heading

Der den vielfachen Testsieger NH-C14 beerbende NH-C14S ist ein extrem effizienter, hochkompatibler und außerordentlich vielseitiger Top-Flow Kühler der Eliteklasse. Dank der tieferen Kühlrippen und des renommierten NF-A14 PWM Lüfters erzielt der mit nur einem Lüfter ausgestattete NH-C14S eine vergleichbare Silent-Kühlleistung wie sein Vorgänger mit zwei Lüftern, ist dabei jedoch noch flexibler: Wird der Lüfter über den Kühlrippen montiert, bietet der Kühler Freiraum für Speichermodule bis zu 65mm Höhe. Wird der Lüfter unter den Kühlrippen montiert, reduziert sich die Gesamthöhe des Kühlers auf 115mm, sodass der NH-C14S auch in viele HTPC Gehäuse passt. Die neue, leicht versetzte Konstruktionsweise sorgt zugleich dafür, dass der Kühler auf den meisten µATX und ATX Mainboards nicht über den obersten PCIe Slot hängt. Das durch die vielfach ausgezeichnete NT-H1 Wärmeleitpaste und Noctuas professionelles SecuFirm2™ Multisockel-Montagesystem komplettierte, rundum hochwertige Gesamtpaket macht den NH-C14S zu einer echten Premium-Lösung für höchste Ansprüche im Top-Flow Bereich.
Details
Basierend auf dem vielfach ausgezeichneten NH-C14

Basierend auf dem vielfach ausgezeichneten NH-C14

Mit mehr als 200 Empfehlungen und Auszeichnungen führender internationaler Hardware-Webseiten und Magazine ist der NH-C14 zu einer etablierten Referenz für 140mm Top-Flow Kühler geworden. Mit seinem tieferen Kühlkörper und dem noch effizienteren NF-A14 PWM Lüfter bietet die neue S-Version ein vergleichbares Leistungsniveau und bessere Kompatibilität.
C-förmige Horizontal-Bauweise

C-förmige Horizontal-Bauweise

Durch die C-förmige Top-Flow Bauweise bietet der NH-C14S nicht nur ausgezeichnete Silent-Kühlleistung bei einer verglichen mit 140mm Tower-Kühlern deutlich geringeren Bauhöhe, sondern auch mehr Luftstrom über Speichermodule und sockelnahe Mainboard-Komponenten.
Low-Profile Modus

Low-Profile Modus

Wird der NF-A14 Lüfter unterhalb den Kühlrippen montiert, beträgt die Bauhöhe nur 115mm. Damit ist der NH-C14S wesentlich niedriger als Tower-Kühler mit 120 oder gar 140mm Lüftern und eignet sich hervorragend für die Verwendung in kompakten Gehäusen oder im HTPC-Bereich.
High-Clearance Modus

High-Clearance Modus

Wird der NF-A14 obenauf montiert, bietet der NH-C14S unterhalb der Kühlrippen ausreichend Freiraum für große Chipsatzkühler oder Speichermodule mit Kühlkörpern von bis zu 70mm Bauhöhe.
Versetzte Konstruktion für bessere PCIe Kompatibiltät

Versetzte Konstruktion für bessere PCIe Kompatibiltät

Verglichen mit dem Vorgängermodell NH-C14 wurde der Kühlkörper des NH-C14S in zwei Achsen leicht versetzt. Dank dieser Maßnahme hängt der Kühler auf den meisten µATX und ATX Mainboards nicht über den obersten PCIe Slot, wenn er mit den Biegungen der Heatpipes in Richtung PCIe Slots oder in Richtung I/O Panel installiert wird.*
NF-A14 140mm Premium-Lüfter

NF-A14 140mm Premium-Lüfter

Der NF-A14 verfügt über fortschrittliche aerodynamische Optimierungen wie Flow Acceleration Channels und gilt als einer der besten leisen 140mm Lüfter am Markt. In Kombination mit den tieferen Kühlrippen macht er es möglich, dass der NH-C14S mit nur einem Lüfter ein vergleichbares Leistungsniveau erreicht wie der mit zwei Lüftern ausgestattete Vorgänger.
PWM Unterstützung und Low-Noise Adapter

PWM Unterstützung und Low-Noise Adapter

Der NF-A14 140mm Lüfter des NH-C14S unterstützt PWM für bequeme, vollautomatische Geschwindigkeitsregelung über das Mainboard. Überdies kann durch den mitgelieferten Low-Noise Adapter die Maximalgeschwindigkeit von 1500 auf 1200rpm reduziert werden, um einen noch leiseren Betrieb zu ermöglichen.
SecuFirm2™ Montagesystem

SecuFirm2™ Montagesystem

Noctuas SecuFirm2™ Montagesysteme haben sich zu einem Synonym für Qualität, Zuverlässigkeit und Anwenderfreundlichkeit entwickelt. Das SecuFirm2™ System des NH-C14S unterstützt Intel LGA115x (LGA1150, LGA1151, LGA1155, LGA1156), LGA2011 (LGA2011-0, LGA2011-3), LGA2066 und AMD (AM3(+), AM2(+), FM1, FM2(+)) und bietet auf allen aktuellen Sockeln perfekten Anpressdruck und maximalen Montagekomfort.
Kompatibilität mit älteren und zukünftigen Sockeln

Kompatibilität mit älteren und zukünftigen Sockeln

Der NH-C14S entspricht dem offenen SecuFirm™ Standard und kann mit dem optionalen, bei Noctua kostenlos verfügbaren NM-I3 Montageset zu den älteren Sockeln LGA1366 und LGA775 kompatibel gemacht werden. Soweit technisch möglich, wird Noctua auch für zukünftige Sockel Upgrade-Sets anbieten.
NT-H1 Wärmeleitpaste

NT-H1 Wärmeleitpaste

Noctuas NT-H1 ist eine bewährte, von mehr als 100 Hardware-Journalisten rund um die Welt empfohlene TIM-Lösung, die minimalen thermischen Widerstand mit exzellentem Anwendungskomfort und hervorragender Langzeitstabilität verbindet.
6 Jahre Garantie

6 Jahre Garantie

Noctua Produkte sind für ihre makellose Qualität und herausragende Langlebigkeit bekannt. Wie alle Noctua Lüfter verfügt auch der mitgelieferte NF-A14 über eine MTTF-Spezifikation von über 150.000 Stunden und das gesamte NH-C14S Paket wird mit vollen 6 Jahren Herstellergarantie ausgeliefert.
*Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte unserer Mainboard-Kompatibilitätsliste.
NH-C14S
Kühler-Spezifikationen
Intel LGA2066, LGA2011-0 & LGA2011-3 (Square ILM), LGA1156, LGA1155, LGA1151, LGA1150 & AMD AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+ (Backplate erforderlich), AM4 mit NM-AM4
Höhe (ohne Lüfter)
115 mm
Breite (ohne Lüfter)
140 mm
Tiefe (ohne Lüfter)
163 mm
Höhe (mit Lüfter)
115 / 142 mm
Breite (mit Lüfter)
140 mm
Tiefe (mit Lüfter)
163 mm
Gewicht (ohne Lüfter)
820 g
Gewicht (mit Lüfter/n)
1015 g
Material
Kupfer (Boden und Heat-Pipes), Aluminium (Kühlrippen), verlötet & vernickelt
Max. TDP
Lüfter-Kompatibilität
140x140x25mm (mit quadratischem Rahmen)
Lieferumfang
  • 1x NF-A14 PWM Premium Lüfter
  • Low-Noise Adapter (L.N.A.)
  • Lüfterklammern für zweiten Lüfter
  • NT-H1 high-end Wärmeleitpaste
  • SecuFirm2™ Montage-Kit
  • Noctua Case-Badge aus Metall
Garantie
6 Jahre
Lüfter-Spezifikationen
Modell
Lagertyp
Max. Umdrehungsgeschw. (+/-10%)
1500 RPM
Max. Umdrehungsgeschw. mit L.N.A. (+/-10%)
1200 RPM
Min. Umdrehungsgeschw. (PWM, +/-20%)
300 RPM
Max. Geräuschentwicklung
24,6 dB(A)
Max. Geräuschentwicklung mit L.N.A.
19,2 dB(A)
Leistungsaufnahme
1,56 W
Betriebsspannung
12 V
MTTF
> 150.000 h
NH-C14S
NH-C14S
NH-C14S Videos
SecuFirm2™ AMD installation (NM-AMB1)
SecuFirm2™ Intel LGA2011 installation
Video Reviews
The following video reviews have not been created by Noctua. Responsibility for the information and views expressed in the videos lies entirely with the authors.
language
03.06.2016 // techPowerUp.com
test.gif

