heading

Produkt ausgelaufen. Nachfolgemodell: NH-D15

Mit über 250 Empfehlungen führender internationaler Webseiten und Magazine ist der NH-D14 Premium-Kühler zu einer Referenz in Sachen leiser Hochleistungskühlung geworden. Das SE2011 Modell ist eine Sonderedition für Intels Core i7-39xx/38xx (Sandy Bridge-E) High-End Plattform und wird mit dem neuen SecuFirm2™ Montagesystem für LGA2011 ausgeliefert. Vervollständigt wird das rundum hochwertige Qualitätspaket durch die exquisite NF-P12/NF-P14 Dual-Lüfterkonfiguration mit PWM-Unterstützung sowie Noctuas renommierte NT-H1 Wärmeleitpaste: Eine Premium-Lösung für eine Premium-Plattform!
Details
Vielfach ausgezeichneter NH-D14 Kühler

Vielfach ausgezeichneter NH-D14 Kühler

Zehntausende Hardware-Enthusiasten rund um den Globus schwören auf die Qualität und Leistung des NH-D14. Mit Empfehlungen von über 250 internationalen Hardware Webseiten und gilt er als einer der besten High-End Kühler auf dem Markt.
Doppelradiator-Design mit 6 Heatpipes

Doppelradiator-Design mit 6 Heatpipes

Das Doppelradiator-Design mit 6 Heatpipes wurde für ultimative Silent-Kühlleistung im Betrieb mit zwei Lüftern entwickelt und bietet mehr Oberfläche, bessere Wärmeverteilung und höhere Luftstromeffizienz als konventionelle Tower-Designs.
NF-P14/NF-P12 Dual-Lüfterkonfiguration mit PWM

NF-P14/NF-P12 Dual-Lüfterkonfiguration mit PWM

Mit je einem NF-P12 (120mm) und NF-P14 (140mm) verfügt der NH-D14 über eine Dual-Lüfterkonfiguration in Premium-Qualität. Beide Lüfter verfügen über Vortex-Control Notches, PWM-Unterstützung und SSO-Lager, um eine optimale Balance von Leistung und Laufruhe zu erreichen.
PWM IC mit SCD

PWM IC mit SCD

Die NF-P12 und NF-P14 Lüfter des NH-D14 SE2011 unterstützen vollautomatische Geschwindigkeitsregelung via PWM und greifen dafür auf Noctuas neuen, eigens designten NE-FD1 Chip zurück. Dieser neue PWM IC integriert Noctuas Smooth Commutation Drive (SCD) Technologie, die PWM-Schaltgeräusche minimiert und die Lüfter so bei niedrigen Drehzahlen noch leiser macht.
Ausgezeichnete Komponentenkühlung

Ausgezeichnete Komponentenkühlung

Der NF-P14 Lüfter steht auf der Unterseite der Fin-Stacks über und trägt so nicht nur zur Kühlung der CPU bei, sondern sorgt zugleich für ausgezeichnete Komponentenkühlung, indem er einen starken Luftstrom über umstehende Mainboard-Komponenten und -Kühler erzeugt.
SecuFirm2™ Montagesystem für LGA2011

SecuFirm2™ Montagesystem für LGA2011

Noctuas professionelles SecuFirm2™ Multisockel-Montagesystem genügt höchsten Ansprüchen an Zuverlässigkeit, Anpressdruck und Bedienungskomfort. Dank dem eigens für LGA2011 entwickelten NM-I2011 Set ist die bewährte SecuFirm2™ Qualität nun auch für Intels neue Core i7-39xx/38xx Plattform verfügbar.
NT-H1 Wärmeleitpaste

NT-H1 Wärmeleitpaste

Noctuas renommierte NT-H1 ist eine professionelle TIM-Lösung, die minimalen thermischen Widerstand mit ausgezeichnetem Anwendungskomfort und hervorragender Zuverlässigkeit vereint.
NH-D14 SE2011
Kühler-Spezifikationen
Intel LGA2011-0 & LGA2011-3 (Square ILM)
Höhe (ohne Lüfter)
160 mm
Breite (ohne Lüfter)
140 mm
Tiefe (ohne Lüfter)
130 mm
Gewicht (ohne Lüfter)
900 g
Höhe (mit Lüfter)
160 mm
Breite (mit Lüfter)
140 mm
Tiefe (mit Lüfter)
158 mm
Gewicht (mit Lüfter)
1070/1240* g
Material
Kupfer (Boden und Heat-Pipes), Aluminium (Kühlrippen), verlötet & vernickelt
Max. TDP
Lüfter-Kompatibilität
140x150x25 (mit 120x120x25 Montagelöchern), 140x140x25 (mit 120x120x25 Montagelöchern), 120x120x25
Lieferumfang
  • 1x NF-P14 PWM Premium Lüfter
  • 1x NF-P12 PWM Premium Lüfter
  • 2x Low-Noise Adapter (L.N.A.)
  • Y-Split Kabel
  • 4x Vibration-Compensators (für Verwendung des NF-P12 als Gehäuselüfter)
  • 4x Lüfterschrauben (für Verwendung des NF-P12 als Gehäuselüfter)
  • NT-H1 high-end Wärmeleitpaste
  • SecuFirm2™ Montage-Kit für LGA2011
  • Noctua Metall Case-Badge
6 Jahre
Lüfter-Spezifikationen
Modell
Noctua NF-P14 PWM & Noctua NF-P12 PWM
Lagertyp
Max. Umdrehungsgeschw. (+/-10%)
1200 / 1300 RPM
Max. Umdrehungsgeschw. mit L.N.A. (+/-10%)
900 / 900 RPM
Min. Umdrehungsgeschw. (PWM, +/-20%)
300 / 300 RPM
Max. Geräuschentwicklung
19,6 / 19,8 dB(A)
Max. Geräuschentwicklung mit L.N.A.
13,2 / 12,6 dB(A)
Betriebsspannung
12 V
MTTF
> 150.000 h
NH-D14 SE2011
23.02.2012 // Tom's Hardware
test.gif

