heading

Noctuas DX-Serie hat sich zu einer Standardlösung für leise Hochleistungskühlung im Xeon-Bereich entwickelt. Die neueste i4-Revision unterstützt LGA2011 (sowohl Square ILM als auch Narrow ILM), LGA1356 und LGA1366 basierte Intel Xeon Systeme und das 12cm Modell NH-U12DX i4 wird mit dem vielfach ausgezeichneten NF-F12 120mm Focused Flow™ Lüfter mit PWM für automatische Geschwindigkeitsregelung ausgeliefert. Aufgrund seiner schlanken Bauweise ermöglicht der NH-U12DX i4 einen komfortableren Zugang zu den Speicherbänken und bessere Kompatibilität mit hohen Modulen. Zusammen mit dem professionellen SecuFirm2™ Montagesystem sowie Noctuas NT-H1 Qualitäts-Wärmeleitpaste bildet der NH-U12DX i4 ein komplettes Premium-Paket für die leise Kühlung von Xeon Workstations und Servern.
Details
Vielfach ausgezeichnete NH-U12 Serie

Vielfach ausgezeichnete NH-U12 Serie

Der NH-U12DX i4 basiert auf der neuesten Version von Noctuas vielfach ausgezeichneten NH-U12 Kühlern. Die 2005 eingeführte NH-U Serie gilt als Klassiker der geräuschoptimierten Premium-Kühlung und hat mehr als 400 Auszeichnungen und Empfehlungen führender internationaler Hardware-Webseiten und Magazine erhalten.
Einfacher Zugriff auf die Speicherbänke

Einfacher Zugriff auf die Speicherbänke

Die schlanke Bauweise des der NH-U12DX i4 mit nur 45mm Finnentiefe ermöglicht einen komfortablen Zugriff auf die Speicherbänke. Wird der Kühler parallel zu den Slots installiert, ragt er auch mit Doppellüfterbestückung auf LGA1365, LGA1366 und LGA2011 Square ILM nicht über den Arbeitsspeicher und bietet so volle Kompatibilität mit hohen RAM-Kühlkörpern.
NF-F12 120mm Focused Flow™ Lüfter

NF-F12 120mm Focused Flow™ Lüfter

Der von über 150 Hardware-Publikationen und tausenden Enthusiasten empfohlene NF-F12 FocusedFlow™ Lüfter ist renommiert für seine Kombination von hervorragendem statischen Druck, exzellenter Kühler-Performance und erstaunlicher Laufruhe.
PWM Unterstützung und Low-Noise Adapter

PWM Unterstützung und Low-Noise Adapter

Der NF-F12 120mm Lüfter des NH-U12DX i4 unterstützt PWM für bequeme, vollautomatische Geschwindigkeitsregelung über das Mainboard. Überdies kann durch den mitgelieferten Low-Noise Adapter die Maximalgeschwindigkeit von 1500 auf 1200rpm reduziert werden, um einen noch leiseren Betrieb zu ermöglichen.
Anti-Vibrations Pads und Lüfterklammern für Doppellüfterbetrieb (optional)

Anti-Vibrations Pads und Lüfterklammern für Doppellüfterbetrieb (optional)

Für Anwender, die durch einen zweiten, optionalen NF-F12 Lüfter im Push/Pull-Betrieb noch bessere Leistung erzielen möchten, wird der NH-U12DX i4 mit speziellen Lüfterklammern und einem zusätzlichen Set Anti-Vibrations Pads ausgeliefert. Diese ermöglichen es, den hinteren Lüfter um 5mm abzusetzen und so im Doppellüfterbetrieb eine bessere Akustik zu erzielen.
SecuFirm2™ Montagesystem

SecuFirm2™ Montagesystem

Noctuas SecuFirm2™ Montagesysteme haben sich zu einem Synonym für Qualität, Zuverlässigkeit und Anwenderfreundlichkeit entwickelt. Das SecuFirm2™ System des NH-U12DX i4 unterstützt die Intel Xeon Plattformen LGA2011 (Square und Narrow ILM), LGA2066, LGA1356 und LGA1366 und bietet auf allen Sockeln perfekten Anpressdruck und maximalen Montagekomfort.
NT-H1 Wärmeleitpaste

NT-H1 Wärmeleitpaste

Noctuas NT-H1 ist eine bewährte, von mehr als 100 Hardware-Journalisten rund um die Welt empfohlene TIM-Lösung, die minimalen thermischen Widerstand mit exzellentem Anwendungskomfort und hervorragender Langzeitstabilität verbindet.
6 Jahre Garantie

6 Jahre Garantie

Noctua Produkte sind für ihre makellose Qualität und herausragende Langlebigkeit bekannt. Wie alle Noctua Lüfter verfügt auch der mitgelieferte NF-F12 über eine MTTF-Spezifikation von über 150.000 Stunden und das gesamte NH-U12DX i4 Paket wird mit vollen 6 Jahren Herstellergarantie ausgeliefert.
NH-U12DX i4
Kühler-Spezifikationen
Höhe (ohne Lüfter)
158 mm
Breite (ohne Lüfter)
125 mm
Tiefe (ohne Lüfter)
45 mm
Gewicht (ohne Lüfter)
580 g
Höhe (mit Lüfter)
158 mm
Breite (mit Lüfter)
125 mm
Tiefe (mit Lüfter)
71 mm
Gewicht (mit Lüfter)
755 g
Material
Kupfer (Boden und Heat-Pipes), Aluminium (Kühlrippen), verlötet & vernickelt
Lüfter-Kompatibilität
120x120x25
Lieferumfang
  • NF-F12 PWM Premium Lüfter
  • Low-Noise Adapter (L.N.A.)
  • NT-H1 high-end Wärmeleitpaste
  • SecuFirm2™ Montage-Kit
  • Anti-Vibrations Pads und Lüfterklammern für Doppellüfterbetrieb
6 Jahre
Lüfter-Spezifikationen
Lagertyp
Max. Umdrehungsgeschw. (+/-10%)
1500 RPM
Max. Umdrehungsgeschw. mit L.N.A. (+/-10%)
1200 RPM
Min. Umdrehungsgeschw. (PWM, +/-20%)
300 RPM
Max. Geräuschentwicklung
22,4 dB(A)
Max. Geräuschentwicklung mit L.N.A.
18,6 dB(A)
Leistungsaufnahme
0,6 W
Betriebsspannung
12 V
MTTF
> 150.000 h
NH-U12DX i4
07.09.2016 // ITNdaily.ru
test.gif

