heading

Der klassische NF-P12 120mm Lüfter wurde speziell für Anwendungen wie CPU Kühler konzipiert, die hohen statischen Druck erfordern, und erfreut sich nicht nur unter internationalen Hardware-Enthusiasten seit Jahren größter Beliebtheit – er hat auch wesentlich zu Noctuas Reputation als führender Hersteller geräuschoptimierter Premium-Komponenten beigetragen. Die neue redux-Edition legt dieses vielfach ausgezeichnete Modell in einer preislich zugänglichen, schlankeren Ausstattungsvariante neu auf, die ganz auf das Wesentliche reduziert wurde: den NF-P12 Premium-Lüfter. Mit dem renommierten SSO-Lager, einem MTTF Wert von über 150.000 Stunden und 6 Jahren Herstellergarantie ist der NF-P12 redux eine anerkannte Premium-Lösung, die bewährte Noctua-Qualität zu einem attraktiven Preis bietet. Die 1300rpm PWM Version ist mit Noctuas eigens designtem NE-FD1 PWM IC für vollautomatische Geschwindigkeitsregelung ausgestattet und eignet sich somit perfekt für Anwender, die in jeder Situation das passende Verhältnis von hoher Kühlleistung und bester Laufruhe erzielen möchten.
Details
Bewährtes NF-P12 Design

Bewährtes NF-P12 Design

Zehntausende Silent-Enthusiasten rund um die Welt schwören auf Noctuas klassischen NF-P12. Seine beeindruckende Laufruhe, exzellente Leistung und die bewährte Noctua-Qualität machen den NF-P12 zu einer Referenz im Bereich leiser 120mm Lüfter.
Schlanke redux-Linie

Schlanke redux-Linie

Im Rahmen der redux-Produktlinie werden einige von Noctuas beliebtesten, vielfach ausgezeichneten Produkten in einer schlankeren, preislich zugänglicheren Ausstattungsvariante neu aufgelegt. Alle Modelle der redux-Linie sind jahrelang bewährte Produkte, die wesentlich zu Noctuas Reputation als führender Hersteller leiser Premium-Komponenten beigetragen haben.
Druckoptimierte 9-Blatt-Geometrie

Druckoptimierte 9-Blatt-Geometrie

Der NF-P12 wurde speziell für drucksensitive Anwendungen wie CPU-Kühler, Wasserkühlungs-Radiatoren oder Gehäuse mit engen Lüftergittern entwickelt und verfügt über ein ausgewogenes Verhältnis aus hervorragendem statischen Druck und ausgezeichneter Förderleistung.
Vortex-Control Notches

Vortex-Control Notches

Vortex-Control Notches spalten Turbulenzen an der Hinterkante der Lüfterblätter in mehrere Partikularströme auf und verteilen so die Lärmemission des Lüfters über ein breiteres Frequenzspektrum. Dies macht das Laufgeräusch des Lüfters angenehmer für das menschliche Ohr.
PWM IC mit SCD

PWM IC mit SCD

Der Lüfter unterstützt vollautomatische Geschwindigkeitsregelung via PWM und greift dafür auf Noctuas eigens designten NE-FD1 Chip zurück. Dieser neue PWM IC integriert Noctuas Smooth Commutation Drive (SCD) Technologie, die PWM-Schaltgeräusche minimiert und den Lüfter so bei niedrigen Drehzahlen noch leiser macht.
Smooth Commutation Drive 2

Smooth Commutation Drive 2

Die neueste, weiterentwickelte Version von Noctuas SCD-Antriebssystem garantiert durch die Elimination von Drehmomentschwankungen und Switching-Noises hervorragende Laufruhe. Dies macht den Lüfter selbst aus nächster Nähe erstaunlich leise.
SSO-Lager

SSO-Lager

Noctuas SSO-Bearing kombiniert das bewährte Konzept hydrodynamischer Lagerung mit einem zusätzlichen Magneten, der die Selbststabiliserung der Rotorachse unterstützt. Diese Technologie ist über die Jahre zu einem Synonym für superbe Laufruhe und ausgezeichnete Langzeitstabilität geworden.
Optionale Zubehör-Sets

Optionale Zubehör-Sets

Wählen Sie aus Noctuas breit gefächertem Angebot optionaler Zubehör-Sets Anti-Vibrations Befestigungen, Low-Noise Adapter, Y-Kabel, 3:4-Pin Adapter oder Verlängerungskabel - so können Sie Ihre redux-Lüfter ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen aufrüsten!
Farblich abstimmbar mit NA-SAVP1 Anti-Vibrations-Pads

Farblich abstimmbar mit NA-SAVP1 Anti-Vibrations-Pads

Der Rahmen des Lüfters kann mit NA-SAVP1 Anti-Vibrations-Pads aus der Produktline chromax ausgestattet werden. Die in Schwarz, Rot, Blau, Weiß, Grün und Gelb verfügbaren Pads dämpfen nicht nur Vibrationen, sondern erlauben es zugleich, den Lüfter optisch an beliebte Farbschemata anzupassen!
6 Jahre Herstellergarantie

6 Jahre Herstellergarantie

Noctuas Lüfter sind für ihre makellose Qualität und herausragende Langlebigkeit bekannt. Wie alle Noctua Lüfter verfügt auch sämtliche Modelle der redux-Linie über eine MTTF-Spezifikation von über 150.000 Stunden und werden mit vollen 6 Jahren Herstellergarantie ausgeliefert.
NF-P12 redux-1300 PWM
Lüfter-Spezifikationen
Format
120x120x25 mm
Lochabstand
105x105 mm
Anschluss
4-Pin PWM
Lagertyp
Umdrehungsgeschw. (+/-10%)
1300 RPM
Min. Umdrehungsgeschw. (PWM, +/-20%)
300 RPM
Geräuschentwicklung
19,8 dB(A)
Statischer Druck
1,68 mm H₂O
Max. Leistungsaufnahme
0,6 W
Max. Stromstärke
0,05 A
Betriebsspannung
12 V
MTTF
> 150.000 h
Lieferumfang
  • Lüfterschrauben
Garantie
6 Jahre
NF-P12 redux-1300 PWM
19.05.2018 // Vortez.net
test.gif