NH-D14 SE2011 Testbericht

Noctua and Zalman are in a dead heat at the top of our CPU temperature chart
Testurteil: "If we trust that Noctua’s competitors put forth their best efforts for this comparison, two years of performance leadership make the NH-D14 deserving of our highest honor. But how valuable is this award, really? The NH-D14 just earned this editor’s very first “Best of Tom's Hardware” in the award's four-year history!" (Thomas Soderstrom, Tom's Hardware)
14.02.2012 // HotHardware.com
test.gif

NH-D14 SE2011 Testbericht

The DH-14 is the nicest high performance cooler we've ever tested, and it's the LGA 2011 cooler we'd choose for ourselves out of all the options offered here. [...] Noctua's website is stuffed with intricate product details, while the shipping documentation, how-tos, and included tools are first-rate. Unpacking the DH-14 gives one the impression that Noctua knows you just spent $89 on a cooler, and they've gone out of their way to recognize that fact. None of that would mean squat if the cooler's performance wasn't first rate—but it is.
Testurteil: "If you're looking for one of the best, and quietest air coolers money can buy, look no further." (Joel Hruska, HotHardware.com)
28.12.2011 // LegitReviews.com
test.gif

NH-D14 SE2011 Testbericht

The best performing air cooler was the Noctua NH-D14 SE2011 with a temperature of 50.5*C at load. The best performing water cooler was the Corsair H100 with a temperature of 48.67*C, which was less than a half a degree cooler than the Corsair H80 and 2 degrees warmer than the Corsair H100. The Noctua NH-D14 is significantly quieter than the H80 or H100 at full speed and performs at roughly the same level, which is great to see for an air cooler.
Testurteil: "Based on temperature performance and the value analysis of the coolers the winner was the Noctua NH-D14 SE2011! [...] The Noctua NH-D14 SE2011 at $84.95 is the top air cooler when it comes to temperature performance and it should be as it's massive and built right. The NH-D14 SE2011 not only performed very well, but it was very quiet in the process." (Shane Higgins, LegitReviews.com)
14.03.2013 // Hardwareluxx.de
test.gif

NH-D14 SE2011 Testbericht

Gemessen mit der Konkurrenz ist der Noctua NH-D14 SE 2011 sicherlich der kompletteste Kühler in diesem Round-up. Der positive Ersteindruck beginnt schon bei der Verpackung und dem umfangreichen Lieferumfang. Aber nicht nur der Kühler selbst, sondern auch das Montagekit und das sonstige Zubehör sind sehr wertig verarbeitet und der Konkurrenz qualitativ überlegen. [...] Die beiden Lüfter des NH-D14 SE 2011 sind auf dem von Noctua gewohnt sehr hohem Niveau und überzeugen mit guter Leistung und einem gleichzeitig angenehmen Geräuschcharakter. Störende Nebengeräusche sind hier komplett Fehlanzeige. Die Montage ist spielend leicht und hat uns von den drei getesteten Lösungen eindeutig am besten gefallen und war auch am schnellsten zu bewältigen. Darüber hinaus bietet Noctua mit sechs Jahren Garantie für den NH-D14 SE 2011 einen langen Garantiezeitraum. Innerhalb dieses Zeitraums werden Ersatzteile, falls nötig, wie bei Noctua üblich meist innerhalb weniger Tage geliefert.
Testurteil: " Aufgrund dieses absolut runden und in sich stimmigen Gesamtpakets, erhält der Noctua NH-D14 SE 2011 unseren Excellent Hardware Award." (Ralf Hähnlein, Hardwareluxx.de)
05.10.2012 // Vortez.net
test.gif

NH-D14 SE2011 Testbericht

Since moving our CPU cooling test bench over to LGA2011 Noctua’s D14 was an obvious choice to include within our table of benchmark results. The D14 has been an overwhelming success for Noctua over the last few years and we were keen to investigate whether the SE2011 variant demonstrated the same prowess as it did in our previous review of the original cooler. NH-D14 SE2011 doesn’t disappoint. Noctua continue to give a strong bundle within the packaging; dual cooling fans, thermal paste, low noise adapters, secuFirm 2 and a helpful installation guide tout this as a packaging scheme for others to follow. We’ve been a fan of SecuFirm since the early days as it offers a simple, no-fuss method of installing the cooler to the motherboard. Further to this Noctua pre-attach the mounting screws to the cooler and fan clips to the cooling fans which results in a completely hassle-free installation. The results on the preceding pages demonstrate that the D14 SE2011 can handle Sandy Bridge-E with no questions asked. The thermal design of the heatsink on its own tackles the problem of heat clearly from the passive results. Let’s not forget Noctua were the first to bring to market the dual-radiator design and these guys know what they are doing.
Testurteil: "Priced at £65 the Noctua NH-D14 SE2011 is a quite a pricey product but it’s important to analysis the included items and consider what you get from the whole package; dual fans - 120 + 140mm (at least £10 each), thermal paste (£8) and not to mention a heatsink which offers some of the best heat efficiency available it’s no wonder the NH-D14 SE2011 is an attractive buy." (David Mitchelson, Vortez.net)
23.04.2012 // OverClock Intelligence Agency
test.gif

