heading

Als Nachfolger des vielfach ausgezeichneten NH-L12 Low-Profile Kühlers kombiniert der kompakte NH-L12S hervorragende Kompatibilität, ausgezeichnete Effizienz und bemerkenswerte Flexibilität. Dank des schlanken NF-A12x15 PWM, 120mm Lüfters erzielt der NH-L12S eine noch bessere Silent-Kühlleistung als das Vorgängermodell mit seinem 92mm Lüfter. Zugleich ist der NH-L12S hochflexibel: Wird der Lüfter oberhalb der Kühlrippen montiert, unterstützt der Kühler RAM Module mit einer Bauhöhe von bis zu 48mm. Wird der Lüfter unterhalb montiert, beträgt die Gesamthöhe nur 70mm, sodass der Kühler in viele HTPC und Small Form Factor Gehäuse passt. Abgerundet wird das rundum hochwertige Gesamtpaket des NH-L12S durch das professionelle SecuFirm2™ Multisockel-Montagesystem, Noctuas bewährte NT-H1 Wärmeleitpaste und volle 6 Jahre Herstellergarantie – eine Premium-Lösung für höchste Ansprüche im Low-Profile Bereich!
Der NH-L12S ist ein kompakter, leiser Low-Profile Kühler, der für die Verwendung in kleinen Gehäusen und HTPC-Umgebungen entwickelt wurde. Der Kühler verfügt über eine in seiner Klasse hervorragende Kühlleistung, ist jedoch nicht für Overclocking geeignet und sollte auf Prozessoren mit mehr als 95W TDP (Thermal Design Power) nur mit Vorsicht eingesetzt werden. Bitte konsultieren Sie unsere TDP-Richtlinien, um zu überprüfen, ob der NH-L12S für Ihre CPU geeignet ist.
Details
Basierend auf dem vielfach ausgezeichneten NH-L12

Basierend auf dem vielfach ausgezeichneten NH-L12

Mit mehr als 200 Empfehlungen und Auszeichnungen führender internationaler Hardware-Webseiten und Magazine ist der NH-L12 zu einer etablierten Referenz für 120mm Low-Profile Kühler geworden. Die mit dem neuen NF-A12x15 Lüfter ausgestattete S-Version bietet noch mehr Flexibilität und noch bessere Leistung im Low-Profile Modus.
Low-Profile Modus

Low-Profile Modus

Wird der NF-A12x15 Lüfter unter den Kühlrippen montiert, beträgt die Bauhöhe des NH-L12S nur 70mm. Der Lüfter kann je nach Luftstrom innerhalb des Gehäuses nach oben oder nach unten blasend montiert werden.
High-Clearance Modus

High-Clearance Modus

Wird der NF-A12x15 obenauf montiert, bietet der NH-L12S unterhalb der Kühlrippen ausreichend Freiraum für große Chipsatzkühler oder Speichermodule mit Kühlkörpern von bis zu 48mm Bauhöhe (statt 35mm im Low-Profile Modus).
NF-A12x15 Slim-120mm Premium-Lüfter

NF-A12x15 Slim-120mm Premium-Lüfter

Der NF-A12x15 ist ein schlanker 120mm Premium-Lüfter, der auf fortschrittliche aerodynamischen Konstruktionsmaßnahmen wie Flow Acceleration Channels zurückgreift. Durch die hervorragende aerodynamische Effizienz des NF-A12x15 kann der NH-L12S ein noch höheres Leistungsniveau erzielen als der Vorgänger mit seinem 92mm Lüfter.
PWM Unterstützung und Low-Noise Adapter

PWM Unterstützung und Low-Noise Adapter

Der NF-A12x15 Lüfter des NH-L12S unterstützt PWM für bequeme, vollautomatische Geschwindigkeitsregelung über das Mainboard. Überdies kann durch den mitgelieferten Low-Noise Adapter die Maximalgeschwindigkeit von 1850 auf 1400rpm reduziert werden, um einen noch leiseren Betrieb zu ermöglichen.
Unterstützung für 120x25mm Lüfter

Unterstützung für 120x25mm Lüfter

Mit den Lüfterklammern des NH-L12S können nicht nur der mitgelieferte NF-A12x15, sondern auch 25mm starke 120mm Lüfter montiert werden. Anwender mit ausreichend Platz im Gehäuse können die Leistung des Kühlers somit weiter steigern, indem sie statt dem NF-A12x15 oberhalb der Kühlrippen einen 120x25mm Lüfter installieren (vergrößert die Gesamthöhe auf 95mm).
SecuFirm2™ Montagesystem

