerung an, um einen zuverlässigen Betrieb mit ULNA zu gewährleisten.

Ist das Montagesystem mit LGA1155 kompatibel?

Ja. Da LGA1155 über den gleichen Lochabstand wie LGA1156 verfügt, kann das gleiche SecuFirm2™ Montagesystem verwendet werden.

Ist der Kühler mit AMD AM3+ und FM1 kompatibel?

Da der Abstand der Befestigungslöcher zur Montage von CPU-Kühlern auf AM3+ und FM1 gegenüber AM2, AM2 und AM3 gleich bleibt, ist der Kühler ab Werk zu AM3+ und FM1 kompatibel und bedarf dazu keinerlei Modifikationen oder Upgrades.

Ist der Kühler mit Intels LGA2011 Sockel und Asus X-socket™ kompatibel?

Der Kühler wird ab Werk nicht mit LGA2011 Montagematerial ausgeliefert, kann aber mittels des NM-I2011 Upgrade-Kits aufgerüstet werden, um auch LGA2011 zu unterstützen.

Bitte beachten Sie auch, dass der Kühler voll zu LGA2011 Mainboards der Asus Rampage IV Serie kompatibel ist, die über Asus X-socket™ verfügen. Asus X-socket™ Modelle greifen auf eine austauschbare Backplate zurück, die es ermöglicht, LGA1366 Kühler zu installieren. Der Kühler ist daher mit diesen Mainboards ab Werk voll kompatibel und bedarf keinerlei Upgrades, um installiert zu werden.

Asus X-socket

Um den Kühler auf Asus X-socket™ Mainboards zu installieren, entfernen Sie bitte die zunächst die LGA2011 Backplate des Mainboards und installieren Sie die mit dem Mainboard gelieferte LGA1366 Backplate (eine detailliere Anleitung finden Sie in Ihrem Mainboard-Handbuch). Installieren Sie anschließend Ihren Noctua Kühler gemäß der mitgelieferten Installationsanleitung für LGA1366. Falls Sie die gedruckte Installationsanleitung verloren haben sollten, können Sie sie  hier herunterladen.

Kann ich den NF-A15 auf meinem Noctua CPU-Kühler verwenden?

Der NF-A15 lässt sich problemlos auf den Modellen NH-U12P, NH-C12P und NH-C12P SE14 montieren. Auf dem NH-D14 und NH-C14 kann der NF-A15 nur mit optional erhältlichen Lüfterklammern montiert werden. Bitte kontaktieren Sie dazu unseren Kundendienst.

Die Lüfter meines Kühlers laufen stets mit voller Drehzahl und lassen sich nicht durch das Mainboard regeln, wo liegt das Problem?

Ältere, bereits ausgelaufene Modelle wie der NH-D14, NH-C14, NH-U12P SE2 und NH-U9B SE2 werden mit 3-Pin Lüftern ausgeliefert, die ausschließlich über Spannungsreduktion geregelt werden können. Bei der Einführung dieser Modelle in den Jahren 2009 und 2010 haben viele Mainboards diese Methode zur Drehzahlregelung unterstützt, wohingegen die meisten aktuellen Mainboards ausschließlich 4-Pin Lüfter über PWM (Pulsweitenmodulation) regeln können. Wie auf den entsprechenden Produktseiten angeführt ist, handelt es sich bei den genannten Kühlern um Auslaufmodelle, die durch neuere Produkte wie den NH-D15, NH-C14S, NH-U12S und NH-U9S abgelöst wurden. Letztere unterstützen wie alle aktuellen Noctua CPU Kühler Geschwindigkeitsregelung über PWM. Wenn Sie PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden möchten, erwerben Sie bitte eines unserer aktuellen Kühlermodelle oder tauschen Sie die Lüfter gegen eines unserer aktuellen 4-Pin PWM Lüftermodelle aus. Alternativ können Sie auch die mitgelieferten Low-Noise und Ultra-Low-Noise Adapter verwenden, um die Drehzahl der Lüfter zu drosseln.

Wie kann ich herausfinden, ob das UEFI BIOS meines Mainboards den Prozessor ab Werk übertaktet und dies gegebenenfalls deaktivieren?