NH-C14S Testbericht

Noctua's NH-C14S is definitely impressive since it offers performance almost on par with the NH-D15S, but with better memory clearance. It also has the added bonus of cooling surrounding motherboard components. Like all Noctua coolers, it's very quiet, coming in at just 43 dBA with the fan at maximum RPM. Did I mention that it offers exceptional clearance? Not just for memory since its offset design means it does not interfere with the motherboard's first expansion slot. This makes the NH-C14S a suitable candidate for many mini-ITX and micro-ATX systems, especially with its maximum height of 115 mm in low-profile mode. As expected, build quality is top notch, and installing the NH-C14S is a breeze with Noctua's tried and tested SecuFirm 2 mounting system. Add in the solid packaging, a good accessories bundle, and an awesome warranty, and you end up with a very attractive product.
Testurteil: "If you do prefer a C-type design cooler that cools more than the CPU and need top-tier performance with no noise, the NH-C14S may just be what you are looking for." (Raymond Lemar, techPowerUp.com)
29.04.2016 // OverclockersClub.com
test.gif

NH-C14S Testbericht

The NH-C14S takes the already great design of the NH-C14 and refines it to a new level. What does the NH-C14S bring to the table? It gets the job done with a single, more powerful fan, and the new offset of the fin stack provides clearance for the first PCIe slot on your motherboard. The C-type design gives you a much lower profile that lets you build your system in most HTPC-style cases. You still get the options of using either Low Profile mode or High Clearance mode. And of course, all that air the NF-A14 moves through the cooler gets directed down across the RAM modules, VRM, and other motherboard components. That amounts to extra cooling for free. The SecuFirm2™ mounting system is just the greatest thing. Installing a cooler really can't be much easier. It really needs to be an industry standard in my opinion. Typically, the thermal demands of an average HTPC system are not excessive, so a small cooler can get the job done. If you are building a more intense system, maybe an HTPC that will be hammering on the CPU, or gaming rig in a smaller case, then you will need a cooler that is up to the task. Performance of the NH-C14S is right in line with a cooler this size, so if you are building a system in a shallow case and need the cooling capacity that, for example, an overclocked 4770K might require, then you are in luck. Of course, you will want to make sure that you have adequate air flow through the case. The cooler may be able to handle the heat, but you still have to get the heat out of the case. Noctua just has it all covered. From the packaging to the last turn of the screwdriver, it is like I said at the beginning, you aren't just getting a cooler, you are getting an experience. Fit and finish are top-notch, as usual with Noctua. The center support rod seems to do a fine job of providing rigidity to the cooler. It feels rock solid. The single NF-A14 140mm PWM fan is right at home on the NH-C14S, quietly doing its job. The NH-C14S is a premium, top-flow cooler that is highly capable of handing normal everyday use, and it has proven that it can stand up to the demands of overclocking. With a six-year warranty, the NH-C14S retails for $79.99 and would be right at home in your HTPC build.
Testurteil: "Noctua just has it all covered. From the packaging to the last turn of the screwdriver, it is like I said at the beginning, you aren't just getting a cooler, you are getting an experience." (Chris Dawalt, OverclockersClub.com)
21.03.2016 // ocaholic.ch
test.gif

NH-C14S Testbericht

Hinsichtlich Geräuschpegel kann man sich beim NH-C14S von Noctua kaum beschweren. Bei 7 Volt betrieben, sind die Lüfter so gut wie unhörbar und selbst bei 12 Volt kann man den Kühler noch als leise bezeichnen.
Testurteil: "Günstig ist dieser Brocken somit nicht, dafür aber erhält man schliesslich auch Kühlleistung satt sowie eine unhörbar leise Geräuschkulisse. Unterm Strich handelt es sich hier um ein Produkt, das wir definitiv empfehlen können." (Marc Büchel, ocaholic.ch)
31.01.2016 // Hardwareluxx.de
test.gif

NH-C14S Testbericht

Der Vorteil des Single-Lüfter-Betriebs ist die deutlich verbesserte Kompatibilität. Wenn der Lüfter unterhalb der Kühllamellen montiert wird, sinkt die Gesamtkühlerhöhe deutlich, sodass der NH-C14S auch in kompakteren Gehäusen Platz findet. Wenn hingegen die RAM-Kompatibilität wichtig ist, schnallt man den Lüfter einfach von oben auf den Kühler und lässt den NH-C14S lässig die meisten RAM-Module überragen. Dass zudem auch noch die PCIe-Kompatibilität verbessert wurde, sorgt endgültig für eine weitgehend sorgenfreie Installation. Dabei fällt der NH-C14S so wuchtig aus, dass er trotz der Top-Blow-Bauweise eine beachtliche Kühlleistung vorweisen kann. Auch ein leistungsstarker Prozessor wie der Core i7-4790K wird von Noctuas runderneuertem Top-Flow-Kühler mühelos in Schach gehalten. Leistungsstarke Towerkühler sorgen zwar für noch etwas niedrigere Temperaturen, aber auch der NH-C14S hat noch ordentlich Reserven für heiße Sommertage, Übertaktungsversuche oder schlicht auch den Betrieb mit weit heruntergereltem Lüfter. Dabei profitiert auch dieser Kühler wieder von Noctuas Premiumanspruch.
Testurteil: "Egal ob Kühler, Lüfter oder Montagezubehör - alle Teile fallen wertig und überzeugend aus und sorgen dafür, dass der NH-C14S ein zwar teures, aber ungemein stimmiges Gesamtpaket darstellt. Nach dem NH-D15S erhält deshalb auch das Top-Blow-S-Modell unseren Exzellent Hardware-Award." (Philipp Moosdorf, Hardwareluxx.de)
19.12.2015 // eTeknix.com
test.gif