SecuFirm2™ Montagesystem

Noctuas SecuFirm2™ Montagesysteme haben sich zu einem Synonym für Qualität, Zuverlässigkeit und Anwenderfreundlichkeit entwickelt. Das SecuFirm2™ System des NH-L12S unterstützt Intel LGA115x (LGA1150, LGA1151, LGA1155, LGA1156), LGA2011 (LGA2011-0, LGA2011-3), LGA2066 und AMD (AM2, AM2+, AM3, AM3+, AM4, FM1, FM2, FM2+) und bietet auf allen aktuellen Sockeln perfekten Anpressdruck und maximalen Montagekomfort.
Kompatibilität mit älteren und zukünftigen Sockeln

Kompatibilität mit älteren und zukünftigen Sockeln

Der NH-C14S entspricht dem offenen SecuFirm™ Standard und kann mit dem optionalen, bei Noctua kostenlos verfügbaren NM-I3 Montageset zu den älteren Sockeln LGA1366 und LGA775 kompatibel gemacht werden. Soweit technisch möglich, wird Noctua auch für zukünftige Sockel Upgrade-Sets anbieten.
NT-H1 Wärmeleitpaste

NT-H1 Wärmeleitpaste

Noctuas renommierte NT-H1 ist eine professionelle TIM-Lösung, die minimalen thermischen Widerstand mit ausgezeichnetem Anwendungskomfort und hervorragender Zuverlässigkeit vereint. Als beliebte Wahl bei Übertaktern und Enthusiasten rund um den Globus ist NT-H1 zu einem etablierten Standard für Premium-Wärmeleitpasten geworden.
6 Jahre Herstellergarantie

6 Jahre Herstellergarantie

Noctua Produkte sind für ihre makellose Qualität und herausragende Langlebigkeit bekannt. Wie alle Noctua Lüfter verfügt auch der mitgelieferte NF-A12x15 über eine MTTF-Spezifikation von über 150.000 Stunden und das gesamte NH-L12S Paket wird mit vollen 6 Jahren Herstellergarantie ausgeliefert.
NH-L12S
Allgemein
Notes and warnings
Der NH-L12S ist ein kompakter, leiser Low-Profile Kühler, der für die Verwendung in kleinen Gehäusen und HTPC-Umgebungen entwickelt wurde. Der Kühler verfügt über eine in seiner Klasse hervorragende Kühlleistung, ist jedoch nicht für Overclocking geeignet und sollte auf Prozessoren mit mehr als 95W TDP (Thermal Design Power) nur mit Vorsicht eingesetzt werden. Bitte konsultieren Sie unsere TDP-Richtlinien, um zu überprüfen, ob der NH-L12S für Ihre CPU geeignet ist.
Kühler-Spezifikationen
Intel LGA2066, LGA2011-0 & LGA2011-3 (Square ILM), LGA1156, LGA1155, LGA1151, LGA1150 & AMD AM2, AM2+, AM3, AM3+, AM4, FM1, FM2, FM2+ (Backplate erforderlich)
Höhe (ohne Lüfter)
70 mm
Breite (ohne Lüfter)
128 mm
Tiefe (ohne Lüfter)
146 mm
Höhe (mit Lüfter)
70 mm
Breite (mit Lüfter)
128 mm
Tiefe (mit Lüfter)
146 mm
Gewicht (ohne Lüfter)
390 g
Gewicht (mit Lüfter/n)
520 g
Material
Kupfer (Boden und Heat-Pipes), Aluminium (Kühlrippen), verlötet & vernickelt
Max. TDP
Lüfter-Kompatibilität
120x120x15 & 120x120x25
Lieferumfang
  • 1x NF-A12x15 PWM Premium Lüfter
  • Low-Noise Adapter (L.N.A.)
  • NT-H1 high-end Wärmeleitpaste
  • SecuFirm2™ Montage-Kit
  • Noctua Case-Badge aus Metall
Garantie
6 Jahre
Lüfter-Spezifikationen
Lagertyp
Max. Umdrehungsgeschw. (+/-10%)
1850 RPM
Max. Umdrehungsgeschw. mit L.N.A. (+/-10%)
1400 RPM
Min. Umdrehungsgeschw. (PWM, +/-20%)
450 RPM
Max. Geräuschentwicklung
23,9 dB(A)
Max. Geräuschentwicklung mit L.N.A.
16,8 dB(A)
Leistungsaufnahme
1,56 W
Betriebsspannung
12 V
MTTF
> 150.000 h
NH-L12S
SecuFirm2™ Intel LGA115x installation
SecuFirm2™ Intel LGA2011 installation
SecuFirm2™ AMD AM4 installation
Video Reviews
The following video reviews have not been created by Noctua. Responsibility for the information and views expressed in the videos lies entirely with the authors.
language
13.12.2017 // hardwareinside.de
test.gif

