heading

Der NH-L9x65 ist eine höhere, leistungsfähigere Version von Noctuas vielfach ausgezeichneten NH-L9 Low-Profile Kühlern. Mit 65 statt 37mm Bauhöhe und vier statt zwei Heatpipes bietet der NH-L9x65 deutlich mehr Leistungsreserven als seine niedrigeren Schwestermodelle, behält jedoch deren Grundfläche von 95x95mm bei. Dadurch sind auf Intel basierten ITX-Mainboards 100% RAM und PCIe Kompatibilität gewährleistet und der Kühler blockiert keine nahe am Sockel gelegenen Anschlüsse. Dank des hochoptimierten NF-A9x14 Premium-Lüfters mit PWM-Unterstützung für automatische Geschwindigkeitsregelung bleibt der NH-L9x65 im Betrieb erstaunlich leise. Abgerundet wird der Lieferumfang durch das professionelle SecuFirm2™ Multisockel-Montagesystem und Noctuas renommierte NT-H1 Wärmeleitpaste – so bündelt der NH-L9x65 die gewohnten Vorzüge größerer Noctua-Kühler in einem kompakten, rundum hochwertigen Komplettpaket für Systeme mit beschränktem Platzangebot.

Achtung: Der NH-L9x65 ist ein kompakter, leiser Low-Profile Kühler, der für die Verwendung in kleinen Gehäusen und HTPC-Umgebungen entwickelt wurde. Der Kühler verfügt über eine in seiner Klasse hervorragende Kühlleistung, ist jedoch nicht für Overclocking geeignet und sollte auf Prozessoren mit mehr als 84W TDP (Thermal Design Power) nur mit Vorsicht eingesetzt werden. Bitte konsultieren Sie unsere TDP-Richtlinien, um zu überprüfen, ob der NH-L9x65 für Ihre CPU geeignet ist.

Details
65mm Low-Profile Konstruktion

65mm Low-Profile Konstruktion

Aufgrund des kompakten Kühlkörpers und des schlanken NF-A9x14 Lüfters beträgt die Gesamthöhe des NH-L9x65 nur 65mm – genauso hoch wie Low-Profile Erweiterungskarten. Damit eignet sich der Kühler ideal für den Einsatz in kompakten HTPCs oder Small Form Factor Gehäusen, die wenig Raum für CPU Kühler bieten.
100% RAM Kompatibilität auf Intel Plattformen

100% RAM Kompatibilität auf Intel Plattformen

Der NH-L9x65 verfügt über eine 95x95mm große Grundfläche, die exakt in die Keep-Out Zone des Intel LGA115x Sockels passt. So kommt es zu keinen Problemen mit Chipsetkühlern und der Kühler hängt nicht über die RAM Slots, bietet also volle Kompatibilität zu hohen Speichermodulen.
100% Kompatibilität mit PCIe-Karten auf mini-ITX

100% Kompatibilität mit PCIe-Karten auf mini-ITX

Bei vielen Intel LGA115x basierten mini-ITX Mainboards sitzt der PCIe Slot nahe an der 95x95mm Sockelzone. Während größere Kühler oft den PCIe Slot blockieren, bietet der 95x95mm große NH-L9x65 volle Kompatibilität mit PCIe Karten.
Einfacher Zugriff auf sockelnahe Anschlüsse

Einfacher Zugriff auf sockelnahe Anschlüsse

Viele Low-Profile Kühler greifen auf größere Lüfter und Kühlkörper zurück, um ausreichende Kühlleistung zu gewährleisten, ragen damit jedoch über die Sockelzone hinaus und machen es auf dicht bestückten ITX Mainboards oft schwierig oder gar unmöglich, nahe am Sockel gelegene Anschlüsse zu erreichen. Mit seiner Grundfläche von 95x95mm bietet der NH-L9x65 komfortablen Zugriff auf alle Anschlüsse und Komponenten.
NF-A9x14 PWM Premium-Lüfter

NF-A9x14 PWM Premium-Lüfter

Der hochoptimierte NF-A9x14 Premium-Lüfter unterstützt PWM für vollautomatische Geschwindigkeitsregelung und greift auf neuartige aerodynamische Konstruktionsmaßnahmen sowie Noctuas AAO-Rahmensystem zurück. So bleibt der NH-L9x65 bemerkenswert leise.
Low-Noise Adapter

Low-Noise Adapter

Mit dem (L.N.A.) kann die Geschwindigkeit des NF-A9x14 Lüfters von 2500 auf 1800rpm reduziert werden. So lassen sich mit CPUs unter 65W TDP nahezu lautlose Systeme realisieren.
SecuFirm2™ Montagesystem

SecuFirm2™ Montagesystem

Noctuas SecuFirm2™ Montagesysteme haben sich zu einem Synonym für Qualität, Zuverlässigkeit und Anwenderfreundlichkeit entwickelt. Das SecuFirm2™ System des NH-L9x65 unterstützt Intel LGA115x (LGA1150, LGA1151, LGA1155, LGA1156), LGA2011 (LGA2011-0 & LGA2011-3), LGA2066 und AMD (AM3+, AM2+, FM1, FM2, FM2+) und bietet auf allen aktuellen Sockeln perfekten Anpressdruck und maximalen Montagekomfort.
Kompatibilität mit älteren und zukünftigen Sockeln

Kompatibilität mit älteren und zukünftigen Sockeln

Der Kühler entspricht dem offenen SecuFirm™ Standard und kann mit dem optionalen, bei Noctua kostenlos verfügbaren NM-I3 Montageset zu den älteren Sockeln LGA1366 und LGA775 kompatibel gemacht werden. Soweit technisch möglich, wird Noctua auch für zukünftige Sockel Upgrade-Sets anbieten.
NT-H1 Wärmeleitpaste

NT-H1 Wärmeleitpaste

Noctuas NT-H1 ist eine bewährte, von mehr als 100 Hardware-Journalisten rund um die Welt empfohlene TIM-Lösung, die minimalen thermischen Widerstand mit exzellentem Anwendungskomfort und hervorragender Langzeitstabilität verbindet.
6 Jahre Garantie