NH-C14S Testbericht

I absolutely love this cooler, it ticks all the right boxes for a high-end cooler and so much more. It’s a little on the pricey side, getting into the territory where a budget AIO water cooler could offer lower temperatures for a similar price, but like for like performance, build quality and the assurance that it’s going to keep running for many years without fault, you won’t find that in an AIO at this price. The Noctua also wins out on the acoustic performance, and it doesn’t take long to hear (or not hear) why Noctua coolers and more specifically in this instance, their fans, have won so many awards and can command a price premium. If you’re looking to build a system where compatibility is important, you’ll be very happy with the SecuFirm2 Mounting System. This cooler is really easy to install, remove and maintain. There’s room for an additional fan should you need it, although I personally don’t think it’s required, even when overclocking. The top flow design means that any conflicts with your systems VRM, memory and bigger expansion cards are simply not going to happen. You can orientate the cooler whichever way suits your build and while it is quite tall, it’s still shorter than most tower coolers overall. The inclusion of extremely high-quality fittings, a tube of some of the best thermal paste money can buy, even a custom screwdriver to help you get the cooler installed as quickly and easily as possible. It’s all these little extras that show Noctua’s dedication to quality and they’re the perfect complement to the exceptional build quality and design of the cooler.
Testurteil: "The Noctua NH-C14S is simply one of the best coolers on the market today, with a fantastic visual design, great system compatibility, virtually silent operation and so more!" (Peter Donnell, eTeknix.com)
29.07.2015 // HiTechLegion.com
test.gif

NH-C14S Testbericht

The transformation of the NH-C14 to the NH-C14S was a very slight one. The tower simply needed to be shifted slight over, and at first glance the differences are nearly imperceptible. Thankfully the performance differences are imperceptible, as well, leaving you with simply a more compatible NH-C14. That said, the NH-C14S sits firmly atop the performance charts of top down coolers at any price. Mind you, pricing also sits atop that chart, but at $79.95 retail it is more than fair. Leaving the top down aspect aside for a moment and looking from purely a performance standpoint, the NH-C14S still sits at the top of performance in its price class regardless of configuration. It gives up only a couple of degrees in our overclocked tests to the likes of the NH-D15, Cryorig R1 and H100i GTX, and is less expensive and quieter than any of these while having far more compatibility. It also gives up nothing in terms of build quality, sporting the same flawless fit and finish we have come to expect from Noctua products and what is arguably the best mounting kit on the market.
Testurteil: "While a builder typically has to make certain concessions when using a larger air cooler, the only concession made with the NH-C14S is lack of trouble caused by component interference. The NH-C14S simply provides excellent performance with great compatibility and low noise, essentially the SFF builder’s dream. With that, the Noctua NH-C14S comes highly recommended and is the recipient of the Hi Tech Legion Editor’s Choice Award." (George Cella, HiTechLegion.com)
01.07.2015 // NextHardware.com
test.gif

NH-C14S Testbericht

Impostando le ventole al massimo dei giri si assiste ad un consistente boost prestazionale che permette ad entrambi i dissipatori di raggiungere temperature mediamente inferiori di 5 °C rispetto alla precedente prova. Anche in questo caso le prestazioni delle nuove soluzioni Noctua hanno dell'incredibile, con soli 52,2 °C per il modello NH-D15S e 56,3 °C per il modello NH-C14S con ben 300W di potenza applicati. In questa prova, come abbiamo avuto di appurare durante le rilevazioni fonometriche, la rumorosità è aumentata esponenzialmente rispetto a quella a 7V, risultando comunque essere accettabile. Ricordiamo, inoltre, che trattandosi di ventole PWM difficilmente raggiungeranno il massimo dei giri nelle normali condizioni di utilizzo, soprattutto una volta utilizzato l'adattatore Low-Noise fornito a corredo.
Testurteil: "Design sofisticati, materiali eccelsi e prestazioni da far impallidire la concorrenza sono ormai una costante in ognuno dei dissipatori targati Noctua. Ed i nuovi NH-D15S e NH-C14S non sono da meno grazie a strutture davvero robuste ed efficienti e a ventole estremamente performanti e silenziose." (Alfonso Basilicata, NextHardware.com)
09.06.2015 // El Chapuzas Informático
test.gif

NH-C14S Testbericht

En el gráfico anterior podemos observar las temperaturas alcanzadas por el Noctua NH-C14S. Vemos así como con una temperatura ambiente de 24ºC, alcanzamos los 69.5ºC bajo carga de trabajo (3.90 GHz) y subimos hasta los 79.75ºC realizando cierto overclocking al procesador (4.20 GHz). Teniendo en cuenta que nuestro i7-4770K es muy muy calentorro, son excelentes temperaturas para mantener cualquier procesador con una alta dosis de overclocking, incluso los de alto TDP.
Testurteil: "El Noctua NH-C14S es una excelente opción para chasis que limitan en gran medida la altura del disipador, pues si usamos memorias de perfil bajo (hasta 40 mm) podremos colocar el ventilador por debajo del radiador y tener una altura del conjunto de tan solo 115 mm, con un rendimiento sensacional. Si tenemos algo más de espacio, podemos optar por un segundo ventilador o por colocar el primero sobre el radiador y subir la capacidad de memorias hasta los 70 mm, aunque la altura del conjunto asciende hasta los 140 mm. Eso sí, en todo caso la sonoridad es mínima y tenemos total compatibilidad con el primer slot PCIe." (Iván Martínez, El Chapuzas Informático)
09.06.2015 // PC-Max.de
test.gif

NH-C14S Testbericht

Positiv ist uns am Noctua NH-C14S die Kühl-Performance in Verbindung mit einer guten Kompatibilität zu dem obersten PCIe-Steckplatz, den RAM-Modulen bis zu einer möglichen Höhe von 65 Millimetern und einer möglichen Gesamthöhe von 105 Millimetern aufgefallen. Auch das SecuFirm2-Systems können wir nur nochmals hervorheben, da es wirklich seinesgleichen sucht. Der mitgelieferte Lüfter verrichtete bei reduzierter Drehzahl alles in Allem seine Arbeit leise. Dank der beiliegenden Klammern kann problemlos der Kühler um ein weiteres Exemplar, auf Kosten der Gesamthöhe des Kühlers oder aber der möglichen Höhe der Speichermodule, je nachdem wo man den ersten Lüfter platziert hat, erweitert werden.
Testurteil: "Der österreichische Hersteller Noctua liefert sowohl mit dem NH-C14S als auch mit dem NH-D15S gute Produkte ab, so dass die Anfangs gestellte Frage "s" wie super?" in fast allen Belangen mit einem "Ja" beantwortet werden kann." (Christopher Vollrath, PC-Max.de)
02.06.2015 // ExtraHardware.cz
test.gif

NH-C14S Testbericht

+ vysoký výkon pri maximálnych otáčkach
+ vynikajúci pomer výšky ku chladiacej účinnosti
+ nadštandardná podpora zo strany výrobcu (predzvesť kompatibility i o niekoľko rokov)
+ pevná a veľmi pohodlná montáž k základnej doske
+ s ventilátorom hore nekoliduje ani s najvýššími pamäťami
+ osvedčený dlhoveký ventilátor s tichým motorčekom
+ prvotriedne dielenské spracovanie pasívu
+ optimalizácia pasívu – na žravých pretaktovaných procesoroch výrazne výkonnejší než C14
Testurteil: "Kto hľadá hľadá luxusný chladič do malej, výškovo obmedzenej skrinky približne na formát dnes testovanej Noctuy a na cene mu zase až tak nezáleží, je NH-C14S dosť možno pravdepodobne tým najlepším, čo viete svojmu procesoru a ušiam dopriať, za čo udeľujeme chladiču zaslúžené ocenenie „We Want It!“." (Ľubomír Samák, ExtraHardware.cz)

Installationsanleitung (PDF)

Informationsblatt (PDF)

Häufig gestellte Fragen

In welcher Orientierung sollen Top-Flow Kühler (NH-C Serie, NH-L12) installiert werden?

Wie kann ich feststellen, ob mein Gehäuse breit/hoch genug für den Kühler ist?

Ich kann den Sockel aufgrund der Montagebrücken nicht öffnen!