NH-U12DX i4 Testbericht

Noctua NH-U12DX i4 лишен недостатков. Кулер прост в установке (процесс монтажа занимает меньше времени, чем в случае с любым универсальным продуктом от австрийского производителя), он дешевле мейнстрим СО, ориентированных на большее кол-во совместимых разъемов.
Testurteil: "Noctua NH-U12DX i4 еще и достаточно компактный и производительный. Профессиональное решение предлагает профессиональный подход, так и должно быть. Рекомендуем." (Евгений Никифоров, ITNdaily.ru)
22.08.2016 // Turkchip.com
test.gif

NH-U12DX i4 Testbericht

Noctua işlemci soğutucuları ısı değerlerine göz attığımızda boyutlarına göre performans gösterdiklerini görüyoruz. Özellikle Noctua U12DX i4 testleri liderlikle bitirirken, D9DX ise testleri 3.üncü sırada bitirdi. Özellikle Noctua U12DX i4 işlemci soğutucusu işlemcimizi overclock yaptığımızda daha iyi performans gösterirken Thermalright Macho Zero ile başa baş sonuçlara imza atıyor.
Testurteil: "Noctua NH-U12DX i4 ve NH-D9DX i4 3U işlemci soğutucuları fiyat/performans olarak oldukça başarılı. Sunduğu bir çok özelliği, zengin kutu içeriği ile sunucu/workstationlara yeni bir çözüm getirirken Turkchip Golden Award ödülünü de hak ediyor." (Murat Yildirim, Turkchip.com)
05.02.2016 // PC Ekspert
test.gif

NH-U12DX i4 Testbericht

Kod overclockinga nismo koristili low noise adaptere nego smo mjerenja samo izvršili pri punim brzinama ventilatora. Rezultat nije nimalo loš kada je u pitanju veći U12DX hladnjak koji očito bolje funkcionira pod većim opterećenjem jer je ovdje za 3°C bolji od i32. U9DX s oba ventilatora i u punoj brzini drži procesor na iznimno vrućih maksimalno zabilježenih 95°C. Prosjek maksimalnih temperatura za U12DX iznosi 83.13°C, za U9DX 87.1°C, za i32 86.5°C i za D15 80.33°C. Maksimalna potrošnja sistema je iznosila 275 W.
Testurteil: "Noctua već neko vrijeme vješto koristi svoje umijeće i postojeće desktop modele kako bi proširili tržište i na workstation/server segment. Dokaz tome su i ova dva modela, koji su poznate Noctuine premium kvalitete, jednostavnog načina montaže ali i dobrih performansi." (Krešimir Matanović, PC Ekspert)
02.06.2014 // GreenTechReviews.ru
test.gif

NH-U12DX i4 Testbericht

Noctua NH-U12DX i4 продемонстрировал впечатляющие результаты и даже в абсолютно бесшумном режиме обошёл стандартные решения более, чем на 20 градусов! Кулер сочетает в себе исключительно лучшие качества и полностью оправдывает свою цену.
Testurteil: "Если остро стоит вопрос о смене штатных шумных кулеров на что-то более эффективное и тихое, то Noctua NH-U12DX i4 вне конкуренции!" (Владимир Солонин, GreenTechReviews.ru)
02.03.2014 // XtremeSystems.org
test.gif

NH-U12DX i4 Testbericht

Mind you that i included Liquid Cooling solutions(in the same price range) as well.None of the coolers obviously have any issue whatsoever in IDLE with the Intel Xeon E5-2687W not overclocked.The Noctua NH-U12DX i4 managed to outperform the Liquid Cooling solutions in load mode. Overall fine results.
Testurteil: "Even in single fan mode, the NH-U12DX i4 performs extremely well." (Ambrosidou Nat, XtremeSystems.org)
28.05.2013 // mod-your-case.de
test.gif

NH-U12DX i4 Testbericht

Noctua zeigt mit dem NH-U12DX i4 eindeutig, das Server und Workstations nicht laut sein müssen, um mit einem kühlen Kopf agieren zu können. Der NH-U12DX i4 setzt sich um Längen vor den BXSTS200C Kühler von Intel. Jedoch ist mit dem Noctua Kühler kein Betrieb in einem 2HE Server mehr möglich. Bei einem Einsatz in Workstation, welche meist in einem Desktop ähnlichen Case verbaut sind, kann der Kühler jedoch zeigen, was in ihm steckt.
Testurteil: "Kommt ein passendes Gehäuse zum Einsatz, so ist der NH-U12DX i4 eine echte Alternative zu dem von Intel angebotenen Kühler. Der NH-U12DX i4 bietet nicht nur eine höhere Kühlleistung, sondern ermöglicht auch einen sehr ruhigen Betrieb der Workstation, welcher für ein angenehmes Arbeiten notwendig ist. Die Montage des Kühlers ist zudem schnell und einfach zu bewerkstelligen." (Patrick Seus, mod-your-case.de)

NA-SEC1

  • 4-Pin Verlängerungskabel
NH-U12DX i4

NM-AM4 Montage-Kit

  • Mit dem NM-AM4 SecuFirm2™ Mounting-Kit können Noctua CPU Kühler auf AMDs AM4 Sockel installiert werden.
NH-U12DX i4

NA-FC1

  • Kompakte, hochflexible Steuerung für 4-Pin PWM Lüfter
NH-U12DX i4

Sie können das Produkt entweder bei lokalen Vertriebspartnern oder direkt über unsere offiziellen Shops auf Amazon und eBay beziehen:



Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

eBay.com
eBay.de

Installationsanleitung (PDF)

Informationsblatt (PDF)

Häufig gestellte Fragen

Ist der Kühler mit allen LGA1366 Mainboards kompatibel?

