heading

Der NH-L12 ist ein für die Verwendung in kompakten Gehäusen (Small Form Factor) und HTPC Umgebungen entwickelter, leiser Low-Profile Kühler. Sein flexibles NF-F12 (120mm) / NF-B9 (92mm) Doppellüfter-Setup mit PWM-Unterstützung kann wahlweise für maximale Leistung im Dual-Betrieb oder extra-flache Bauhöhe (66mm) im 92mm Single-Betrieb konfiguriert werden. Das durch die renommierte NT-H1 Wärmeleitpaste sowie Noctuas SecuFirm2™ Multisockel-Montagesystem abgerundete Komplettpaket bietet alles, was ein leiser Premium-Kühler braucht, und macht den NH-L12 zu einer kompakten Low-Profile Lösung für höchste Ansprüche.

  Achtung:  Der NH-L12 ist ein leiser Low-Profile Kühler, der für die Verwendung in kompakten Gehäusen und HTPC-Umgebungen entwickelt wurde. Der Kühler verfügt über eine in seiner Klasse hervorragende Kühlleistung, ist jedoch nicht für Overclocking geeignet und sollte auf Prozessoren mit mehr als 95W TDP (Thermal Design Power) nur mit Vorsicht eingesetzt werden. Bitte konsultieren Sie unsere TDP-Richtlinien, um zu überprüfen, ob der NH-L12 für Ihre CPU geeignet ist.
Details
120mm/92mm Doppellüfter-Konfiguration

120mm/92mm Doppellüfter-Konfiguration

Mit seiner exquisiten, aus je einem NF-F12 (120mm) und NF-B9 (92mm) bestehenden Dual-Lüfterkonfiguration erzielt der NH-L12 ausgezeichnete Leistungswerte und setzt im Bereich leiser Low-Profile Kühlung neue Maßstäbe.
Extra-flache Bauhöhe im 92mm Single-Betrieb

Extra-flache Bauhöhe im 92mm Single-Betrieb

Um die Gesamthöhe auf 66mm zu reduzieren, kann der NH-L12 auch nur mit dem NF-B9 92mm Lüfter betrieben werden. Damit passt der Kühler in viele typische µATX oder Mini-ITX Gehäuse und eignet sich ideal für flüsterleise HTPC-Systeme.
PWM und Low-Noise Adapter

PWM und Low-Noise Adapter

Die am NH-L12 verbauten NF-F12 und NF-B9 Lüfter unterstützen PWM für bequeme automatische Geschwindigkeitsregelung. Zusätzlich kann die Maximalgeschwindigkeit durch die mitgelieferten Low-Noise Adapter auf 1200/1300rpm reduziert werden.
SecuFirm2™ Multisockel-Montagesystem

SecuFirm2™ Multisockel-Montagesystem

Noctuas professionelles bietet umfassende Kompatibilität (LGA2011, LGA1366, LGA1156, LGA1155, LGA1150, LGA775, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+) und genügt höchsten Ansprüchen an Zuverlässigkeit, Anpressdruck und Bedienungskomfort.
Mini-ITX Montagesystem ohne Backplate

Mini-ITX Montagesystem ohne Backplate

Auf einigen Intel basierte Mini-ITX Mainboards kann keine Backplate montiert werden. Der NH-L12 wird daher mit einem zusätzlichen Set Intel-Montagebolzen ausgeliefert, so dass der Kühler auch ohne der SecuFirm2™ Backplate installiert werden kann.
NT-H1 Wärmeleitpaste

NT-H1 Wärmeleitpaste

Noctuas renommierte ist eine professionelle TIM-Lösung, die minimalen thermischen Widerstand mit ausgezeichnetem Anwendungskomfort und hervorragender Zuverlässigkeit vereint.
NH-L12
Kühler-Spezifikationen
Intel LGA2011-0 (Square ILM), LGA2011-3 mit NM-IPS2, LGA1366, LGA1156, LGA1155, LGA1151, LGA1150, LGA775 & AMD AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+ (Backplate erforderlich)
Höhe (ohne Lüfter)
66 mm
Breite (ohne Lüfter)
128 mm
Tiefe (ohne Lüfter)
150 mm
Höhe (mit Lüfter)
93 mm
Breite (mit Lüfter)
128 mm
Tiefe (mit Lüfter)
150 mm
Gewicht (ohne Lüfter)
415 g
Gewicht (mit Lüfter/n)
680 g
Material
Kupfer (Boden und Heat-Pipes), Aluminium (Kühlrippen), verlötet & vernickelt
Max. TDP
Lüfter-Kompatibilität
120x120x25mm & 92x92x25mm
Lieferumfang
  • 1x NF-F12 PWM Premium Lüfter
  • 1x NF-B9 PWM Premium Lüfter
  • 2x Low-Noise Adapter (L.N.A.)
  • Y-Split Kabel
  • NT-H1 high-end Wärmeleitpaste
  • SecuFirm2™ Montage-Kit
  • Mini-ITX Montage-Kit
  • Noctua Metall Case-Badge
Garantie
6 Jahre
Lüfter-Spezifikationen
Lagertyp
Max. Umdrehungsgeschw. (+/-10%)
1500 / 1600 RPM
Max. Umdrehungsgeschw. mit L.N.A. (+/-10%)
1200 / 1300 RPM
Min. Umdrehungsgeschw. (PWM, +/-20%)
300 / 300 RPM
Max. Geräuschentwicklung
22,4 / 17,6 dB(A)
Max. Geräuschentwicklung mit L.N.A.
18,6 / 13,1 dB(A)
Leistungsaufnahme
0,6 / 0,96 W
Betriebsspannung
12 V
MTBF
> 150.000 h
NH-L12
Video Reviews
The following video reviews have not been created by Noctua. Responsibility for the information and views expressed in the videos lies entirely with the authors.
language
01.06.2016 // PCElite.pl
test.gif

NH-L12 Testbericht

NH-L12 posiada dwa wentylatory w zestawie, co dosyć rzadko trafia się w takich zestawach oraz ukierunkowane wydmuchiwanie powietrza, a NH-C14S posiada wygląd, przypominający literkę „C”, który ma poprawić jego wydajność.
Testurteil: "Chciałbym, czy też nie, to i tak muszę znowu pochwalić produkty tej firmy. Jakość wykonania i bogaty zestaw, jak zwykle robią na mnie spore wrażenie. Testy wydajnościowe również wypadają bardzo dobrze, a innowatorskie rozwiązania dopełniają całości." (Arkadiusz Byś, PCElite.pl)
21.03.2016 // SmallFormFactor.net
test.gif