6 Jahre Garantie

Noctua Produkte sind für ihre makellose Qualität und herausragende Langlebigkeit bekannt. Wie alle Noctua Lüfter verfügt auch der mitgelieferte NF-A9x14 über eine MTTF-Spezifikation von über 150.000 Stunden und das gesamte NH-L9x65 Paket wird mit vollen 6 Jahren Herstellergarantie ausgeliefert.
NH-L9x65
Kühler-Spezifikationen
Intel LGA2066, LGA2011-0 & LGA2011-3 (Square ILM), LGA1156, LGA1155, LGA1151, LGA1150 & AMD AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+ (Backplate erforderlich), AM4 mit NM-AM4
Höhe (ohne Lüfter)
51 mm
Breite (ohne Lüfter)
95 mm
Tiefe (ohne Lüfter)
95 mm
Höhe (mit Lüfter)
65 mm
Breite (mit Lüfter)
95 mm
Tiefe (mit Lüfter)
95 mm
Gewicht (ohne Lüfter)
340 g
Gewicht (mit Lüfter/n)
413 g
Material
Kupfer (Boden und Heat-Pipes), Aluminium (Kühlrippen), verlötet & vernickelt
Max. TDP
Lüfter-Kompatibilität
92x92x14, 92x92x25
Lieferumfang
  • NF-A9x14 PWM Premium Lüfter
  • Low-Noise Adapter (L.N.A.)
  • NT-H1 high-end Wärmeleitpaste
  • SecuFirm2™ Montage-Kit
  • Noctua Case-Badge aus Metall
Garantie
6 Jahre
Lüfter-Spezifikationen
Modell
Noctua NF-A9x14 PWM
Lagertyp
Max. Umdrehungsgeschw. (+/-10%)
2500 RPM
Max. Umdrehungsgeschw. mit L.N.A. (+/-10%)
1800 RPM
Min. Umdrehungsgeschw. (PWM, +/-20%)
600 RPM
Max. Geräuschentwicklung
23,6 dB(A)
Max. Geräuschentwicklung mit L.N.A.
14,8 dB(A)
Leistungsaufnahme
2,52 W
Betriebsspannung
12 V
MTTF
> 150.000 h
NH-L9x65
NH-L9x65 Video
SecuFirm2™ Intel LGA115x installation
SecuFirm2™ AMD installation (NM-AMB1)
SecuFirm2™ Intel LGA2011 installation
Video Reviews
The following video reviews have not been created by Noctua. Responsibility for the information and views expressed in the videos lies entirely with the authors.
language
language
language
13.02.2017 // PC & Konsol
test.gif

NH-L9x65 Testbericht

95x65cm boyutu 413Gram olan fan stok fana göre daha ağır ve çok daha iyi soğuttuğunu söyleyebiliriz. Noctua kalitesini konuşturarak çok kaliteli sağlam bir ürün yapmış. Intel LGA2011-0 & LGA2011-3(Square ILM), LGA1156, LGA1155, LGA1151, LGA1150 & AMD AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+ (arkaplaka gerekiyor)soketlerini destekliyor. Ülkemizde yaklaşık 225 ₺ olan soğutucu fiyatını hak ettiğini düşünüyoruz. Fiyatının ülkemizde biraz fazla olması her ne kadar biraz üzücü olsa da kalitesine gölge düşüremiyor…
Testurteil: "100 üzerinden not vermek gerekir ise 92 verebiliriz diye düşünüyoruz. Ve bu soğutucuyu küçük sistemler için almanızı tavsiye ediyoruz." (Eray Sirasogut, PC & Konsol)
16.12.2016 // hardwarepoint.net
test.gif

NH-L9x65 Testbericht

Der NH-L9x65 von Noctua überzeugt mit dem bekannt, einfachen SecuFirm Montagesystem, welches dank Herstellersupport auch noch für weitere, zukünftige Sockel weiterentwickelt wird und natürlich der Performance. Ein Blick auf das Diagram zeigt es bereits, der L9x65 liegt in allen Leistungsstufen vorne. Ein halbes Grad bzw. maximal zwei Grad sind nicht viel und gerade ersteres kann man unter dem Thema Messabweichung verbuchen, aber bei welcher Geräuschkulisse diese Performance abgeliefert wird ist ein deutlicher Unterschied zu unserem letzten Testkandidaten dem C7 von Cryorig. Beide Lüfter haben eine maximale RPM von 2500 und wohingegen man den C7 Lüfter auf unter 50% runterregeln muss, um ihn zum Flüstern zu bewegen. Den Noctua Fan kann man da ruhig auf 70% laufen lassen – echt beeindruckend.
Testurteil: "Somit können wir guten Gewissens einen HWP Gold Award verleihen. Die ausgezeichnete Kühlleistung, bei gleichzeitig geringer Lautstärke und das zukunftssichere Montagesystem geben hier den Ausschlag." (Dennis Heinze, hardwarepoint.net)
07.12.2016 // Le Comptoir du Hardware
test.gif

NH-L9x65 Testbericht

C'est un bel engin comme sait en faire la marque autrichienne. Il impressionne ensuite par ses performances. Nous avons pu voir que ce ventirad est capable de tenir tête à plus gros que lui sans rougir. Les performances sont très bonnes, même avec un processeur de 140W à refroidir.
Testurteil: "Le NH-L9x65 de Noctua est un ventirad compact qui impressionne." (Thierry Comtesse, Le Comptoir du Hardware)
24.11.2016 // tinysilentpc.se
test.gif

NH-L9x65 Testbericht

For an office PC, light to medium gaming PC, or a slim HTPC solution this cooler could be a great choice. Installation is effortless and very quick.
Testurteil: "Noctua NH-L9x65 is a premium, easy product, that is very quiet for its intended TDP use of 65W." (Robert Andersson, tinysilentpc.se)
05.10.2016 // Tech-Review.de
test.gif

NH-L9x65 Testbericht

Noctua reizt die Außenmaße gekonnt aus, ohne andere Erweiterungsslots zu beeinträchtigen. Selbst der geringe Abstand zum ersten RAM-Slot ist unbedenklich, sodass auch Speicherriegel mit hohen Heatspreadern genutzt werden können. Die Verarbeitung ist wie gewohnt hochwertig und einwandfrei, scharfe Kanten oder ähnliches suchten wir vergebens. Allerdings hat diese Qualität seinen Preis, mit rund 42,- € (Stand 07.09.2016) ist der Kühler nicht günstig. Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass der Lüfter bei schnelleren Drehzahlen eine zu hohe Geräuschentwicklung aufweisen kann. Doch hierfür gibt es eine hauseigene Abhilfe, denn Noctua legt dem Zubehör ab Werk einen Low-Noise-Adapter (Modell NA-RC7) bei. Mit dessen Hilfe werden die allgemeinen Drehzahlen des Lüfters reduziert, was sich in einem viel leiseren Betrieb widerspiegelt. Auswirkungen auf die Temperaturen hatte dies bei unserem i5-6600 (65 Watt TDP) nur minimal, wodurch wir selbst unter hoher Last problemlos eine Kombination aus guter und leiser Kühlung erreichen konnten.
Testurteil: "Mit dem NH-L9x65 zeigt Noctua, dass der gerade mal 65 Millimeter hohe Kühl-“Würfel“ einiges zu leisten vermag. Auf unserem i5-Testsystem lagen die Temperaturen in einem guten Bereich, weshalb er sich als empfehlenswerte Alternative für kompakte Gehäuse anbietet, die nicht viel Platz für Bauhöhen haben. Ebenso überzeugen konnte er mit seiner Kompatibilität zu verschiedenen Prozessorsockeln und Mainboards." (Johannes Wehner, Tech-Review.de)
29.07.2016 // hardwareBG.com
test.gif

NH-L9x65 Testbericht

През последните няколко години компанията Noctua създаде много сериозно име в IT средите, особено когато става дума за охладители за процесори, или пък вентилатори за монтаж в компютърните шасита. Макар конкуренцията винаги да е била много сериозна, а понякога и доста добре ценово ориентирана, с високото ниво на качество на своите предложения, Noctua съумяха да се позиционират в най-високите нива на производители на споменатите компютърни продукти. Едва ли са много хората, които не са чували за вездесъщият процесорен охладител Noctua NH-D14, който междувпрочем съвсем скоро ще е напълно съвместим с процесорите на AMD с архитектура Zen и Socket AM4, благодарение на новите крепежни елементи, които от Noctua ще раздават (за пореден път) безплатно на всеки потребител, който може чрез документ да докаже, че притежава дънна платка и процесор за Socket AM4, както и разбира се охладител Noctua. Но да не се разсейваме излишно, ами да обърнем внимание конкретно на фокуса на този материал – процесорите Skylake и тяхното охлаждане.
Testurteil: "Noctua е един от най-сериозните и постоянните производители на процесорни охладители, които присъстват на компютърният пазар и година след година радват своите потребители не само с нови модели охладители, но и с някои специфични “бонус програми”, като например безплатни монтажни елементи за поставяне на по-стари модели охладители върху нови процесорни платформи." (Тодор Богданов, hardwareBG.com)
29.06.2016 // HardManiacos.com
test.gif