Für welche Thermal Design Power (TDP) ist dieser Kühler geeignet und wieviel Watt (W) Wärme kann er abführen?

Kann ich einen Kühler von Noctua in meinem System von Acer, Dell, HP oder Lenovo installieren?

Mein Gehäuse unterstützt CPU Kühler mit einer Bauhöhe von maximal XXXmm, welches Modell soll ich wählen?

Ich habe Schwierigkeiten bei der Montage des Kühlers, können Sie mir helfen?

Mit welchem Drehmoment sollen die Schrauben eines Noctua Kühlers angezogen werden?

Wie kann ich herausfinden, ob das UEFI BIOS meines Mainboards den Prozessor ab Werk übertaktet und dies gegebenenfalls deaktivieren?

Meine Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Mein Noctua PWM Lüfter läuft beim Start des PCs an und bleibt dann einfach stehen, was ist das Problem?

Mein Noctua Lüfter läuft mit einer deutlich höheren Minimalgeschwindigkeit als angegeben, was ist das Problem?

Ich habe mit meinem Mainboard von Supermicro Probleme mit der Lüfterdrehzahl, was kann ich tun?

Welche Sockel werden unterstützt bzw. können mittels Upgrade-Kits unterstützt werden?

Wie soll ich meinen Noctua Kühler reinigen?

Unterstützt das Montagesystem des NH-U12DX i4/NH-D9DX i4 3U/NH-U9DX i4 LGA2011 basierte Xeon Plattformen mit Narrow ILM?

Können Noctua Kühler auf LGA2011 Narrow ILM Plattformen installiert werden?

Kann der Kühler in gängigen 4HE Gehäusen verwendet werden?

Ist der Kühler mit dem LGA2011-3 Sockel kompatibel?

Ist es ein Problem, dass die Kontaktfläche des Kühlers auf LGA2011-3 den CPUHeatspreader nicht vollständig abdeckt?

Meine entsperrte Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Kann ich die Backplate / das Montagesystem meines bisherigen Noctua Kühlers für meinen neuen weiterverwenden?

Welche Noctua CPU sind kompatibel mit Intel LGA2066?

Welche Noctua CPU Kühler sind kompatibel mit AMD AM4 (Ryzen)?

Kann ich meinen bestehenden Noctua Kühler für Sockel TR4 oder SP3 aufrüsten?

Welchen Noctua CPU Kühler soll ich kaufen? Wie finde ich das richtige Modell?

Ist der Kühler mit allen LGA1366 Mainboards kompatibel?

Die Modelle der DX-Serie (NH-U12DX i4, NH-U9DX i4, NH-U12DX 1366 und NH-U9DX 1366) können nur auf LGA1366 Mainboards verwendet werden, die über eine Backplate mit Schraubgewinden zur Montage von CPU-Kühlern verfügen (wie die Intel Referenz-Backplate für Xeon 5500). Der Kühler ist daher nicht mit Xeon 3500 und Core i7 Mainboards kompatibel, die über keine solche Backplate verfügen. Bitte verwenden Sie für diese Mainboards unsere normalen Retail-Modelle mit LGA1366 Unterstützung bzw. NM-I3 Kit.

1366 compatibility

Für welche Thermal Design Power (TDP) ist dieser Kühler geeignet und wieviel Watt (W) Wärme kann er abführen?

Bitte entnehmen Sie Informationen zur maximal empfohlenen TDP und Wärmeabfuhr unserer CPU-Kompatibilitätsliste.

Kann ich einen Kühler von Noctua in meinem System von Acer, Dell, HP oder Lenovo installieren?

Komplettsysteme von Acer, Apple, Dell, HP, Lenovo oder anderen großen Marken verwenden oftmals Hauptplatinen, die leicht von den Spezifikationen abweichen, die von Intel und AMD veröffentlicht werden. Diese Änderungen sind üblicherweise gering, können aber dennoch Inkompatibilitäten mit Kühlern verursachen, die nach diesen Spezifikationen entwickelt wurden.

Selbst wenn der Kühler mechanisch kompatibel ist und installiert werden kann, kann es mit derartigen Systemen weitere Probleme geben, wie z.B. proprietäre Lüfteranschlüsse, Fehlermeldungen wegen zu geringer Lüfterdrehzahlen, Abschaltungen, etc. Einige dieser Probleme–lassen sich zwar mit etwas technischem Verständnis lösen, insbesondere vom BIOS verursachte Probleme können mangels entsprechender Einstelloptionen jedoch meist nicht beseitigt werden.

Aufgrund der großen Zahl möglicher Probleme, die nicht einfach durch angepasste Montageteile gelöst werden können, werden Komplettsysteme von großen Marken wie Acer, Apple, Dell, HP oder Lenovo durch Noctua nicht offiziell unterstützt.

Mein Gehäuse unterstützt CPU Kühler mit einer Bauhöhe von maximal XXXmm, welches Modell soll ich wählen?

Bitte entnehmen Sie unseren TDP Richtlinien, welcher Kühler bei einer gewissen Bauhöhe die beste Kühlleistung bietet.

Ich habe Schwierigkeiten bei der Montage des Kühlers, können Sie mir helfen?

Für detaillierte Instruktionen zur Montage konsultieren Sie bitte die Montageanleitung sowie unsere Video-Anleitungen.

Mit welchem Drehmoment sollen die Schrauben eines Noctua Kühlers angezogen werden?