Kann der Kühler auf AMD Sockeln um 90° gedreht montiert werden?

Ist eine Backplate für AMD AM2(+)/AM3(+)/FM1/FM2(+) im Lieferumfang enthalten?

Wie kann ich überprüfen, ob mein AMD Mainboard über eine mit dem SecuFirm2™ System kompatible Standard-Backplate verfügt und wie fahre ich mit der Installation fort?

Wie kann ich die Schutzabdeckung an der Unterseite des Kühlers entfernen?

Ich erhalte bei Verwendung meines Noctua PWM Lüfters einen “CPU fan error”, ist der Lüfter defekt?

Unterstützt das Montagesystem LGA2011 basierte Xeon CPUs?

Wie soll ich meinen Noctua Kühler reinigen?

Warum ist die Kontaktfläche des Kühlers leicht konvex?

Ist der Kühler mit LGA775 und LGA1366 kompatibel?

Ich habe die mitgelieferte NT-H1 Wärmeleitpaste verbraucht, können Sie mir Nachschub schicken?

Welche Sockel werden unterstützt bzw. können mittels Upgrade-Kits unterstützt werden?

Ist der Kühler mit dem LGA2011-3 Sockel kompatibel?

Ist es ein Problem, dass die Kontaktfläche des Kühlers auf LGA2011-3 den CPUHeatspreader nicht vollständig abdeckt?

Mein Noctua PWM Lüfter läuft beim Start des PCs an und bleibt dann einfach stehen, was ist das Problem?

Mein Noctua Lüfter läuft mit einer deutlich höheren Minimalgeschwindigkeit als angegeben, was ist das Problem?

Für welche Thermal Design Power (TDP) ist dieser Kühler geeignet und wieviel Watt (W) Wärme kann er abführen?

Kann ich einen Kühler von Noctua in meinem System von Acer, Dell, HP oder Lenovo installieren?

Ich habe mit meinem Mainboard von Supermicro Probleme mit der Lüfterdrehzahl, was kann ich tun?

Welche Abmessungen hat der NH-C14S und wie viel Freiraum bietet er für RAM und Mainboard-Kühlkörper?

Ist der Kühler mit dem LGA1151 Sockel kompatibel?

Warum passt die mitgelieferte Backplate nicht auf mein LGA2011 Mainboard?

Mein Gehäuse unterstützt CPU Kühler mit einer Bauhöhe von maximal XXXmm, welches Modell soll ich wählen?

Ich habe Schwierigkeiten bei der Montage des Kühlers, können Sie mir helfen?

Soll ich den Kühler beim Transport meines Systems abnehmen?

Kann ich die Backplate / das Montagesystem meines bisherigen Noctua Kühlers für meinen neuen weiterverwenden?

Mit welchem Drehmoment sollen die Schrauben eines Noctua Kühlers angezogen werden?

Which Noctua fan or CPU cooler should I buy? How to choose the right model?

Wie kann ich herausfinden, ob das UEFI BIOS meines Mainboards den Prozessor ab Werk übertaktet und dies gegebenenfalls deaktivieren?

Meine entsperrte Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Welche Noctua CPU sind kompatibel mit Intel LGA2066?

Welche Noctua CPU sind kompatibel mit AMD AM4 (Ryzen)?

In welcher Orientierung sollen Top-Flow Kühler (NH-C Serie, NH-L12) installiert werden?

Beim Einsatz von Top-Flow Kühlern in Tower-Gehäusen empfehlen wir, den Kühler mit den Heatpipes in horizontaler Orientierung oder mit den Biegungen der Heatpipes nach unten zu installieren. Bitte vermeiden Sie, den Kühler mit der Biegung der Heatpipes nach oben zu installieren, da dies zu verringerter Kühlleistung führen kann. In Desktop-Gehäusen kann der Kühler in jeglicher Orientierung eingesetzt werden.

Orientation

Wie kann ich feststellen, ob mein Gehäuse breit/hoch genug für den Kühler ist?

Die meisten Gehäusehersteller machen Angaben zur maximalen Höhe von CPU-Kühlern. Bitte ermitteln Sie anhand dieser Spezifikationen, ob der Kühler in das Gehäuse passt. Falls keine entsprechenden Spezifikationen vorliegen, wenden Sie sich bitte an den Gehäushersteller oder messen Sie die Distanz von der Mainboardwanne zum Seitenteil (Tower Gehäuse) bzw. Oberteil (Desktop Gehäuse). Wenn diese Distanz größer als die Höhe des Kühlers + 15mm (Mainboard-Bolzen + Mainboard + CPU) ist, sollte die Höhe/Breite Ihres Gehäuses ausreichend sein.

Ich kann den Sockel aufgrund der Montagebrücken nicht öffnen!

Lösen Sie bitte zunächst eine der beiden Daumenschrauben, durch die die Montagebrücken befestigt sind. Lockern Sie anschließend die zweite Schraube, so dass Sie die Montagebrücke nach außen schwenken und den Sockel öffnen können. Je Position der Montagebrücken müssen Sie beide nach außen schwenken.

Open Socket

Open Socket

Kann der Kühler auf AMD Sockeln um 90° gedreht montiert werden?

Nein. Das neue SecuFirm2™ Montage-System für AM2, AM2+ und AM3 bietet durch eine Vereinheitlichung des Lochabstands mit dem Intel-System eine deutlich einfachere Installation, gestattet jedoch keine um 90° gedrehte Montage des Kühlers.

Ist eine Backplate für AMD AM2(+)/AM3(+)/FM1/FM2(+) im Lieferumfang enthalten?

Nein. Da die meisten AMD Mainboards über eine ab Werk vorinstalliere Backplate verfügen, liegt dem Kühler keine AMD Backplate bei. Falls Ihr Mainboard über keine Backplate verfügen sollte, kontaktieren Sie bitte unser Support-Team unter support@noctua.at.

amd backplate

Wie kann ich überprüfen, ob mein AMD Mainboard über eine mit dem SecuFirm2™ System kompatible Standard-Backplate verfügt und wie fahre ich mit der Installation fort?

Das SecuFirm2™ Montagesystem benötigt eine AMD Standard-Backplate (aus Kunststoff oder Metall) mit Schraubenstutzen, wie sie auf den nachfolgenden Abbildungen dargestellt ist. Diese Backplates sind auf der Rückseite der meisten AMD Mainboards vorinstalliert (siehe erste nachfolgende Abbildung) und durch vier Schrauben mit dem Retention-Modul verschraubt (siehe zweite Abbildung). Wenn ihr Retention-Modul nicht mit Schrauben, sondern mit Kunststoffstiften befestigt ist, kontaktieren Sie bitte support@noctua.at, um eine passende Backplate zu beziehen.

Um mit der Installation Ihres Noctua-Kühlers fortzufahren, entfernen Sie bitte die vier Schrauben und das Retention-Modul, so dass sie die Schraubenstutzen der Backplate von der Oberseite des Mainboards sehen können (siehe dritte nachfolgende Abbildung). Sie können nun mit der Installation des SecuFirm2™ Montage-Kits wie im Handbuch beschrieben fortfahren (siehe vierte Abbildung).

AMD backplate

AMD backplate

AMD backplate

AMD backplate



Wie kann ich die Schutzabdeckung an der Unterseite des Kühlers entfernen?

Noctua CPU Kühler werden mit einer Schutzabdeckung aus Kunststoff an der Unterseite des Kühlers ausgeliefert, die Kratzern oder sonstigen Beschädigungen der Kontaktfläche vorbeugt.