NF-P12 redux-1300 PWM Testbericht

Appearance wise, this fan should fit in with more builds than your typical Noctua, but without that same recognisable colour. Build quality is solid, as you’d expect, with the SSO bearing and magnetic stabilisation reducing noise as well as Vortex-Control Notches spreading out the unavoidable wind noise over more frequency ranges, producing a cleaner and more pleasurable sound. Cutting back the NF-P12 to the core, providing only the fan and a basic mounting system, has provided us with the essential performance without the associated cost that comes with it. Noctua have cut back all non-essential parts to reduce cost, without sacrificing on quality or performance. The NF-P12 Redux carries the torch for the ageing NF-P12.
Testurteil: "The Noctua NF-P12 Redux competes against a lot of budget-priced fans from several different brands, however, in our experience and testing, the NF-P12 Redux performs far better than most fans, and comes with that all-important 6 year warranty." (Matthew Hodgson, Vortez.net)
14.06.2018 // modding.fr
test.gif

NF-P12 redux-1300 PWM Testbericht

Les performances de refroidissement sont à la hauteur de ce que l’on espérait notamment pour la version Redux 1700 qui assure son taf sur toute sa plage de vitesse de rotation. La version 1300 a pour lui son faible niveau sonore et ce même à pleine vitesse où sans être silencieux il reste nettement plus discret que son homologue Redux 1700. De plus avec ce niveau sonore contenu, il se débrouille bien face à notre i7 7700k et nous n’aurons ainsi pas besoin de trop réduire sa vitesse pour ne plus l’entendre. Le ventilateur Redux NF-P12 900 a élu domicile dans le monde du silence !!! Son but n’est pas franchement de s’attaquer à notre processeur mais plutôt à un CPU nettement plus calme en terme d’émission de chaleur comme ceux que l’on peut avoir dans les config bureautique/multimédia. Ainsi il fait son taf dans un silence royale.
Testurteil: "Comme nous l’avons suggéré en introduction, si décidément vous avez du mal avec les couleurs natives des ventilateurs Noctua, la gamme Redux NF-P12 offre une excellente alternative tant sur le plan des couleurs que de ses performances." (Bertrand Curras, modding.fr)
12.06.2018 // PC Ekspert
test.gif

NF-P12 redux-1300 PWM Testbericht

NF-A12x25 ventilatori donose neke nove tehnologije i materijale, a uz odlične radne karakteristike i zadovoljavajuće nisku radnu buku. Ovo je svakako najtiši ventilator na 2.000 okretaja koji smo čuli, a uz vrlo respektabilne brojke propusnosti i statičkog pritiska. Kao i uvijek, potrudili su se izbaciti nekoliko modela kako bi svatko pronašao opciju za sebe, a sve dolaze po istoj cijeni. Cijena kod Noctue nikada nije bila niska, a to je pogotovo tako kod premium proizvoda, pa A12x25 ventilatori koštaju preporučenih 29.99 €. Ako ih poželite ugraditi na 140-milimetarska mjesta, SFMA1 adapter s dva okvira će vas koštati 11.90 €. Za one koji ne žele izdvojiti za nove ventilatore, razveselit će činjenica kako se dobri stari P12 modeli u Redux seriji prodaju po prihvatljivih 13.90 € bez obzira na izvedbu.
Testurteil: "Neupitno je kako je Noctua oduvijek bila sinonim za kvalitetu, inovativnost i pouzdanost, a to i dalje potvrđuju novim serijama proizvoda koje izbacuju." (Krešimir Matanović, PC Ekspert)
08.06.2018 // WhatNext.pl
test.gif

NF-P12 redux-1300 PWM Testbericht

Wszystkie pokazane dzisiaj konstrukcje są godne polecenia. Wersja Redux jest głośna, ale także dosyć wydajna. Brakuje jej jednak dodatków czy nakładek na boki – trzeba wtedy dokupić nakładki Chromax. Nowe śmigła NF-A12x25 fascynują jakością wykonania oraz kulturą pracy. Sprawdzą się one świetnie w obudowie, jak i na chłodnicy. Na podobnym poziomie głośności są wydajniejsze od konkurencji, więc wynik jest znakomity. Wszystkie przedstawione dzisiaj produkty polecam, bo naprawdę warto się nimi zainteresować.
Testurteil: "Wszystkie przedstawione dzisiaj produkty polecam, bo naprawdę warto się nimi zainteresować." (Michał Andruszkiewicz, WhatNext.pl)
19.06.2018 // Tech4Gamers.com
test.gif

NF-P12 redux-1300 PWM Testbericht

The REDUX fans come very close to their top tier fan brethren in terms of real world performance, although some compromises have to be made. Construction is very similar to the A12 series with durable hard plastic and support for customization with CHROMAX anti-vibration pad compatibility. Silence is also kept in mind with the Vortex-control notches for very low noise output even on full RPM. The only compromise that has been made is the absence of any extra accessories. The box only comes with 4 screws for mounting the fan and that’s it, however at this price point, one can hardly complain.
Testurteil: "Noctua products were previously reserved for more higher end PC builds and projects due to their price, but with the REDUX line of fans, they have definitely made premium cooling performance more accessible." (Wajih Chohan, Tech4Gamers.com)
18.06.2018 // hardwarepoint.net
test.gif