Bitte ziehen Sie alle Schrauben vorsichtig bis zum Anschlag an, ohne exzessive Kraft anzuwenden. Überschreiten Sie dabei nicht die folgenden Maximalwerte für das Anzugsdrehmoment:
SchraubentypMax. Anzugsdrehmoment
NM-SSC1 Schrauben zur Befestigung der Montagewinkel am Sockel des Kühlers0,5 Nm
NM-ITS1 Rändelschrauben zur Befestigung der Intel Montagebrücken0,5 Nm
NM-ALS1 Schrauben zur Befestigung der AMD Montagebrücken0,6 Nm
Federschrauben zur Befestigung des Kühlers an den Montagebrücken0,6 Nm

Wie kann ich herausfinden, ob das UEFI BIOS meines Mainboards den Prozessor ab Werk übertaktet und dies gegebenenfalls deaktivieren?

Die meisten zum Übertakten geeigneten Mainboards (Intel X- und Z-Chipsätze) betreiben den Prozessor automatisch mit erhöhten Taktraten, ohne dass der Benutzer dafür aktiv eingreifen muss. Da bei diesen Mainboards darüber hinaus meist auch noch das TDP (Thermal Design Power)-Limit erhöht oder deaktiviert ist, kann dies dazu führen, dass der Prozessor unter hoher Last den spezifizierten TDP-Wert überschreitet. Die in diesem Fall erhöhte Leistungsaufnahme des Prozessors führt zu höherer Abwärme, durch die es in weiterer Folge mitunter zu unerwartet hohen Temperaturen kommen kann.

Um herauszufinden, ob Ihr Mainboards den Prozessor automatisch übertaktet, gehen Sie im UEFI BIOS bitte in die Menüpunkte wie „Advanced“ oder „Overclocking“. Dort sollten Sie Optionen finden, die etwa „MultiCore Enhancement“ (Optionen: enabled/disabled), „CPU Ratio Apply Mode“ (Optionen: all/per core) oder ähnlich heißen. Um das automatische Übertakten zu verhindern, müssen diese Punkte entweder deaktiviert (disabled) oder auf „per core“ geändert werden. Bitte beachten Sie, dass bei letzterem Punkt auch alle einzelnen Multiplikatorstufen gemäß den Spezifikationen Ihres Prozessors eingestellt sind.

Für detaillierte Informationen zur Deaktivierung dieses Features wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an den Hersteller ihres Mainboards.

Meine Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Aktuelle Prozessoren von Intel, insbesondere aber die entsperrten Modelle mit den Suffixen C, K, X und XE (z.B. Core i7-8700K, Core i9-7900X oder Core i9-9900K), können unter gewissen Umständen mehr Wärme abgeben als in der TDP-Angabe spezifiziert. Der von Intel spezifizierte TDP-Wert bezieht sich ausschließlich auf den Basistakt (engl. „base clock“), nicht aber auf die Taktgeschwindigkeiten, die im Turbo-Modus erzielt werden können (Turbotakt).

Während sich viele Mainboard-Modelle an die von Intel empfohlenen Einstellungen für Takt und Leistungsaufnahme halten, gibt es andere Modelle, bei denen das UEFI BIOS so konfiguriert ist, dass

  1. die TDP-Limitierung erhöht oder aufgehoben wird.
  2. das Mainboard automatisch übertaktet, z.B. durch eine Erhöhung der Versorgungsspannung und die Verwendung höherer Multiplikatoren im Turbo-Modus.

Abhängig von der Konfiguration der CPU und den Lastszenarien kann die tatsächliche Leistungsaufnahme 1,5- bis 3-mal so hoch liegen wie der spezifizierte TDP Wert. Dies kann gerade bei kleineren Kühlern, beengten Platzverhältnissen, Gehäusen mit schlechter Belüftung oder dann zu Temperaturproblemen führen, wenn Programme verwendet werden, die untypisch hohe Lasten erzeugen, wie z.B. Prime95 mit AVX2 Unterstützung, 3D-Rendering- oder Simulations-Software.

Die tatsächliche Leistungsaufnahme des Prozessors kann mit der vom Mainboard-Hersteller zur Verfügung gestellten Software oder Anwendungen von Drittherstellern wie HWInfo oder HWMonitor überwacht werden.

Wenn Sie Temperaturprobleme feststellen (>90°C) und die Leistungsaufnahme höher als spezifiziert ist, stellen Sie sicher, dass keine Übertaktung ab Werk vorliegt. Zusätzlich können Sie die TDP auf den von Intel spezifizierten Wert bzw. auf einen Wert limitieren, der 5-10W unter dem zuvor per Software ausgelesenen Niveau liegt, indem Sie im BIOS die Einstellung „Long Term Duration Power“ von „Auto“ auf manuell setzen.

Darüber hinaus kann es hilfreich sein, den CPU-Takt für Anwendungen zu senken, die sehr starken Gebrauch vom AVX-Befehlssatz machen, welcher zu einer erhöhten Auslastung des Prozessors und damit höherer Leistungsaufnahme führt. Diese Option ist im BIOS üblicherweise als AVX-Offset benannt und ermöglicht es, den Multiplikator spezifisch für AVX basierte Anwendungen zu senken, ohne die Leistung bei Nutzung anderer Befehlssätze zu verringern. Je nach Güte der CPU und der genauen Last der verwendeten Programme lassen sich mit einer Reduktion von 2-3 Stufen üblicherweise sehr gute Ergebnisse erzielen.

Die Möglichkeit, einen AVX-Offset Wert einzugeben, ist meist bei den folgenden CPU-Generationen verfügbar:

  • LGA1151:7., 8. und 9. Generation (Kaby Lake, Coffee Lake)
  • LGA2011-3: 6. Generation (Broadwell-E)
  • LGA2066: 7. und 8. Generation (Skylake-X)

Sollten Sie Probleme haben, die entsprechenden Einstellungen im BIOS zu finden, wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.

Alle unsere TDP Empfehlungen basieren auf eingehenden Tests mit den von Intel spezifizierten Standardwerten auf Basis populärer Anwendungen wie Asus Realbench und prime95. Bitte beachten Sie jedoch, dass prime95 eine besonders hohe, über typische Anwendungsszenarien hinausgehende Auslastung erzeugt und somit zu erhöhten Temperaturen führt. Wir empfehlen aus diesem Grund die Verwendung anderer Programme wie Realbench, um die Stabilität und Temperatur der CPU unter realistischen Anwendungsszenarien zu überprüfen.