NH-D14 SE2011 Testbericht

The design is unchanged from the original, which of course isn't a knock on this cooler. If you have a good thing going, why change it? Nocta simply adapted the mounting system to work with the high-output LGA2011 platform. It's really a testament to the original design that it can remain unchanged and still cool Intel's latest enthusiast system efficiently. As before, installation is a snap but with LGA2011, it's even easier as there is no backplate to install. The heatsink mounts directly to the CPU socket so you won't have to remove your motherboard to swap to the SE2011. I was able to get the sink mounted in under 10 minutes.
Testurteil: "Much like the original NH-D14, the SE2011 model left us thoroughly impressed at the end of the day. If a massive air cooler with silent fans if what you are after, look no further - Noctua has you covered." (Shawn Knight, OverClock Intelligence Agency)
06.01.2012 // FunkyKit.com
test.gif

NH-D14 SE2011 Testbericht

- Very good performance
- Good machined base
- Quiet fans
- Well-built
- Packaged to survive a tornado
- Simple and easy to use mounting
- Included thermal paste is great
Testurteil: "If you are looking for the best performing air heatsink on the market, this is it. The Noctua NH-D14 SE2011 has great cooling performance and is built like a tank." (Dexter Kelble, FunkyKit.com)
15.12.2011 // LanOC.org
test.gif

NH-D14 SE2011 Testbericht

We already know the NH-D14 is a great performing heatsink, my question is how well does it perform up against the Intel water cooling. Right from the beginning I knew that this solution would be quieter than Intel’s Water cooling but I wasn’t sure about the actual cooling performance. While using RealTemp to register temperatures on every core we let each sit for an hour to get our idle temperatures then ran prime95 for an hour for our load temps. We averaged each of the 6 cores temperatures together for our final scores. All of the testing was done at 69 degrees Fahrenheit ambient temperatures. Our results were surprising! The NH-D14 out performed in both idle and load testing by a considerable amount, all while running at a much lower noise level. The Intel Water Cooling does a good job considering the heat that the i7-3960X puts out, but the Noctua blew it out of the water, no pun intended.
Testurteil: "I know we have covered the NH-D14 before, but it still always amazes me both because of its size and its performance. Even when put up against the good performance of the Intel Water Cooling the NH-D14 still managed to look impressive. [...] This is a perfect heatsink for the enthusiast focused LGA2011 socket CPU’s." (Wes Compton, LanOC.org)
11.11.2014 // Hardaily.com
test.gif

NH-D14 SE2011 Testbericht

Lo que más destaca de ambos modelos es su excelente relación entre el rendimiento, la sonoridad y el bajo consumo (elevada eficiencia energética, algo que carecía el veterano modelo NH-D14, por no incluir la tecnología PWM).
Testurteil: "Los disipadores Noctua NH-D14 SE2011 (más el kit de montaje Noctua NM-i115x) y Noctua NH-D15 están altamente recomendados por Hardaily para procesadores de alto rendimiento de Intel, preferentemente para torres grandes o semitorres anchas." (Raul Planelles, Hardaily.com)
29.11.2013 // Hardwaremax.net
test.gif

NH-D14 SE2011 Testbericht

Mit der überarbeiteten Special Edition für den Sockel 2011 des NH-D14 zeigt Noctua wiedermal ein sehr gutes Produkt mit rundem Paket. Neben der erstklassigen Verarbeitungsqualität und Materialgüte, lassen die im Lieferumfang enthaltenen High-Quality Lüfter den derzeitigen Anschaffungspreis von ca. 69,-€ attraktiv wirken. Trotz seines voluminösen Erscheinungsbildes verfügt der Kühler über eine vorbildlich einfache Montage und zeigt sich im Gesamtpaket als Referenz. Darüber hinaus bietet Noctua wie gewohnt einen 6 Jahre langen Garantiezeitraum in dem Ersatzteile binnen kürzester Zeit geliefert werden.
Testurteil: "Wie zu erwarten stellt sich der NH-D14 SE2011 als Referenz auf." (Torsten Hasch, Hardwaremax.net)

Haben Sie eine Frage zu einem unserer Produkte? Bitte nutzen Sie dieses Formular, um eine Frage zu stellen!

Installationsanleitung (PDF)

Informationsblatt (PDF)

Häufig gestellte Fragen

Wieviel Freiraum bietet der NH-D14 für RAM-Module und Chipsatzkühler?

Wie soll ich meinen Noctua Kühler reinigen?

Für welche Thermal Design Power (TDP) ist dieser Kühler geeignet und wieviel Watt (W) Wärme kann er abführen?

Kann ich einen Kühler von Noctua in meinem System von Acer, Dell, HP oder Lenovo installieren?

Mein Gehäuse unterstützt CPU Kühler mit einer Bauhöhe von maximal XXXmm, welches Modell soll ich wählen?

Ich habe Schwierigkeiten bei der Montage des Kühlers, können Sie mir helfen?

Mit welchem Drehmoment sollen die Schrauben eines Noctua Kühlers angezogen werden?

Wie kann ich herausfinden, ob das UEFI BIOS meines Mainboards den Prozessor ab Werk übertaktet und dies gegebenenfalls deaktivieren?

Meine Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Warum wird mein Ryzen 3000 Prozessor so heiß? Warum laufen Ryzen 3000 CPUs heißer als vorherige Generationen mit der gleichen TDP-Rate? Ist mein Kühler defekt?

Kann ich meinen bestehenden Noctua Kühler für Sockel TR4 oder SP3 aufrüsten?

Welche Noctua CPU Kühler sind kompatibel mit AMD AM4 (Ryzen)?

Welche Noctua CPU sind kompatibel mit Intel LGA2066?

Kann ich mit dem NH-D14 Corsair Dominator RAM verwenden?

Können 3 Lüfter montiert werden?

Können Lüfter mit 38mm Bautiefe montiert werden?

Kann ich für den NH-D14 SE2011 ein kostenloses LGA115x oder AMD Montage-Kit beziehen?

