heading

Noctua Dreiphasenmotor


Während die meisten Axiallüfter einphasige Motoren mit 4 Ankern verwenden, verfügen Noctuas industrialPPC Lüfter über einen dreiphasigen Motor mit 6 Ankern, wodurch ein sanfterer Übergang zwischen den Ankern ermöglicht wird und eine noch höhere Laufruhe, noch weniger Vibrationen und eine überragende Energieeffizienz erzielt werden können.




Typische Einphasenmotoren für Axiallüfter haben 4 Stator-Anker sowie einen ringförmigen Permanentmagnet mit 4 Polen im Rotor. So ergibt sich ein 1:1 Verhältnis von Ankern und Polen. Wenn das erste Ankerpaar angeschaltet wird, richten sich die Pole des Rotormagneten nach ihnen aus. Als Nächstes wird das zweite Ankerpaar angeschaltet und die Pole des Rotormagneten drehen sich um 90° weiter. Während sich die Rotorpole zwischen den Stator-Ankern befinden (45°) ist das Drehmoment hoch, doch wenn die Pole die Ankerposition erreicht haben (90°), fällt das Drehmoment ab und steigt erst wieder an, wenn die Pole sich zwischen dem nächsten Ankerpaar befinden (135°).




Noctuas Dreiphasenmotor verfügt über 6 Stator-Anker und einen ringförmigen Permanentmagnet mit 4 Polen. Daraus ergibt sich ein 3:2-Verhältnis zwischen Ankern und Polen. Diese Konfiguration hat zwei entscheidende Vorteile: Erstens sind die Anker durch die höhere Anzahl in drei statt nur in zwei Paaren gruppiert, sodass bereits grundsätzlich geringere Drehmomentschwankungen auftreten. Vor allem aber entsteht zweitens durch das ungleichmäßige Verhältnis zwischen Ankern und Polen niemals eine Situation, in der Anker und Pole vollständig zur Deckung kommen. Da es keine Situation gibt, in der alle Anker und Pole zugleich aneinander ausgerichtet sind, gibt es auch keine Situation, in der das Drehmoment komplett abfällt und der Lüfter nur durch Massenträgheit läuft bis das Drehmoment wieder ansteigt. Anstatt einer einzelnen, sich ständig wiederholenden Drehmomentphase mit starken Abfällen zwischen den Drehmomentspitzen hat dieser Motor drei gegeneinander verschobene, einander überlagernde Phasen, die allesamt zum Gesamtdrehmoment beitragen. Folglich gibt es beim Gesamtdrehmoment deutlich weniger Schwankungen als bei normalen Einphasenmotoren. Das so erzielte gleichmäßigere, konstantere Drehmomentprofil ermöglicht eine insgesamt verbesserte Laufruhe, eine signifikante Reduktion von durch Drehmomentschwankungen bedingten Vibrationen sowie eine weitere Reduktion des Energieverbrauchs.


Bereits die mit Noctuas NE-FD1 IC ausgestatteten NF-F12 und NF-A14 Retail-Lüfter zählen zu den energieeffizientesten Modellen ihrer Klassen. Die industrialPPC Versionen mit Dreiphasenmotor und NE-FD2 IC sind jedoch nochmals rund 10% effizienter: Beispielsweise benötigt die normale Retail-Version des NF-A14 ca. 2.25W für 2000rpm – die industrialPPC Version begnügt sich bei gleicher Geschwindigkeit mit 2.0W. Durch diese weitere Reduktion der Energieaufnahme eignen sich die industrialPPC Lüfter ideal für eine breite Vielfalt an Anwendungsbereichen wie Automobil- und Luftfahrtechnik oder Haushaltsgeräte, wo Energieeffizienz immer öfter zu einem entscheidenden Faktor wird.