Bitte beachten Sie weiters, dass Prozessoren, bei denen zwischen DIE und Heatspreader Wärmeleitpaste statt Verlötung zum Einsatz kommt, generell heißer werden. Aufgrund des durch die Wärmeleitpaste erzeugten thermischen Flaschenhalses können teils bereits bei der spezifizierten TDP höhere Temperaturen auftreten.

Mein Noctua PWM Lüfter läuft beim Start des PCs an und bleibt dann einfach stehen, was ist das Problem?

Manche Mainboards verfügen über 4-pin Lüfteranschlüsse, die zur Regelung des Lüfters nicht wie vorgesehen ein PWM Signal auf Pin 4 verwenden, sondern stattdessen die Spannung auf Pin 2 absenken (wie normale 3-pin Anschlüsse). Dabei kann es vorkommen, dass das Mainboard die Spannung so weit reduziert, dass der Lüfter stehen bleibt. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um herauszufinden, ob Ihr Mainboard über Lüfteranschlüsse verfügt, die die Lüftergeschwindigkeit über eine Reduktion der Spannung auf Pin 2 statt über eine Veränderung des PWM Duty Cycle auf Pin 4 regeln:

4 pin fan header types

Bitte Beachten Sie, dass die Mainboard-Hersteller unterschiedliche Begriffe zur Bezeichnung des Pin 4 verwenden, wenn dieser nicht für PWM Regelung verwendet wird (z.B. “+5V”, “VCC” oder “NC”). Wenn einer dieser Begriffe verwendet wird, können Sie jedoch sicher sein, dass der Lüfteranschluss kein PWM unterstützt. Wenn der Pin 4 als "Speed Control", "PWM" oder ähnlich beschrieben ist, können Sie davon ausgehen, dass der Lüfteranschluss PWM unterstützt.

Leider ist die Beschreibung des Pin 2 nicht immer ein eindeutiger Indikator, zumal manche Hersteller Begriffe wie "Fan PWR" oder "Power" für beide Anschlusstypen verwenden. Wenn der Pin 2 jedoch als "Speed Control" bezeichnet wird, können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss keine Regelung über PWM erlaubt. Umgekehrt können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss PWM unterstützt, wenn Pin 2 als "+12V" beschrieben wird.

Bitte beachten Sie weiters, dass in manchen Fällen die Beschreibung der Beschaltung im Handbuch nicht korrekt ist und einige Mainboards die Möglichkeit bieten, im BIOS zwischen Spannungsregelung und PWM-Regelung umzuschalten, obwohl die Beschreibung der Beschaltung keine PWM Unterstützung erwähnt. Wir empfehlen daher, zunächst nach entsprechenden Optionen im BIOS zu suchen, bevor andere Maßnahmen ergriffen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.



Um das Problem zu lösen, können Sie:

  1. Ein höheres Regelungsprofil im BIOS einstellen (z.B. „normal“ statt „silent“, etc.) oder die automatische Regelung gänzlich deaktivieren und stattdessen einen Low-Noise Adapter verwenden.

  2. Die mit dem Mainboard mitgelieferte Software zur Lüftersteuerung bzw. Anwendungen von Drittherstellern wie Speedfan zur Lüftersteuerung verwenden. Anders als die BIOS basierte Regelung prüfen die meisten Anwendungen dieser Art, ob der Lüfter stehen geblieben ist und passen die Spannung entsprechend an bzw. bieten zumindest mehr Optionen zur Feineinstellung.

  3. Falls Ihr Mainboard über weitere 4-pin Anschlüsse verfügt, die PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden, können Sie mittels eines Y-Kabels mehrere Lüfter an einem Anschluss betreiben. Stellen Sie jedoch sicher, die maximale zulässige Leistung des Anschlusses (meist 10-12W) nicht zu überschreiten.

Mein Noctua Lüfter läuft mit einer deutlich höheren Minimalgeschwindigkeit als angegeben, was ist das Problem?

Die spezifizierte Minimalgeschwindigkeit bezieht sich auf die Geschwindigkeit bei 20% PWM Duty Cycle. Falls der Lüfter diese Geschwindigkeit nicht erreicht, kann es dafür mehrere Gründe geben:

  1. Viele Mainboards gehen bei Anschlüssen von Gehäuselüftern nicht unter 40%, 50% oder gar 60% Duty Cycle. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um sicherzustellen, dass das Mainboard den Duty Cycle bis auf 20% reduziert. Falls nicht, können Sie gegebenenfalls die vom Hersteller mitgeleferte Software zur Lüftersteuerung nutzen, um diese Limitierung zu umgehen und die Minimalgeschwindigkeit weiter abzusenken. Anwendungen von Drittherstellern wie SpeedFan bieten jedoch mehr Flexibilität und mehr Optionen, um entsprechende Limitierungen zu umgehen.

  2. Manche Mainboards verfügen über 4-pin Lüfteranschlüsse, die zur Regelung des Lüfters nicht wie vorgesehen ein PWM Signal auf Pin 4 verwenden, sondern stattdessen die Spannung auf Pin 2 absenken (wie normale 3-pin Anschlüsse). Da die Geschwindigkeit bei minimaler Betriebsspannung üblicherweise höher ist als bei 20% PWM Duty Cycle, kann der Lüfter unter Spannungsregelung keine so niedrigen Geschwindigkeiten erreichen wie unter PWM Regelung. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um herauszufinden, ob Ihr Mainboard über Lüfteranschlüsse verfügt, die die Lüftergeschwindigkeit über eine Reduktion der Spannung auf Pin 2 statt über eine Veränderung des PWM Duty Cycle auf Pin 4 regeln:

    4 pin fan header types

    Bitte Beachten Sie, dass die Mainboard-Hersteller unterschiedliche Begriffe zur Bezeichnung des Pin 4 verwenden, wenn dieser nicht für PWM Regelung verwendet wird (z.B. “+5V”, “VCC” oder “NC”). Wenn einer dieser Begriffe verwendet wird, können Sie jedoch sicher sein, dass der Lüfteranschluss kein PWM unterstützt. Wenn der Pin 4 als "Speed Control", "PWM" oder ähnlich beschrieben ist, können Sie davon ausgehen, dass der Lüfteranschluss PWM unterstützt.

