heading

Noctuas NT-H1 ist eine renommierte Hybrid-Wärmeleitpaste, die mehr als 150 Empfehlungen und Auszeichnungen internationaler Hardware-Webseiten und -Magazine erhalten hat. Dank ausgezeichneter Performance, außergewöhnlichem Anwendungskomfort und hervorragender Langzeitstabilität hat sie sich zu einem Favoriten der internationalen Übertakter- und Enthusiasten-Szene entwickelt. Ganz gleich, ob es sich um Luft- oder Wasserkühlung, CPU- oder GPU-Anwendungen, Overclocking oder Silent-Systeme handelt: NT-H1 ist eine bewährte Premium-Lösung, die garantiert beste Ergebnisse liefert!.
Weitere Informationen:
button Leistungsvergleich NT-H1 vs. NT-H2
button Anleitung zur Applikation von NT-HX auf kleineren CPUs wie Intel LGA1150, LGA1151, LGA1155 oder LGA1156 (englischsprachiges Video)
button Anleitung zur Applikation von NT-HX auf mittelgroßen CPUs wie AMD AM4 oder Intel LGA2011 & LGA2066 (englischsprachiges Video)
button Anleitung zur Applikation von NT-HX auf großen CPUs wie AMD TR4 oder Intel LGA3647 (englischsprachiges Video)
Details
Vielfach ausgezeichnete Leistung

Vielfach ausgezeichnete Leistung

NT-H1 zählt seit 2007 zum Lieferumfang von Noctuas Premium-CPU-Kühlern und konnte in unzähligen Testberichten ihre hervorragende Leistung unter Beweis stellen. Insbesondere Übertakter und Hardware-Enthusiasten greifen rund um den Globus immer wieder gerne zu NT-H1, sodass sie sich zu einer etablierten Referenz für hochwertige Wärmeleitpasten entwickelt hat.
Einfach aufzubringen

Einfach aufzubringen

NT-H1 verteilt sich hervorragend unter Druck und muss daher vor der Montage des Kühlers nicht eigens manuell verstrichen werden: Bringen Sie einfach etwas Paste auf die CPU auf (Details siehe Anwendungshinweise), setzen Sie den Kühler auf – fertig!
Einfache Reinigung

Einfache Reinigung

NT-H1 zählt zu den am Leichtesten zu reinigenden Wärmeleitpasten am Markt: Wischen Sie die Paste einfach mit einem trockenen Küchen- oder Taschentuch von der CPU und vom Kühlkörper und reinigen Sie diese anschließend mit einem leicht mit Wasser befeuchteten Küchen- oder Taschentuch. Kein Reinigungsalkohol oder Lösungsmittel erforderlich!
Nicht elektrisch leitfähig, nicht korrodierend

Nicht elektrisch leitfähig, nicht korrodierend

Während die Anwendung mancher High-End-Wärmeleitpasten und -Pads aufgrund ihrer elektrischen Leitfähigkeit oder korrodierender Eigenschaften riskant ist, sind Sie mit NT-H1 stets auf der sicheren Seite: Kein Risiko von Kurzschlüssen, problemlose Verwendung mit CPU-Kühlern aller Bauarten (Kupfer, Aluminium, mit oder ohne Vernickelung, etc.)!
Hervorragende Langzeitstabilität

Hervorragende Langzeitstabilität

Die besondere Rezeptur der Paste weist auch nach intensiver Belastung eine hervorragende Langzeitstabilität auf. So kann NT-H1 bei Raumtemperatur für mindestens 3 Jahre gelagert und dank ihrer hervorragenden Curing-, Bleeding-, Dry-Out- und Thermal-Cycling-Charakteristik für 5 Jahre oder länger auf der CPU verwendet werden.
Keine Einlaufzeit erforderlich

Keine Einlaufzeit erforderlich

Manche Wärmeleitpasten benötigen eine längere Einlaufzeit, bis sie ihre volle Leistungsfähigkeit erreichen, und bei manchen Wärmeleitpads ist ein gesonderter Burn-In-Prozess erforderlich. Im Gegensatz dazu ist NT-H1 sofort voll betriebsbereit und bedarf keinerlei spezieller Vorbereitungen.
3,5g-Packung für 3-20 Anwendungen