Kann ich den NF-A15 auf meinem Noctua CPU-Kühler verwenden?

Können quadratische 140mm Lüfter (z.B. NF-A14) am Kühler montiert werden?

Ist es ein Problem, dass die Kontaktfläche des Kühlers auf LGA2011-3 den CPUHeatspreader nicht vollständig abdeckt?

Meine entsperrte Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Kann ich die Backplate / das Montagesystem meines bisherigen Noctua Kühlers für meinen neuen weiterverwenden?

Welchen Noctua CPU Kühler soll ich kaufen? Wie finde ich das richtige Modell?

Wieviel Freiraum bietet der NH-D14 für RAM-Module und Chipsatzkühler?

Der NH-D14 bietet 44mm Freiraum für sockelnahe Komponenten:

Vibration Compensators Installation

Wie soll ich meinen Noctua Kühler reinigen?

Staub: Auf in Computergehäusen eingesetzten Kühlern und Lüftern sammelt sich nach längerer Zeit oft Staub an. Um die maximale Leistung sicherzustellen, reinigen diese bitte regelmäßig. Nehmen Sie zur Reinigung bitte zunächst den Lüfter vom Kühler ab und säubern Sie ihn mit einem Staubwedel, feuchten Tuch oder Druckluftspray. Seien Sie dabei bitte vorsichtig und wenden Sie nicht zu viel Kraft auf, um eine Beschädigung des Lüfters zu vermeiden. Bitte reinigen Sie den Lüfter nicht mit einem Staubsauger, da dies zu einer exzessiven Belastung führen kann, und halten Sie den Lüfter nicht unter laufendes Wasser, da Wasserrückstände im Motor Kurzschlüsse verursachen könnten. Bitte beachten Sie auch, dass der Lüfter nicht vom Kunden auseinandergenommen werden darf, da das Herausnehmen des Rotors aus dem Rahmen zu einer Zerstörung der Lagerversiegelung führt und einen Garantieverlust nach sich zieht. Bevor Sie den Lüfter wieder am Kühler montieren, säubern Sie bitte den Kühler selbst mit Druckluftspray oder mit einem Staubsauger. Der Kühler darf nicht mit Wasser gereinigt werden. Installieren Sie anschließend den Lüfter wieder am Kühler und stecken Sie ihn am Lüfteranschluss des Mainboards oder einer Lüftersteuerung an.
Rückstände von Wärmeleitpaste: Wenn Sie den Kühler von der CPU abnehmen, empfehlen wir vor einer neuerlichen Installation die Bodenplatte sowie die CPU zu reinigen und frische Wärmeleitpaste aufzubringen. Sie können die Bodenplatte und die CPU entweder mit einem trockenen, fusselfreien Tuch abwischen oder, für eine gründlichere Reinigung, ein mit einer Spülmittellösung oder Reinigungsbenzin befeuchtetes Tuch verwenden. Halten Sie den Kühler nicht unter laufendes Wasser. Beachten Sie weiters, dass die Bodenplatte des Kühlers und die CPU vor dem Aufbringen frischer Wärmeleitpaste und der neuerlichen Montage des Kühlers trocken, fettfrei und frei von Wärmeleitpastenrückständen sein sollten.

Für welche Thermal Design Power (TDP) ist dieser Kühler geeignet und wieviel Watt (W) Wärme kann er abführen?

Bitte entnehmen Sie Informationen zur maximal empfohlenen TDP und Wärmeabfuhr unserer CPU-Kompatibilitätsliste.

Kann ich einen Kühler von Noctua in meinem System von Acer, Dell, HP oder Lenovo installieren?

Komplettsysteme von Acer, Apple, Dell, HP, Lenovo oder anderen großen Marken verwenden oftmals Hauptplatinen, die leicht von den Spezifikationen abweichen, die von Intel und AMD veröffentlicht werden. Diese Änderungen sind üblicherweise gering, können aber dennoch Inkompatibilitäten mit Kühlern verursachen, die nach diesen Spezifikationen entwickelt wurden.

Selbst wenn der Kühler mechanisch kompatibel ist und installiert werden kann, kann es mit derartigen Systemen weitere Probleme geben, wie z.B. proprietäre Lüfteranschlüsse, Fehlermeldungen wegen zu geringer Lüfterdrehzahlen, Abschaltungen, etc. Einige dieser Probleme–lassen sich zwar mit etwas technischem Verständnis lösen, insbesondere vom BIOS verursachte Probleme können mangels entsprechender Einstelloptionen jedoch meist nicht beseitigt werden.

Aufgrund der großen Zahl möglicher Probleme, die nicht einfach durch angepasste Montageteile gelöst werden können, werden Komplettsysteme von großen Marken wie Acer, Apple, Dell, HP oder Lenovo durch Noctua nicht offiziell unterstützt.

Mein Gehäuse unterstützt CPU Kühler mit einer Bauhöhe von maximal XXXmm, welches Modell soll ich wählen?

Bitte entnehmen Sie unseren TDP Richtlinien, welcher Kühler bei einer gewissen Bauhöhe die beste Kühlleistung bietet.

Ich habe Schwierigkeiten bei der Montage des Kühlers, können Sie mir helfen?

Für detaillierte Instruktionen zur Montage konsultieren Sie bitte die Montageanleitung sowie unsere Video-Anleitungen.

Mit welchem Drehmoment sollen die Schrauben eines Noctua Kühlers angezogen werden?