NH-L12S Testbericht

Was die Lautstärke betrifft, schenken die beiden sich nicht viel. Auffällig ist, dass beide Lüfter sich erst ab ca. 50 % ihrer maximalen Drehzahl von der Raumlautstärke abheben. Das sind bei dem NH-L12S 1080 U/min und bei dem NH-L9a-AM4 sogar 1550 U/min. Lüfter von anderen Herstellern sind bei dieser Drehzahl in der Regel deutlich zu hören.
Testurteil: "Noctua steht für Qualität und das zeigen diese beiden Kühler. Die Verarbeitung ist von der Verpackung bis hin zur kleinsten Schraube absolut erste Klasse. Ein cleveres Konzept sorgt für einen einfachen Einbau der Kühler." (Robin Wibberg, hardwareinside.de)
10.12.2017 // DVTests.com
test.gif

NH-L12S Testbericht

Noctua NH-L12S is a CPU cooler which I was really eager to test and review since I was very impressed by the cooling capabilities of its ancestor NH-L12 tested and reviewed back in the days. The new model offers a lot of improvements and that includes tighter dimensions, better cooling fan and most of all wider range of supported sockets and processors. You see, in low profile or HTPC systems everything really counts since the smaller rigs lack of space, so offering same or better performance, better compatibility or lower noise level and at the same time with smaller dimensions means really a lot. The cooler itself is with really tiny dimensions and still it is capable to provide very, very good cooling result and maintain my processor running stable and pretty quiet through the test, which I was able to perform. According to what I saw, I believe this cooler is a very good choice to work with low and average grade processors working at normal frequencies with some serious load for a lot of time even inside small form factor or HTPC systems. For overclocking it might not be the best option especially with processors of about 125W by default. For these scenarios there are other products.
Testurteil: "Great job, Noctua!" (Dobrin Krastev, DVTests.com)
10.12.2017 // TecnoGeekies.com
test.gif

NH-L12S Testbericht

Como en la mayoría de sus productos, Noctua nos sorprende con un productos de grandísima calidad y unos resultados que has de verlos para creerlos, un disipador de pequeñas dimensiones disipando a bestias de la computación como ryzen 7 e i7s es posible con este pequeño modelo. Es uno de los pocos modelos que nos han sorprendido gratamente por lo que pensábamos que podría hacer y lo que ha llegado a hacer, podemos encontrarlo ahora mismo en Amazon por 50€ precio muy similar a otros modelos de la marca, pero para el pequeño tamaño que tiene disipa casi igual que el legendario NH-U12S. Por todos estos motivos le otorgamos a este disipador de Noctua NH-L-12S el galardón de Platino de Tecnogeekies.
Testurteil: "El disipador de Noctua de bajo perfil con un increíble rendimiento." (Ignacio Merino Arnaiz, TecnoGeekies.com)
08.12.2017 // TweakPC.de Forum
test.gif

NH-L12S Testbericht

Für die knapp 50€, die für den NH-L12S zu Buche schlagen, bekommt man einiges geboten. Mit 70mm Einbauhöhe schlägt sich der Kühler im Testfeld gut. In gut belüfteter Umgebung dürften selbst Prozessoren mit 8 und mehr Kernen noch recht gut im Griff zu halten sein; für den Betrieb eines Mittelklassemodells in einem ITX-Gehäuse ist der Kühler auf jeden Fall ausreichend. Die Lautstärke bleibt dabei immer angenehm, Lagergeräusche sind nie zu vernehmen. Bei der Montage erhält man das von Noctua gewohnte Paket: Das altbewährte SecuFirm2 funktioniert auch beim NH-L12S perfekt und ohne Kritikpunkte. Beim Zubehör zeigt sich der Hersteller ebenso, wie gewohnt, großzügig: Ausreichend Wärmeleitpaste und ein Vorsteckwiderstand liegen genauso bei wie der dünne Schraubenzieher, der bei der Installation hilfreich ist. Bei der Verarbeitungsqualität bestätigt sich der sonstige Eindruck: Durchgehend saubere Ausschnitte und Fräsungen, optisch aufgewertet durch die gut gelungene Vernickelung. Hier lässt sich nichts wirklich kritisieren, abgesehen von dem Fehlen von Heatpipe-Abdeckungen.
Testurteil: "Alles in Allem ist der NH-L12S zweifellos ein guter Kühler für große und kleine (ITX-)Systeme, der durch sehr gute Verarbeitungsqualität, viel Zubehör und dank zahlreicher Montageoptionen auch mit viel Flexibilität auftrumpfen kann." (Valentin Sattler, TweakPC.de Forum)
07.12.2017 // Hardwareluxx.ru
test.gif