Die Kontaktfläche von Noctua CPU-Kühlern besteht aus widerstandsfähigem, hochwertig vernickeltem Kupfer. Falls Sie einen Noctua Kühler gebraucht erwerben oder bei der Auslieferung keine Schutzabdeckung vorhanden sein sollte, bersteht daher auch kein Grund zur Beunruhigung. Sie können wie im Handbuch beschrieben mit der Installation fortfahren.

Sie können die Schutzabdeckung einfach wie gezeigt abnehmen:

Base Protection Cover

Ich erhalte bei Verwendung meines Noctua PWM Lüfters einen “CPU fan error”, ist der Lüfter defekt?

Noctua PWM Lüfter verfügen über eine Minimaldrehzahl von 300rpm, um maximale Laufruhe zu erzielen, wenn sich Ihre CPU im Idle-Zustand befindet und keine höhere Kühlleistung benötigt. Manche Mainboards zeigen während des Boot-Vorgangs Fehlermeldungen wie „CPU fan error“ an, wenn die Lüftergeschwindigkeit unter eine bestimmte Schwelle fällt. Wenn Sie bei Verwendung Ihres Noctua PWM Lüfters solche Fehlermeldungen erhalten und Ihr BIOS über entsprechende Optionen verfügen sollte, setzen Sie bitte entweder das Monitoring-Limit für die minimale Lüftergeschwindigkeit auf 200rpm oder erhöhen Sie den minimalen PWM Duty Cycle. Falls Ihr BIOS diese Optionen nicht anbietet, deaktivieren Sie bitte die Ausgabe von „CPU fan errors“. Für detaillierte Informationen zu Lüftereinstellungen im BIOS konsultieren Sie bitte das Handbuch Ihres Mainboards oder Ihren Mainboard-Hersteller.

Unterstützt das Montagesystem LGA2011 basierte Xeon CPUs?

Es gibt zwei unterschiedliche Typen von ILM (Independent Loading Mechanism) für LGA2011 basierte Intel Xeon Prozessoren: Square ILM mit 80x80mm Lochabstand und Narrow ILM mit 56x94mm Lochabstand. Da der Square ILM Sockel mechanisch ident mit dem LGA2011 Sockel für Core i7 ist, ist das Montagesystem voll kompatibel. Mit Xeon Mainboards, die Narrow ILM Sockel verwenden, ist das Montagesytem jedoch nicht kompatibel:

Xeon Compatibility

Wie soll ich meinen Noctua Kühler reinigen?

Staub: Auf in Computergehäusen eingesetzten Kühlern und Lüftern sammelt sich nach längerer Zeit oft Staub an. Um die maximale Leistung sicherzustellen, reinigen diese bitte regelmäßig. Nehmen Sie zur Reinigung bitte zunächst den Lüfter vom Kühler ab und säubern Sie ihn mit einem Staubwedel, feuchten Tuch oder Druckluftspray. Seien Sie dabei bitte vorsichtig und wenden Sie nicht zu viel Kraft auf, um eine Beschädigung des Lüfters zu vermeiden. Bitte reinigen Sie den Lüfter nicht mit einem Staubsauger, da dies zu einer exzessiven Belastung führen kann, und halten Sie den Lüfter nicht unter laufendes Wasser, da Wasserrückstände im Motor Kurzschlüsse verursachen könnten. Bitte beachten Sie auch, dass der Lüfter nicht vom Kunden auseinandergenommen werden darf, da das Herausnehmen des Rotors aus dem Rahmen zu einer Zerstörung der Lagerversiegelung führt und einen Garantieverlust nach sich zieht. Bevor Sie den Lüfter wieder am Kühler montieren, säubern Sie bitte den Kühler selbst mit Druckluftspray oder mit einem Staubsauger. Der Kühler darf nicht mit Wasser gereinigt werden. Installieren Sie anschließend den Lüfter wieder am Kühler und stecken Sie ihn am Lüfteranschluss des Mainboards oder einer Lüftersteuerung an.
Rückstände von Wärmeleitpaste: Wenn Sie den Kühler von der CPU abnehmen, empfehlen wir vor einer neuerlichen Installation die Bodenplatte sowie die CPU zu reinigen und frische Wärmeleitpaste aufzubringen. Sie können die Bodenplatte und die CPU entweder mit einem trockenen, fusselfreien Tuch abwischen oder, für eine gründlichere Reinigung, ein mit einer Spülmittellösung oder Reinigungsbenzin befeuchtetes Tuch verwenden. Halten Sie den Kühler nicht unter laufendes Wasser. Beachten Sie weiters, dass die Bodenplatte des Kühlers und die CPU vor dem Aufbringen frischer Wärmeleitpaste und der neuerlichen Montage des Kühlers trocken, fettfrei und frei von Wärmeleitpastenrückständen sein sollten.

Warum ist die Kontaktfläche des Kühlers leicht konvex?

Da die Integrated Heat Spreader (IHS) aktueller Prozessoren leicht konkav sind, wurde die Kontaktfläche des Kühlers leicht konvex konstruiert, um optimalen Kontakt zu gewährleisten. Auf diese Weise wird direkt über der DIE im Zentrum des IHS mehr Druck appliziert, was einen effektiveren Wärmeübergang und bessere Kühlleistung ermöglichen.

Ist der Kühler mit LGA775 und LGA1366 kompatibel?

Der Kühler unterstützt LGA775 und LGA1366 nicht ab Werk, kann aber mittels des NM-I3 Montage-Kits kompatibel gemacht werden. Noctua stellt das NM-I3 Kit gegen Vorlage eines Kaufbelegs (Scan, Foto oder elektronische Kopie der Rechnung) des Kühlers sowie eines LGA775 bzw. LGA1366 Mainboards oder einer LGA775 bzw. LGA1366 kostenlos zur Verfügung. Um den Kühler mittels des NM-I3 Kits zu installieren, lösen Sie bitte zunächst die zentrale Schraube des Befestigungsbalkens (Sie erreichen die Schraube mit dem mitgelieferten Schraubenzieher durch die Ausnehmung in den Kühlrippen) und entfernen Sie diesen. Montieren Sie anschließend die Befestigungswinkel des NM-I3 Kits gemäß dem NM-I3 Handbuch.

Ich habe die mitgelieferte NT-H1 Wärmeleitpaste verbraucht, können Sie mir Nachschub schicken?

Wir bitten um Verständnis, dass es sich bei der mit unseren Kühlern mitgelieferten NT-H1 Wärmeleitpaste um einen Verbrauchsartikel handelt und unsere Herstellergarantie daher nicht die Bereitstellung zusätzlicher Wärmeleitpaste umfasst. Sie können NT-H1 über unsere Vertriebspartner beziehen.

Welche Sockel werden unterstützt bzw. können mittels Upgrade-Kits unterstützt werden?

Bitte konsultieren Sie dazu unsere Übersicht zur Sockelkompatibilität.

Ist der Kühler mit dem LGA2011-3 Sockel kompatibel?

Ja. Da der Mechanismus zur Kühlerbefestigung auf LGA2011-3 ident zu LGA2011-0 ist, unterstützt der Kühler beide LGA2011 Varianten.

Ist es ein Problem, dass die Kontaktfläche des Kühlers auf LGA2011-3 den CPUHeatspreader nicht vollständig abdeckt?

Nein. Je nach Orientierung des Kühlers werden auf LGA2011-3 ca. 1-2mm am Rand des Heatspreaders nicht abgedeckt. Da die Wärme jedoch im Zentrum konzentriert ist und die Außenbereiche für die Wärmeübertragung irrelevant sind, stellt dies kein Problem dar.