NH-L9x65 Testbericht

La colocación en la placa base es, como en todos los disipadores de Noctua, fácil y sencilla, permitiéndonos en este caso, tener gran amplitud a la hora de instalarlo, sin que entorpezca con el resto de componentes.
Testurteil: "Después de realizar las diversas pruebas y test, podemos ver que en equipos con un procesador de gran potencia se queda muy justa la disipación. Claro está que este disipador está diseñado para equipos de reducidas dimensiones y por tanto, con CPU de poca potencia, siendo perfectamente válido en aquellas situaciones que, por espacio, no podamos colocar uno más grande, haciendo el Noctua NH-L9x65 bien su trabajo." (Daniel Rey, HardManiacos.com)
12.06.2016 // GinjFo.com
test.gif

NH-L9x65 Testbericht

Nos tests dévoilent de bonnes performances avec un processeur à la limite de sa dissipation maximale conseillée. Le refroidissement est là avec un silence à souligner en mode PWM. Ce ventirad répond bien aux souhaits d’assurer une température correcte du processeur dans un espace réduit.
Testurteil: "Noctua reste fidèle à sa réputation, celle de proposer des produits haut de gamme à la finition travaillée et de belle facture." (Jérôme Gianoli, GinjFo.com)
30.05.2016 // Micougnou.com
test.gif

NH-L9x65 Testbericht

Le NH-L9x65 est un peu à part dans ce comparatif car c'est le seul modèle dit "top flow". Il est de ce fait le modèle le plus compact et n'a pas à rougir devant les autres puisqu'il parvient à rester très proche de leur performances.
Testurteil: "Proposé pour 50€, ce modèle n'est pas donné pour sa taille mais il est idéal pour un médiacenter au format slim/desktop." (Nicolas Henriques, Micougnou.com)
29.05.2016 // goldfries.com
test.gif

NH-L9x65 Testbericht

The performance was tested on an Intel Core i5-4670K overclocked to 4.3Ghz at 1.25 vcore with room temperature set to 25°C and the system was tested with a 10bit to 8bit video conversion test. Below are the results.
Testurteil: "The Noctua NH-L9x65 Low-Profile CPU Cooler retails at RM 249, it’s a lot thicker than the NH-L9i but what you get is a cooler that is able to tame the heat levels of processor with high TDP. It’s an excellent choice the 65mm height fits your Mini-ITX or low-profile casing. For low TDP processor, the NH-L9x65 could possibly run fanless." (Brian Chon, goldfries.com)

Installationsanleitung (PDF)

Informationsblatt (PDF)

Häufig gestellte Fragen

Meine Intel -K Serie CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Soll ich den Kühler beim Transport meines Systems abnehmen?

Warum passt die mitgelieferte Backplate nicht auf mein LGA2011 Mainboard?

Wie kann ich feststellen, ob mein Gehäuse breit/hoch genug für den Kühler ist?

Ich kann den Sockel aufgrund der Montagebrücken nicht öffnen!

Kann der Kühler auf AMD Sockeln um 90° gedreht montiert werden?

Ist eine Backplate für AMD AM2(+)/AM3(+)/FM1/FM2(+) im Lieferumfang enthalten?

Wie kann ich die Schutzabdeckung an der Unterseite des Kühlers entfernen?

Unterstützt das Montagesystem LGA2011 basierte Xeon CPUs?

Warum ist die Kontaktfläche des Kühlers leicht konvex?

Ist der Kühler mit LGA775 und LGA1366 kompatibel?

Ich habe die mitgelieferte NT-H1 Wärmeleitpaste verbraucht, können Sie mir Nachschub schicken?

Ist der Kühler mit dem LGA2011-3 Sockel kompatibel?

Ist der Kühler mit dem LGA1151 Sockel kompatibel?

Wie kann ich überprüfen, ob mein AMD Mainboard über eine mit dem SecuFirm2™ System kompatible Standard-Backplate verfügt und wie fahre ich mit der Installation fort?

Ist es ein Problem, dass die Kontaktfläche des Kühlers auf LGA2011-3 den CPUHeatspreader nicht vollständig abdeckt?

Welche Sockel werden unterstützt bzw. können mittels Upgrade-Kits unterstützt werden?

Meine entsperrte Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Kann ich die Backplate / das Montagesystem meines bisherigen Noctua Kühlers für meinen neuen weiterverwenden?

Welche Noctua CPU sind kompatibel mit Intel LGA2066?

Welche Noctua CPU sind kompatibel mit AMD AM4 (Ryzen)?

Wie soll ich meinen Noctua Kühler reinigen?

Für welche Thermal Design Power (TDP) ist dieser Kühler geeignet und wieviel Watt (W) Wärme kann er abführen?

Mein Gehäuse unterstützt CPU Kühler mit einer Bauhöhe von maximal XXXmm, welches Modell soll ich wählen?

Ich habe Schwierigkeiten bei der Montage des Kühlers, können Sie mir helfen?

Mit welchem Drehmoment sollen die Schrauben eines Noctua Kühlers angezogen werden?

Wie kann ich herausfinden, ob das UEFI BIOS meines Mainboards den Prozessor ab Werk übertaktet und dies gegebenenfalls deaktivieren?

Kann ich einen Kühler von Noctua in meinem System von Acer, Dell, HP oder Lenovo installieren?

Kann ich meinen bestehenden Noctua Kühler für Sockel TR4 oder SP3 aufrüsten?

Ich erhalte bei Verwendung meines Noctua PWM Lüfters einen “CPU fan error”, ist der Lüfter defekt?

Mein Noctua PWM Lüfter läuft beim Start des PCs an und bleibt dann einfach stehen, was ist das Problem?

Mein Noctua Lüfter läuft mit einer deutlich höheren Minimalgeschwindigkeit als angegeben, was ist das Problem?

Ich habe mit meinem Mainboard von Supermicro Probleme mit der Lüfterdrehzahl, was kann ich tun?

Which Noctua fan or CPU cooler should I buy? How to choose the right model?

Meine Intel -K Serie CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Intels entsperrte Prozessoren mit den Suffixen K, X und C können unter gewissen Umständen mehr Wärme abgeben als in der TDP-Angabe spezifiziert, wenn:
  1. die TDP-Limitierung im Mainboard-BIOS erhöht oder aufgehoben wird.
  2. das Mainboard automatisch übertaktet, z.B. durch eine Erhöhung der Versorgungsspannung und die Verwendung höherer Multiplikatoren im Turbo-Modus.
  3. Testprogramme verwendet werden, die untypische Lasten erzeugen, wie z.B. Prime95 mit AVX2 Unterstützung, und zusätzlich a) und/oder b) zutreffen.