NH-L12 Testbericht

In dual fan mode, the NH-L12 easily trades blows with the Scythe Big Shuriken 2 Rev B, our best performing downdraft cooler that we have tested until now. Even in single fan mode, the performance is not to be sniffed at, being the 4th best cooler in our test database in this mode. No weird sonic anomalies were present during testing, and the cooler kept a nice, low, tonal note throughout.
Testurteil: "[T]he performance is fantastic, besting the Scythe Big Shuriken 2 rev B in dual fan mode, and only slightly under-performing it in single fan mode. This does come with a height penalty, however, but for the ultimate in downdraft cooling, this may be your best bet based on our testing to date." (John Morrison, SmallFormFactor.net)
07.03.2016 // MinimalisticPC.com
test.gif

NH-L12 Testbericht

The Noctua NH-L12 is the best performing cooler in both setups averaging at 65 °C / 53 °C. This was somehow expected due to the coolers dimensions and its dual fan setup.
Testurteil: "Do you have a lot of place, a powerful CPU, want the best performance, the most premium accessories, comfortable installation and budget is not an issue? Then the Noctua NH-L12 is probably the one for you. It’s big with a dual fan setup and it will give you great performance with the possibility to alter the height by choosing the fan setup." (Johan Nyman, MinimalisticPC.com)
15.02.2016 // Noticias3D.com
test.gif

NH-L12 Testbericht

Con todas las ventajas del fabricante (impecables acabados, rendimiento fuera de toda duda dado su perfil, versátil, con control por PWM, montaje fácil y seguro...), Noctua le suma al NH-L12 la posibilidad de colocar dos ventiladores activos, de 9 y 12 centímetros, para maximizar efectos, y personalizar así la experiencia, ya que el NH-L12 es capaz de amoldarse a cualquier entorno. Con todo, el único pero es que se trata de un disipador pequeño y, por lo tanto, no está preparado para procesadores con TDP muy alto, y mucho menos para overclock, tal y como hemos visto, así que ya sabemos a qué atenernos. Con todo, podemos encontrarlo a la venta por un precio aproximado de 50 euros. Como solemos hacer, les otorgamos al Noctua NH-L12 el Premio N3D Recomendado.
Testurteil: "¿Qué podemos decir de Noctua que no sepamos ya? Pues que nos aporta el rendimiento, la estabilidad y la seguridad que le debemos pedir a un disipador por aire. Desde siempre hemos estado muy contentos con lo que Noctua hace por nuestras CPUs, y esa calidad sigue presente a día de hoy." (Iván Aparicio, Noticias3D.com)
30.11.2015 // ixbt.com
test.gif

NH-L12 Testbericht

Несколько лет назад мы уже рассматривали кулеры этой компании — NH-D14 и NH-C14, и надо сказать что с тех пор в ассортименте Noctua моделей прибавилось. Однако, в целом, новые модели во многом повторяют своих предшественников, и объяснение этому достаточно, простое. Эти кулеры изначально спроектированы правильно! Да, безусловно, стоимость моделей Noctua выше, чем у аналогичных кулеров других производителей, но, покупая их, пользователь может быть уверен, что данная система охлаждения будет служить верой и правдой очень долго без всяких нареканий.
Testurteil: "Согласно результатам нашего исследования, мы считаем, что среди всех представленных в этом обзоре решений для охлаждения топовых процессоров лучшим является кулер Noctua NH-D15S. Для небольших корпусов и производительных процессоров оптимальным решением станет Noctua NH-C14S, который успешно продолжил успех своего прародителя Noctua NH-C14. Флагманский процессорный охладитель Noctua NH-D15 подойдет всем любителям разгона и просто состоятельным пользователям. Наше тестирование не предполагало разгон процессора, но это основная задача для таких кулеров, и нет ничего удивительного в том, что эта система охлаждения выбилась в лидеры. Еще одну модель с двумя вентиляторами — Noctua NH-L12, можно отнести к универсальным компактным решениям для малых корпусов." (Максим Афанасьев, ixbt.com)
21.09.2015 // PCMasters.de
test.gif

NH-L12 Testbericht

Noctua liefert mit dem NH-L12 einen weiteren CPU-Kühler in gewohnter Premiumqualität für gehobene Ansprüche. Die Verarbeitung ist sehr gut, die Kompatibilität in allen Belangen lobenswert und das Montagekonzept wurde einwandfrei umgesetzt. Die Leistung des Low-Profile Kühlers ist mit einem minimalen thermischen Widerstand von 0,168 K/W bei einem Schalldruckpegel von 54,6 dB(A) gut, sodass teilweise sogar massemäßig überlegene Kontrahenten am Markt einpacken können.
Testurteil: "Jeder Interessent, der auf der Suche nach einem kleinen aber dennoch potenten CPU-Kühler ist, sollte den NH-L12 auf alle Fälle in seine engere Auswahl nehmen. Wir können den Noctua NH-L12 bedenkenlos empfehlen!" (Tobias Mann, PCMasters.de)
24.06.2015 // GameIT.es
test.gif

NH-L12 Testbericht

Tenemos en nuestras manos un gran disipador, a la altura de los productos que nos presenta Noctua, que nos permitirá controlar la temperatura del procesador aunque el equipo sea compacto. Además, gracias a su reducido tamaño, permitirá usar el slot PCIe situado bajo el procesador.
Testurteil: "Noctua con su NH-L12 ha conseguido un disipador muy versátil, ya sea con la configuración de doble ventilador o la de un solo ventilador para conseguir un bajo perfil, el NH-L12 se comporta adecuadamente en ambos casos." (Miguel G. Mingorance, GameIT.es)
15.03.2015 // Donanimhaber Forum
test.gif

NH-L12 Testbericht

MITX bazı anakartlarda ekran kartıyla sorun çıkartabilir fakat kasayla ilgili sıkıntı yaşamak imkansıza yakın. Performans olarak beklentilerimi karşıladı. İncelediğim soğutucular içinde bununla birlikte iki adet yatay soğutucu inceledim. Biri bundan önce incelediğin NH-C14'dü . Performans olarak ikisi kıyas kabul etmez çünkü teknik olarak bariz farklıklar var. Ses konusunda da çoğu kullanıcıyı memnun edecektir, memnun etmese bile voltaj düşürücü adaptörü kullanabilirler. NT-H1 en iyi termal macunlardan biri olduğu için ekstra macun masrafı da yok. 6 yıl garantisi olması da bir başka avantaj. İki fanlı olması da önemli bir artı. Eğer yükseklik bakımından sıkıntı olursa alttaki 92MM'lik fan ters çevirilerek soğutucu kullanılabilir. Aklıma gelen tek olumsuz sayılabilecek özellik ram slotlarının üstü kapanması.
Testurteil: "HTPC ya da SFF kasa kullanıp da dar alanda seçim sorunu yaşayanlar için NH-L12'yi rahatlıkla önerebilirim. Hatta yer sıkıntısı olmayan kişilere de fiyatından dolayıda tercih edilebilir çünkü oldukça zengin bir kutu içeriği var ve fanların kalitesi de ortada." (Ali Emre Alıcı, Donanimhaber Forum)
11.03.2015 // QWERTYmag.it
test.gif