NH-L12S Testbericht

Noctua рекомендует NH-L12S для HTPC и систем малого форм-фактора (SFF), но только для работы CPU на штатных тактовых частотах и с TDP не выше 95 Вт. Как и можно было ожидать, кулер охлаждается вертикальным воздушным потоком. Однако по производительности охлаждения ему удалось нас удивить. Noctua заменила два вентилятора предшественника одной довольно тонкой 120-мм моделью, поэтому кулер NH-L12S обеспечивает отличную гибкость установки. Вентилятор можно монтировать как под радиатором, так и над ним. В последнем случае освобождается больше пространства для планок памяти. Штатный вентилятор отличается широким диапазоном скорости вращения, на низкой скорости он работал едва слышно. Но даже на максимальной скорости уровень шума оставался вполне приемлемым. Даже с комплектным узким вентилятором NH-L12S показал хорошую производительность охлаждения, заметно выше, чем у многих конкурентов со сравнимым дизайном. Но, как показал наш тест с эталонным вентилятором, установка вентилятора стандартной толщины может еще увеличить производительность охлаждения. В целом, кулер с вертикальным воздушным потоком без проблем справился с охлаждением нашего Core i7-4790K на штатных тактовых частотах. Причем с умеренной скоростью вращения вентилятора и низким уровнем шума.
Testurteil: "Если вам нужен компактный и качественный кулер с вертикальным воздушным потоком и сравнительно хорошей производительностью охлаждения, то на Noctua NH-L12S стоит обратить внимание." (Дмитрий Чеканов, Hardwareluxx.ru)
06.12.2017 // Donanimhaber Forum
test.gif

NH-L12S Testbericht

Önce fiyattan başlayalım. Ürünün Türkiye fiyatı 294 TL. Bu fiyata giriş seviyesi 120MM radyatörlü sıvı soğutma sistemler alınabilir. Ama bu soğutucu kasa ve anakart yüzünden yer sıkıntısı çekenlere hitap ettiği için NH-L12S'yi daha çok yatay olarak tasarlanmış HTPC soğutucularla karşılaştırmada fayda var. Boyut açısından Türkiye'de yer alan rakipleri PH-TC12LS, Xigmatek CAC-EXAI6-U01 Janus, Deep Cool Gabriel. Fiyat aralıklarıysa 190-220 TL civarında. Ama bu soğutucuların hiçbiri tam olarak NH-L12S ile karşılaştırılamaz. Çünkü NH-L12S daha kaliteli bir fana sahip, daha geniş ısı yayım alanı var, daha kaliteli bir macun kullanılıyor, blogun ve lehimlerin inşa kalitesi daha yüksek, kutu içeriği daha zengin ve daha iyi teknik destek duruyor. Bu noktada rakiplerinin tek avantajı fiyatları oluyor. Bu durum Noctua'nın diğer ürünleri içinde geçerlidir genelde. Fiyat bakımından hiçbir zaman rekabetçi konumda değildirler. Belirli bir kalitelinin altına inilmediği için bu durum zorunluluk olarak da görülebilir. Kullandığım en sesli Noctua soğutucu NH-L12S bu oldu. Bunun nedeniyse soğutucunun slim fanla geldiği için ısıyı uzaklaştırmada daha yüksek fan devrine ihtiyaç duyması. Bu devirlerde ve bu boyutta bir fanda gelmesi gerekenden daha fazla bir ses gelmiyor. Noctua bunu düşünerek kutu içeriğine L.N.A adaptör koymuş fan adaptörle devri 1400 RPM'e indiği zaman ses kabul edilebilir seviyeye geliyor. Hatta ben olsaydım sürekli adaptörle kullanırdım çünkü 1800 RPM'den 1400 RPM'e düşüşse yaşanan sıcaklık artışı dikkate alınacak bir seviyede değil. NT-H1'den ekstra bahsetmeye gerek bile yok. Kutu içeriğinden çıkabilecek en iyi macun. Montaj kiti yine her zamanki gibi. İsterseniz yüzlerce defa montaj yapın ama tüm somun ve vidalarda hiçbir gevşeklik hissi olmadan ilk günkü gibi kalacaktır. Bunun başlıca nedeniyse plastik parça olmaması. Performans kısmında maalesef veri tabanımı kaybettiğim için çok net bir şekilde konuşamıyorum ama soğutucu performansı hemen hemen NH-L12S ile yakın. C14S ile karşılaştırdığımda yüksek fan devirlerde pek bir fark yok fakat 600 RPM ye düştüğümüzde C14S 4 derece kadar daha iyi. Hatta bu durumu kontrol etmek için başka incelemelere baktım ve işlemci 130W TDP olmasına rağmen normal fan devirlerinde C14S 3 Derece iyiyken fan devri düşürüldüğünde fark 8 dereceye çıkıyor. Yani başta testlerde de elde edilen sonuç benimkilere oldukça yakın. Boyut olarak C14S baya bir büyük olmasına rağmen performans anlamında o kadar fark yok. Bu boyutlarda sunduğu performans son derece yeterli, hatta hız aşırtma bile rahatlıkla yapabilirsiniz.
Testurteil: "Diyeceğim o ki ufak boyutlara sahip etkili performans sunan bir soğutucu arıyorsanız NH-L12S piyasada bulunabilecek alan-performans açısından en mantıklı soğutuculardan." (Ali Emre Alıcı, Donanimhaber Forum)
30.11.2017 // Tech-Review.de
test.gif