Mein Noctua PWM Lüfter läuft beim Start des PCs an und bleibt dann einfach stehen, was ist das Problem?

Manche Mainboards verfügen über 4-pin Lüfteranschlüsse, die zur Regelung des Lüfters nicht wie vorgesehen ein PWM Signal auf Pin 4 verwenden, sondern stattdessen die Spannung auf Pin 2 absenken (wie normale 3-pin Anschlüsse). Dabei kann es vorkommen, dass das Mainboard die Spannung so weit reduziert, dass der Lüfter stehen bleibt. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um herauszufinden, ob Ihr Mainboard über Lüfteranschlüsse verfügt, die die Lüftergeschwindigkeit über eine Reduktion der Spannung auf Pin 2 statt über eine Veränderung des PWM Duty Cycle auf Pin 4 regeln:

4 pin fan header types

Bitte Beachten Sie, dass die Mainboard-Hersteller unterschiedliche Begriffe zur Bezeichnung des Pin 4 verwenden, wenn dieser nicht für PWM Regelung verwendet wird (z.B. “+5V”, “VCC” oder “NC”). Wenn einer dieser Begriffe verwendet wird, können Sie jedoch sicher sein, dass der Lüfteranschluss kein PWM unterstützt. Wenn der Pin 4 als "Speed Control", "PWM" oder ähnlich beschrieben ist, können Sie davon ausgehen, dass der Lüfteranschluss PWM unterstützt.

Leider ist die Beschreibung des Pin 2 nicht immer ein eindeutiger Indikator, zumal manche Hersteller Begriffe wie "Fan PWR" oder "Power" für beide Anschlusstypen verwenden. Wenn der Pin 2 jedoch als "Speed Control" bezeichnet wird, können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss keine Regelung über PWM erlaubt. Umgekehrt können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss PWM unterstützt, wenn Pin 2 als "+12V" beschrieben wird.

Bitte beachten Sie weiters, dass in manchen Fällen die Beschreibung der Beschaltung im Handbuch nicht korrekt ist und einige Mainboards die Möglichkeit bieten, im BIOS zwischen Spannungsregelung und PWM-Regelung umzuschalten, obwohl die Beschreibung der Beschaltung keine PWM Unterstützung erwähnt. Wir empfehlen daher, zunächst nach entsprechenden Optionen im BIOS zu suchen, bevor andere Maßnahmen ergriffen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.



Um das Problem zu lösen, können Sie:

  1. Ein höheres Regelungsprofil im BIOS einstellen (z.B. „normal“ statt „silent“, etc.) oder die automatische Regelung gänzlich deaktivieren und stattdessen einen Low-Noise Adapter verwenden.

  2. Die mit dem Mainboard mitgelieferte Software zur Lüftersteuerung bzw. Anwendungen von Drittherstellern wie Speedfan zur Lüftersteuerung verwenden. Anders als die BIOS basierte Regelung prüfen die meisten Anwendungen dieser Art, ob der Lüfter stehen geblieben ist und passen die Spannung entsprechend an bzw. bieten zumindest mehr Optionen zur Feineinstellung.

  3. Falls Ihr Mainboard über weitere 4-pin Anschlüsse verfügt, die PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden, können Sie mittels eines Y-Kabels mehrere Lüfter an einem Anschluss betreiben. Stellen Sie jedoch sicher, die maximale zulässige Leistung des Anschlusses (meist 10-12W) nicht zu überschreiten.

Mein Noctua Lüfter läuft mit einer deutlich höheren Minimalgeschwindigkeit als angegeben, was ist das Problem?

Die spezifizierte Minimalgeschwindigkeit bezieht sich auf die Geschwindigkeit bei 20% PWM Duty Cycle. Falls der Lüfter diese Geschwindigkeit nicht erreicht, kann es dafür mehrere Gründe geben:

  1. Viele Mainboards gehen bei Anschlüssen von Gehäuselüftern nicht unter 40%, 50% oder gar 60% Duty Cycle. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um sicherzustellen, dass das Mainboard den Duty Cycle bis auf 20% reduziert. Falls nicht, können Sie gegebenenfalls die vom Hersteller mitgeleferte Software zur Lüftersteuerung nutzen, um diese Limitierung zu umgehen und die Minimalgeschwindigkeit weiter abzusenken. Anwendungen von Drittherstellern wie SpeedFan bieten jedoch mehr Flexibilität und mehr Optionen, um entsprechende Limitierungen zu umgehen.

  2. Manche Mainboards verfügen über 4-pin Lüfteranschlüsse, die zur Regelung des Lüfters nicht wie vorgesehen ein PWM Signal auf Pin 4 verwenden, sondern stattdessen die Spannung auf Pin 2 absenken (wie normale 3-pin Anschlüsse). Da die Geschwindigkeit bei minimaler Betriebsspannung üblicherweise höher ist als bei 20% PWM Duty Cycle, kann der Lüfter unter Spannungsregelung keine so niedrigen Geschwindigkeiten erreichen wie unter PWM Regelung. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um herauszufinden, ob Ihr Mainboard über Lüfteranschlüsse verfügt, die die Lüftergeschwindigkeit über eine Reduktion der Spannung auf Pin 2 statt über eine Veränderung des PWM Duty Cycle auf Pin 4 regeln:

    4 pin fan header types

    Bitte Beachten Sie, dass die Mainboard-Hersteller unterschiedliche Begriffe zur Bezeichnung des Pin 4 verwenden, wenn dieser nicht für PWM Regelung verwendet wird (z.B. “+5V”, “VCC” oder “NC”). Wenn einer dieser Begriffe verwendet wird, können Sie jedoch sicher sein, dass der Lüfteranschluss kein PWM unterstützt. Wenn der Pin 4 als "Speed Control", "PWM" oder ähnlich beschrieben ist, können Sie davon ausgehen, dass der Lüfteranschluss PWM unterstützt.

    Leider ist die Beschreibung des Pin 2 nicht immer ein eindeutiger Indikator, zumal manche Hersteller Begriffe wie "Fan PWR" oder "Power" für beide Anschlusstypen verwenden. Wenn der Pin 2 jedoch als "Speed Control" bezeichnet wird, können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss keine Regelung über PWM erlaubt. Umgekehrt können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss PWM unterstützt, wenn Pin 2 als "+12V" beschrieben wird.

    Bitte beachten Sie weiters, dass in manchen Fällen die Beschreibung der Beschaltung im Handbuch nicht korrekt ist und einige Mainboards die Möglichkeit bieten, im BIOS zwischen Spannungsregelung und PWM-Regelung umzuschalten, obwohl die Beschreibung der Beschaltung keine PWM Unterstützung erwähnt. Wir empfehlen daher, zunächst nach entsprechenden Optionen im BIOS zu suchen, bevor andere Maßnahmen ergriffen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.


    Falls Ihr Mainboard über weitere 4-pin Anschlüsse verfügt, die PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden, können Sie mittels eines Y-Kabels mehrere Lüfter an einem Anschluss betreiben. Stellen Sie jedoch sicher, die maximale zulässige Leistung des Anschlusses (meist 10-12W) nicht zu überschreiten.

Für welche Thermal Design Power (TDP) ist dieser Kühler geeignet und wieviel Watt (W) Wärme kann er abführen?

Bitte entnehmen Sie Informationen zur maximal empfohlenen TDP und Wärmeabfuhr unseren TDP-Richtlinien.