Dies kann gerade bei kleineren Kühlern und beengten Platzverhältnissen zu Temperaturproblemen führen.

Die tatsächliche Leistungsaufnahme des Prozessors kann mit der vom Mainboard-Hersteller zur Verfügung gestellten Software oder Anwendungen von Drittherstellern wie HWInfo oder HWMonitor überwacht werden.

Wenn Sie Temperaturprobleme feststellen (>90°C) und die Leistungsaufnahme höher als spezifiziert ist, stellen Sie sicher, dass keine Übertaktung ab Werk vorliegt und limitieren Sie bitte weiters die TDP durch entsprechende BIOS-Einstellungen auf den spezifizierten Wert. Darüber hinaus kann es bei Kaby Lake Prozessoren helfen, den CPU-Takt für Anwendungen zu senken, die sehr starken Gebrauch vom AVX-Befehlssatz machen, welcher zu einer erhöhten Auslastung des Prozessors und damit höherer Leistungsaufnahme führt. Diese Option ist im BIOS üblicherweise als AVX-Offset benannt und ermöglicht es, den Multiplikator spezifisch für AVX basierte Anwendungen zu senken, ohne die Leistung bei Nutzung anderer Befehlssätze zu verringern.

Je nach Güte der CPU und der genauen Last der verwendeten Programme lassen sich mit einer Reduktion von 2-3 Stufen meist sehr gute Ergebnisse erzielen.

Sollten Sie Probleme haben die entsprechenden Einstellungen im BIOS zu finden, wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.

Alle unsere TDP Empfehlungen basieren auf eingehenden Tests mit den von Intel spezifizierten Standardwerten auf Basis populärer Anwendungen wie Asus Realbench und prime95. Bitte beachten Sie jedoch, dass prime95 eine besonders hohe, über typische Anwendungsszenarien hinausgehende Auslastung erzeugt und somit zu erhöhten Temperaturen führt. Wir empfehlen aus diesem Grund die Verwendung anderer Programme wie Realbench, um die Stabilität und Temperatur der CPU unter realistischen Anwendungsszenarien zu überprüfen.

Soll ich den Kühler beim Transport meines Systems abnehmen?

Aufgrund des geringen Gewichtes des Kühlers ist es nicht erforderlich, diesen für dem Transport des Systems abzunehmen.

Warum passt die mitgelieferte Backplate nicht auf mein LGA2011 Mainboard?

Die mitgelieferte Backplate dient ausschließlich der Montage auf LGA115x Sockeln. Bei LGA2011 ist keine Backplate erforderlich. Eine detaillierte Installationsanleitung finden Sie im Handbuch.

Wie kann ich feststellen, ob mein Gehäuse breit/hoch genug für den Kühler ist?

Die meisten Gehäusehersteller machen Angaben zur maximalen Höhe von CPU-Kühlern. Bitte ermitteln Sie anhand dieser Spezifikationen, ob der Kühler in das Gehäuse passt. Falls keine entsprechenden Spezifikationen vorliegen, wenden Sie sich bitte an den Gehäushersteller oder messen Sie die Distanz von der Mainboardwanne zum Seitenteil (Tower Gehäuse) bzw. Oberteil (Desktop Gehäuse). Wenn diese Distanz größer als die Höhe des Kühlers + 15mm (Mainboard-Bolzen + Mainboard + CPU) ist, sollte die Höhe/Breite Ihres Gehäuses ausreichend sein.

Ich kann den Sockel aufgrund der Montagebrücken nicht öffnen!

Lösen Sie bitte zunächst eine der beiden Daumenschrauben, durch die die Montagebrücken befestigt sind. Lockern Sie anschließend die zweite Schraube, so dass Sie die Montagebrücke nach außen schwenken und den Sockel öffnen können. Je Position der Montagebrücken müssen Sie beide nach außen schwenken.

Open Socket

Open Socket

Kann der Kühler auf AMD Sockeln um 90° gedreht montiert werden?

Nein. Das neue SecuFirm2™ Montage-System für AM2, AM2+ und AM3 bietet durch eine Vereinheitlichung des Lochabstands mit dem Intel-System eine deutlich einfachere Installation, gestattet jedoch keine um 90° gedrehte Montage des Kühlers.

Ist eine Backplate für AMD AM2(+)/AM3(+)/FM1/FM2(+) im Lieferumfang enthalten?

Nein. Da die meisten AMD Mainboards über eine ab Werk vorinstalliere Backplate verfügen, liegt dem Kühler keine AMD Backplate bei. Falls Ihr Mainboard über keine Backplate verfügen sollte, kontaktieren Sie bitte unser Support-Team unter support@noctua.at.

amd backplate

Wie kann ich die Schutzabdeckung an der Unterseite des Kühlers entfernen?

Noctua CPU Kühler werden mit einer Schutzabdeckung aus Kunststoff an der Unterseite des Kühlers ausgeliefert, die Kratzern oder sonstigen Beschädigungen der Kontaktfläche vorbeugt.

Die Kontaktfläche von Noctua CPU-Kühlern besteht aus widerstandsfähigem, hochwertig vernickeltem Kupfer. Falls Sie einen Noctua Kühler gebraucht erwerben oder bei der Auslieferung keine Schutzabdeckung vorhanden sein sollte, bersteht daher auch kein Grund zur Beunruhigung. Sie können wie im Handbuch beschrieben mit der Installation fortfahren.

Sie können die Schutzabdeckung einfach wie gezeigt abnehmen:

Base Protection Cover

Unterstützt das Montagesystem LGA2011 basierte Xeon CPUs?

Es gibt zwei unterschiedliche Typen von ILM (Independent Loading Mechanism) für LGA2011 basierte Intel Xeon Prozessoren: Square ILM mit 80x80mm Lochabstand und Narrow ILM mit 56x94mm Lochabstand. Da der Square ILM Sockel mechanisch ident mit dem LGA2011 Sockel für Core i7 ist, ist das Montagesystem voll kompatibel. Mit Xeon Mainboards, die Narrow ILM Sockel verwenden, ist das Montagesytem jedoch nicht kompatibel:

Xeon Compatibility

Warum ist die Kontaktfläche des Kühlers leicht konvex?

Da die Integrated Heat Spreader (IHS) aktueller Prozessoren leicht konkav sind, wurde die Kontaktfläche des Kühlers leicht konvex konstruiert, um optimalen Kontakt zu gewährleisten. Auf diese Weise wird direkt über der DIE im Zentrum des IHS mehr Druck appliziert, was einen effektiveren Wärmeübergang und bessere Kühlleistung ermöglichen.

Ist der Kühler mit LGA775 und LGA1366 kompatibel?

Der Kühler unterstützt LGA775 und LGA1366 nicht ab Werk, kann aber mittels des NM-I3 Montage-Kits kompatibel gemacht werden. Noctua stellt das NM-I3 Kit gegen Vorlage eines Kaufbelegs (Scan, Foto oder elektronische Kopie der Rechnung) des Kühlers sowie eines LGA775 bzw. LGA1366 Mainboards oder einer LGA775 bzw. LGA1366 kostenlos zur Verfügung. Um den Kühler mittels des NM-I3 Kits zu installieren, lösen Sie bitte zunächst die zentrale Schraube des Befestigungsbalkens (Sie erreichen die Schraube mit dem mitgelieferten Schraubenzieher durch die Ausnehmung in den Kühlrippen) und entfernen Sie diesen. Montieren Sie anschließend die Befestigungswinkel des NM-I3 Kits gemäß dem NM-I3 Handbuch.