3,5g-Packung für 3-20 Anwendungen

Die klassische 3.5g-Packung eignet sich perfekt für Anwender, die nur gelegentlich Kühler montieren. Je nach Größe der CPU genügt sie für etwa 3-20 Applikationen (z.B. ca. 3 Applikationen für große CPUs wie TR4 und ca. 20 für kleine CPUs wie LGA1151).
NT-H1 3.5g
Allgemein
Spezifikationen
Gewicht
3.5 g
Volumen
1,4 ml
Dichte
2,49 g/cm³
Farbe
Grau
Empfohlene Lagerzeit
bis zu 3 Jahre
Empfohlene Nutzungsdauer (auf der CPU)
bis zu 5 Jahre
Empfohlene Lagertemperatur
Raumtemperatur
Betriebstemperatur
-50°C bis +110°C
NT-H1 3.5g
14.07.2008 // OverclockersClub.com
test.gif

NT-H1 3.5g Testbericht

Well, I wasn't expecting much different at stock speed and voltage, but then again, I haven't used half of these thermal pastes on a CPU before. I was surprised by the difference in load temperatures of the Noctua NT-H1 compared to the worst in the group, the Vantec thermal paste, 6°C difference just from thermal paste! The gap widens when overclocked and overvolted, and while the NT-H1 is neck and neck with the AS5 at stock, the NT-H1 takes the lead when the CPU is producing a massive heat load. The next nearest thermal paste after AS5 is Thermalright's 'Type 2,' which results in a 4°C higher load temperature. The other pastes in this review are even worse, with the Vantec paste giving a whole 11°C higher load temperature!
Testurteil: "I wasn't expecting the Noctua NT-H1 to outperform Arctic Silver 5 (AS5) during the tests, but it did when the system was overclocked and producing the highest heat load" (Steve Goossens, OverclockersClub.com)
17.01.2008 // techPowerUp!
test.gif

NT-H1 3.5g Testbericht

The Noctua NT-H1 thermal compound was a pleasure to work with. It was easy to apply and the performance was great right from the start. No burn-in time was needed with the NT-H1, unlike Arctic Silver products.
Testurteil: "If you are in the market for some new thermal compound, I suggest checking some Noctua Nt-H1 thermal interface material out for yourselves." (Todd Kracinski, techPowerUp!)
14.03.2013 // PCGH Extreme
test.gif

NT-H1 3.5g Testbericht

Alpenföhn Schneekanone, Prolimatech PK-3 und Noctua NT-H1 haben sich ebenfalls als sehr gute Produkte herausgestellt und erhalten dafür die SILVER SYRINGE Auszeichnung.
Testurteil: "Noctuas NT-H1 schlägt sich in allen Kategorien sehr gut und auch die Verpackung hat mich überzeugt. Sowohl 24/7 Übertakter als auch Extreme-Overclocker können hier bedenkenlos zugreifen." (Roman Hartung, PCGH Extreme)
30.06.2009 // Bjorn3d.com
test.gif

NT-H1 3.5g Testbericht

For first place, this was a close run all the way through testing. Both of these thermal pastes performed very well. They performed so well during testing, that these two companies kept bouncing between 55°C and 56°C, Gelid's GC-1 and Noctua's NT-H1.
Testurteil: "This thermal Paste was one that took me completely off guard. After seeing temperatures anywhere from 57-70+°C on my CPU, I was not expecting this thermal paste to do any better than what I was seeing. This thermal Paste not only took first place (shared with Gelid GC1), this thermal paste did this with style. NT-H1 gets a hard earned 9.5 out of 10" (Raymond Buckland, Bjorn3d.com)
21.03.2008 // HardwareCanucks.com
test.gif

NT-H1 3.5g Testbericht

It seems like lately, all of the newer thermal compounds we have tested perform extremely close to one another. The NT-H1 is no different since it performs well but what really stands out with this product is how easy it can be cleaned from your processor. This is just another in a long line of high-performance Noctua products and once again we have to say that Noctua really should be proud of themselves.
Testurteil: "We have to say Kudos to Noctua for designing a great thermal compound." (Prof. Dr. Silver, HardwareCanucks.com)
29.10.2015 // HardManiacos.com
test.gif