Kann ich einen Kühler von Noctua in meinem System von Acer, Dell, HP oder Lenovo installieren?

Komplettsysteme von Acer, Apple, Dell, HP, Lenovo oder anderen großen Marken verwenden oftmals Hauptplatinen, die leicht von den Spezifikationen abweichen, die von Intel und AMD veröffentlicht werden. Diese Änderungen sind üblicherweise gering, können aber dennoch Inkompatibilitäten mit Kühlern verursachen, die nach diesen Spezifikationen entwickelt wurden.

Selbst wenn der Kühler mechanisch kompatibel ist und installiert werden kann, kann es mit derartigen Systemen weitere Probleme geben, wie z.B. proprietäre Lüfteranschlüsse, Fehlermeldungen wegen zu geringer Lüfterdrehzahlen, Abschaltungen, etc. Einige dieser Probleme–lassen sich zwar mit etwas technischem Verständnis lösen, insbesondere vom BIOS verursachte Probleme können mangels entsprechender Einstelloptionen jedoch meist nicht beseitigt werden.

Aufgrund der großen Zahl möglicher Probleme, die nicht einfach durch angepasste Montageteile gelöst werden können, werden Komplettsysteme von großen Marken wie Acer, Apple, Dell, HP oder Lenovo durch Noctua nicht offiziell unterstützt.

Ich habe mit meinem Mainboard von Supermicro Probleme mit der Lüfterdrehzahl, was kann ich tun?

Das BIOS vieler Modelle von Supermicro erwartet eine bestimmte Minimaldrehzahl (meist 700rpm), welche höher liegt als jene Minimalgeschwindigkeit, die von Noctuas PWM-Lüftern erreicht werden kann. Daher kann es vorkommen, dass das BIOS die niedrige Minimaldrehzahl von Noctua Lüftern als Fehler interpretiert und den Lüfter kurzzeitig mit 100% ansteuert, um danach wieder in den automatischen Modus zu wechseln. Dieses Verhalten kann dazu führen, dass die Drehzahl periodisch osziliert und Warnmeldungen bezüglich der Lüfterdrehzahl ausgegeben werden.

Leider gibt es im BIOS üblicherweise keine Möglichkeit, um für diese Funktion einen niedrigeren, der Minimalgeschwindigkeit von Noctua PWM-Lüftern entsprechenden Schwellenwert zu setzen. Das Problem lässt sich daher nur durch ein Deaktivieren der Lüftsteuerung umgehen, wodurch die Lüfter bei konstanter Drehzahl laufen, oder durch die Verwendung einer angepassten BIOS-Version, welche von Supermicro (gegen eine Aufwandsentschädigung) auf Anfrage erhältlich ist.

Welche Abmessungen hat der NH-C14S und wie viel Freiraum bietet er für RAM und Mainboard-Kühlkörper?

Bitte entnehmen Sie die genauen Abmessungen sowie den Freiraum für RAM und Mainboard-Kühler der folgenden Zeichnung:

C14S

Ist der Kühler mit dem LGA1151 Sockel kompatibel?

Ja. Da der Mechanismus zur Kühlerbefestigung auf LGA1151 ident zu LGA1150, LGA1155 und LGA1156 ist, unterstützt der Kühler auch LGA1151.

Warum passt die mitgelieferte Backplate nicht auf mein LGA2011 Mainboard?

Die mitgelieferte Backplate dient ausschließlich der Montage auf LGA115x Sockeln. Bei LGA2011 ist keine Backplate erforderlich. Eine detaillierte Installationsanleitung finden Sie im Handbuch.

Mein Gehäuse unterstützt CPU Kühler mit einer Bauhöhe von maximal XXXmm, welches Modell soll ich wählen?

Bitte entnehmen Sie unseren TDP Richtlinien, welcher Kühler bei einer gewissen Bauhöhe die beste Kühlleistung bietet.

Ich habe Schwierigkeiten bei der Montage des Kühlers, können Sie mir helfen?

Für detaillierte Instruktionen zur Montage konsultieren Sie bitte die Montageanleitung sowie unsere Video-Anleitungen.

Soll ich den Kühler beim Transport meines Systems abnehmen?

Da sich die beim Transport eines Systems (z.B. durch Versanddienstleister) einwirkenden Kräfte nicht zuverlässig kalkulieren oder kontrollieren lassen, empfehlen wir aus Sicherheitsgründen generell, den Kühler vor dem Transport abzunehmen. Noctua haftet nicht für etwaige Schäden, die durch exzessive Belastungen im Transport mit montiertem Kühler auftreten könnten.

Kann ich die Backplate / das Montagesystem meines bisherigen Noctua Kühlers für meinen neuen weiterverwenden?

Die meisten Teile der Noctua SecuFirm™ Montagesysteme sind untereinander kompatibel. Wenn Sie einen Noctua Kühler durch einen andere Noctua Kühler ersetzen, können Sie daher zumeist die ursprüngliche Backplate und/oder das ursprüngliche Montagesystem am Mainboard belassen und es für den neuen Kühler weiterverwenden. Wenn Sie den bisherigen Noctua Kühler auf einem Intel LGA115x (LGA1156, LGA1155, LGA1151, LGA1150), LGA2011 (LGA2011-0, LGA2011-3) oder LGA1366 System installiert hatten und ihn durch einen NH-U14S, NH-U12S oder NH-U9S ersetzen, müssen Sie nur die ursprünglichen Montagebrücken durch die mit dem neuen Kühler mitgelieferten NM-IMB3 Brücken ersetzen. Für alle anderen Kühler können Sie auf den genannten Intel Sockeln das komplette Montagesystem weiterverwenden. Auf AMD AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+ müssen Sie nur die ursprünglichen Montagebrücken durch die neuen ersetzen.

Mit welchem Drehmoment sollen die Schrauben eines Noctua Kühlers angezogen werden?

Bitte ziehen Sie alle Schrauben vorsichtig bis zum Anschlag an, ohne exzessive Kraft anzuwenden. Überschreiten Sie dabei nicht die folgenden Maximalwerte für das Anzugsdrehmoment:
SchraubentypMax. Anzugsdrehmoment
NM-SSC1 Schrauben zur Befestigung der Montagewinkel am Sockel des Kühlers0,5 Nm
NM-ITS1 Rändelschrauben zur Befestigung der Intel Montagebrücken0,5 Nm
NM-ALS1 Schrauben zur Befestigung der AMD Montagebrücken0,6 Nm
Federschrauben zur Befestigung des Kühlers an den Montagebrücken0,6 Nm

Which Noctua fan or CPU cooler should I buy? How to choose the right model?

Not sure which Noctua product to buy? Our detailed buying guides for fans and CPU coolers help you to choose the model that works best for you.

Wie kann ich herausfinden, ob das UEFI BIOS meines Mainboards den Prozessor ab Werk übertaktet und dies gegebenenfalls deaktivieren?

Die meisten zum Übertakten geeigneten Mainboards (Intel X- und Z-Chipsätze) betreiben den Prozessor automatisch mit erhöhten Taktraten, ohne dass der Benutzer dafür aktiv eingreifen muss. Da bei diesen Mainboards darüber hinaus meist auch noch das TDP (Thermal Design Power)-Limit erhöht oder deaktiviert ist, kann dies dazu führen, dass der Prozessor unter hoher Last den spezifizierten TDP-Wert überschreitet. Die in diesem Fall erhöhte Leistungsaufnahme des Prozessors führt zu höherer Abwärme, durch die es in weiterer Folge mitunter zu unerwartet hohen Temperaturen kommen kann.