NH-L12 Testbericht

Si tratta di un ottimo dissipatore in grado di garantire prestazioni eccellenti su sistemi molto piccoli, e infatti vediamo come si sia posizionato bene tra dissipatori a torre verticale più comuni. La cura dei particolari è la solita a cui Noctua ci ha abituato, heatipes ben rifinite, torre radiante senza alcuna sbavatura o difetto di alcun genere e con un impatto acustico decisamente basso.
Testurteil: "NH-L12 rappresenta un punto di riferimento nel segmento della dissipazione in sistemi HTPC e Mini-ITX, garantendo performance molto alte che difficilmente è possibile trovare in dimensioni così contenute. Il prezzo vantaggioso e la configurazione dual-fans di cui è dotato lo rendono un must-have se siete alla ricerca di dimensioni contenute ed efficienza." (Davide Torno, QWERTYmag.it)
22.02.2015 // Yugatech.com
test.gif

NH-L12 Testbericht

The mounting versatility and wide compatibility was a huge plus for us and, unlike other companies, Noctua delivered on their promise of near-silent performance which can be further tweaked thanks to the pre-bundled LNA.
Testurteil: "If you don’t have a lot of room in your case and you don’t want to worry about loud whirring noise coming from your CPU cooler’s fan, then the Noctua NH-L12 should be on the top of your list. (Abe Olandres, Yugatech.com)

Installationsanleitung (PDF)

Informationsblatt (PDF)

Häufig gestellte Fragen

In welcher Orientierung sollen Top-Flow Kühler (NH-C Serie, NH-L12) installiert werden?

Wie kann ich feststellen, ob mein Gehäuse breit/hoch genug für den Kühler ist?

Ich kann den Sockel aufgrund der Montagebrücken nicht öffnen!

Ist eine Backplate für AMD AM2(+)/AM3(+)/FM1/FM2(+) im Lieferumfang enthalten?

Wie kann ich überprüfen, ob mein AMD Mainboard über eine mit dem SecuFirm2™ System kompatible Standard-Backplate verfügt und wie fahre ich mit der Installation fort?

Ich erhalte bei Verwendung meines Noctua PWM Lüfters einen “CPU fan error”, ist der Lüfter defekt?

Welche Abmessungen hat der NH-L12 und wie viel Freiraum bietet er für RAM und Chipsatz-Kühlkörper?

Unterstützt das Montagesystem LGA2011 basierte Xeon CPUs?

Ist es möglich, den mitgelieferten NF-F12 oder andere 120mm Lüfter unter dem Fin-Stack zu installieren?

Wie soll ich meinen Noctua Kühler reinigen?

Ist der Kühler mit AMD FM2+ kompatibel?

Welche Noctua Kühler sind kompatibel zu LGA1150?

Ich habe die mitgelieferte NT-H1 Wärmeleitpaste verbraucht, können Sie mir Nachschub schicken?

Welche Sockel werden unterstützt bzw. können mittels Upgrade-Kits unterstützt werden?

Ist der NH-L12 mit dem LGA2011-3 Sockel kompatibel?

Mein Noctua PWM Lüfter läuft beim Start des PCs an und bleibt dann einfach stehen, was ist das Problem?

Mein Noctua Lüfter läuft mit einer deutlich höheren Minimalgeschwindigkeit als angegeben, was ist das Problem?

Für welche Thermal Design Power (TDP) ist dieser Kühler geeignet und wieviel Watt (W) Wärme kann er abführen?

Kann ich einen Kühler von Noctua in meinem System von Acer, Dell, HP oder Lenovo installieren?

Ich habe mit meinem Mainboard von Supermicro Probleme mit der Lüfterdrehzahl, was kann ich tun?

Meine Intel -K Serie CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Ist der Kühler mit dem LGA1151 Sockel kompatibel?

Warum passt die mitgelieferte Backplate nicht auf mein LGA2011 Mainboard?

Mein Gehäuse unterstützt CPU Kühler mit einer Bauhöhe von maximal XXXmm, welches Modell soll ich wählen?

Kann ich Low-Noise Adapter mit Y-Kabeln bzw. für mehrere Lüfter verwenden?

Wie kann ich die Schutzabdeckung an der Unterseite des Kühlers entfernen?

Ich habe Schwierigkeiten bei der Montage des Kühlers, können Sie mir helfen?

Soll ich den Kühler beim Transport meines Systems abnehmen?

Gibt es Bedenken hinsichtlich der Verwendung von Noctua CPU Kühlern auf Intel Skylake (LGA1151) Prozessoren?

Ist es ein Problem, dass die Kontaktfläche des Kühlers auf LGA2011-3 den CPUHeatspreader nicht vollständig abdeckt?

Beim mitgelieferten Y-Kabel fehlt bei einem Anschluss ein Kabel, ist es defekt?

Wie finde ich heraus ob mein 4-pin Header mit PWM arbeitet?

Kann ich die Backplate / das Montagesystem meines bisherigen Noctua Kühlers für meinen neuen weiterverwenden?

In welcher Orientierung sollen Top-Flow Kühler (NH-C Serie, NH-L12) installiert werden?

Beim Einsatz von Top-Flow Kühlern in Tower-Gehäusen empfehlen wir, den Kühler mit den Heatpipes in horizontaler Orientierung oder mit den Biegungen der Heatpipes nach unten zu installieren. Bitte vermeiden Sie, den Kühler mit der Biegung der Heatpipes nach oben zu installieren, da dies zu verringerter Kühlleistung führen kann. In Desktop-Gehäusen kann der Kühler in jeglicher Orientierung eingesetzt werden.

Orientation

Wie kann ich feststellen, ob mein Gehäuse breit/hoch genug für den Kühler ist?