Bitte ziehen Sie alle Schrauben vorsichtig bis zum Anschlag an, ohne exzessive Kraft anzuwenden. Überschreiten Sie dabei nicht die folgenden Maximalwerte für das Anzugsdrehmoment:
SchraubentypMax. Anzugsdrehmoment
NM-SSC1 Schrauben zur Befestigung der Montagewinkel am Sockel des Kühlers0,5 Nm
NM-ITS1 Rändelschrauben zur Befestigung der Intel Montagebrücken0,5 Nm
NM-ALS1 Schrauben zur Befestigung der AMD Montagebrücken0,6 Nm
Federschrauben zur Befestigung des Kühlers an den Montagebrücken0,6 Nm

Wie kann ich herausfinden, ob das UEFI BIOS meines Mainboards den Prozessor ab Werk übertaktet und dies gegebenenfalls deaktivieren?

Die meisten zum Übertakten geeigneten Mainboards (Intel X- und Z-Chipsätze) betreiben den Prozessor automatisch mit erhöhten Taktraten, ohne dass der Benutzer dafür aktiv eingreifen muss. Da bei diesen Mainboards darüber hinaus meist auch noch das TDP (Thermal Design Power)-Limit erhöht oder deaktiviert ist, kann dies dazu führen, dass der Prozessor unter hoher Last den spezifizierten TDP-Wert überschreitet. Die in diesem Fall erhöhte Leistungsaufnahme des Prozessors führt zu höherer Abwärme, durch die es in weiterer Folge mitunter zu unerwartet hohen Temperaturen kommen kann.

Um herauszufinden, ob Ihr Mainboards den Prozessor automatisch übertaktet, gehen Sie im UEFI BIOS bitte in die Menüpunkte wie „Advanced“ oder „Overclocking“. Dort sollten Sie Optionen finden, die etwa „MultiCore Enhancement“ (Optionen: enabled/disabled), „CPU Ratio Apply Mode“ (Optionen: all/per core) oder ähnlich heißen. Um das automatische Übertakten zu verhindern, müssen diese Punkte entweder deaktiviert (disabled) oder auf „per core“ geändert werden. Bitte beachten Sie, dass bei letzterem Punkt auch alle einzelnen Multiplikatorstufen gemäß den Spezifikationen Ihres Prozessors eingestellt sind.

Für detaillierte Informationen zur Deaktivierung dieses Features wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an den Hersteller ihres Mainboards.

Meine Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Aktuelle Prozessoren von Intel, insbesondere aber die entsperrten Modelle mit den Suffixen C, K, X und XE (z.B. Core i7-8700K, Core i9-7900X oder Core i9-9900K), können unter gewissen Umständen mehr Wärme abgeben als in der TDP-Angabe spezifiziert. Der von Intel spezifizierte TDP-Wert bezieht sich ausschließlich auf den Basistakt (engl. „base clock“), nicht aber auf die Taktgeschwindigkeiten, die im Turbo-Modus erzielt werden können (Turbotakt).

Während sich viele Mainboard-Modelle an die von Intel empfohlenen Einstellungen für Takt und Leistungsaufnahme halten, gibt es andere Modelle, bei denen das UEFI BIOS so konfiguriert ist, dass

  1. die TDP-Limitierung erhöht oder aufgehoben wird.
  2. das Mainboard automatisch übertaktet, z.B. durch eine Erhöhung der Versorgungsspannung und die Verwendung höherer Multiplikatoren im Turbo-Modus.

Abhängig von der Konfiguration der CPU und den Lastszenarien kann die tatsächliche Leistungsaufnahme 1,5- bis 3-mal so hoch liegen wie der spezifizierte TDP Wert. Dies kann gerade bei kleineren Kühlern, beengten Platzverhältnissen, Gehäusen mit schlechter Belüftung oder dann zu Temperaturproblemen führen, wenn Programme verwendet werden, die untypisch hohe Lasten erzeugen, wie z.B. Prime95 mit AVX2 Unterstützung, 3D-Rendering- oder Simulations-Software.

Die tatsächliche Leistungsaufnahme des Prozessors kann mit der vom Mainboard-Hersteller zur Verfügung gestellten Software oder Anwendungen von Drittherstellern wie HWInfo oder HWMonitor überwacht werden.

Wenn Sie Temperaturprobleme feststellen (>90°C) und die Leistungsaufnahme höher als spezifiziert ist, stellen Sie sicher, dass keine Übertaktung ab Werk vorliegt. Zusätzlich können Sie die TDP auf den von Intel spezifizierten Wert bzw. auf einen Wert limitieren, der 5-10W unter dem zuvor per Software ausgelesenen Niveau liegt, indem Sie im BIOS die Einstellung „Long Term Duration Power“ von „Auto“ auf manuell setzen.

Darüber hinaus kann es hilfreich sein, den CPU-Takt für Anwendungen zu senken, die sehr starken Gebrauch vom AVX-Befehlssatz machen, welcher zu einer erhöhten Auslastung des Prozessors und damit höherer Leistungsaufnahme führt. Diese Option ist im BIOS üblicherweise als AVX-Offset benannt und ermöglicht es, den Multiplikator spezifisch für AVX basierte Anwendungen zu senken, ohne die Leistung bei Nutzung anderer Befehlssätze zu verringern. Je nach Güte der CPU und der genauen Last der verwendeten Programme lassen sich mit einer Reduktion von 2-3 Stufen üblicherweise sehr gute Ergebnisse erzielen.

Die Möglichkeit, einen AVX-Offset Wert einzugeben, ist meist bei den folgenden CPU-Generationen verfügbar:

  • LGA1151:7., 8. und 9. Generation (Kaby Lake, Coffee Lake)
  • LGA2011-3: 6. Generation (Broadwell-E)
  • LGA2066: 7. und 8. Generation (Skylake-X)

Sollten Sie Probleme haben, die entsprechenden Einstellungen im BIOS zu finden, wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.