NF-P12 redux-1300 PWM Testbericht

Der normale NF-P12 wurde in Rente geschickt, somit befinden sich jetzt nur noch Lagerbestände im Abverkauf. Aber keine Sorge, mit der redux Variante wurde der P12 in neuem Farbgewand und geändertem Zubehör wiederbelebt. Zu Recht, denn für einen attraktiven Preis wird hier ein potenter, für Druckanwendungen optimierter, Lüfter angeboten. Wenn wieder ins Verhältnis mit unserem NF-F12 gesetzt, kristallisiert sich der P12 redux als gute Alternative heraus. Denn dank der Zubehörreduktion ist er günstiger und bietet trotzdem gewohnte Fertigungsqualität. Im Gegenzug zu einem normalen F12 passt sich das Modell auf Grund der Farbgebung dazu noch besser dem Projekt an. Die abgegebene Leistung ist auf hohem Niveau, wobei die entstehenden Geräusche auch garantierten den Enthusiasten zufrieden stellen.
Testurteil: "Wir verleihen den hwp gold Award. Gerade wenn ein Upgrade gesucht wird und die nötigen Befestigungen und Kabel schon vorhanden sind, passt ein redux Lüfter ohne Zubehör perfekt herein. Die Kombination aus Performance, Qualität und dem Preis hat den Award eingebracht. Wer maximale Leistung sucht, ist mit dem A12x25 besser bedient, muss allerdings auch tiefer in die Tasche greifen." (Dennis Heinze, hardwarepoint.net)
17.06.2018 // hardwareinside.de
test.gif

NF-P12 redux-1300 PWM Testbericht

Die Noctua NF-A12X25 Lüfter sind derzeit ab knapp 30 Euro und die NF-P12 Lüfter ab knapp 18 Euro im Handel erhältlich. Dabei markiert die erst genannte Lüfter-Serie die derzeitige Spitzenklasse in Sachen Leistung und Lautstärke, jedoch dicht gefolgt vom NF-P12. Beide Lüfter eignen sich hervorragend für den Einsatz auf CPU Kühlern oder Radiatoren und sind ausgezeichnet verarbeitet. Beim NF-P12 kann der interessierte Nutzer sich zwischen der für Noctua typischen Farbgebung oder für die Redux Variante in Grautönen entscheiden. Diese Wahl gibt es beim NF-A12X25 nicht.
Testurteil: "Wir empfehlen die Lüfter, wenn weder Preis noch Farbgebung stören und es vor allem auf die Lautstärke und Leistung ankommt – das sind die Stärken." (Sebastian Psotta, hardwareinside.de)
15.06.2018 // PC-Gaming.it
test.gif

NF-P12 redux-1300 PWM Testbericht

La ventola Noctua NF-P12 è una delle preferite tra gli appassionati e ha contribuito a fondare la reputazione di Noctua come produttore di prodotti di raffreddamento di alta qualità. Adesso, la ventola Noctua NF-P12 entra a far parte della gamma Redux, riproponendo un prodotto di successo in un bundle semplice ed economico, senza però compromette qualità e prestazioni.
Testurteil: "Noctua riduce il bundle così da proporre una ventola essenziale ma di qualità e con solide prestazioni. Noctua NF-P12 Redux svecchia la versione originale e conquista nuove persone con un design asettico." (Matteo Carrara, PC-Gaming.it)
13.06.2018 // Bits and Chips
test.gif

NF-P12 redux-1300 PWM Testbericht

La serie Redux, che conta di modelli da 80, 92, 120 e 140 millimetri, rappresenta il punto d'accesso più economico al mondo Noctua. La dotazione di serie è ridotta al minimo indispensabile, così come la confezione che perde la caratteristica forma a scrigno. Comprare Redux significa comprare una ventola...e basta. Ventola che fa il suo sporco lavoro nel miglior modo possibile, e senza tentennare mai. La cura dimagrante di cui sopra garantisce un taglio DRASTICO al prezzo di vendita che, se era superiore alle 30€ per i modelli Premium, qui oscilla tra le 13,90€ e le 17,90€: in pratica, al costo di una ventola Premium si acquistano due ventole Redux (situazione ottimale per chi ha un budget ristretto).
Testurteil: "L'economia del prodotto non fa sfigurare le prestazioni complessive. E' chiaro che Redux è una linea a marchio Noctua, e che il blasone deve essere rispettato! Da qui, soprese su soprese in fase di test, che ci spingono a raccomandare ogni singola ventola a seconda dell'uso che se ne intende fare." (Vincenzo Mancuso, Bits and Chips)
01.06.2018 // HardZone.es
test.gif

NF-P12 redux-1300 PWM Testbericht

Sin duda, nada más ver estos ventiladores nos queda claro que estamos ante calidad Noctua, tanto en el material de la fabricación (se nota material de calidad, no como con los ventiladores negros genéricos) como, cuando los conectemos, en el rendimiento y en la sonoridad. Cada modelo tiene su diseño característico en las aspas según la finalidad de la gama del ventilador. Los ventiladores NF-A12x25 tienen una apariencia bastante más bonita debido a que son los típicos que colocaremos en la caja o en otras partes más a la vista. Por el contrario, los NF-P12 Redux tienen un diseño más rudimentario al ser ventiladores enfocados a la refrigeración de radiadores o disipadores, lugares donde no es tan importante lo visual como el rendimiento. Si estamos buscando un ventilador para introducir, o sacar, aire de nuestro ordenador, los Noctua NF-A12x25 son la mejor opción que podemos encontrar. Además, gracias a sus soportes de goma podremos montarlos en el ordenador reduciendo al mínimo las vibraciones. En caso de tener una RL y querer un ventilador que rinda al máximo y aporte una mayor presión de aire, entonces debemos optar por los NF-P12 Redux, aunque estos ventiladores harán más ruido y también son más propensos a vibraciones debido a que solo vienen con tornillos.
Testurteil: "Por todo ello, hemos decidido dar a estos ventiladores Noctua nuestro galardón de platino." (Rubén Velasco, HardZone.es)

Informationsblatt (PDF)

Kann ich meinen Lüfter zur Reinigung (oder für andere Zwecke, z.B. Lackierung) zerlegen?