Die meisten Gehäusehersteller machen Angaben zur maximalen Höhe von CPU-Kühlern. Bitte ermitteln Sie anhand dieser Spezifikationen, ob der Kühler in das Gehäuse passt. Falls keine entsprechenden Spezifikationen vorliegen, wenden Sie sich bitte an den Gehäushersteller oder messen Sie die Distanz von der Mainboardwanne zum Seitenteil (Tower Gehäuse) bzw. Oberteil (Desktop Gehäuse). Wenn diese Distanz größer als die Höhe des Kühlers + 15mm (Mainboard-Bolzen + Mainboard + CPU) ist, sollte die Höhe/Breite Ihres Gehäuses ausreichend sein.

Ich kann den Sockel aufgrund der Montagebrücken nicht öffnen!

Lösen Sie bitte zunächst eine der beiden Daumenschrauben, durch die die Montagebrücken befestigt sind. Lockern Sie anschließend die zweite Schraube, so dass Sie die Montagebrücke nach außen schwenken und den Sockel öffnen können. Je Position der Montagebrücken müssen Sie beide nach außen schwenken.

Open Socket

Open Socket

Ist eine Backplate für AMD AM2(+)/AM3(+)/FM1/FM2(+) im Lieferumfang enthalten?

Nein. Da die meisten AMD Mainboards über eine ab Werk vorinstalliere Backplate verfügen, liegt dem Kühler keine AMD Backplate bei. Falls Ihr Mainboard über keine Backplate verfügen sollte, kontaktieren Sie bitte unser Support-Team unter support@noctua.at.

amd backplate

Wie kann ich überprüfen, ob mein AMD Mainboard über eine mit dem SecuFirm2™ System kompatible Standard-Backplate verfügt und wie fahre ich mit der Installation fort?

Das SecuFirm2™ Montagesystem benötigt eine AMD Standard-Backplate (aus Kunststoff oder Metall) mit Schraubenstutzen, wie sie auf den nachfolgenden Abbildungen dargestellt ist. Diese Backplates sind auf der Rückseite der meisten AMD Mainboards vorinstalliert (siehe erste nachfolgende Abbildung) und durch vier Schrauben mit dem Retention-Modul verschraubt (siehe zweite Abbildung). Wenn ihr Retention-Modul nicht mit Schrauben, sondern mit Kunststoffstiften befestigt ist, kontaktieren Sie bitte support@noctua.at, um eine passende Backplate zu beziehen.

Um mit der Installation Ihres Noctua-Kühlers fortzufahren, entfernen Sie bitte die vier Schrauben und das Retention-Modul, so dass sie die Schraubenstutzen der Backplate von der Oberseite des Mainboards sehen können (siehe dritte nachfolgende Abbildung). Sie können nun mit der Installation des SecuFirm2™ Montage-Kits wie im Handbuch beschrieben fortfahren (siehe vierte Abbildung).

AMD backplate

AMD backplate

AMD backplate

AMD backplate



Ich erhalte bei Verwendung meines Noctua PWM Lüfters einen “CPU fan error”, ist der Lüfter defekt?

Noctua PWM Lüfter verfügen über eine Minimaldrehzahl von 300rpm, um maximale Laufruhe zu erzielen, wenn sich Ihre CPU im Idle-Zustand befindet und keine höhere Kühlleistung benötigt. Manche Mainboards zeigen während des Boot-Vorgangs Fehlermeldungen wie „CPU fan error“ an, wenn die Lüftergeschwindigkeit unter eine bestimmte Schwelle fällt. Wenn Sie bei Verwendung Ihres Noctua PWM Lüfters solche Fehlermeldungen erhalten und Ihr BIOS über entsprechende Optionen verfügen sollte, setzen Sie bitte entweder das Monitoring-Limit für die minimale Lüftergeschwindigkeit auf 200rpm oder erhöhen Sie den minimalen PWM Duty Cycle. Falls Ihr BIOS diese Optionen nicht anbietet, deaktivieren Sie bitte die Ausgabe von „CPU fan errors“. Für detaillierte Informationen zu Lüftereinstellungen im BIOS konsultieren Sie bitte das Handbuch Ihres Mainboards oder Ihren Mainboard-Hersteller.

Welche Abmessungen hat der NH-L12 und wie viel Freiraum bietet er für RAM und Chipsatz-Kühlkörper?

Bitte entnehmen Sie die genauen Abmessungen sowie den Freiraum für RAM und Chipsatz-Kühler der folgenden Zeichnung:

P14

Unterstützt das Montagesystem LGA2011 basierte Xeon CPUs?

Es gibt zwei unterschiedliche Typen von ILM (Independent Loading Mechanism) für LGA2011 basierte Intel Xeon Prozessoren: Square ILM mit 80x80mm Lochabstand und Narrow ILM mit 56x94mm Lochabstand. Da der Square ILM Sockel mechanisch ident mit dem LGA2011 Sockel für Core i7 ist, ist das Montagesystem voll kompatibel. Mit Xeon Mainboards, die Narrow ILM Sockel verwenden, ist das Montagesytem jedoch nicht kompatibel:

Xeon Compatibility

Ist es möglich, den mitgelieferten NF-F12 oder andere 120mm Lüfter unter dem Fin-Stack zu installieren?

Durch die Verwendung des NF-B9 92mm Lüfters werden sowohl der Zugriff auf die Montageschrauben als auch volle Kompatibilität mit RAM sowie Chipsatz- bzw. VRM-Kühlern in Standardhöhe garantiert, da der Lüfter in die 95x95mm (Intel) und 96x114mm (AMD) Keep-Out Zonen passt. Grundsätzlich kann auch der mitgelieferte NF-F12 120mm Lüfter unter dem Fin-Stack montiert werden, doch in vielen Konfigurationen entstehen so Kompatibilitätsprobleme mit RAM und/oder Chipsatz- bzw. VRM-Kühlern. Bei der Verwendung anderer 120mm Lüftermodelle können nicht nur ähnliche Probleme auftreten, sondern überdies der Zugriff auf die Montageschrauben verhindert und/oder der Lüfter durch die Montageschrauben blockiert werden. Die Verwendung von 120mm Lüftern unter dem Fin-Stack kann somit zwar in manchen Fällen möglich sein, wird jedoch nicht offiziell unterstützt.

Wie soll ich meinen Noctua Kühler reinigen?