Alle unsere TDP Empfehlungen basieren auf eingehenden Tests mit den von Intel spezifizierten Standardwerten auf Basis populärer Anwendungen wie Asus Realbench und prime95. Bitte beachten Sie jedoch, dass prime95 eine besonders hohe, über typische Anwendungsszenarien hinausgehende Auslastung erzeugt und somit zu erhöhten Temperaturen führt. Wir empfehlen aus diesem Grund die Verwendung anderer Programme wie Realbench, um die Stabilität und Temperatur der CPU unter realistischen Anwendungsszenarien zu überprüfen.

Bitte beachten Sie weiters, dass Prozessoren, bei denen zwischen DIE und Heatspreader Wärmeleitpaste statt Verlötung zum Einsatz kommt, generell heißer werden. Aufgrund des durch die Wärmeleitpaste erzeugten thermischen Flaschenhalses können teils bereits bei der spezifizierten TDP höhere Temperaturen auftreten.

Warum wird mein Ryzen 3000 Prozessor so heiß? Warum laufen Ryzen 3000 CPUs heißer als vorherige Generationen mit der gleichen TDP-Rate? Ist mein Kühler defekt?

Die neuesten Ryzen 3000 Prozessoren (außer APU-Modelle) unterscheiden sich von früheren Ryzen-Generationen dadurch, dass sie nicht mehr mit einem einzelnen, großen Chip arbeiten, sondern auf einem Multi-Chip-Ansatz mit mehreren kleinen Chips basieren. Je nach Modell kann es (bei 6- und 8-Core-Modellen) einen oder (bei 12 und 16-Core-Modellen) zwei CPU-Dies (CCD) auf dem Package geben. Jeder Prozessor besitzt zusätzlich einen I/O-Die (IOD), der verschiedene Funktionsblöcke wie Speichercontroller, PCIe-Controller, Verbindungen zum Motherboard-Chipsatz und Ähnliches enthält.



Aufgrund dieser Designänderung und der Umstellung auf einen kleineren 7nm-Fertigungsprozess unterscheidet sich die Wärmeverteilung des Gesamtprozessors erheblich von älteren, auf 14nm und auf 12nm basierten Single-Chip-Ryzen-Prozessoren mit ähnlicher Leistungsaufnahme.

Abhängig vom genauen CPU Modell, dessen zulässiger TDP sowie möglichen Leistungsaufnahmelimits (Precision Boost Overdrive) kann ein einzelner CPU-Die problemlos eine Abwärme von bis zu 130W erzeugen, während der I/O-Die in der Regel eine Abwärme von etwa 10W erzeugt. Aufgrund der geringen Größe der CPU-Die ist die Wärmedichte (W/mm²) dieses Chips sehr hoch. Beispielsweise ergibt eine Abwärme von 120W bei einer Chipgröße von 74mm² eine Wärmedichte von 1,62W/mm², während sich die gleiche Abwärme bei einem älteren Ryzen-Prozessor mit einer Chipgröße von 212mm² auf eine Wärmedichte von nur 0,57W/mm² beläuft.

Dieser große Unterschied in der Wärmedichte ist der Grund, warum neuere Ryzen 3000 Prozessoren bei ähnlichen Wärmelasten weitaus heißer werden als ihre Vorgänger.

Darüber hinaus nutzen Ryzen 3000 CPUs den erlaubten Temperatur-Spielraum (bis 95°C) recht aggressiv, um höhere Turbo-Taktraten zu erreichen. Dadurch stellt es überhaupt kein Problem dar und ist nicht alarmierend, wenn der Prozessor diese Temperaturgrenze erreicht. Die Taktfrequenz und die Versorgungsspannung werden vom Prozessor selbst automatisch angepasst, um die von AMD vorgegebenen Spezifikationen einzuhalten und eine Überhitzung zu vermeiden.

Aufgrund der höheren Wärmedichte, der höheren thermischen Grenzen und der aggressiveren Nutzung der Turbo-Taktraten ist es völlig normal, dass Ryzen 3000 CPUs höhere Temperaturen erreichen als Ryzen CPUs der vorherigen Generationen mit gleicher TDP-Bewertung. Höhere CPU-Temperaturen sind für Ryzen 3000 Prozessoren normal und kein Zeichen dafür, dass mit dem CPU-Kühler etwas nicht stimmt.

Kann ich meinen bestehenden Noctua Kühler für Sockel TR4 oder SP3 aufrüsten?

Leider können bestehende Noctua Kühler nicht für die AMD Sockel TR4 und SP3 (Ryzen Threadripper (X399) und Epyc) aufgerüstet werden. TR4/SP3 CPUs verfügen über einen deutlich größeren Heatspreader (z.B. im Vergleich zu LGA2066 oder AM4 Prozessoren) und die Kontaktfläche bestehender Noctua Kühler würde nur etwa die Hälfte dieser Heatspreader abdecken, wodurch es zu einer unzureichenden Kühlleistung käme. Überdies würden größere Kühler-Modelle wie der NH-D15 oder NH-D15S auf den meisten TR4/SP3 Mainboards die RAM Slots komplett blockieren. Aus diesem Grund hat Noctua die neuen Modelle NH-U14S TR4-SP3, NH-U12S TR4-SP3 und NH-U9 TR4-SP3 eingeführt, die über eine größere, für TR4 und SP3 Prozessoren maßgeschneiderte Kontaktfläche verfügen. Bitte wählen Sie für AMD Ryzen Threadripper oder Epyc Systeme diese Modelle.

Welche Noctua CPU Kühler sind kompatibel mit AMD AM4 (Ryzen)?