Um einen zuverlässigen Betrieb über viele Jahre zu gewährleisten, sind alle Noctua-Lüfter sind mit einem versiegelten SSO-Bearing ausgestattet. Die Versiegelung verhindert das Eindringen feiner Staubpartikel. Bitte beachten Sie, dass der Lüfter daher nicht vom Kunden auseinandergenommen werden darf, zumal ein Herausziehen des Impellers aus dem Rahmen eine Zerstörung der Versiegelung und somit einen Garantieverlust zur Folge hätte.

Wir empfehlen daher, den Lüfter mit einem Staubwedel, einem feuchten Tuch oder Druckluftspray zu reinigen. Um Beschädigungen zu vermeiden, sollte dabei nur wenig Kraft aufgewendet werden. Weiters bitten wir von der Verwendung eines Staubsaugers abzusehen, da dieser den Lüfter ebenfalls beschädigen kann.

Ich habe mit meinem Mainboard von Supermicro Probleme mit der Lüfterdrehzahl, was kann ich tun?

Das BIOS vieler Modelle von Supermicro erwartet eine bestimmte Minimaldrehzahl (meist 700rpm), welche höher liegt als jene Minimalgeschwindigkeit, die von Noctuas PWM-Lüftern erreicht werden kann. Daher kann es vorkommen, dass das BIOS die niedrige Minimaldrehzahl von Noctua Lüftern als Fehler interpretiert und den Lüfter kurzzeitig mit 100% ansteuert, um danach wieder in den automatischen Modus zu wechseln. Dieses Verhalten kann dazu führen, dass die Drehzahl periodisch osziliert und Warnmeldungen bezüglich der Lüfterdrehzahl ausgegeben werden.

Leider gibt es im BIOS üblicherweise keine Möglichkeit, um für diese Funktion einen niedrigeren, der Minimalgeschwindigkeit von Noctua PWM-Lüftern entsprechenden Schwellenwert zu setzen. Das Problem lässt sich daher nur durch ein Deaktivieren der Lüftsteuerung umgehen, wodurch die Lüfter bei konstanter Drehzahl laufen, oder durch die Verwendung einer angepassten BIOS-Version, welche von Supermicro (gegen eine Aufwandsentschädigung) auf Anfrage erhältlich ist.

Mein Noctua Lüfter läuft mit einer deutlich höheren Minimalgeschwindigkeit als angegeben, was ist das Problem?

Die spezifizierte Minimalgeschwindigkeit bezieht sich auf die Geschwindigkeit bei 20% PWM Duty Cycle. Falls der Lüfter diese Geschwindigkeit nicht erreicht, kann es dafür mehrere Gründe geben:

  1. Viele Mainboards gehen bei Anschlüssen von Gehäuselüftern nicht unter 40%, 50% oder gar 60% Duty Cycle. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um sicherzustellen, dass das Mainboard den Duty Cycle bis auf 20% reduziert. Falls nicht, können Sie gegebenenfalls die vom Hersteller mitgeleferte Software zur Lüftersteuerung nutzen, um diese Limitierung zu umgehen und die Minimalgeschwindigkeit weiter abzusenken. Anwendungen von Drittherstellern wie SpeedFan bieten jedoch mehr Flexibilität und mehr Optionen, um entsprechende Limitierungen zu umgehen.

  2. Manche Mainboards verfügen über 4-pin Lüfteranschlüsse, die zur Regelung des Lüfters nicht wie vorgesehen ein PWM Signal auf Pin 4 verwenden, sondern stattdessen die Spannung auf Pin 2 absenken (wie normale 3-pin Anschlüsse). Da die Geschwindigkeit bei minimaler Betriebsspannung üblicherweise höher ist als bei 20% PWM Duty Cycle, kann der Lüfter unter Spannungsregelung keine so niedrigen Geschwindigkeiten erreichen wie unter PWM Regelung. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um herauszufinden, ob Ihr Mainboard über Lüfteranschlüsse verfügt, die die Lüftergeschwindigkeit über eine Reduktion der Spannung auf Pin 2 statt über eine Veränderung des PWM Duty Cycle auf Pin 4 regeln:

    4 pin fan header types

    Bitte Beachten Sie, dass die Mainboard-Hersteller unterschiedliche Begriffe zur Bezeichnung des Pin 4 verwenden, wenn dieser nicht für PWM Regelung verwendet wird (z.B. “+5V”, “VCC” oder “NC”). Wenn einer dieser Begriffe verwendet wird, können Sie jedoch sicher sein, dass der Lüfteranschluss kein PWM unterstützt. Wenn der Pin 4 als "Speed Control", "PWM" oder ähnlich beschrieben ist, können Sie davon ausgehen, dass der Lüfteranschluss PWM unterstützt.

    Leider ist die Beschreibung des Pin 2 nicht immer ein eindeutiger Indikator, zumal manche Hersteller Begriffe wie "Fan PWR" oder "Power" für beide Anschlusstypen verwenden. Wenn der Pin 2 jedoch als "Speed Control" bezeichnet wird, können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss keine Regelung über PWM erlaubt. Umgekehrt können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss PWM unterstützt, wenn Pin 2 als "+12V" beschrieben wird.