NT-H1 3.5g Testbericht

Tras haber probado la pasta térmica Noctua NT-H1 en nuestro procesador, podemos decir, que este producto presenta una buena textura para ser aplicado con facilidad mediante su jeringuilla, la cual podemos tapar para evitar que se estropee. En las pruebas hemos obtenido buenos resultados, con lo que la Noctua NT-H1 transfiere de forma exitosa el calor entre el procesador y el disipador, evitando que se sobrecaliente el procesador. Además, también hemos comprobado que esta pasta térmica se puede utilizar perfectamente en Overclocking, permitiéndonos así subir las capacidades del procesador por encima de lo normal sin que éste sufra mucho. Y además, cabe indicar que la pasta térmica Noctua NT-H1 tiene un “tiempo de cura” muy bajo, y si se cuida, puede ser bastante duradera.
Testurteil: "Con todo ello, creemos que la pasta térmica Noctua NT-H1 es un buen producto para ayudarnos a refrigerar nuestro PC por poco dinero, y por ello le otorgamos nuestros premios de calidad/precio y de recomendado." (Isabel Fernandez Aldariz, HardManiacos.com)
17.11.2011 // HW-Journal.de
test.gif

NT-H1 3.5g Testbericht

Mit der NT-H1 Wärmeleitpaste bietet der österreichische Kühlerspezialist das adäquate Zubehör für ihre eigene Produktlinie an. Die Paste machte während der Tests eine sehr gute Figur und präsentierte sich durchweg positiv. Sehr gute Handhabung und Verteilbarkeit, zeichnen dieses kleine unabdingbare Utensil aus. Auch leistungstechnisch präsentiert sich das Noctua Produkt von der besten Seite. Die schon sehr gute Prolimatech MK-1 wird sogar noch marginal übertrumpft.
Testurteil: "...eine sehr gute Wärmeleiste die ohne Kompromisse das macht, was sie soll." (Marcel Büttner, HW-Journal.de)
09.12.2009 // CoolingTechnique.com
test.gif

NT-H1 3.5g Testbericht

Una volta svitato il tappo di protezione ed estratta la pasta notiamo subito la sua colorazione,come da specifica,di colore grigio segno che nella sua composizione sono presenti polveri d'argento e suoi derivati oltre che ad ovviamente polimeri e composti siliconici di cui per motivi tecnici e di concorrenza non ci vengono date le percentuali. La viscosità del composto è otttima ed è adatta per tutti i tipi di applicazione grazie ad una malneabilità eccellente che vi permetterà di stenderla con il metodo che più vi aggrada dito o carta "flessibile" che sia.
Testurteil: "L'NT-H1 si è dimostrata, come da aspettative, un'ottima pasta in grado di dare il meglio di se ai medio bassi wattaggi" (Damiano Villa, CoolingTechnique.com)
19.05.2008 // Overclock3D.net
test.gif

NT-H1 3.5g Testbericht

From the results above we can see that Noctua's NT-H1 provides consistently better heat transfer at idle and load temperatures than AS5. Sure AS5 requires around 200 hours to cure properly and temperatures will drop steadily during that time, but NH-1 manages to do it straight out of the syringe.
Testurteil: "I must admit that I was really impressed by the Noctua NT-H1's performance today. NT-H1 was very easy to apply; demonstrated a better stability than the other greases and provides very satisfactory results straight out of the syringe." (Matthew Fogg, Overclock3D.net)
19.03.2008 // Pro-Clockers.com
test.gif

NT-H1 3.5g Testbericht

We have seen here that in the case of the compounds we have here, the H1 was clearly the better grease. But it just barely beat out the Arctic Silver 5. But the others pretty much didn't stand a chance.
Testurteil: "The Noctua H1 is a great replacement to the once-king Arctic Silver. When it comes to getting the mostly out of your overclocks and keeping the lowest possible temp one degree can mean a lot. And that is how much the H1 beat the A.S. 5 by." (Tony Walker, Pro-Clockers.com)

Sie können das Produkt entweder bei lokalen Vertriebspartnern oder direkt über unsere offiziellen Shops auf Amazon und eBay beziehen:



Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

eBay.com
eBay.de

Installationsanleitung (PDF)

Informationsblatt (PDF)

Wie sollten Noctua Wärmeleitpasten aufgebracht werden?

Sowohl NT-H1 als auch NT-H2 sind äußerst einfach aufzubringen und müssen nicht eigens auf der CPU verstrichen werden. Unsere Empfehlungen zur Aufbringung variieren jedoch leicht von Paste zu Paste und je nach CPU-Größe. Bitte konsultieren Sie daher unsere detaillierten Anwendungsempfehlungen und Video-Tutorials: and to our NT-H1 Anwendungsempfehlungen and to our NT-H1 Video-Tutorials and to our NT-H2 Anwendungsempfehlungen and to our NT-H2 Video-Tutorials

Wie lässt sich NT-H1 entfernen?