Die folgenden Modelle werden mit einem Montage-Set für AM4 ausgeliefert und sind daher ab Werk kompatibel:

NH-D15 (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-D15 SE-AM4
NH-D15S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-U14S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-U12S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-U12S SE-AM4
NH-U9S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-D9L (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-C14S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-L12S
NH-L9x65 (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-L9x65 SE-AM4
NH-L9a-AM4

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4 Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu AM4 gemacht werden:

NH-C12P
NH-C12P SE14
NH-C14
NH-C14S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-D14
NH-D14 SE2011
NH-D15 (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-D15S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-D9L (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-L12
NH-L9x65 (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-U12
NH-U12F
NH-U12P
NH-U12P SE1366
NH-U12P SE2
NH-U9
NH-U9B
NH-U9B SE2
NH-U9F

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4-UxS Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu AM4 gemacht werden:

NH-U14S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-U12S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-U9S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4-L9aL9i Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu AM4 gemacht werden:

NH-L9a
NH-L9i

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4 Upgrade-Kit kompatibel zu AM4 gemacht werden, sind jedoch nicht bezugsberechtigt im Rahmen des kostenlosen Upgrade-Programms, sodass das Kit über den Fachhandel erworben werden muss:

NH-U12DO (Achtung: Die A3 Version ist nicht kompatibel!)
NH-U12DX
NH-U12DX 1366
NH-U12DX i4
NH-U9DX i4
NH-U9DX 1366
NH-U9DO (Achtung: Die A3 Version ist nicht kompatibel!)

Die Folgenden Modelle sind inkompatibel mit dem AM4 Sockel und können nicht nachgerüstet werden:

NH-U14S TR4-SP3
NH-U12S TR4-SP3
NH-U9 TR4-SP3
NH-U12DO A3
NH-U9 DO A3

Welche Noctua CPU sind kompatibel mit Intel LGA2066?

Da der Mechanismus zur Kühlerbefestigung auf LGA2066 gegenüber LGA2011 unverändert bleibt, unterstützen Noctuas SecuFirm2™ Montage-Systeme für LGA2011 auch Intels kommende HEDT (High End Desktop) X299-Plattform „Basin Falls“ für „Skylake-X“ und „Kaby Lake-X“ CPUs. Die meisten aktuellen Noctua-Kühler beinhalten bereits ein SecuFirm2™ Montagesystem für LGA2011 und können daher ohne Modifikationen oder Upgrades auch auf LGA2066 Mainboards verwendet werden.

Die folgenden Modelle werden mit einem Montage-Set für LGA2011/2066 ausgeliefert und sind daher ab Werk kompatibel:

NH-C14S
NH-D14 SE2011
NH-D15
NH-D15S
NH-D9L
NH-L12
NH-L9x65
NH-U12S
NH-U12DX i4
NH-U14S
NH-U9DX i4
NH-U9S

Die folgenden Modelle können mit dem NM-I2011 Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu LGA2011/2066 gemacht werden:

NH-C12P
NH-C12P SE14
NH-C14
NH-D14
NH-D15 SE-AM4
NH-U12S SE-AM4
NH-L9x65 SE-AM4
NH-U12
NH-U12F
NH-U12P
NH-U12P SE1366
NH-U12P SE2
NH-U9
NH-U9B
NH-U9B SE2
NH-U9F

Die folgenden Modelle können mit dem NM-I2011 Upgrade-Kit kompatibel zu LGA2011/LGA2066 gemacht werden, sind jedoch nicht bezugsberechtigt im Rahmen des kostenlosen Upgrade-Programms, sodass das Kit über den Fachhandel erworben werden muss:

NH-U12DO (Note that the A3 version is not compatible!)
NH-U12DX
NH-U12DX 1366
NH-U9DX 1366
NH-U9DO (Note that the A3 version is not compatible!)

Die Folgenden Modelle sind inkompatibel mit LGA2011/LGA2066 und können nicht nachgerüstet werden:

NH-L9a
NH-L9i
NH-U12DO A3
NH-U9DO A3

Kann ich mit dem NH-D14 Corsair Dominator RAM verwenden?

Der NH-D14 ist ein großer Kühler, der auf den meisten Mainboards über die Speicherbänke ragt. Während DDR2 Corsair Dominator Module nicht unter den Kühler passen, passen DDR3 Corsair Dominator Module problemlos, wenn der abnehmbare Kühler an der Oberseite entfernt wurde. Bitte beachten Sie auch, dass der NF-P12 Lüfter zur Verbesserung der RAM-Kompatibilität, wie hier ersichtlich, hochgeschoben oder abgenommen werden kann.

DDR3

Können 3 Lüfter montiert werden?

Dem Kühler liegt kein Montagematerial für einen dritten Lüfter bei, da sich in den meisten Konfigurationen direkt hinter dem Kühler ein Gehäuselüfter befindet. Die Installation eines dritten Lüfters am Kühlkörper bewirkt in diesem Fall keine messbare Leistungssteigerung und kann zu akustischen Nachteilen führen.

Können Lüfter mit 38mm Bautiefe montiert werden?

Da der Abstand zwischen den beiden Radiatoren nur ca. 28mm beträgt, können mittig keine Lüfter mit einer Bautiefe von über 25mm montiert werden. An der Vorderseite des Kühlers ist die Montage solcher Lüfter grundsätzlich möglich.

Kann ich für den NH-D14 SE2011 ein kostenloses LGA115x oder AMD Montage-Kit beziehen?

Bitte beachten Sie, dass es sich beim NH-D14 SE2011 um eine Sonderedition für LGA2011 handelt und wir daher keine kostenlosen Montage-Kits für andere Sockel anbieten können. Falls Sie diesen Kühler auf LGA115x verwenden möchten, beziehen Sie bitte ein NM-I3 oder NM-i115x Kit über einen lokalen Händler. Ein AMD Montagekit ist aktuell nicht verfügbar.

Kann ich den NF-A15 auf meinem Noctua CPU-Kühler verwenden?