    Bitte beachten Sie weiters, dass in manchen Fällen die Beschreibung der Beschaltung im Handbuch nicht korrekt ist und einige Mainboards die Möglichkeit bieten, im BIOS zwischen Spannungsregelung und PWM-Regelung umzuschalten, obwohl die Beschreibung der Beschaltung keine PWM Unterstützung erwähnt. Wir empfehlen daher, zunächst nach entsprechenden Optionen im BIOS zu suchen, bevor andere Maßnahmen ergriffen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.


    Falls Ihr Mainboard über weitere 4-pin Anschlüsse verfügt, die PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden, können Sie mittels eines Y-Kabels mehrere Lüfter an einem Anschluss betreiben. Stellen Sie jedoch sicher, die maximale zulässige Leistung des Anschlusses (meist 10-12W) nicht zu überschreiten.

Mein Noctua PWM Lüfter läuft beim Start des PCs an und bleibt dann einfach stehen, was ist das Problem?

Manche Mainboards verfügen über 4-pin Lüfteranschlüsse, die zur Regelung des Lüfters nicht wie vorgesehen ein PWM Signal auf Pin 4 verwenden, sondern stattdessen die Spannung auf Pin 2 absenken (wie normale 3-pin Anschlüsse). Dabei kann es vorkommen, dass das Mainboard die Spannung so weit reduziert, dass der Lüfter stehen bleibt. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um herauszufinden, ob Ihr Mainboard über Lüfteranschlüsse verfügt, die die Lüftergeschwindigkeit über eine Reduktion der Spannung auf Pin 2 statt über eine Veränderung des PWM Duty Cycle auf Pin 4 regeln:

4 pin fan header types

Bitte Beachten Sie, dass die Mainboard-Hersteller unterschiedliche Begriffe zur Bezeichnung des Pin 4 verwenden, wenn dieser nicht für PWM Regelung verwendet wird (z.B. “+5V”, “VCC” oder “NC”). Wenn einer dieser Begriffe verwendet wird, können Sie jedoch sicher sein, dass der Lüfteranschluss kein PWM unterstützt. Wenn der Pin 4 als "Speed Control", "PWM" oder ähnlich beschrieben ist, können Sie davon ausgehen, dass der Lüfteranschluss PWM unterstützt.

Leider ist die Beschreibung des Pin 2 nicht immer ein eindeutiger Indikator, zumal manche Hersteller Begriffe wie "Fan PWR" oder "Power" für beide Anschlusstypen verwenden. Wenn der Pin 2 jedoch als "Speed Control" bezeichnet wird, können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss keine Regelung über PWM erlaubt. Umgekehrt können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss PWM unterstützt, wenn Pin 2 als "+12V" beschrieben wird.

Bitte beachten Sie weiters, dass in manchen Fällen die Beschreibung der Beschaltung im Handbuch nicht korrekt ist und einige Mainboards die Möglichkeit bieten, im BIOS zwischen Spannungsregelung und PWM-Regelung umzuschalten, obwohl die Beschreibung der Beschaltung keine PWM Unterstützung erwähnt. Wir empfehlen daher, zunächst nach entsprechenden Optionen im BIOS zu suchen, bevor andere Maßnahmen ergriffen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.



Um das Problem zu lösen, können Sie:

  1. Ein höheres Regelungsprofil im BIOS einstellen (z.B. „normal“ statt „silent“, etc.) oder die automatische Regelung gänzlich deaktivieren und stattdessen einen Low-Noise Adapter verwenden.

  2. Die mit dem Mainboard mitgelieferte Software zur Lüftersteuerung bzw. Anwendungen von Drittherstellern wie Speedfan zur Lüftersteuerung verwenden. Anders als die BIOS basierte Regelung prüfen die meisten Anwendungen dieser Art, ob der Lüfter stehen geblieben ist und passen die Spannung entsprechend an bzw. bieten zumindest mehr Optionen zur Feineinstellung.

  3. Falls Ihr Mainboard über weitere 4-pin Anschlüsse verfügt, die PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden, können Sie mittels eines Y-Kabels mehrere Lüfter an einem Anschluss betreiben. Stellen Sie jedoch sicher, die maximale zulässige Leistung des Anschlusses (meist 10-12W) nicht zu überschreiten.

Ich erhalte bei Verwendung meines Noctua PWM Lüfters einen “CPU fan error”, ist der Lüfter defekt?

Noctua PWM Lüfter verfügen über eine Minimaldrehzahl von 300rpm, um maximale Laufruhe zu erzielen, wenn sich Ihre CPU im Idle-Zustand befindet und keine höhere Kühlleistung benötigt. Manche Mainboards zeigen während des Boot-Vorgangs Fehlermeldungen wie „CPU fan error“ an, wenn die Lüftergeschwindigkeit unter eine bestimmte Schwelle fällt. Wenn Sie bei Verwendung Ihres Noctua PWM Lüfters solche Fehlermeldungen erhalten und Ihr BIOS über entsprechende Optionen verfügen sollte, setzen Sie bitte entweder das Monitoring-Limit für die minimale Lüftergeschwindigkeit auf 200rpm oder erhöhen Sie den minimalen PWM Duty Cycle. Falls Ihr BIOS diese Optionen nicht anbietet, deaktivieren Sie bitte die Ausgabe von „CPU fan errors“. Für detaillierte Informationen zu Lüftereinstellungen im BIOS konsultieren Sie bitte das Handbuch Ihres Mainboards oder Ihren Mainboard-Hersteller.