Ich habe die mitgelieferte NT-H1 Wärmeleitpaste verbraucht, können Sie mir Nachschub schicken?

Wir bitten um Verständnis, dass es sich bei der mit unseren Kühlern mitgelieferten NT-H1 Wärmeleitpaste um einen Verbrauchsartikel handelt und unsere Herstellergarantie daher nicht die Bereitstellung zusätzlicher Wärmeleitpaste umfasst. Sie können NT-H1 über unsere Vertriebspartner beziehen.

Ist der Kühler mit dem LGA2011-3 Sockel kompatibel?

Ja. Da der Mechanismus zur Kühlerbefestigung auf LGA2011-3 ident zu LGA2011-0 ist, unterstützt der Kühler beide LGA2011 Varianten.

Ist der Kühler mit dem LGA1151 Sockel kompatibel?

Ja. Da der Mechanismus zur Kühlerbefestigung auf LGA1151 ident zu LGA1150, LGA1155 und LGA1156 ist, unterstützt der Kühler auch LGA1151.

Wie kann ich überprüfen, ob mein AMD Mainboard über eine mit dem SecuFirm2™ System kompatible Standard-Backplate verfügt und wie fahre ich mit der Installation fort?

Das SecuFirm2™ Montagesystem benötigt eine AMD Standard-Backplate (aus Kunststoff oder Metall) mit Schraubenstutzen, wie sie auf den nachfolgenden Abbildungen dargestellt ist. Diese Backplates sind auf der Rückseite der meisten AMD Mainboards vorinstalliert (siehe erste nachfolgende Abbildung) und durch vier Schrauben mit dem Retention-Modul verschraubt (siehe zweite Abbildung). Wenn ihr Retention-Modul nicht mit Schrauben, sondern mit Kunststoffstiften befestigt ist, kontaktieren Sie bitte support@noctua.at, um eine passende Backplate zu beziehen.

Um mit der Installation Ihres Noctua-Kühlers fortzufahren, entfernen Sie bitte die vier Schrauben und das Retention-Modul, so dass sie die Schraubenstutzen der Backplate von der Oberseite des Mainboards sehen können (siehe dritte nachfolgende Abbildung). Sie können nun mit der Installation des SecuFirm2™ Montage-Kits wie im Handbuch beschrieben fortfahren (siehe vierte Abbildung).

AMD backplate

AMD backplate

AMD backplate

AMD backplate



Ist es ein Problem, dass die Kontaktfläche des Kühlers auf LGA2011-3 den CPUHeatspreader nicht vollständig abdeckt?

Nein. Je nach Orientierung des Kühlers werden auf LGA2011-3 ca. 1-2mm am Rand des Heatspreaders nicht abgedeckt. Da die Wärme jedoch im Zentrum konzentriert ist und die Außenbereiche für die Wärmeübertragung irrelevant sind, stellt dies kein Problem dar.

Welche Sockel werden unterstützt bzw. können mittels Upgrade-Kits unterstützt werden?

Bitte konsultieren Sie dazu unsere Übersicht zur Sockelkompatibilität.

Meine entsperrte Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Intels entsperrte Prozessoren mit den Suffixen K, X und C können unter gewissen Umständen mehr Wärme abgeben als in der TDP-Angabe spezifiziert, wenn:
  1. die TDP-Limitierung im Mainboard-BIOS erhöht oder aufgehoben wird.
  2. das Mainboard automatisch übertaktet, z.B. durch eine Erhöhung der Versorgungsspannung und die Verwendung höherer Multiplikatoren im Turbo-Modus.
  3. Testprogramme verwendet werden, die untypische Lasten erzeugen, wie z.B. Prime95 mit AVX2 Unterstützung, und zusätzlich a) und/oder b) zutreffen.

Dies kann gerade bei kleineren Kühlern und beengten Platzverhältnissen zu Temperaturproblemen führen.

Die tatsächliche Leistungsaufnahme des Prozessors kann mit der vom Mainboard-Hersteller zur Verfügung gestellten Software oder Anwendungen von Drittherstellern wie HWInfo oder HWMonitor überwacht werden.

Wenn Sie Temperaturprobleme feststellen (>90°C) und die Leistungsaufnahme höher als spezifiziert ist, stellen Sie sicher, dass keine Übertaktung ab Werk vorliegt und limitieren Sie bitte weiters die TDP durch entsprechende BIOS-Einstellungen auf den spezifizierten Wert. Darüber hinaus kann es bei Kaby Lake Prozessoren helfen, den CPU-Takt für Anwendungen zu senken, die sehr starken Gebrauch vom AVX-Befehlssatz machen, welcher zu einer erhöhten Auslastung des Prozessors und damit höherer Leistungsaufnahme führt. Diese Option ist im BIOS üblicherweise als AVX-Offset benannt und ermöglicht es, den Multiplikator spezifisch für AVX basierte Anwendungen zu senken, ohne die Leistung bei Nutzung anderer Befehlssätze zu verringern.

Je nach Güte der CPU und der genauen Last der verwendeten Programme lassen sich mit einer Reduktion von 2-3 Stufen meist sehr gute Ergebnisse erzielen.

Sollten Sie Probleme haben die entsprechenden Einstellungen im BIOS zu finden, wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.

Alle unsere TDP Empfehlungen basieren auf eingehenden Tests mit den von Intel spezifizierten Standardwerten auf Basis populärer Anwendungen wie Asus Realbench und prime95. Bitte beachten Sie jedoch, dass prime95 eine besonders hohe, über typische Anwendungsszenarien hinausgehende Auslastung erzeugt und somit zu erhöhten Temperaturen führt. Wir empfehlen aus diesem Grund die Verwendung anderer Programme wie Realbench, um die Stabilität und Temperatur der CPU unter realistischen Anwendungsszenarien zu überprüfen.

Kann ich die Backplate / das Montagesystem meines bisherigen Noctua Kühlers für meinen neuen weiterverwenden?

Die meisten Teile der Noctua SecuFirm™ Montagesysteme sind untereinander kompatibel. Wenn Sie einen Noctua Kühler durch einen andere Noctua Kühler ersetzen, können Sie daher zumeist die ursprüngliche Backplate und/oder das ursprüngliche Montagesystem am Mainboard belassen und es für den neuen Kühler weiterverwenden. Wenn Sie den bisherigen Noctua Kühler auf einem Intel LGA115x (LGA1156, LGA1155, LGA1151, LGA1150), LGA2011 (LGA2011-0, LGA2011-3) oder LGA1366 System installiert hatten und ihn durch einen NH-U14S, NH-U12S oder NH-U9S ersetzen, müssen Sie nur die ursprünglichen Montagebrücken durch die mit dem neuen Kühler mitgelieferten NM-IMB3 Brücken ersetzen. Für alle anderen Kühler können Sie auf den genannten Intel Sockeln das komplette Montagesystem weiterverwenden. Auf AMD AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+ müssen Sie nur die ursprünglichen Montagebrücken durch die neuen ersetzen.

Welche Noctua CPU sind kompatibel mit Intel LGA2066?