NH-L12S Testbericht

Mit dem neuen NH-L12S erwirbt man einen Noctua mit klassischen Kernpunkten: hochwertige Verarbeitung und hohe Kühlleistung. Auf unserem Testsystem überzeugte er selbst unter dauerhafter Vollauslastung der CPU durchgehend mit sehr guter Kühlleistung. Auf einem i5-6600 mit lediglich 65W TDP fühlte er sich sogar leicht unterfordert – hier besteht also noch genug Leistungsreserve für Prozessoren mit mehr Wärmeabstrahlung. Für Frischluft sorgt der beiliegende NF-A12x15 PWM -Lüfter, der mit einer ausgeprägten Laufruhe auffällt und selbst bei hohen Drehzahlen nie aufdringlich wird. In Verbindung mit dem im Lieferumfang enthaltenen Low-Noise-Adapter (LNA) würde man den Lüfter selbst bei 100% kaum aus einem Gehäuse hören – perfekt für Silent-Freunde. Die Verarbeitung des komplett vernickelten Kühlers ist wie gewohnt durchgehend auf hohem Niveau, scharfe Schnittkanten oder ähnliches waren nicht vorhanden. Mit rund 49,- € (Stand 16.11.2017) ist der Kühler nicht günstig, allerdings bekommt man von Noctua gewohnte Premiumqualität mit sechs Jahren Garantie.
Testurteil: "Mit seiner Bauhöhe von gerade mal 70 bzw. ~85 Millimetern (je nach montierter Lüfterposition) überzeugt der NH-L12S mit seiner Kombination aus Qualität, guter Kühleffizienz und einem sehr leisen Lüfter, wodurch er eine empfehlenswerte Alternative für Gaming- oder Arbeitsrechner in kompakten Gehäusen ist." (Johannes Wehner, Tech-Review.de)
30.11.2017 // HardZone.es
test.gif

NH-L12S Testbericht

No olvidemos que estamos ante dos disipadores tipo concha y de perfil bajo, por lo que están diseñados principalmente para PCs de salón o HTPC pues normalmente se va a usar en cajas de pequeño tamaño y en general en PCs de factor de forma pequeño. Esto significa que este tipo de disipadores no está diseñado para trabajar con procesadores con un TDP muy alto y tan calientes como el actual Ryzen 1800X y sus 16 hilos. Por tanto, aunque el 1800X no es el procesador objetivo de este tipo de disipadores si lo podemos considerar como una buena piedra de toque y sin duda, ambos disipadores (aunque con dificultades en el caso del NH-L9a-AM4) han sido capaces de soportar una difícil sesión de Linx con el propio procesador overclockeado hasta los 4 Ghz.
Testurteil: "Por supuesto que no estamos ante los disipadores más eficiente de Noctua, pero su reducidísimo tamaño hacen de estos dos disipadores, dos valores muy a tener en cuenta en PCs de pequeño o mediano tamaño ideal para HTPC o incluso PCs de juegos no demasiado exigentes." (Miguel Ángel Rodríguez, HardZone.es)
28.11.2017 // NikKTech.com
test.gif