Staub: Auf in Computergehäusen eingesetzten Kühlern und Lüftern sammelt sich nach längerer Zeit oft Staub an. Um die maximale Leistung sicherzustellen, reinigen diese bitte regelmäßig. Nehmen Sie zur Reinigung bitte zunächst den Lüfter vom Kühler ab und säubern Sie ihn mit einem Staubwedel, feuchten Tuch oder Druckluftspray. Seien Sie dabei bitte vorsichtig und wenden Sie nicht zu viel Kraft auf, um eine Beschädigung des Lüfters zu vermeiden. Bitte reinigen Sie den Lüfter nicht mit einem Staubsauger, da dies zu einer exzessiven Belastung führen kann, und halten Sie den Lüfter nicht unter laufendes Wasser, da Wasserrückstände im Motor Kurzschlüsse verursachen könnten. Bitte beachten Sie auch, dass der Lüfter nicht vom Kunden auseinandergenommen werden darf, da das Herausnehmen des Rotors aus dem Rahmen zu einer Zerstörung der Lagerversiegelung führt und einen Garantieverlust nach sich zieht. Bevor Sie den Lüfter wieder am Kühler montieren, säubern Sie bitte den Kühler selbst mit Druckluftspray oder mit einem Staubsauger. Der Kühler darf nicht mit Wasser gereinigt werden. Installieren Sie anschließend den Lüfter wieder am Kühler und stecken Sie ihn am Lüfteranschluss des Mainboards oder einer Lüftersteuerung an.
Rückstände von Wärmeleitpaste: Wenn Sie den Kühler von der CPU abnehmen, empfehlen wir vor einer neuerlichen Installation die Bodenplatte sowie die CPU zu reinigen und frische Wärmeleitpaste aufzubringen. Sie können die Bodenplatte und die CPU entweder mit einem trockenen, fusselfreien Tuch abwischen oder, für eine gründlichere Reinigung, ein mit einer Spülmittellösung oder Reinigungsbenzin befeuchtetes Tuch verwenden. Halten Sie den Kühler nicht unter laufendes Wasser. Beachten Sie weiters, dass die Bodenplatte des Kühlers und die CPU vor dem Aufbringen frischer Wärmeleitpaste und der neuerlichen Montage des Kühlers trocken, fettfrei und frei von Wärmeleitpastenrückständen sein sollten.

Ist der Kühler mit AMD FM2+ kompatibel?

Da der Abstand der Befestigungslöcher zur Montage von CPU-Kühlern auf FM2+ gegenüber AM2, AM2, AM3(+), FM1 und FM2 gleich bleibt, ist der Kühler ab Werk zu FM2+ kompatibel und bedarf dazu keinerlei Modifikationen oder Upgrades.

Welche Noctua Kühler sind kompatibel zu LGA1150?

Die Montage erfolgt auf allen LGA115x Sockeln (LGA1150, LGA1155, LGA1156) identisch. Die folgenden Kühler sind daher ab Werk zu LGA1150 kompatibel und können ohne weitere Upgrades auf dieser Plattform verwendet werden: NH-C12P SE14, NH-C14, NH-D15, NH-D14, NH-L12, NH-L9i, NH-U14S, NH-U12S, NH-U12P SE2, NH-U9B SE2. Weiters können alle älteren Kühler, die mit dem NM-I3 Kit nachgerüstet wurden auf LGA1150 verwendet werden und bedürfen keiner weiterer Upgrades.

Die folgenden Kühler können mittels des NM-i115x Upgrade-Kits zu LGA1150 kompatibel gemacht werden und sind für Noctuas kostenloses Kit-Angebot bezugsberechtigt: NH-C12P, NH-U12, NH-U12F, NH-U12P, NH-U12P SE1366, NH-U9, NH-U9F, NH-U9B.

Die folgenden Kühler können mittels des NM-i115x Upgrade-Kits zu LGA1150 kompatibel gemacht werden, sind allerdings nicht für Noctuas kostenloses Kit-Angebot bezugsberechtigt: DX-Serie Xeon Kühler, NH-D14 SE2011.

Die folgenden Kühler sind mechanisch inkompatibel mit dem NM-i115x Upgrade-Kit und könne daher nicht zu LGA1150 kompatibel gemacht werden: DO-Serie AMD Opteron Kühler, NH-L9a.

Ich habe die mitgelieferte NT-H1 Wärmeleitpaste verbraucht, können Sie mir Nachschub schicken?

Wir bitten um Verständnis, dass es sich bei der mit unseren Kühlern mitgelieferten NT-H1 Wärmeleitpaste um einen Verbrauchsartikel handelt und unsere Herstellergarantie daher nicht die Bereitstellung zusätzlicher Wärmeleitpaste umfasst. Sie können NT-H1 über unsere Vertriebspartner beziehen.

Welche Sockel werden unterstützt bzw. können mittels Upgrade-Kits unterstützt werden?

Bitte konsultieren Sie dazu unsere Übersicht zur Sockelkompatibilität.

Ist der NH-L12 mit dem LGA2011-3 Sockel kompatibel?

Der NH-L12 verfügt über eine spezielle Variante des SecuFirm2™ Systems, die zur Verwendung auf LGA2011-3 mit den neuen NM-IPS2 Spacern ergänzt werden muss. NH-L12 Besitzer können diese Spacer hier bestellen.

Mein Noctua PWM Lüfter läuft beim Start des PCs an und bleibt dann einfach stehen, was ist das Problem?

Manche Mainboards verfügen über 4-pin Lüfteranschlüsse, die zur Regelung des Lüfters nicht wie vorgesehen ein PWM Signal auf Pin 4 verwenden, sondern stattdessen die Spannung auf Pin 2 absenken (wie normale 3-pin Anschlüsse). Dabei kann es vorkommen, dass das Mainboard die Spannung so weit reduziert, dass der Lüfter stehen bleibt. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um herauszufinden, ob Ihr Mainboard über Lüfteranschlüsse verfügt, die die Lüftergeschwindigkeit über eine Reduktion der Spannung auf Pin 2 statt über eine Veränderung des PWM Duty Cycle auf Pin 4 regeln:

4 pin fan header types

Bitte Beachten Sie, dass die Mainboard-Hersteller unterschiedliche Begriffe zur Bezeichnung des Pin 4 verwenden, wenn dieser nicht für PWM Regelung verwendet wird (z.B. “+5V”, “VCC” oder “NC”). Wenn einer dieser Begriffe verwendet wird, können Sie jedoch sicher sein, dass der Lüfteranschluss kein PWM unterstützt. Wenn der Pin 4 als "Speed Control", "PWM" oder ähnlich beschrieben ist, können Sie davon ausgehen, dass der Lüfteranschluss PWM unterstützt.

Leider ist die Beschreibung des Pin 2 nicht immer ein eindeutiger Indikator, zumal manche Hersteller Begriffe wie "Fan PWR" oder "Power" für beide Anschlusstypen verwenden. Wenn der Pin 2 jedoch als "Speed Control" bezeichnet wird, können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss keine Regelung über PWM erlaubt. Umgekehrt können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss PWM unterstützt, wenn Pin 2 als "+12V" beschrieben wird.