Da der Mechanismus zur Kühlerbefestigung auf LGA2066 gegenüber LGA2011 unverändert bleibt, unterstützen Noctuas SecuFirm2™ Montage-Systeme für LGA2011 auch Intels kommende HEDT (High End Desktop) X299-Plattform „Basin Falls“ für „Skylake-X“ und „Kaby Lake-X“ CPUs. Die meisten aktuellen Noctua-Kühler beinhalten bereits ein SecuFirm2™ Montagesystem für LGA2011 und können daher ohne Modifikationen oder Upgrades auch auf LGA2066 Mainboards verwendet werden.

Die folgenden Modelle werden mit einem Montage-Set für LGA2011/2066 ausgeliefert und sind daher ab Werk kompatibel:

NH-C14S
NH-D14 SE2011
NH-D15
NH-D15S
NH-D9L
NH-L12
NH-L9x65
NH-U12S
NH-U12DX i4
NH-U14S
NH-U9DX i4
NH-U9S

Die folgenden Modelle können mit dem NM-I2011 Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu LGA2011/2066 gemacht werden:

NH-C12P
NH-C12P SE14
NH-C14
NH-D14
NH-D15 SE-AM4
NH-U12S SE-AM4
NH-L9x65 SE-AM4
NH-U12
NH-U12F
NH-U12P
NH-U12P SE1366
NH-U12P SE2
NH-U9
NH-U9B
NH-U9B SE2
NH-U9F

Die folgenden Modelle können mit dem NM-I2011 Upgrade-Kit kompatibel zu LGA2011/LGA2066 gemacht werden, sind jedoch nicht bezugsberechtigt im Rahmen des kostenlosen Upgrade-Programms, sodass das Kit über den Fachhandel erworben werden muss:

NH-U12DO (Note that the A3 version is not compatible!)
NH-U12DX
NH-U12DX 1366
NH-U9DX 1366
NH-U9DO (Note that the A3 version is not compatible!)

Die Folgenden Modelle sind inkompatibel mit LGA2011/LGA2066 und können nicht nachgerüstet werden:

NH-L9a
NH-L9i
NH-U12DO A3
NH-U9DO A3

Welche Noctua CPU sind kompatibel mit AMD AM4 (Ryzen)?

Die folgenden Modelle werden mit einem Montage-Set für AM4 ausgeliefert und sind daher ab Werk kompatibel:

NH-D15 SE-AM4
NH-U12S SE-AM4
NH-L12S
NH-L9x65 SE-AM4
NH-L9a-AM4

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4 Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu AM4 gemacht werden:

NH-C12P
NH-C12P SE14
NH-C14
NH-C14S
NH-D14
NH-D14 SE2011
NH-D15
NH-D15S
NH-D9L
NH-L12
NH-L9x65
NH-U12
NH-U12F
NH-U12P
NH-U12P SE1366
NH-U12P SE2
NH-U9
NH-U9B
NH-U9B SE2
NH-U9F

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4-UxS Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu AM4 gemacht werden:

NH-U14S
NH-U12S
NH-U9S

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4-L9aL9i Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu AM4 gemacht werden:

NH-L9a
NH-L9i

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4 Upgrade-Kit kompatibel zu AM4 gemacht werden, sind jedoch nicht bezugsberechtigt im Rahmen des kostenlosen Upgrade-Programms, sodass das Kit über den Fachhandel erworben werden muss:

NH-U12DO (Achtung: Die A3 Version ist nicht kompatibel!)
NH-U12DX
NH-U12DX 1366
NH-U12DX i4
NH-U9DX i4
NH-U9DX 1366
NH-U9DO (Achtung: Die A3 Version ist nicht kompatibel!)

Die Folgenden Modelle sind inkompatibel mit dem AM4 Sockel und können nicht nachgerüstet werden:

NH-U14S TR4-SP3
NH-U12S TR4-SP3
NH-U9 TR4-SP3
NH-U12DO A3
NH-U9 DO A3

Wie soll ich meinen Noctua Kühler reinigen?

Staub: Auf in Computergehäusen eingesetzten Kühlern und Lüftern sammelt sich nach längerer Zeit oft Staub an. Um die maximale Leistung sicherzustellen, reinigen diese bitte regelmäßig. Nehmen Sie zur Reinigung bitte zunächst den Lüfter vom Kühler ab und säubern Sie ihn mit einem Staubwedel, feuchten Tuch oder Druckluftspray. Seien Sie dabei bitte vorsichtig und wenden Sie nicht zu viel Kraft auf, um eine Beschädigung des Lüfters zu vermeiden. Bitte reinigen Sie den Lüfter nicht mit einem Staubsauger, da dies zu einer exzessiven Belastung führen kann, und halten Sie den Lüfter nicht unter laufendes Wasser, da Wasserrückstände im Motor Kurzschlüsse verursachen könnten. Bitte beachten Sie auch, dass der Lüfter nicht vom Kunden auseinandergenommen werden darf, da das Herausnehmen des Rotors aus dem Rahmen zu einer Zerstörung der Lagerversiegelung führt und einen Garantieverlust nach sich zieht. Bevor Sie den Lüfter wieder am Kühler montieren, säubern Sie bitte den Kühler selbst mit Druckluftspray oder mit einem Staubsauger. Der Kühler darf nicht mit Wasser gereinigt werden. Installieren Sie anschließend den Lüfter wieder am Kühler und stecken Sie ihn am Lüfteranschluss des Mainboards oder einer Lüftersteuerung an.
Rückstände von Wärmeleitpaste: Wenn Sie den Kühler von der CPU abnehmen, empfehlen wir vor einer neuerlichen Installation die Bodenplatte sowie die CPU zu reinigen und frische Wärmeleitpaste aufzubringen. Sie können die Bodenplatte und die CPU entweder mit einem trockenen, fusselfreien Tuch abwischen oder, für eine gründlichere Reinigung, ein mit einer Spülmittellösung oder Reinigungsbenzin befeuchtetes Tuch verwenden. Halten Sie den Kühler nicht unter laufendes Wasser. Beachten Sie weiters, dass die Bodenplatte des Kühlers und die CPU vor dem Aufbringen frischer Wärmeleitpaste und der neuerlichen Montage des Kühlers trocken, fettfrei und frei von Wärmeleitpastenrückständen sein sollten.

Für welche Thermal Design Power (TDP) ist dieser Kühler geeignet und wieviel Watt (W) Wärme kann er abführen?

Bitte entnehmen Sie Informationen zur maximal empfohlenen TDP und Wärmeabfuhr unseren TDP-Richtlinien.

Mein Gehäuse unterstützt CPU Kühler mit einer Bauhöhe von maximal XXXmm, welches Modell soll ich wählen?

Bitte entnehmen Sie unseren TDP Richtlinien, welcher Kühler bei einer gewissen Bauhöhe die beste Kühlleistung bietet.

Ich habe Schwierigkeiten bei der Montage des Kühlers, können Sie mir helfen?

Für detaillierte Instruktionen zur Montage konsultieren Sie bitte die Montageanleitung sowie unsere Video-Anleitungen.

Mit welchem Drehmoment sollen die Schrauben eines Noctua Kühlers angezogen werden?