Um herauszufinden, ob Ihr Mainboards den Prozessor automatisch übertaktet, gehen Sie im UEFI BIOS bitte in die Menüpunkte wie „Advanced“ oder „Overclocking“. Dort sollten Sie Optionen finden, die etwa „MultiCore Enhancement“ (Optionen: enabled/disabled), „CPU Ratio Apply Mode“ (Optionen: all/per core) oder ähnlich heißen. Um das automatische Übertakten zu verhindern, müssen diese Punkte entweder deaktiviert (disabled) oder auf „per core“ geändert werden. Bitte beachten Sie, dass bei letzterem Punkt auch alle einzelnen Multiplikatorstufen gemäß den Spezifikationen Ihres Prozessors eingestellt sind.

Für detaillierte Informationen zur Deaktivierung dieses Features wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an den Hersteller ihres Mainboards.

Meine entsperrte Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Intels entsperrte Prozessoren mit den Suffixen K, X und C können unter gewissen Umständen mehr Wärme abgeben als in der TDP-Angabe spezifiziert, wenn:
  1. die TDP-Limitierung im Mainboard-BIOS erhöht oder aufgehoben wird.
  2. das Mainboard automatisch übertaktet, z.B. durch eine Erhöhung der Versorgungsspannung und die Verwendung höherer Multiplikatoren im Turbo-Modus.
  3. Testprogramme verwendet werden, die untypische Lasten erzeugen, wie z.B. Prime95 mit AVX2 Unterstützung, und zusätzlich a) und/oder b) zutreffen.

Dies kann gerade bei kleineren Kühlern und beengten Platzverhältnissen zu Temperaturproblemen führen.

Die tatsächliche Leistungsaufnahme des Prozessors kann mit der vom Mainboard-Hersteller zur Verfügung gestellten Software oder Anwendungen von Drittherstellern wie HWInfo oder HWMonitor überwacht werden.

Wenn Sie Temperaturprobleme feststellen (>90°C) und die Leistungsaufnahme höher als spezifiziert ist, stellen Sie sicher, dass keine Übertaktung ab Werk vorliegt und limitieren Sie bitte weiters die TDP durch entsprechende BIOS-Einstellungen auf den spezifizierten Wert. Darüber hinaus kann es bei Kaby Lake Prozessoren helfen, den CPU-Takt für Anwendungen zu senken, die sehr starken Gebrauch vom AVX-Befehlssatz machen, welcher zu einer erhöhten Auslastung des Prozessors und damit höherer Leistungsaufnahme führt. Diese Option ist im BIOS üblicherweise als AVX-Offset benannt und ermöglicht es, den Multiplikator spezifisch für AVX basierte Anwendungen zu senken, ohne die Leistung bei Nutzung anderer Befehlssätze zu verringern.

Je nach Güte der CPU und der genauen Last der verwendeten Programme lassen sich mit einer Reduktion von 2-3 Stufen meist sehr gute Ergebnisse erzielen.

Sollten Sie Probleme haben die entsprechenden Einstellungen im BIOS zu finden, wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.

Alle unsere TDP Empfehlungen basieren auf eingehenden Tests mit den von Intel spezifizierten Standardwerten auf Basis populärer Anwendungen wie Asus Realbench und prime95. Bitte beachten Sie jedoch, dass prime95 eine besonders hohe, über typische Anwendungsszenarien hinausgehende Auslastung erzeugt und somit zu erhöhten Temperaturen führt. Wir empfehlen aus diesem Grund die Verwendung anderer Programme wie Realbench, um die Stabilität und Temperatur der CPU unter realistischen Anwendungsszenarien zu überprüfen.

Welche Noctua CPU sind kompatibel mit Intel LGA2066?

Da der Mechanismus zur Kühlerbefestigung auf LGA2066 gegenüber LGA2011 unverändert bleibt, unterstützen Noctuas SecuFirm2™ Montage-Systeme für LGA2011 auch Intels kommende HEDT (High End Desktop) X299-Plattform „Basin Falls“ für „Skylake-X“ und „Kaby Lake-X“ CPUs. Die meisten aktuellen Noctua-Kühler beinhalten bereits ein SecuFirm2™ Montagesystem für LGA2011 und können daher ohne Modifikationen oder Upgrades auch auf LGA2066 Mainboards verwendet werden.

Die folgenden Modelle werden mit einem Montage-Set für LGA2011/2066 ausgeliefert und sind daher ab Werk kompatibel:

NH-C14S
NH-D14 SE2011
NH-D15
NH-D15S
NH-D9L
NH-L12
NH-L9x65
NH-U12S
NH-U12DX i4
NH-U14S
NH-U9DX i4
NH-U9S

Die folgenden Modelle können mit dem NM-I2011 Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu LGA2011/2066 gemacht werden:

NH-C12P
NH-C12P SE14
NH-C14
NH-D14
NH-D15 SE-AM4
NH-U12S SE-AM4
NH-L9x65 SE-AM4
NH-U12
NH-U12F
NH-U12P
NH-U12P SE1366
NH-U12P SE2
NH-U9
NH-U9B
NH-U9B SE2
NH-U9F

Die folgenden Modelle können mit dem NM-I2011 Upgrade-Kit kompatibel zu LGA2011/LGA2066 gemacht werden, sind jedoch nicht bezugsberechtigt im Rahmen des kostenlosen Upgrade-Programms, sodass das Kit über den Fachhandel erworben werden muss:

NH-U12DO (Note that the A3 version is not compatible!)
NH-U12DX
NH-U12DX 1366
NH-U9DX 1366
NH-U9DO (Note that the A3 version is not compatible!)

Die Folgenden Modelle sind inkompatibel mit LGA2011/LGA2066 und können nicht nachgerüstet werden:

NH-L9a
NH-L9i
NH-U12DO A3
NH-U9DO A3

Welche Noctua CPU sind kompatibel mit AMD AM4 (Ryzen)?

Die folgenden Modelle werden mit einem Montage-Set für AM4 ausgeliefert und sind daher ab Werk kompatibel:

NH-D15 SE-AM4
NH-U12S SE-AM4
NH-L9x65 SE-AM4

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4 Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu AM4 gemacht werden:

NH-C12P
NH-C12P SE14
NH-C14
NH-C14S
NH-D14
NH-D14 SE2011
NH-D15
NH-D15S
NH-D9L
NH-L12
NH-L9x65
NH-U12
NH-U12F
NH-U12P
NH-U12P SE1366
NH-U12P SE2
NH-U9
NH-U9B
NH-U9B SE2
NH-U9F

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4-UxS Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu AM4 gemacht werden:

NH-U14S
NH-U12S
NH-U9S

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4-L9aL9i Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu AM4 gemacht werden:

NH-L9a
NH-L9i

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4 Upgrade-Kit kompatibel zu AM4 gemacht werden, sind jedoch nicht bezugsberechtigt im Rahmen des kostenlosen Upgrade-Programms, sodass das Kit über den Fachhandel erworben werden muss:

NH-U12DO (Achtung: Die A3 Version ist nicht kompatibel!)
NH-U12DX
NH-U12DX 1366
NH-U12DX i4
NH-U9DX i4
NH-U9DX 1366
NH-U9DO (Achtung: Die A3 Version ist nicht kompatibel!)

Die Folgenden Modelle sind inkompatibel mit dem AM4 Sockel und können nicht nachgerüstet werden:

NH-U12DO A3
NH-U9 DO A3

Haben Sie eine Frage zu einem unserer Produkte? Bitte nutzen Sie dieses Formular, um eine Frage zu stellen!