NT-H1 zählt zu den am Leichtesten zu reinigenden Wärmeleitpasten am Markt: Verwenden Sie ein trockenes Küchen- oder Taschentuch zum Abwischen. Befeuchten Sie anschießend ein Küchen- oder Taschentuch mit einigen Tropfen Wasser zum Sauberwischen. Isopropylalkohol oder Reinigungstücher wie NA-SCW1 zahlreiche unabhängige Testberichte. können verwendet werden, sind jedoch nicht erforderlich.

Warum bietet Noctua keine Spezifikationen zur Wärmeleitfähigkeit oder zum thermischen Widerstand von NT-H1 und NT-H2 an?

Leider garantieren die standardisierten Methoden zur Messung der Wärmeleitfähigkeit bzw. des thermischen Widerstandes von Wärmeleitpasten nicht immer vergleichbare Ergebnisse. Überdies erscheinen die von vielen Anbietern spezifizierten Werte angesichts standardisierter Tests schlichtweg unrealistisch. Nicht zuletzt wird die tatsächliche Leistung von Wärmeleitpasten von einer ganzen Reihe weiterer Faktoren wie Verteilungseigenschaften, Schichtstärken, Anpressdruck oder Kontaktqualität beeinflusst. Folglich würde selbst ein einheitlicher und verlässlicher Industriestandard zur Messung von Wärmeleitfähigkeit und thermischem Widerstand bei Wärmeleitpasten Kunden keinen sicheren Anhaltspunkt bieten, welche Ergebnisse in realen Anwendungen zu erwarten sind. Aus diesen Gründen bieten wir für unsere Wärmleitpasten keine Spezifikationen zu diesen Parametern an. Uns am laufenden Spiel mit der Behauptung übertriebener Spezifikationen zu beteiligen, ist für uns ebenso wenig eine Option wie Spezifikationen zu veröffentlichen, die im Kontext dieser gängigen Praxis irreführend wirken könnten. Stattdessen lassen wir die Leistungsfähigkeit unserer Wärmeleitpasten im Vergleich zu Konkurrenzprodukten in unabhängigen Testberichten überprüfen, um Kunden eine informierte Kaufentscheidung zu ermöglichen. Neben unserem standardisierten Vergleich von NT-H1 und NT-H2 finden Sie in unserer Review-Datenbank zahlreiche unabhängige Testberichte.

Eignen sich Noctua NT-H1 und NT-H2 für die Verwendung in Laptops?

Ja, Noctua NT-H1 und NT-H2 eignen sich perfekt für die Verwendung in Laptops. Bei vielen Notebooks kommt Wärmeleitpaste von relativ niedriger Qualität zum Einsatz, sodass der Wärmeübergang von der CPU (und ggf. GPU) zum Kühlkörper nicht ideal funktioniert. In solchen Fällen lassen sich durch den Austausch der Originalpaste durch hochwertige Pasten wie NT-H1 oder NT-H2 vielfach deutlich niedrigere Temperaturen erzielen, was einen größeren Turbo-Spielraum bzw. niedrigere Lüfterdrehzahlen und somit einen leiseren Betrieb ermöglicht. Während Flüssigmetall-Wärmeleitpasten elektrisch leitfähig sind, was den Einsatz in Laptops riskant macht, da selbst ein kleines Bisschen zu viel Paste zu Kurzschlüssen führen kann, sind NT-H1 und NT-H2 nicht elektrisch leitfähig, sodass die Anwendung in Laptops 100% sicher ist, selbst wenn etwas zu viel Paste verwendet wird und diese in Kontakt mit anderen Komponenten kommt. Da die meisten Notebook-Prozessoren über keinen Integrated Heat-Spreader (IHS) verfügen, wird die Paste direkt auf die kleine CPU DIE appliziert. Daher ist nur eine sehr geringe Menge an Paste (ein Tropfen von ca. 1-2mm Durchmesser) erforderlich.

Haben Sie eine Frage zu einem unserer Produkte? Bitte nutzen Sie dieses Formular, um eine Frage zu stellen!