    Leider ist die Beschreibung des Pin 2 nicht immer ein eindeutiger Indikator, zumal manche Hersteller Begriffe wie "Fan PWR" oder "Power" für beide Anschlusstypen verwenden. Wenn der Pin 2 jedoch als "Speed Control" bezeichnet wird, können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss keine Regelung über PWM erlaubt. Umgekehrt können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss PWM unterstützt, wenn Pin 2 als "+12V" beschrieben wird.

    Bitte beachten Sie weiters, dass in manchen Fällen die Beschreibung der Beschaltung im Handbuch nicht korrekt ist und einige Mainboards die Möglichkeit bieten, im BIOS zwischen Spannungsregelung und PWM-Regelung umzuschalten, obwohl die Beschreibung der Beschaltung keine PWM Unterstützung erwähnt. Wir empfehlen daher, zunächst nach entsprechenden Optionen im BIOS zu suchen, bevor andere Maßnahmen ergriffen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.


    Falls Ihr Mainboard über weitere 4-pin Anschlüsse verfügt, die PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden, können Sie mittels eines Y-Kabels mehrere Lüfter an einem Anschluss betreiben. Stellen Sie jedoch sicher, die maximale zulässige Leistung des Anschlusses (meist 10-12W) nicht zu überschreiten.

Ich habe mit meinem Mainboard von Supermicro Probleme mit der Lüfterdrehzahl, was kann ich tun?

Das BIOS vieler Modelle von Supermicro erwartet eine bestimmte Minimaldrehzahl (meist 700rpm), welche höher liegt als jene Minimalgeschwindigkeit, die von Noctuas PWM-Lüftern erreicht werden kann. Daher kann es vorkommen, dass das BIOS die niedrige Minimaldrehzahl von Noctua Lüftern als Fehler interpretiert und den Lüfter kurzzeitig mit 100% ansteuert, um danach wieder in den automatischen Modus zu wechseln. Dieses Verhalten kann dazu führen, dass die Drehzahl periodisch osziliert und Warnmeldungen bezüglich der Lüfterdrehzahl ausgegeben werden.

Leider gibt es im BIOS üblicherweise keine Möglichkeit, um für diese Funktion einen niedrigeren, der Minimalgeschwindigkeit von Noctua PWM-Lüftern entsprechenden Schwellenwert zu setzen. Das Problem lässt sich daher nur durch ein Deaktivieren der Lüftsteuerung umgehen, wodurch die Lüfter bei konstanter Drehzahl laufen, durch manuelles anpassen der Grenzwerte mit Tools von Drittherstellern wie etwa IPMItool oder IPMIutil, oder durch die Verwendung einer angepassten BIOS-Version, welche von Supermicro (gegen eine Aufwandsentschädigung) auf Anfrage erhältlich ist. Bitte beachten Sie, dass Modifikationen durch Tools von Drittherstellern auf eigene Verantwortung erfolgen..

Welche Sockel werden unterstützt bzw. können mittels Upgrade-Kits unterstützt werden?

Bitte konsultieren Sie dazu unsere Übersicht zur Sockelkompatibilität.

Wie soll ich meinen Noctua Kühler reinigen?

Staub: Auf in Computergehäusen eingesetzten Kühlern und Lüftern sammelt sich nach längerer Zeit oft Staub an. Um die maximale Leistung sicherzustellen, reinigen diese bitte regelmäßig. Nehmen Sie zur Reinigung bitte zunächst den Lüfter vom Kühler ab und säubern Sie ihn mit einem Staubwedel, feuchten Tuch oder Druckluftspray. Seien Sie dabei bitte vorsichtig und wenden Sie nicht zu viel Kraft auf, um eine Beschädigung des Lüfters zu vermeiden. Bitte reinigen Sie den Lüfter nicht mit einem Staubsauger, da dies zu einer exzessiven Belastung führen kann, und halten Sie den Lüfter nicht unter laufendes Wasser, da Wasserrückstände im Motor Kurzschlüsse verursachen könnten. Bitte beachten Sie auch, dass der Lüfter nicht vom Kunden auseinandergenommen werden darf, da das Herausnehmen des Rotors aus dem Rahmen zu einer Zerstörung der Lagerversiegelung führt und einen Garantieverlust nach sich zieht. Bevor Sie den Lüfter wieder am Kühler montieren, säubern Sie bitte den Kühler selbst mit Druckluftspray oder mit einem Staubsauger. Der Kühler darf nicht mit Wasser gereinigt werden. Installieren Sie anschließend den Lüfter wieder am Kühler und stecken Sie ihn am Lüfteranschluss des Mainboards oder einer Lüftersteuerung an.
Rückstände von Wärmeleitpaste: Wenn Sie den Kühler von der CPU abnehmen, empfehlen wir vor einer neuerlichen Installation die Bodenplatte sowie die CPU zu reinigen und frische Wärmeleitpaste aufzubringen. Sie können die Bodenplatte und die CPU entweder mit einem trockenen, fusselfreien Tuch abwischen oder, für eine gründlichere Reinigung, ein mit einer Spülmittellösung oder Reinigungsbenzin befeuchtetes Tuch verwenden. Halten Sie den Kühler nicht unter laufendes Wasser. Beachten Sie weiters, dass die Bodenplatte des Kühlers und die CPU vor dem Aufbringen frischer Wärmeleitpaste und der neuerlichen Montage des Kühlers trocken, fettfrei und frei von Wärmeleitpastenrückständen sein sollten.