Eignen sich Noctua Lüfter als Ersatzlüfter in Swichtes, Routern und anderen Netzwerkgeräten?

Noctua Lüfter wie die 40, 60, 80 oder 92mm Modelle der A-Serie eignen sich grundsätzlich hervorragend, um laute Standardlüfter in Netzwerkgeräten wie Switches oder Routern zu ersetzen, und tausende Kunden konnten das Geräuschniveau ihrer Netzwerkgeräte auf diese Weise erfolgreich reduzieren. Während es jedoch in manchen Fällen sehr einfach und unkompliziert ist, Lüfter in Netzwerkgeräten zu tauschen, kann es in anderen Fällen äußerst schwierig sein. Wir empfehlen Ihnen daher, zunächst sorgfältig zu recherchieren, ob es bei Ihrem Gerät einfach möglich ist, den bzw. die Lüfter zu tauschen, bevor Sie für diesen Zweck einen Noctua Lüfter erwerben. Unter anderem können beim Tausch der Originallüfter von Netzwerkgeräten folgende Probleme auftreten:

  • Abweichende Pin-Belegung: Während Noctua Lüfter die standardisierte Pin-Belegung für PC Lüfter verwenden (siehe dieses FAQ), verwenden manche Netzwerkgeräte davon abweichende Belegungen. Beispielsweise sind bei manchen Geräten die +12V und GND oder RPM und PWM Pins vertauscht. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Gerät die gleiche Pin-Belegung verwendet wie handelsübliche PC Lüfter. Erfahrene Anwender können die Pin-Belegung falls erforderlich auch verändern, indem sie die Kabel abschneiden und neu verlöten, womit jedoch der Garantieanspruch im Rahmen der Noctua-Herstellergarantie erlischt.
  • Abweichende Pin-Funktionen: Während Noctua Lüfter die im PC Bereich standardisierten Pin-Funktionen verwenden (siehe dieses FAQ), kann es bei manchen Netzwerkgeräten vorkommen, dass einzelne Leitungen eine andere Funktion haben. Beispielsweise nutzen manche Geräte die RPM Leitung für „Power Good“ Signale. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Ihr NAS die gleichen Pin-Funktionen verwendet.
  • Firmware Lüftersteuerung: Manche Netzwerkgeräten erfordern eine gewisse Maximal- oder Minimaldrehzahl des Lüfters. Wenn der Ersatzlüfter nicht über eine ähnliche Maximal- oder Minimalgeschwindigkeit verfügt, können solche Geräte Fehlermeldungen ausgeben oder herunterfahren.
  • Abweichende Anlaufspannung: Die meisten Netzwerkgeräte reduzieren zur Drehzahlregelung die Betriebsspannung des Lüfters. Wenn der neue Lüfter eine höhere Anlaufspannung aufweist als der Originallüfter, kann das dazu führen, dass der Lüfter nicht bzw. nicht gleich anläuft und das Gerät eine Fehlermeldung ausgibt oder herunterfährt, weil es von einem Lüfterschaden ausgeht.
  • Abweichende Leistungsaufnahme: Manche Netzwerkgeräte überwachen die Leistungsaufnahme des Lüfters. Wenn der neue Lüfter eine niedrigere Leistungsaufnahme aufweist als der Originallüfter, geben solche Geräte bisweilen Fehlermeldungen aus oder fahren herunter.

Bitte beachten Sie, dass die meisten Hersteller von Netzwerkgeräten keine detaillierten Dokumentationen hinsichtlich Lüfterkompatibilität- und -steuerung anbieten. Anwender, die einen Lüftertausch vornehmen möchten, müssen sich daher zumeist an Anleitungen aus Blogs, Foren oder Video-Tutorials orientieren. Bitte beachten Sie auch, dass die Lüfterkompatibilität- und -steuerung von Modell zu Modell sowie von Revision zu Revision variieren kann, auch wenn die Geräte vom gleichen Hersteller stammen. Stellen Sie daher unbedingt sicher, dass die Informationen oder Anleitungen, nach denen Sie verfahren, sich tatsächlich auf das spezifische Modell sowie die spezifische Hardware- und Firmware-Version beziehen.

Aufgrund oben angeführten, bisweilen auftretenden Schwierigkeiten empfehlen wir nur erfahrenen Anwendern den Austausch von Originalüftern in Netzwerkgeräten.Bitte beachten Sie auch, dass der Noctua Kundendienst Ihnen aufgrund der immensen Vielfalt an Netzwerkgeräten und der vielfach fehlenden Dokumentationen bei etwaigen Kompatibilitätsproblemen nicht weiterhelfen kann. Bitte kontaktieren Sie den Hersteller Ihres Netzwerkgerätes, wenn Sie Fragen bezüglich Aspekten wie der Pin-Belegung oder Lüftersteuerung haben.

Kann ich Noctua Lüfter in Komplettsystemen von Acer, Apple, Dell, HP, Lenovo oder anderen großen Marken verwenden?

Noctua 12V Lüfter entsprechen den etablierten, von Intel und AMD entwickelten Standard-Spezifikationen für PC Systeme. Komplettsysteme von Acer, Apple, Dell, HP, Lenovo oder anderen großen Marken weichen vielfach von diesen Spezifikationen ab, indem z.B. propretäre Lüfteranschlüsse, abweichende Pin-Belegungen bzw. -Funktionen oder unterschiedliche Methoden zur Lüftersteuerung verwendet werden. Dies kann bei der Verwendung von Noctua Lüftern in Systemen solcher Marken zu Kompatibilitätsproblemen führen. Zwar können manche dieser Probleme mit entsprechenden technischen Kenntnissen vermieden werden, in vielen Fällen - wie etwa bei BIOS-bezogenen Problemen (z.B. Fehlermeldungen oder Abschaltungen aufgrund niedriger Lüftergeschwindigkeit) - lassen sich die Probleme jedoch nicht lösen. Aus diesem Grund werden Komplettsysteme von großen Marken wie Acer, Apple, Dell, HP oder Lenovo durch Noctua nicht offiziell unterstützt.