Bitte beachten Sie weiters, dass in manchen Fällen die Beschreibung der Beschaltung im Handbuch nicht korrekt ist und einige Mainboards die Möglichkeit bieten, im BIOS zwischen Spannungsregelung und PWM-Regelung umzuschalten, obwohl die Beschreibung der Beschaltung keine PWM Unterstützung erwähnt. Wir empfehlen daher, zunächst nach entsprechenden Optionen im BIOS zu suchen, bevor andere Maßnahmen ergriffen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.



Um das Problem zu lösen, können Sie:

  1. Ein höheres Regelungsprofil im BIOS einstellen (z.B. „normal“ statt „silent“, etc.) oder die automatische Regelung gänzlich deaktivieren und stattdessen einen Low-Noise Adapter verwenden.

  2. Die mit dem Mainboard mitgelieferte Software zur Lüftersteuerung bzw. Anwendungen von Drittherstellern wie Speedfan zur Lüftersteuerung verwenden. Anders als die BIOS basierte Regelung prüfen die meisten Anwendungen dieser Art, ob der Lüfter stehen geblieben ist und passen die Spannung entsprechend an bzw. bieten zumindest mehr Optionen zur Feineinstellung.

  3. Falls Ihr Mainboard über weitere 4-pin Anschlüsse verfügt, die PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden, können Sie mittels eines Y-Kabels mehrere Lüfter an einem Anschluss betreiben. Stellen Sie jedoch sicher, die maximale zulässige Leistung des Anschlusses (meist 10-12W) nicht zu überschreiten.

Mein Noctua Lüfter läuft mit einer deutlich höheren Minimalgeschwindigkeit als angegeben, was ist das Problem?

Die spezifizierte Minimalgeschwindigkeit bezieht sich auf die Geschwindigkeit bei 20% PWM Duty Cycle. Falls der Lüfter diese Geschwindigkeit nicht erreicht, kann es dafür mehrere Gründe geben:

  1. Viele Mainboards gehen bei Anschlüssen von Gehäuselüftern nicht unter 40%, 50% oder gar 60% Duty Cycle. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um sicherzustellen, dass das Mainboard den Duty Cycle bis auf 20% reduziert. Falls nicht, können Sie gegebenenfalls die vom Hersteller mitgeleferte Software zur Lüftersteuerung nutzen, um diese Limitierung zu umgehen und die Minimalgeschwindigkeit weiter abzusenken. Anwendungen von Drittherstellern wie SpeedFan bieten jedoch mehr Flexibilität und mehr Optionen, um entsprechende Limitierungen zu umgehen.

  2. Manche Mainboards verfügen über 4-pin Lüfteranschlüsse, die zur Regelung des Lüfters nicht wie vorgesehen ein PWM Signal auf Pin 4 verwenden, sondern stattdessen die Spannung auf Pin 2 absenken (wie normale 3-pin Anschlüsse). Da die Geschwindigkeit bei minimaler Betriebsspannung üblicherweise höher ist als bei 20% PWM Duty Cycle, kann der Lüfter unter Spannungsregelung keine so niedrigen Geschwindigkeiten erreichen wie unter PWM Regelung. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um herauszufinden, ob Ihr Mainboard über Lüfteranschlüsse verfügt, die die Lüftergeschwindigkeit über eine Reduktion der Spannung auf Pin 2 statt über eine Veränderung des PWM Duty Cycle auf Pin 4 regeln:

    4 pin fan header types

    Bitte Beachten Sie, dass die Mainboard-Hersteller unterschiedliche Begriffe zur Bezeichnung des Pin 4 verwenden, wenn dieser nicht für PWM Regelung verwendet wird (z.B. “+5V”, “VCC” oder “NC”). Wenn einer dieser Begriffe verwendet wird, können Sie jedoch sicher sein, dass der Lüfteranschluss kein PWM unterstützt. Wenn der Pin 4 als "Speed Control", "PWM" oder ähnlich beschrieben ist, können Sie davon ausgehen, dass der Lüfteranschluss PWM unterstützt.

    Leider ist die Beschreibung des Pin 2 nicht immer ein eindeutiger Indikator, zumal manche Hersteller Begriffe wie "Fan PWR" oder "Power" für beide Anschlusstypen verwenden. Wenn der Pin 2 jedoch als "Speed Control" bezeichnet wird, können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss keine Regelung über PWM erlaubt. Umgekehrt können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss PWM unterstützt, wenn Pin 2 als "+12V" beschrieben wird.

    Bitte beachten Sie weiters, dass in manchen Fällen die Beschreibung der Beschaltung im Handbuch nicht korrekt ist und einige Mainboards die Möglichkeit bieten, im BIOS zwischen Spannungsregelung und PWM-Regelung umzuschalten, obwohl die Beschreibung der Beschaltung keine PWM Unterstützung erwähnt. Wir empfehlen daher, zunächst nach entsprechenden Optionen im BIOS zu suchen, bevor andere Maßnahmen ergriffen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.


    Falls Ihr Mainboard über weitere 4-pin Anschlüsse verfügt, die PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden, können Sie mittels eines Y-Kabels mehrere Lüfter an einem Anschluss betreiben. Stellen Sie jedoch sicher, die maximale zulässige Leistung des Anschlusses (meist 10-12W) nicht zu überschreiten.

Für welche Thermal Design Power (TDP) ist dieser Kühler geeignet und wieviel Watt (W) Wärme kann er abführen?

Bitte entnehmen Sie Informationen zur maximal empfohlenen TDP und Wärmeabfuhr unseren TDP-Richtlinien.

Kann ich einen Kühler von Noctua in meinem System von Acer, Dell, HP oder Lenovo installieren?

Komplettsysteme der Marken Acer, Dell, HP oder Lenovo verwenden oftmals Hauptplatinen, die leicht von den Spezifikationen abweichen, die von Intel und AMD veröffentlicht werden. Diese Änderungen sind üblicherweise gering, können aber dennoch Inkompatibilitäten mit Kühlern verursachen, die nach diesen Spezifikationen entwickelt wurden.

Selbst wenn der Kühler mechanisch kompatibel ist und installiert werden kann, kann es mit derartigen Systemen weitere Probleme geben, wie z.B. proprietäre Lüfteranschlüsse, Fehlermeldungen wegen zu geringer Lüfterdrehzahlen, Abschaltungen, etc. Einige dieser Probleme–lassen sich zwar mit etwas technischem Verständnis lösen, insbesondere vom BIOS verursachte Probleme können mangels entsprechender Einstelloptionen jedoch meist nicht beseitigt werden.