Bitte ziehen Sie alle Schrauben vorsichtig bis zum Anschlag an, ohne exzessive Kraft anzuwenden. Überschreiten Sie dabei nicht die folgenden Maximalwerte für das Anzugsdrehmoment:
SchraubentypMax. Anzugsdrehmoment
NM-SSC1 Schrauben zur Befestigung der Montagewinkel am Sockel des Kühlers0,5 Nm
NM-ITS1 Rändelschrauben zur Befestigung der Intel Montagebrücken0,5 Nm
NM-ALS1 Schrauben zur Befestigung der AMD Montagebrücken0,6 Nm
Federschrauben zur Befestigung des Kühlers an den Montagebrücken0,6 Nm

Wie kann ich herausfinden, ob das UEFI BIOS meines Mainboards den Prozessor ab Werk übertaktet und dies gegebenenfalls deaktivieren?

Die meisten zum Übertakten geeigneten Mainboards (Intel X- und Z-Chipsätze) betreiben den Prozessor automatisch mit erhöhten Taktraten, ohne dass der Benutzer dafür aktiv eingreifen muss. Da bei diesen Mainboards darüber hinaus meist auch noch das TDP (Thermal Design Power)-Limit erhöht oder deaktiviert ist, kann dies dazu führen, dass der Prozessor unter hoher Last den spezifizierten TDP-Wert überschreitet. Die in diesem Fall erhöhte Leistungsaufnahme des Prozessors führt zu höherer Abwärme, durch die es in weiterer Folge mitunter zu unerwartet hohen Temperaturen kommen kann.

Um herauszufinden, ob Ihr Mainboards den Prozessor automatisch übertaktet, gehen Sie im UEFI BIOS bitte in die Menüpunkte wie „Advanced“ oder „Overclocking“. Dort sollten Sie Optionen finden, die etwa „MultiCore Enhancement“ (Optionen: enabled/disabled), „CPU Ratio Apply Mode“ (Optionen: all/per core) oder ähnlich heißen. Um das automatische Übertakten zu verhindern, müssen diese Punkte entweder deaktiviert (disabled) oder auf „per core“ geändert werden. Bitte beachten Sie, dass bei letzterem Punkt auch alle einzelnen Multiplikatorstufen gemäß den Spezifikationen Ihres Prozessors eingestellt sind.

Für detaillierte Informationen zur Deaktivierung dieses Features wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an den Hersteller ihres Mainboards.

Kann ich einen Kühler von Noctua in meinem System von Acer, Dell, HP oder Lenovo installieren?

Komplettsysteme von Acer, Apple, Dell, HP, Lenovo oder anderen großen Marken verwenden oftmals Hauptplatinen, die leicht von den Spezifikationen abweichen, die von Intel und AMD veröffentlicht werden. Diese Änderungen sind üblicherweise gering, können aber dennoch Inkompatibilitäten mit Kühlern verursachen, die nach diesen Spezifikationen entwickelt wurden.

Selbst wenn der Kühler mechanisch kompatibel ist und installiert werden kann, kann es mit derartigen Systemen weitere Probleme geben, wie z.B. proprietäre Lüfteranschlüsse, Fehlermeldungen wegen zu geringer Lüfterdrehzahlen, Abschaltungen, etc. Einige dieser Probleme–lassen sich zwar mit etwas technischem Verständnis lösen, insbesondere vom BIOS verursachte Probleme können mangels entsprechender Einstelloptionen jedoch meist nicht beseitigt werden.

Aufgrund der großen Zahl möglicher Probleme, die nicht einfach durch angepasste Montageteile gelöst werden können, werden Komplettsysteme von großen Marken wie Acer, Apple, Dell, HP oder Lenovo durch Noctua nicht offiziell unterstützt.

Kann ich meinen bestehenden Noctua Kühler für Sockel TR4 oder SP3 aufrüsten?

Leider können bestehende Noctua Kühler nicht für die AMD Sockel TR4 und SP3 (Ryzen Threadripper (X399) und Epyc) aufgerüstet werden. TR4/SP3 CPUs verfügen über einen deutlich größeren Heatspreader (z.B. im Vergleich zu LGA2066 oder AM4 Prozessoren) und die Kontaktfläche bestehender Noctua Kühler würde nur etwa die Hälfte dieser Heatspreader abdecken, wodurch es zu einer unzureichenden Kühlleistung käme. Überdies würden größere Kühler-Modelle wie der NH-D15 oder NH-D15S auf den meisten TR4/SP3 Mainboards die RAM Slots komplett blockieren. Aus diesem Grund hat Noctua die neuen Modelle NH-U14S TR4-SP3, NH-U12S TR4-SP3 und NH-U9 TR4-SP3 eingeführt, die über eine größere, für TR4 und SP3 Prozessoren maßgeschneiderte Kontaktfläche verfügen. Bitte wählen Sie für AMD Ryzen Threadripper oder Epyc Systeme diese Modelle.

Ich erhalte bei Verwendung meines Noctua PWM Lüfters einen “CPU fan error”, ist der Lüfter defekt?

Noctua PWM Lüfter verfügen über eine Minimaldrehzahl von 300rpm, um maximale Laufruhe zu erzielen, wenn sich Ihre CPU im Idle-Zustand befindet und keine höhere Kühlleistung benötigt. Manche Mainboards zeigen während des Boot-Vorgangs Fehlermeldungen wie „CPU fan error“ an, wenn die Lüftergeschwindigkeit unter eine bestimmte Schwelle fällt. Wenn Sie bei Verwendung Ihres Noctua PWM Lüfters solche Fehlermeldungen erhalten und Ihr BIOS über entsprechende Optionen verfügen sollte, setzen Sie bitte entweder das Monitoring-Limit für die minimale Lüftergeschwindigkeit auf 200rpm oder erhöhen Sie den minimalen PWM Duty Cycle. Falls Ihr BIOS diese Optionen nicht anbietet, deaktivieren Sie bitte die Ausgabe von „CPU fan errors“. Für detaillierte Informationen zu Lüftereinstellungen im BIOS konsultieren Sie bitte das Handbuch Ihres Mainboards oder Ihren Mainboard-Hersteller.

Mein Noctua PWM Lüfter läuft beim Start des PCs an und bleibt dann einfach stehen, was ist das Problem?

Manche Mainboards verfügen über 4-pin Lüfteranschlüsse, die zur Regelung des Lüfters nicht wie vorgesehen ein PWM Signal auf Pin 4 verwenden, sondern stattdessen die Spannung auf Pin 2 absenken (wie normale 3-pin Anschlüsse). Dabei kann es vorkommen, dass das Mainboard die Spannung so weit reduziert, dass der Lüfter stehen bleibt. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um herauszufinden, ob Ihr Mainboard über Lüfteranschlüsse verfügt, die die Lüftergeschwindigkeit über eine Reduktion der Spannung auf Pin 2 statt über eine Veränderung des PWM Duty Cycle auf Pin 4 regeln:

4 pin fan header types

Bitte Beachten Sie, dass die Mainboard-Hersteller unterschiedliche Begriffe zur Bezeichnung des Pin 4 verwenden, wenn dieser nicht für PWM Regelung verwendet wird (z.B. “+5V”, “VCC” oder “NC”). Wenn einer dieser Begriffe verwendet wird, können Sie jedoch sicher sein, dass der Lüfteranschluss kein PWM unterstützt. Wenn der Pin 4 als "Speed Control", "PWM" oder ähnlich beschrieben ist, können Sie davon ausgehen, dass der Lüfteranschluss PWM unterstützt.