Unterstützt das Montagesystem des NH-U12DX i4/NH-D9DX i4 3U/NH-U9DX i4 LGA2011 basierte Xeon Plattformen mit Narrow ILM?

Es gibt zwei unterschiedliche Typen von ILM (Independent Loading Mechanism) für LGA2011 basierte Intel Xeon Prozessoren: Square ILM mit 80x80mm Lochabstand und Narrow ILM mit 56x94mm Lochabstand. Das Montagesystem des NH-U12DX i4/NH-D9DX i4 3U/NH-U9DX i4 ist mit beiden Typen kompatibel:

Xeon Compatibility

Können Noctua Kühler auf LGA2011 Narrow ILM Plattformen installiert werden?

Der NH-U12DX i4 und NH-U9DX i4 werden mit Montagematerial für LGA2011 Narrow ILM ausgeliefert. Andere Modelle sind mit dem Narrow ILM Montagesystem mechanisch unkompatibel und können daher auf dieser Plattform nicht verwendet werden.

Kann der Kühler in gängigen 4HE Gehäusen verwendet werden?

Gängige 4HE Gehäuse bieten meist nicht ausreichend Platz für die Verwendung von Tower-Kühlern mit 120mm Lüftern und 158mm Bauhöhe. Bitte prüfen Sie daher sorgfältig, ob in Ihrem Gehäuse ausreichend Platz vorhanden ist bzw. wählen Sie ggf. die mit allen gängigen 4HE Gehäusen kompatible 9cm Variante.

Ist der Kühler mit dem LGA2011-3 Sockel kompatibel?

Ja. Da der Mechanismus zur Kühlerbefestigung auf LGA2011-3 ident zu LGA2011-0 ist, unterstützt der Kühler beide LGA2011 Varianten.

Ist es ein Problem, dass die Kontaktfläche des Kühlers auf LGA2011-3 den CPUHeatspreader nicht vollständig abdeckt?

Nein. Je nach Orientierung des Kühlers werden auf LGA2011-3 ca. 1-2mm am Rand des Heatspreaders nicht abgedeckt. Da die Wärme jedoch im Zentrum konzentriert ist und die Außenbereiche für die Wärmeübertragung irrelevant sind, stellt dies kein Problem dar.

Meine entsperrte Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Intels entsperrte Prozessoren mit den Suffixen K, X und C können unter gewissen Umständen mehr Wärme abgeben als in der TDP-Angabe spezifiziert, wenn:
  1. die TDP-Limitierung im Mainboard-BIOS erhöht oder aufgehoben wird.
  2. das Mainboard automatisch übertaktet, z.B. durch eine Erhöhung der Versorgungsspannung und die Verwendung höherer Multiplikatoren im Turbo-Modus.
  3. Testprogramme verwendet werden, die untypische Lasten erzeugen, wie z.B. Prime95 mit AVX2 Unterstützung, und zusätzlich a) und/oder b) zutreffen.

Dies kann gerade bei kleineren Kühlern und beengten Platzverhältnissen zu Temperaturproblemen führen.

Die tatsächliche Leistungsaufnahme des Prozessors kann mit der vom Mainboard-Hersteller zur Verfügung gestellten Software oder Anwendungen von Drittherstellern wie HWInfo oder HWMonitor überwacht werden.

Wenn Sie Temperaturprobleme feststellen (>90°C) und die Leistungsaufnahme höher als spezifiziert ist, stellen Sie sicher, dass keine Übertaktung ab Werk vorliegt und limitieren Sie bitte weiters die TDP durch entsprechende BIOS-Einstellungen auf den spezifizierten Wert. Darüber hinaus kann es bei Kaby Lake Prozessoren helfen, den CPU-Takt für Anwendungen zu senken, die sehr starken Gebrauch vom AVX-Befehlssatz machen, welcher zu einer erhöhten Auslastung des Prozessors und damit höherer Leistungsaufnahme führt. Diese Option ist im BIOS üblicherweise als AVX-Offset benannt und ermöglicht es, den Multiplikator spezifisch für AVX basierte Anwendungen zu senken, ohne die Leistung bei Nutzung anderer Befehlssätze zu verringern.

Je nach Güte der CPU und der genauen Last der verwendeten Programme lassen sich mit einer Reduktion von 2-3 Stufen meist sehr gute Ergebnisse erzielen.

Sollten Sie Probleme haben die entsprechenden Einstellungen im BIOS zu finden, wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.

Alle unsere TDP Empfehlungen basieren auf eingehenden Tests mit den von Intel spezifizierten Standardwerten auf Basis populärer Anwendungen wie Asus Realbench und prime95. Bitte beachten Sie jedoch, dass prime95 eine besonders hohe, über typische Anwendungsszenarien hinausgehende Auslastung erzeugt und somit zu erhöhten Temperaturen führt. Wir empfehlen aus diesem Grund die Verwendung anderer Programme wie Realbench, um die Stabilität und Temperatur der CPU unter realistischen Anwendungsszenarien zu überprüfen.

Kann ich die Backplate / das Montagesystem meines bisherigen Noctua Kühlers für meinen neuen weiterverwenden?

Die meisten Teile der Noctua SecuFirm™ Montagesysteme sind untereinander kompatibel. Wenn Sie einen Noctua Kühler durch einen andere Noctua Kühler ersetzen, können Sie daher zumeist die ursprüngliche Backplate und/oder das ursprüngliche Montagesystem am Mainboard belassen und es für den neuen Kühler weiterverwenden. Wenn Sie den bisherigen Noctua Kühler auf einem Intel LGA115x (LGA1156, LGA1155, LGA1151, LGA1150), LGA2011 (LGA2011-0, LGA2011-3) oder LGA1366 System installiert hatten und ihn durch einen NH-U14S, NH-U12S oder NH-U9S ersetzen, müssen Sie nur die ursprünglichen Montagebrücken durch die mit dem neuen Kühler mitgelieferten NM-IMB3 Brücken ersetzen. Für alle anderen Kühler können Sie auf den genannten Intel Sockeln das komplette Montagesystem weiterverwenden. Auf AMD AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+ müssen Sie nur die ursprünglichen Montagebrücken durch die neuen ersetzen.