Aufgrund der großen Zahl möglicher Probleme mit Systemen von Acer, Dell, HP oder Lenovo, welche nicht einfach durch angepasste Montageteile gelöst werden können, werden solche Geräte von Noctua nicht offiziell unterstützt.

Ich habe mit meinem Mainboard von Supermicro Probleme mit der Lüfterdrehzahl, was kann ich tun?

Das BIOS vieler Modelle von Supermicro erwartet eine bestimmte Minimaldrehzahl (meist 700rpm), welche höher liegt als jene Minimalgeschwindigkeit, die von Noctuas PWM-Lüftern erreicht werden kann. Daher kann es vorkommen, dass das BIOS die niedrige Minimaldrehzahl von Noctua Lüftern als Fehler interpretiert und den Lüfter kurzzeitig mit 100% ansteuert, um danach wieder in den automatischen Modus zu wechseln. Dieses Verhalten kann dazu führen, dass die Drehzahl periodisch osziliert und Warnmeldungen bezüglich der Lüfterdrehzahl ausgegeben werden.

Leider gibt es im BIOS üblicherweise keine Möglichkeit, um für diese Funktion einen niedrigeren, der Minimalgeschwindigkeit von Noctua PWM-Lüftern entsprechenden Schwellenwert zu setzen. Das Problem lässt sich daher nur durch ein Deaktivieren der Lüftsteuerung umgehen, wodurch die Lüfter bei konstanter Drehzahl laufen, oder durch die Verwendung einer angepassten BIOS-Version, welche von Supermicro (gegen eine Aufwandsentschädigung) auf Anfrage erhältlich ist.

Meine Intel -K Serie CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Intels entsperrte -K Serie CPUs können mehr Wärme abgeben als in der TDP-Angabe spezifiziert, wenn a) die TDP-Limitierung im Mainboard-BIOS erhöht oder aufgehoben wird oder b) das Mainboard standardmäßig übertaktet, z.B. durch eine Erhöhung der Versorgungsspannung und die Verwendung höherer Multiplikatoren im Turbo-Modus. Dies kann zu Temperaturproblemen führen.

Die tatsächliche Leistungsaufnahme des Prozessors kann mit der vom Mainboard-Hersteller zur Verfügung gestellten Software oder Anwendungen von Drittherstellern wie HWInfo oder HWMonitor überwacht werden. Wenn Sie Temperaturprobleme feststellen und die Leistungsaufnahme höher als spezifiziert ist, limitieren Sie bitte die TDP durch entsprechende BIOS-Einstellungen auf den spezifizierten Wert. Wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.

Alle unsere TDP Empfehlungen basieren auf eingehenden Tests mit den von Intel spezifizierten Standardwerten.

Ist der Kühler mit dem LGA1151 Sockel kompatibel?

Ja. Da der Mechanismus zur Kühlerbefestigung auf LGA1151 ident zu LGA1150, LGA1155 und LGA1156 ist, unterstützt der Kühler auch LGA1151.

Warum passt die mitgelieferte Backplate nicht auf mein LGA2011 Mainboard?

Die mitgelieferte Backplate dient ausschließlich der Montage auf LGA115x Sockeln. Bei LGA2011 ist keine Backplate erforderlich. Eine detaillierte Installationsanleitung finden Sie im Handbuch.

Mein Gehäuse unterstützt CPU Kühler mit einer Bauhöhe von maximal XXXmm, welches Modell soll ich wählen?

Bitte entnehmen Sie unseren TDP Richtlinien, welcher Kühler bei einer gewissen Bauhöhe die beste Kühlleistung bietet.

Kann ich Low-Noise Adapter mit Y-Kabeln bzw. für mehrere Lüfter verwenden?

Ja, Low-Noise Adapter (L.N.A.) können mit Y-Kabeln verwendet werden, aber bitte stellen Sie sicher, einen L.N.A. pro Lüfter zu verwenden und die L.N.A. wie unten dargestellt zwischen dem Y-Kabel und den Lüftern zu platzieren. Verwenden Sie niemals einen L.N.A. für zwei (oder mehr) Lüfter, indem Sie ihn zwischen dem Mainboard und dem Y-Kabel platzieren.

D15S

Wie kann ich die Schutzabdeckung an der Unterseite des Kühlers entfernen?

Noctua CPU Kühler werden mit einer Schutzabdeckung aus Kunststoff an der Unterseite des Kühlers ausgeliefert, die Kratzern oder sonstigen Beschädigungen der Kontaktfläche vorbeugt.

Die Kontaktfläche von Noctua CPU-Kühlern besteht aus widerstandsfähigem, hochwertig vernickeltem Kupfer. Falls Sie einen Noctua Kühler gebraucht erwerben oder bei der Auslieferung keine Schutzabdeckung vorhanden sein sollte, bersteht daher auch kein Grund zur Beunruhigung. Sie können wie im Handbuch beschrieben mit der Installation fortfahren.

Sie können die Schutzabdeckung einfach wie gezeigt abnehmen:

Base Protection Cover

Ich habe Schwierigkeiten bei der Montage des Kühlers, können Sie mir helfen?

Für detaillierte Instruktionen zur Montage konsultieren Sie bitte die Montageanleitung sowie unsere Video-Anleitungen.

Soll ich den Kühler beim Transport meines Systems abnehmen?

Aufgrund des geringen Gewichtes des Kühlers ist es nicht erforderlich, diesen für dem Transport des Systems abzunehmen.

Gibt es Bedenken hinsichtlich der Verwendung von Noctua CPU Kühlern auf Intel Skylake (LGA1151) Prozessoren?

Unsere SecuFirm2™ Montagesysteme werden vor der Freigabe für neue Plattformen einer umfangreichen Kompatibilitätsprüfung unterzogen. Dabei konnten mit Bezug auf die Intel LGA1151 Plattform („Skylake“) keinerlei Probleme festgestellt werden. Auch vonseiten unserer Kunden sowie unserer Fachhandels- und Systemintegrationspartnern liegen uns keinerlei Berichte über mögliche Probleme vor. Unsere SecuFirm2™ Montagesysteme greifen (mit der Ausnahme einiger kompakter Modelle der L-Serie) zur Erzeugung des erforderlichen Anpressdrucks auf Spiralfedern zurück, die sowohl im Hinblick auf Toleranzen bei der Bauhöhe als auch bei Erschütterungen oder sonstigen Krafteinwirkungen eine gewisse Flexibilität ermöglichen. Im Vergleich mit gängigen federlosen Montagesystemen, bei denen der Anpressdruck ausschließlich über die Verformung der Montagewinkel erzeugt wird, kann so die mechanische Belastung von CPU, Sockel und Mainboard reduziert und etwaigen Beschädigungen durch exzessive Krafteinwirkung vorgebeugt werden. Da sich die beim Transport eines Systems (z.B. durch Versanddienstleister) einwirkenden Kräfte jedoch nicht zuverlässig kalkulieren oder kontrollieren lassen, empfehlen wir aus Sicherheitsgründen generell, Kühler mit einem Gesamtgewicht von über 700g (inkl. Lüfter) vor dem Transport abzunehmen.