Leider ist die Beschreibung des Pin 2 nicht immer ein eindeutiger Indikator, zumal manche Hersteller Begriffe wie "Fan PWR" oder "Power" für beide Anschlusstypen verwenden. Wenn der Pin 2 jedoch als "Speed Control" bezeichnet wird, können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss keine Regelung über PWM erlaubt. Umgekehrt können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss PWM unterstützt, wenn Pin 2 als "+12V" beschrieben wird.

Bitte beachten Sie weiters, dass in manchen Fällen die Beschreibung der Beschaltung im Handbuch nicht korrekt ist und einige Mainboards die Möglichkeit bieten, im BIOS zwischen Spannungsregelung und PWM-Regelung umzuschalten, obwohl die Beschreibung der Beschaltung keine PWM Unterstützung erwähnt. Wir empfehlen daher, zunächst nach entsprechenden Optionen im BIOS zu suchen, bevor andere Maßnahmen ergriffen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.



Um das Problem zu lösen, können Sie:

  1. Ein höheres Regelungsprofil im BIOS einstellen (z.B. „normal“ statt „silent“, etc.) oder die automatische Regelung gänzlich deaktivieren und stattdessen einen Low-Noise Adapter verwenden.

  2. Die mit dem Mainboard mitgelieferte Software zur Lüftersteuerung bzw. Anwendungen von Drittherstellern wie Speedfan zur Lüftersteuerung verwenden. Anders als die BIOS basierte Regelung prüfen die meisten Anwendungen dieser Art, ob der Lüfter stehen geblieben ist und passen die Spannung entsprechend an bzw. bieten zumindest mehr Optionen zur Feineinstellung.

  3. Falls Ihr Mainboard über weitere 4-pin Anschlüsse verfügt, die PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden, können Sie mittels eines Y-Kabels mehrere Lüfter an einem Anschluss betreiben. Stellen Sie jedoch sicher, die maximale zulässige Leistung des Anschlusses (meist 10-12W) nicht zu überschreiten.

Mein Noctua Lüfter läuft mit einer deutlich höheren Minimalgeschwindigkeit als angegeben, was ist das Problem?

Die spezifizierte Minimalgeschwindigkeit bezieht sich auf die Geschwindigkeit bei 20% PWM Duty Cycle. Falls der Lüfter diese Geschwindigkeit nicht erreicht, kann es dafür mehrere Gründe geben:

  1. Viele Mainboards gehen bei Anschlüssen von Gehäuselüftern nicht unter 40%, 50% oder gar 60% Duty Cycle. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um sicherzustellen, dass das Mainboard den Duty Cycle bis auf 20% reduziert. Falls nicht, können Sie gegebenenfalls die vom Hersteller mitgeleferte Software zur Lüftersteuerung nutzen, um diese Limitierung zu umgehen und die Minimalgeschwindigkeit weiter abzusenken. Anwendungen von Drittherstellern wie SpeedFan bieten jedoch mehr Flexibilität und mehr Optionen, um entsprechende Limitierungen zu umgehen.

  2. Manche Mainboards verfügen über 4-pin Lüfteranschlüsse, die zur Regelung des Lüfters nicht wie vorgesehen ein PWM Signal auf Pin 4 verwenden, sondern stattdessen die Spannung auf Pin 2 absenken (wie normale 3-pin Anschlüsse). Da die Geschwindigkeit bei minimaler Betriebsspannung üblicherweise höher ist als bei 20% PWM Duty Cycle, kann der Lüfter unter Spannungsregelung keine so niedrigen Geschwindigkeiten erreichen wie unter PWM Regelung. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um herauszufinden, ob Ihr Mainboard über Lüfteranschlüsse verfügt, die die Lüftergeschwindigkeit über eine Reduktion der Spannung auf Pin 2 statt über eine Veränderung des PWM Duty Cycle auf Pin 4 regeln:

    4 pin fan header types

    Bitte Beachten Sie, dass die Mainboard-Hersteller unterschiedliche Begriffe zur Bezeichnung des Pin 4 verwenden, wenn dieser nicht für PWM Regelung verwendet wird (z.B. “+5V”, “VCC” oder “NC”). Wenn einer dieser Begriffe verwendet wird, können Sie jedoch sicher sein, dass der Lüfteranschluss kein PWM unterstützt. Wenn der Pin 4 als "Speed Control", "PWM" oder ähnlich beschrieben ist, können Sie davon ausgehen, dass der Lüfteranschluss PWM unterstützt.

    Leider ist die Beschreibung des Pin 2 nicht immer ein eindeutiger Indikator, zumal manche Hersteller Begriffe wie "Fan PWR" oder "Power" für beide Anschlusstypen verwenden. Wenn der Pin 2 jedoch als "Speed Control" bezeichnet wird, können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss keine Regelung über PWM erlaubt. Umgekehrt können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss PWM unterstützt, wenn Pin 2 als "+12V" beschrieben wird.

    Bitte beachten Sie weiters, dass in manchen Fällen die Beschreibung der Beschaltung im Handbuch nicht korrekt ist und einige Mainboards die Möglichkeit bieten, im BIOS zwischen Spannungsregelung und PWM-Regelung umzuschalten, obwohl die Beschreibung der Beschaltung keine PWM Unterstützung erwähnt. Wir empfehlen daher, zunächst nach entsprechenden Optionen im BIOS zu suchen, bevor andere Maßnahmen ergriffen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.


    Falls Ihr Mainboard über weitere 4-pin Anschlüsse verfügt, die PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden, können Sie mittels eines Y-Kabels mehrere Lüfter an einem Anschluss betreiben. Stellen Sie jedoch sicher, die maximale zulässige Leistung des Anschlusses (meist 10-12W) nicht zu überschreiten.

Ich habe mit meinem Mainboard von Supermicro Probleme mit der Lüfterdrehzahl, was kann ich tun?

Das BIOS vieler Modelle von Supermicro erwartet eine bestimmte Minimaldrehzahl (meist 700rpm), welche höher liegt als jene Minimalgeschwindigkeit, die von Noctuas PWM-Lüftern erreicht werden kann. Daher kann es vorkommen, dass das BIOS die niedrige Minimaldrehzahl von Noctua Lüftern als Fehler interpretiert und den Lüfter kurzzeitig mit 100% ansteuert, um danach wieder in den automatischen Modus zu wechseln. Dieses Verhalten kann dazu führen, dass die Drehzahl periodisch osziliert und Warnmeldungen bezüglich der Lüfterdrehzahl ausgegeben werden.

Leider gibt es im BIOS üblicherweise keine Möglichkeit, um für diese Funktion einen niedrigeren, der Minimalgeschwindigkeit von Noctua PWM-Lüftern entsprechenden Schwellenwert zu setzen. Das Problem lässt sich daher nur durch ein Deaktivieren der Lüftsteuerung umgehen, wodurch die Lüfter bei konstanter Drehzahl laufen, oder durch die Verwendung einer angepassten BIOS-Version, welche von Supermicro (gegen eine Aufwandsentschädigung) auf Anfrage erhältlich ist.

Which Noctua fan or CPU cooler should I buy? How to choose the right model?

Not sure which Noctua product to buy? Our detailed buying guides for fans and CPU coolers help you to choose the model that works best for you.

Haben Sie eine Frage zu einem unserer Produkte? Bitte nutzen Sie dieses Formular, um eine Frage zu stellen!