Die meisten zum Übertakten geeigneten Mainboards (Intel X- und Z-Chipsätze) betreiben den Prozessor automatisch mit erhöhten Taktraten, ohne dass der Benutzer dafür aktiv eingreifen muss. Da bei diesen Mainboards darüber hinaus meist auch noch das TDP (Thermal Design Power)-Limit erhöht oder deaktiviert ist, kann dies dazu führen, dass der Prozessor unter hoher Last den spezifizierten TDP-Wert überschreitet. Die in diesem Fall erhöhte Leistungsaufnahme des Prozessors führt zu höherer Abwärme, durch die es in weiterer Folge mitunter zu unerwartet hohen Temperaturen kommen kann.

Um herauszufinden, ob Ihr Mainboards den Prozessor automatisch übertaktet, gehen Sie im UEFI BIOS bitte in die Menüpunkte wie „Advanced“ oder „Overclocking“. Dort sollten Sie Optionen finden, die etwa „MultiCore Enhancement“ (Optionen: enabled/disabled), „CPU Ratio Apply Mode“ (Optionen: all/per core) oder ähnlich heißen. Um das automatische Übertakten zu verhindern, müssen diese Punkte entweder deaktiviert (disabled) oder auf „per core“ geändert werden. Bitte beachten Sie, dass bei letzterem Punkt auch alle einzelnen Multiplikatorstufen gemäß den Spezifikationen Ihres Prozessors eingestellt sind.

Für detaillierte Informationen zur Deaktivierung dieses Features wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an den Hersteller ihres Mainboards.

Meine entsperrte Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Intels entsperrte Prozessoren mit den Suffixen K, X und C können unter gewissen Umständen mehr Wärme abgeben als in der TDP-Angabe spezifiziert, wenn:
  1. die TDP-Limitierung im Mainboard-BIOS erhöht oder aufgehoben wird.
  2. das Mainboard automatisch übertaktet, z.B. durch eine Erhöhung der Versorgungsspannung und die Verwendung höherer Multiplikatoren im Turbo-Modus.
  3. Testprogramme verwendet werden, die untypische Lasten erzeugen, wie z.B. Prime95 mit AVX2 Unterstützung, und zusätzlich a) und/oder b) zutreffen.

Dies kann gerade bei kleineren Kühlern und beengten Platzverhältnissen zu Temperaturproblemen führen.

Die tatsächliche Leistungsaufnahme des Prozessors kann mit der vom Mainboard-Hersteller zur Verfügung gestellten Software oder Anwendungen von Drittherstellern wie HWInfo oder HWMonitor überwacht werden.

Wenn Sie Temperaturprobleme feststellen (>90°C) und die Leistungsaufnahme höher als spezifiziert ist, stellen Sie sicher, dass keine Übertaktung ab Werk vorliegt und limitieren Sie bitte weiters die TDP durch entsprechende BIOS-Einstellungen auf den spezifizierten Wert. Darüber hinaus kann es bei Kaby Lake Prozessoren helfen, den CPU-Takt für Anwendungen zu senken, die sehr starken Gebrauch vom AVX-Befehlssatz machen, welcher zu einer erhöhten Auslastung des Prozessors und damit höherer Leistungsaufnahme führt. Diese Option ist im BIOS üblicherweise als AVX-Offset benannt und ermöglicht es, den Multiplikator spezifisch für AVX basierte Anwendungen zu senken, ohne die Leistung bei Nutzung anderer Befehlssätze zu verringern.

Je nach Güte der CPU und der genauen Last der verwendeten Programme lassen sich mit einer Reduktion von 2-3 Stufen meist sehr gute Ergebnisse erzielen.

Sollten Sie Probleme haben die entsprechenden Einstellungen im BIOS zu finden, wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.

Alle unsere TDP Empfehlungen basieren auf eingehenden Tests mit den von Intel spezifizierten Standardwerten auf Basis populärer Anwendungen wie Asus Realbench und prime95. Bitte beachten Sie jedoch, dass prime95 eine besonders hohe, über typische Anwendungsszenarien hinausgehende Auslastung erzeugt und somit zu erhöhten Temperaturen führt. Wir empfehlen aus diesem Grund die Verwendung anderer Programme wie Realbench, um die Stabilität und Temperatur der CPU unter realistischen Anwendungsszenarien zu überprüfen.

Haben Sie eine Frage zu einem unserer Produkte? Bitte nutzen Sie dieses Formular, um eine Frage zu stellen!