Eignen sich Noctua Lüfter als Ersatzlüfter für NAS Geräte?

Noctua Lüfter wie die 40, 60, 80, 92 oder 120mm Modelle der A-Serie eignen sich grundsätzlich hervorragend, um laute Standardlüfter in NAS Geräten zu ersetzen, und tausende Kunden konnten das Geräuschniveau ihrer NAS Systeme auf diese Weise erfolgreich reduzieren. Während es jedoch in manchen Fällen sehr einfach und unkompliziert ist, Lüfter in NAS Geräten zu tauschen, kann es in anderen Fällen äußerst schwierig sein. Wir empfehlen Ihnen daher, zunächst sorgfältig zu recherchieren, ob es bei Ihrem Gerät einfach möglich ist, den bzw. die Lüfter zu tauschen, bevor Sie für diesen Zweck einen Noctua Lüfter erwerben. Unter anderem können beim Tausch von NAS Lüftern folgende Probleme auftreten:

  • Abweichende Pin-Belegung: Während Noctua Lüfter die standardisierte Pin-Belegung für PC Lüfter verwenden (siehe dieses FAQ), verwenden manche NAS Geräte davon abweichende Belegungen. Beispielsweise sind bei manchen Geräten die +12V und GND oder RPM und PWM Pins vertauscht. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr NAS die gleiche Pin-Belegung verwendet wie handelsübliche PC Lüfter. Erfahrene Anwender können die Pin-Belegung falls erforderlich auch verändern, indem sie die Kabel abschneiden und neu verlöten, womit jedoch der Garantieanspruch im Rahmen der Noctua-Herstellergarantie erlischt.
  • Abweichende Pin-Funktionen: Während Noctua Lüfter die im PC Bereich standardisierten Pin-Funktionen verwenden (siehe dieses FAQ), kann es bei manchen NAS Geräten vorkommen, dass einzelne Leitungen eine andere Funktion haben. Beispielsweise nutzen manche Geräte die RPM Leitung für „Power Good“ Signale. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Ihr NAS die gleichen Pin-Funktionen verwendet.
  • Firmware Lüftersteuerung: Manche NAS Geräte erfordern eine gewisse Maximal- oder Minimaldrehzahl des Lüfters. Wenn der Ersatzlüfter nicht über eine ähnliche Maximal- oder Minimalgeschwindigkeit verfügt, können solche Geräte Fehlermeldungen ausgeben oder herunterfahren.
  • Abweichende Anlaufspannung: Die meisten NAS Geräte reduzieren zur Drehzahlregelung die Betriebsspannung des Lüfters. Wenn der neue Lüfter eine höhere Anlaufspannung aufweist als der Originallüfter, kann das dazu führen, dass der Lüfter nicht bzw. nicht gleich anläuft und das NAS eine Fehlermeldung ausgibt oder herunterfährt, weil es von einem Lüfterschaden ausgeht.
  • Abweichende Leistungsaufnahme: Manche NAS Geräte überwachen die Leistungsaufnahme des Lüfters. Wenn der neue Lüfter eine niedrigere Leistungsaufnahme aufweist als der Originallüfter, geben solche Geräte bisweilen Fehlermeldungen aus oder fahren herunter.

Bitte beachten Sie, dass die meisten NAS Hersteller keine detaillierten Dokumentationen hinsichtlich Lüfterkompatibilität- und -steuerung anbieten. Anwender, die einen Lüftertausch vornehmen möchten, müssen sich daher zumeist an Anleitungen aus Blogs, Foren oder Video-Tutorials orientieren. Beispielsweise gibt es hervorragende Tutorials zum Tausch der Lüfter in beliebten Synology NAS Modellen (DS416j, DS1515+ und DS1812+ auf Englisch, DS416/DS415/DS916/DS216/DS214 und DS1515+ auf Deutsch). Bitte beachten Sie auch, dass die Lüfterkompatibilität- und -steuerung von Modell zu Modell sowie von Revision zu Revision variieren kann, auch wenn die Geräte vom gleichen Hersteller stammen. Stellen Sie daher unbedingt sicher, dass die Informationen oder Anleitungen, nach denen Sie verfahren, sich tatsächlich auf das spezifische NAS Modell sowie die spezifische Hardware- und Firmware-Version beziehen.

Aufgrund oben angeführten, bisweilen auftretenden Schwierigkeiten empfehlen wir nur erfahrenen Anwendern den Tausch von NAS Lüftern. Bitte beachten Sie auch, dass der Noctua Kundendienst Ihnen aufgrund der immensen Vielfalt an NAS Modellen und der vielfach fehlenden Dokumentationen bei etwaigen Kompatibilitätsproblemen nicht weiterhelfen kann. Bitte kontaktieren Sie Ihren NAS Hersteller, wenn Sie Fragen bezüglich Aspekten wie der Pin-Belegung oder Lüftersteuerung haben.

Wie finde ich heraus ob mein 4-pin Header mit PWM arbeitet?

Viele Mainboards gehen bei Anschlüssen von Gehäuselüftern nicht unter 40%, 50% oder gar 60% Duty Cycle. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um sicherzustellen, dass das Mainboard den Duty Cycle bis auf 20% reduziert. Falls nicht, können Sie gegebenenfalls die vom Hersteller mitgeleferte Software zur Lüftersteuerung nutzen, um diese Limitierung zu umgehen und die Minimalgeschwindigkeit weiter abzusenken. Anwendungen von Drittherstellern wie SpeedFan bieten jedoch mehr Flexibilität und mehr Optionen, um entsprechende Limitierungen zu umgehen.