Der NF-A15 lässt sich problemlos auf den Modellen NH-U12P, NH-C12P und NH-C12P SE14 montieren. Auf dem NH-D14 und NH-C14 kann der NF-A15 nur mit optional erhältlichen Lüfterklammern montiert werden. Bitte kontaktieren Sie dazu unseren Kundendienst.

Können quadratische 140mm Lüfter (z.B. NF-A14) am Kühler montiert werden?

Nein. Quadratische 140mm Lüfter wie der NF-A14 würden in vielen Konfigurationen zu Kompatibilitätsproblemen führen und verfügen über einen Lochabstand von 124.5mm. Die Lüfterklammern des Kühlers sind jedoch für den von runden 140/150mm bzw. eckigen 120mm Lüftern genutzten Lochabstand von 105mm ausgelegt.

Ist es ein Problem, dass die Kontaktfläche des Kühlers auf LGA2011-3 den CPUHeatspreader nicht vollständig abdeckt?

Nein. Je nach Orientierung des Kühlers werden auf LGA2011-3 ca. 1-2mm am Rand des Heatspreaders nicht abgedeckt. Da die Wärme jedoch im Zentrum konzentriert ist und die Außenbereiche für die Wärmeübertragung irrelevant sind, stellt dies kein Problem dar.

Meine entsperrte Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Intels entsperrte Prozessoren mit den Suffixen K, X und C können unter gewissen Umständen mehr Wärme abgeben als in der TDP-Angabe spezifiziert, wenn:
  1. die TDP-Limitierung im Mainboard-BIOS erhöht oder aufgehoben wird.
  2. das Mainboard automatisch übertaktet, z.B. durch eine Erhöhung der Versorgungsspannung und die Verwendung höherer Multiplikatoren im Turbo-Modus.
  3. Testprogramme verwendet werden, die untypische Lasten erzeugen, wie z.B. Prime95 mit AVX2 Unterstützung, und zusätzlich a) und/oder b) zutreffen.

Dies kann gerade bei kleineren Kühlern und beengten Platzverhältnissen zu Temperaturproblemen führen.

Die tatsächliche Leistungsaufnahme des Prozessors kann mit der vom Mainboard-Hersteller zur Verfügung gestellten Software oder Anwendungen von Drittherstellern wie HWInfo oder HWMonitor überwacht werden.

Wenn Sie Temperaturprobleme feststellen (>90°C) und die Leistungsaufnahme höher als spezifiziert ist, stellen Sie sicher, dass keine Übertaktung ab Werk vorliegt und limitieren Sie bitte weiters die TDP durch entsprechende BIOS-Einstellungen auf den spezifizierten Wert. Darüber hinaus kann es bei Kaby Lake Prozessoren helfen, den CPU-Takt für Anwendungen zu senken, die sehr starken Gebrauch vom AVX-Befehlssatz machen, welcher zu einer erhöhten Auslastung des Prozessors und damit höherer Leistungsaufnahme führt. Diese Option ist im BIOS üblicherweise als AVX-Offset benannt und ermöglicht es, den Multiplikator spezifisch für AVX basierte Anwendungen zu senken, ohne die Leistung bei Nutzung anderer Befehlssätze zu verringern.

Je nach Güte der CPU und der genauen Last der verwendeten Programme lassen sich mit einer Reduktion von 2-3 Stufen meist sehr gute Ergebnisse erzielen.

Sollten Sie Probleme haben die entsprechenden Einstellungen im BIOS zu finden, wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.

Alle unsere TDP Empfehlungen basieren auf eingehenden Tests mit den von Intel spezifizierten Standardwerten auf Basis populärer Anwendungen wie Asus Realbench und prime95. Bitte beachten Sie jedoch, dass prime95 eine besonders hohe, über typische Anwendungsszenarien hinausgehende Auslastung erzeugt und somit zu erhöhten Temperaturen führt. Wir empfehlen aus diesem Grund die Verwendung anderer Programme wie Realbench, um die Stabilität und Temperatur der CPU unter realistischen Anwendungsszenarien zu überprüfen.

Kann ich die Backplate / das Montagesystem meines bisherigen Noctua Kühlers für meinen neuen weiterverwenden?

Die meisten Teile der Noctua SecuFirm™ Montagesysteme sind untereinander kompatibel. Wenn Sie einen Noctua Kühler durch einen andere Noctua Kühler ersetzen, können Sie daher zumeist die ursprüngliche Backplate und/oder das ursprüngliche Montagesystem am Mainboard belassen und es für den neuen Kühler weiterverwenden. Wenn Sie den bisherigen Noctua Kühler auf einem Intel LGA115x (LGA1156, LGA1155, LGA1151, LGA1150), LGA2011 (LGA2011-0, LGA2011-3) oder LGA1366 System installiert hatten und ihn durch einen NH-U14S, NH-U12S oder NH-U9S ersetzen, müssen Sie nur die ursprünglichen Montagebrücken durch die mit dem neuen Kühler mitgelieferten NM-IMB3 Brücken ersetzen. Für alle anderen Kühler können Sie auf den genannten Intel Sockeln das komplette Montagesystem weiterverwenden. Auf AMD AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+ müssen Sie nur die ursprünglichen Montagebrücken durch die neuen ersetzen.

Welchen Noctua CPU Kühler soll ich kaufen? Wie finde ich das richtige Modell?

Sind Sie unsicher, welchen Kühler sie kaufen sollen? Unsere detaillierte Kaufberatung für Lüfter und Kühler hilft Ihnen dabei, das am besten geeignete Modell zu finden.

Haben Sie eine Frage zu einem unserer Produkte? Bitte nutzen Sie dieses Formular, um eine Frage zu stellen!