NH-L12S Testbericht

When the NH-L12 low-profile CPU cooler was launched just over 5 years ago it was the only of its kind to feature two premium fans one 120mm (NF-F12) at the top and one 92mm (NF-B9) one at the bottom so performance although not stellar was far better compared to similar compact solutions. The only tiny drawback (if you can even call it that) the NH-L12 had was its height which with the top 120mm fan mounted came up to 93mm. The easy way to resolve that was to remove the top 120mm fan (in which case the height of the cooler fell to 66mm) but the bottom 92mm fan alone was not nearly enough to produce satisfying results (at least not when tested with our test rig). Since the new NH-L12S replaces the NF-B9 fan with Noctua's latest NF-A12x15 slim 120mm premium fan however it should offer better cooling efficiency.
Testurteil: "Sure there are many low-profile CPU coolers that cost less than the NH-L12S but you will have a really hard time finding one that combines its size, quality noise levels and performance which is also why we give it our Golden Award." (Nik Kastrantas, NikKTech.com)
28.11.2017 // 59hardware.net
test.gif

NH-L12S Testbericht

Dans notre test nous avons utilisé un processeur avec un TDP dans les limites hautes préconisées par Noctua, il s'en sort très bien, nous avons même été en mesure de pousser notre processeur en overclocking et dans ce cas nous sommes bien hors des limites fixées par Noctua. la position du ventilateur n'a que peu de conséquences sur l'efficacité du ventirad. La discrétion est de mise sauf peut être en usage extrême, nous ne le critiquerons pas la dessus car ce n'est pas sa destination. Noctua NH L12SLe montage est simple et très détaillé, la compatibilité est assurée sur les sockets du moment, il n'y a pas d'incompatibilité notoire sauf évidemment les barrettes mémoire, deux montages du ventilateur sont donc possibles.
Testurteil: "Le Noctua NH-L12S est un ventirad de très bon niveau, il a été conçu à la base pour dissiper du mieux possible avec un niveau sonore réduit et un encombrement minimum pour être installé dans un mini-boîtier, pari réussi." (Philippe Vautier, 59hardware.net)

Installationsanleitung (PDF)

Informationsblatt (PDF)

Häufig gestellte Fragen

Wie groß ist der NH-L12S und wieviel Freiraum bietet er für RAM Module?

Ich habe mit meinem Mainboard von Supermicro Probleme mit der Lüfterdrehzahl, was kann ich tun?

Warum passt die mitgelieferte Backplate nicht auf mein LGA2066 / LGA2011 Mainboard?

Mein Gehäuse unterstützt CPU Kühler mit einer Bauhöhe von maximal XXXmm, welches Modell soll ich wählen?

Ich habe Schwierigkeiten bei der Montage des Kühlers, können Sie mir helfen?

Kann ich die Backplate / das Montagesystem meines bisherigen Noctua Kühlers für meinen neuen weiterverwenden?

Mit welchem Drehmoment sollen die Schrauben eines Noctua Kühlers angezogen werden?

Welche Noctua CPU sind kompatibel mit AMD AM4 (Ryzen)?

Welchen Noctua CPU Kühler soll ich kaufen? Wie finde ich das richtige Modell?

Wie kann ich herausfinden, ob das UEFI BIOS meines Mainboards den Prozessor ab Werk übertaktet und dies gegebenenfalls deaktivieren?

Meine entsperrte Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Welche Noctua CPU sind kompatibel mit Intel LGA2066?

Kann ich meinen bestehenden Noctua Kühler für Sockel TR4 oder SP3 aufrüsten?

Wie hohen RAM kann man mit dem NH-L12S verwenden?

Kann ich einen Kühler von Noctua in meinem System von Acer, Dell, HP oder Lenovo installieren?

Für welche Thermal Design Power (TDP) ist dieser Kühler geeignet und wieviel Watt (W) Wärme kann er abführen?

In welcher Orientierung sollen Top-Flow Kühler (NH-C Serie, NH-L12) installiert werden?

Wie kann ich feststellen, ob mein Gehäuse breit/hoch genug für den Kühler ist?