Manche Mainboards verfügen über 4-pin Lüfteranschlüsse, die zur Regelung des Lüfters nicht wie vorgesehen ein PWM Signal auf Pin 4 verwenden, sondern stattdessen die Spannung auf Pin 2 absenken (wie normale 3-pin Anschlüsse). Da die Geschwindigkeit bei minimaler Betriebsspannung üblicherweise höher ist als bei 20% PWM Duty Cycle, kann der Lüfter unter Spannungsregelung keine so niedrigen Geschwindigkeiten erreichen wie unter PWM Regelung. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um herauszufinden, ob Ihr Mainboard über Lüfteranschlüsse verfügt, die die Lüftergeschwindigkeit über eine Reduktion der Spannung auf Pin 2 statt über eine Veränderung des PWM Duty Cycle auf Pin 4 regeln:

4 pin fan header types

Bitte Beachten Sie, dass die Mainboard-Hersteller unterschiedliche Begriffe zur Bezeichnung des Pin 4 verwenden, wenn dieser nicht für PWM Regelung verwendet wird (z.B. “+5V”, “VCC” oder “NC”). Wenn einer dieser Begriffe verwendet wird, können Sie jedoch sicher sein, dass der Lüfteranschluss kein PWM unterstützt. Wenn der Pin 4 als "Speed Control", "PWM" oder ähnlich beschrieben ist, können Sie davon ausgehen, dass der Lüfteranschluss PWM unterstützt.

Leider ist die Beschreibung des Pin 2 nicht immer ein eindeutiger Indikator, zumal manche Hersteller Begriffe wie "Fan PWR" oder "Power" für beide Anschlusstypen verwenden. Wenn der Pin 2 jedoch als "Speed Control" bezeichnet wird, können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss keine Regelung über PWM erlaubt. Umgekehrt können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss PWM unterstützt, wenn Pin 2 als "+12V" beschrieben wird.

Bitte beachten Sie weiters, dass in manchen Fällen die Beschreibung der Beschaltung im Handbuch nicht korrekt ist und einige Mainboards die Möglichkeit bieten, im BIOS zwischen Spannungsregelung und PWM-Regelung umzuschalten, obwohl die Beschreibung der Beschaltung keine PWM Unterstützung erwähnt. Wir empfehlen daher, zunächst nach entsprechenden Optionen im BIOS zu suchen, bevor andere Maßnahmen ergriffen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.


Falls Ihr Mainboard über weitere 4-pin Anschlüsse verfügt, die PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden, können Sie mittels eines Y-Kabels mehrere Lüfter an einem Anschluss betreiben. Stellen Sie jedoch sicher, die maximale zulässige Leistung des Anschlusses (meist 10-12W) nicht zu überschreiten.

Wie soll ich meinen Noctua Lüfter reinigen?

Auf in Computergehäusen eingesetzten Lüftern sammelt sich nach längerer Zeit oft Staub an. Um die maximale Leistung des Lüfters sicherzustellen, reinigen Sie diesen bitte regelmäßig mit einem Staubwedel, feuchtem Tuch oder Druckluftspray. Seien Sie dabei bitte vorsichtig, nicht zu viel Kraft anzuwenden, um eine Beschädigung des Lüfters zu vermeiden. Bitte reinigen Sie den Lüfter nicht mit einem Staubsauger, da dies zu einer exzessiven Belastung des Lüfters führen kann, und halten Sie den Lüfter nicht unter laufendes Wasser, da Wasserrückstände im Motor Kurzschlüsse verursachen könnten.
Um einen einwandfreien Betrieb über viele Jahre sicherzustellen und das Eindringen kleinster Staubpartikel zu verhindern, ist das SSO2 Premium-Lager des NF-F12 komplett versiegelt. Bitte beachten Sie, dass der Lüfter daher nicht vom Kunden auseinandergenommen werden darf. Das Herausnehmen des Rotors aus dem Rahmen führt zu einer Zerstörung der Versiegelung und zieht einen Garantieverlust nach sich.

Wie kann ich die Drehrichtung und Luftstromrichtung herausfinden?

Betrachten Sie den Lüfter so, dass Ihnen der runde Sticker mit dem Noctua Logo zugewandt ist. Von dieser Seite gesehen dreht sich der Lüfter im Uhrzeigersinn und bläst in Ihre Richtung:

P14

Welche Pin-Belegung haben Noctua Lüfter?

Alle Noctua Lüfter verfügen über die in den Intel- und AMD-Spezifikationen definierte Standard-Belegung. Diese Pin-Belegung kommt heute bei den meisten Mainboards und Lüftersteuerungen zum Einsatz:

P14

Can I run 4-pin PWM fans on 3-pin fan headers?

PWM fans come with a 4-pin connectors for fully automatic speed control via your mainboard’s 4-pin PWM fan headers. Please note that 4-pin fans can also be connected to your mainboard’s 3-pin fan headers though. When connected to 3-pin fan headers, the fan will run at full speed (unless the mainboard supports voltage based speed control).

Welchen Noctua CPU Kühler soll ich kaufen? Wie finde ich das richtige Modell?

Sind Sie unsicher, welchen Kühler sie kaufen sollen? Unsere detaillierte Kaufberatung für Lüfter und Kühler hilft Ihnen dabei, das am besten geeignete Modell zu finden.

Haben Sie eine Frage zu einem unserer Produkte? Bitte nutzen Sie dieses Formular, um eine Frage zu stellen!