Ist es ein Problem, dass die Kontaktfläche des Kühlers auf LGA2011-3 den CPUHeatspreader nicht vollständig abdeckt?

Nein. Je nach Orientierung des Kühlers werden auf LGA2011-3 ca. 1-2mm am Rand des Heatspreaders nicht abgedeckt. Da die Wärme jedoch im Zentrum konzentriert ist und die Außenbereiche für die Wärmeübertragung irrelevant sind, stellt dies kein Problem dar.

Beim mitgelieferten Y-Kabel fehlt bei einem Anschluss ein Kabel, ist es defekt?

Nein. Da Mainboards pro Lüfteranschluss nur ein RPM-Signal verarbeiten können, würde es zu Problemen führen, wenn der Adapter von beiden Lüftern RPM-Signale überträgt. Daher ist bei einem der beiden Anschlüsse kein RPM-Kabel ausgeführt und nur der am anderen Anschluss betriebene Lüfter überträgt ein RPM-Signal. Die automatische Geschwindigkeitsregelung der beiden Lüfter funktioniert unabhängig vom RPM Signal des zweiten Lüfters.

Wie finde ich heraus ob mein 4-pin Header mit PWM arbeitet?

Viele Mainboards gehen bei Anschlüssen von Gehäuselüftern nicht unter 40%, 50% oder gar 60% Duty Cycle. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um sicherzustellen, dass das Mainboard den Duty Cycle bis auf 20% reduziert. Falls nicht, können Sie gegebenenfalls die vom Hersteller mitgeleferte Software zur Lüftersteuerung nutzen, um diese Limitierung zu umgehen und die Minimalgeschwindigkeit weiter abzusenken. Anwendungen von Drittherstellern wie SpeedFan bieten jedoch mehr Flexibilität und mehr Optionen, um entsprechende Limitierungen zu umgehen.

Manche Mainboards verfügen über 4-pin Lüfteranschlüsse, die zur Regelung des Lüfters nicht wie vorgesehen ein PWM Signal auf Pin 4 verwenden, sondern stattdessen die Spannung auf Pin 2 absenken (wie normale 3-pin Anschlüsse). Da die Geschwindigkeit bei minimaler Betriebsspannung üblicherweise höher ist als bei 20% PWM Duty Cycle, kann der Lüfter unter Spannungsregelung keine so niedrigen Geschwindigkeiten erreichen wie unter PWM Regelung. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um herauszufinden, ob Ihr Mainboard über Lüfteranschlüsse verfügt, die die Lüftergeschwindigkeit über eine Reduktion der Spannung auf Pin 2 statt über eine Veränderung des PWM Duty Cycle auf Pin 4 regeln:

4 pin fan header types

Bitte Beachten Sie, dass die Mainboard-Hersteller unterschiedliche Begriffe zur Bezeichnung des Pin 4 verwenden, wenn dieser nicht für PWM Regelung verwendet wird (z.B. “+5V”, “VCC” oder “NC”). Wenn einer dieser Begriffe verwendet wird, können Sie jedoch sicher sein, dass der Lüfteranschluss kein PWM unterstützt. Wenn der Pin 4 als "Speed Control", "PWM" oder ähnlich beschrieben ist, können Sie davon ausgehen, dass der Lüfteranschluss PWM unterstützt.

Leider ist die Beschreibung des Pin 2 nicht immer ein eindeutiger Indikator, zumal manche Hersteller Begriffe wie "Fan PWR" oder "Power" für beide Anschlusstypen verwenden. Wenn der Pin 2 jedoch als "Speed Control" bezeichnet wird, können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss keine Regelung über PWM erlaubt. Umgekehrt können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss PWM unterstützt, wenn Pin 2 als "+12V" beschrieben wird.

Bitte beachten Sie weiters, dass in manchen Fällen die Beschreibung der Beschaltung im Handbuch nicht korrekt ist und einige Mainboards die Möglichkeit bieten, im BIOS zwischen Spannungsregelung und PWM-Regelung umzuschalten, obwohl die Beschreibung der Beschaltung keine PWM Unterstützung erwähnt. Wir empfehlen daher, zunächst nach entsprechenden Optionen im BIOS zu suchen, bevor andere Maßnahmen ergriffen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.


Falls Ihr Mainboard über weitere 4-pin Anschlüsse verfügt, die PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden, können Sie mittels eines Y-Kabels mehrere Lüfter an einem Anschluss betreiben. Stellen Sie jedoch sicher, die maximale zulässige Leistung des Anschlusses (meist 10-12W) nicht zu überschreiten.

Kann ich die Backplate / das Montagesystem meines bisherigen Noctua Kühlers für meinen neuen weiterverwenden?

Die meisten Teile der Noctua SecuFirm™ Montagesysteme sind untereinander kompatibel. Wenn Sie einen Noctua Kühler durch einen andere Noctua Kühler ersetzen, können Sie daher zumeist die ursprüngliche Backplate und/oder das ursprüngliche Montagesystem am Mainboard belassen und es für den neuen Kühler weiterverwenden. Wenn Sie den bisherigen Noctua Kühler auf einem Intel LGA115x (LGA1156, LGA1155, LGA1151, LGA1150), LGA2011 (LGA2011-0, LGA2011-3) oder LGA1366 System installiert hatten und ihn durch einen NH-U14S, NH-U12S oder NH-U9S ersetzen, müssen Sie nur die ursprünglichen Montagebrücken durch die mit dem neuen Kühler mitgelieferten NM-IMB3 Brücken ersetzen. Für alle anderen Kühler können Sie auf den genannten Intel Sockeln das komplette Montagesystem weiterverwenden. Auf AMD AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+ müssen Sie nur die ursprünglichen Montagebrücken durch die neuen ersetzen.

Haben Sie eine Frage zu einem unserer Produkte? Bitte nutzen Sie dieses Formular, um eine Frage zu stellen!