Wie kann ich die Schutzabdeckung an der Unterseite des Kühlers entfernen?

Ich erhalte bei Verwendung meines Noctua PWM Lüfters einen “CPU fan error”, ist der Lüfter defekt?

Unterstützt das Montagesystem LGA2011 basierte Xeon CPUs?

Wie soll ich meinen Noctua Kühler reinigen?

Warum ist die Kontaktfläche des Kühlers leicht konvex?

Ist der Kühler mit LGA775 und LGA1366 kompatibel?

Ich habe die mitgelieferte NT-H1 Wärmeleitpaste verbraucht, können Sie mir Nachschub schicken?

Welche Sockel werden unterstützt bzw. können mittels Upgrade-Kits unterstützt werden?

Ist es ein Problem, dass die Kontaktfläche des Kühlers auf LGA2011-3 den CPUHeatspreader nicht vollständig abdeckt?

Mein Noctua PWM Lüfter läuft beim Start des PCs an und bleibt dann einfach stehen, was ist das Problem?

Mein Noctua Lüfter läuft mit einer deutlich höheren Minimalgeschwindigkeit als angegeben, was ist das Problem?

Wie groß ist der NH-L12S und wieviel Freiraum bietet er für RAM Module?

Bitte entnehmen Sie die genauen Abmessungen sowie den Freiraum für RAM und Chipsatz-Kühler der folgenden Zeichnung:

P14

Ich habe mit meinem Mainboard von Supermicro Probleme mit der Lüfterdrehzahl, was kann ich tun?

Das BIOS vieler Modelle von Supermicro erwartet eine bestimmte Minimaldrehzahl (meist 700rpm), welche höher liegt als jene Minimalgeschwindigkeit, die von Noctuas PWM-Lüftern erreicht werden kann. Daher kann es vorkommen, dass das BIOS die niedrige Minimaldrehzahl von Noctua Lüftern als Fehler interpretiert und den Lüfter kurzzeitig mit 100% ansteuert, um danach wieder in den automatischen Modus zu wechseln. Dieses Verhalten kann dazu führen, dass die Drehzahl periodisch osziliert und Warnmeldungen bezüglich der Lüfterdrehzahl ausgegeben werden.

Leider gibt es im BIOS üblicherweise keine Möglichkeit, um für diese Funktion einen niedrigeren, der Minimalgeschwindigkeit von Noctua PWM-Lüftern entsprechenden Schwellenwert zu setzen. Das Problem lässt sich daher nur durch ein Deaktivieren der Lüftsteuerung umgehen, wodurch die Lüfter bei konstanter Drehzahl laufen, oder durch die Verwendung einer angepassten BIOS-Version, welche von Supermicro (gegen eine Aufwandsentschädigung) auf Anfrage erhältlich ist.

Warum passt die mitgelieferte Backplate nicht auf mein LGA2066 / LGA2011 Mainboard?

Die mitgelieferte Backplate dient ausschließlich der Montage auf LGA115x Sockeln. Bei LGA20xx (LGA2066, LGA2011-3, LGA2011-0) ist keine Backplate erforderlich. Eine detaillierte Installationsanleitung finden Sie im Handbuch bzw. in unserem Montagevideo.

Mein Gehäuse unterstützt CPU Kühler mit einer Bauhöhe von maximal XXXmm, welches Modell soll ich wählen?

Bitte entnehmen Sie unseren TDP Richtlinien, welcher Kühler bei einer gewissen Bauhöhe die beste Kühlleistung bietet.

Ich habe Schwierigkeiten bei der Montage des Kühlers, können Sie mir helfen?

Für detaillierte Instruktionen zur Montage konsultieren Sie bitte die Montageanleitung sowie unsere Video-Anleitungen.

Kann ich die Backplate / das Montagesystem meines bisherigen Noctua Kühlers für meinen neuen weiterverwenden?

Die meisten Teile der Noctua SecuFirm™ Montagesysteme sind untereinander kompatibel. Wenn Sie einen Noctua Kühler durch einen andere Noctua Kühler ersetzen, können Sie daher zumeist die ursprüngliche Backplate und/oder das ursprüngliche Montagesystem am Mainboard belassen und es für den neuen Kühler weiterverwenden. Wenn Sie den bisherigen Noctua Kühler auf einem Intel LGA115x (LGA1156, LGA1155, LGA1151, LGA1150), LGA2011 (LGA2011-0, LGA2011-3) oder LGA1366 System installiert hatten und ihn durch einen NH-U14S, NH-U12S oder NH-U9S ersetzen, müssen Sie nur die ursprünglichen Montagebrücken durch die mit dem neuen Kühler mitgelieferten NM-IMB3 Brücken ersetzen. Für alle anderen Kühler können Sie auf den genannten Intel Sockeln das komplette Montagesystem weiterverwenden. Auf AMD AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+ müssen Sie nur die ursprünglichen Montagebrücken durch die neuen ersetzen.