Welche Noctua CPU sind kompatibel mit Intel LGA2066?

Da der Mechanismus zur Kühlerbefestigung auf LGA2066 gegenüber LGA2011 unverändert bleibt, unterstützen Noctuas SecuFirm2™ Montage-Systeme für LGA2011 auch Intels kommende HEDT (High End Desktop) X299-Plattform „Basin Falls“ für „Skylake-X“ und „Kaby Lake-X“ CPUs. Die meisten aktuellen Noctua-Kühler beinhalten bereits ein SecuFirm2™ Montagesystem für LGA2011 und können daher ohne Modifikationen oder Upgrades auch auf LGA2066 Mainboards verwendet werden.

Die folgenden Modelle werden mit einem Montage-Set für LGA2011/2066 ausgeliefert und sind daher ab Werk kompatibel:

NH-C14S
NH-D14 SE2011
NH-D15
NH-D15S
NH-D9L
NH-L12
NH-L9x65
NH-U12S
NH-U12DX i4
NH-U14S
NH-U9DX i4
NH-U9S

Die folgenden Modelle können mit dem NM-I2011 Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu LGA2011/2066 gemacht werden:

NH-C12P
NH-C12P SE14
NH-C14
NH-D14
NH-D15 SE-AM4
NH-U12S SE-AM4
NH-L9x65 SE-AM4
NH-U12
NH-U12F
NH-U12P
NH-U12P SE1366
NH-U12P SE2
NH-U9
NH-U9B
NH-U9B SE2
NH-U9F

Die folgenden Modelle können mit dem NM-I2011 Upgrade-Kit kompatibel zu LGA2011/LGA2066 gemacht werden, sind jedoch nicht bezugsberechtigt im Rahmen des kostenlosen Upgrade-Programms, sodass das Kit über den Fachhandel erworben werden muss:

NH-U12DO (Note that the A3 version is not compatible!)
NH-U12DX
NH-U12DX 1366
NH-U9DX 1366
NH-U9DO (Note that the A3 version is not compatible!)

Die Folgenden Modelle sind inkompatibel mit LGA2011/LGA2066 und können nicht nachgerüstet werden:

NH-L9a
NH-L9i
NH-U12DO A3
NH-U9DO A3

Welche Noctua CPU Kühler sind kompatibel mit AMD AM4 (Ryzen)?

Die folgenden Modelle werden mit einem Montage-Set für AM4 ausgeliefert und sind daher ab Werk kompatibel:

NH-D15 (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-D15 SE-AM4
NH-D15S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-U14S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-U12S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-U12S SE-AM4
NH-U9S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-D9L (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-C14S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-L12S
NH-L9x65 (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-L9x65 SE-AM4
NH-L9a-AM4

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4 Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu AM4 gemacht werden:

NH-C12P
NH-C12P SE14
NH-C14
NH-C14S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-D14
NH-D14 SE2011
NH-D15 (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-D15S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-D9L (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-L12
NH-L9x65 (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-U12
NH-U12F
NH-U12P
NH-U12P SE1366
NH-U12P SE2
NH-U9
NH-U9B
NH-U9B SE2
NH-U9F

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4-UxS Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu AM4 gemacht werden:

NH-U14S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-U12S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-U9S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4-L9aL9i Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu AM4 gemacht werden:

NH-L9a
NH-L9i

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4 Upgrade-Kit kompatibel zu AM4 gemacht werden, sind jedoch nicht bezugsberechtigt im Rahmen des kostenlosen Upgrade-Programms, sodass das Kit über den Fachhandel erworben werden muss:

NH-U12DO (Achtung: Die A3 Version ist nicht kompatibel!)
NH-U12DX
NH-U12DX 1366
NH-U12DX i4
NH-U9DX i4
NH-U9DX 1366
NH-U9DO (Achtung: Die A3 Version ist nicht kompatibel!)

Die Folgenden Modelle sind inkompatibel mit dem AM4 Sockel und können nicht nachgerüstet werden:

NH-U14S TR4-SP3
NH-U12S TR4-SP3
NH-U9 TR4-SP3
NH-U12DO A3
NH-U9 DO A3

Kann ich meinen bestehenden Noctua Kühler für Sockel TR4 oder SP3 aufrüsten?

Leider können bestehende Noctua Kühler nicht für die AMD Sockel TR4 und SP3 (Ryzen Threadripper (X399) und Epyc) aufgerüstet werden. TR4/SP3 CPUs verfügen über einen deutlich größeren Heatspreader (z.B. im Vergleich zu LGA2066 oder AM4 Prozessoren) und die Kontaktfläche bestehender Noctua Kühler würde nur etwa die Hälfte dieser Heatspreader abdecken, wodurch es zu einer unzureichenden Kühlleistung käme. Überdies würden größere Kühler-Modelle wie der NH-D15 oder NH-D15S auf den meisten TR4/SP3 Mainboards die RAM Slots komplett blockieren. Aus diesem Grund hat Noctua die neuen Modelle NH-U14S TR4-SP3, NH-U12S TR4-SP3 und NH-U9 TR4-SP3 eingeführt, die über eine größere, für TR4 und SP3 Prozessoren maßgeschneiderte Kontaktfläche verfügen. Bitte wählen Sie für AMD Ryzen Threadripper oder Epyc Systeme diese Modelle.

Welchen Noctua CPU Kühler soll ich kaufen? Wie finde ich das richtige Modell?

Sind Sie unsicher, welchen Kühler sie kaufen sollen? Unsere detaillierte Kaufberatung für Lüfter und Kühler hilft Ihnen dabei, das am besten geeignete Modell zu finden.

Haben Sie eine Frage zu einem unserer Produkte? Bitte nutzen Sie dieses Formular, um eine Frage zu stellen!