Mit welchem Drehmoment sollen die Schrauben eines Noctua Kühlers angezogen werden?

Bitte ziehen Sie alle Schrauben vorsichtig bis zum Anschlag an, ohne exzessive Kraft anzuwenden. Überschreiten Sie dabei nicht die folgenden Maximalwerte für das Anzugsdrehmoment:
SchraubentypMax. Anzugsdrehmoment
NM-SSC1 Schrauben zur Befestigung der Montagewinkel am Sockel des Kühlers0,5 Nm
NM-ITS1 Rändelschrauben zur Befestigung der Intel Montagebrücken0,5 Nm
NM-ALS1 Schrauben zur Befestigung der AMD Montagebrücken0,6 Nm
Federschrauben zur Befestigung des Kühlers an den Montagebrücken0,6 Nm

Welche Noctua CPU sind kompatibel mit AMD AM4 (Ryzen)?

Die folgenden Modelle werden mit einem Montage-Set für AM4 ausgeliefert und sind daher ab Werk kompatibel:

NH-D15 SE-AM4
NH-U12S SE-AM4
NH-L12S
NH-L9x65 SE-AM4
NH-L9a-AM4

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4 Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu AM4 gemacht werden:

NH-C12P
NH-C12P SE14
NH-C14
NH-C14S
NH-D14
NH-D14 SE2011
NH-D15
NH-D15S
NH-D9L
NH-L12
NH-L9x65
NH-U12
NH-U12F
NH-U12P
NH-U12P SE1366
NH-U12P SE2
NH-U9
NH-U9B
NH-U9B SE2
NH-U9F

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4-UxS Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu AM4 gemacht werden:

NH-U14S
NH-U12S
NH-U9S

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4-L9aL9i Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu AM4 gemacht werden:

NH-L9a
NH-L9i

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4 Upgrade-Kit kompatibel zu AM4 gemacht werden, sind jedoch nicht bezugsberechtigt im Rahmen des kostenlosen Upgrade-Programms, sodass das Kit über den Fachhandel erworben werden muss:

NH-U12DO (Achtung: Die A3 Version ist nicht kompatibel!)
NH-U12DX
NH-U12DX 1366
NH-U12DX i4
NH-U9DX i4
NH-U9DX 1366
NH-U9DO (Achtung: Die A3 Version ist nicht kompatibel!)

Die Folgenden Modelle sind inkompatibel mit dem AM4 Sockel und können nicht nachgerüstet werden:

NH-U14S TR4-SP3
NH-U12S TR4-SP3
NH-U9 TR4-SP3
NH-U12DO A3
NH-U9 DO A3

Welchen Noctua CPU Kühler soll ich kaufen? Wie finde ich das richtige Modell?

Sind Sie unsicher, welchen Kühler sie kaufen sollen? Unsere detaillierte Kaufberatung für Lüfter und Kühler hilft Ihnen dabei, das am besten geeignete Modell zu finden.

Wie kann ich herausfinden, ob das UEFI BIOS meines Mainboards den Prozessor ab Werk übertaktet und dies gegebenenfalls deaktivieren?

Die meisten zum Übertakten geeigneten Mainboards (Intel X- und Z-Chipsätze) betreiben den Prozessor automatisch mit erhöhten Taktraten, ohne dass der Benutzer dafür aktiv eingreifen muss. Da bei diesen Mainboards darüber hinaus meist auch noch das TDP (Thermal Design Power)-Limit erhöht oder deaktiviert ist, kann dies dazu führen, dass der Prozessor unter hoher Last den spezifizierten TDP-Wert überschreitet. Die in diesem Fall erhöhte Leistungsaufnahme des Prozessors führt zu höherer Abwärme, durch die es in weiterer Folge mitunter zu unerwartet hohen Temperaturen kommen kann.

Um herauszufinden, ob Ihr Mainboards den Prozessor automatisch übertaktet, gehen Sie im UEFI BIOS bitte in die Menüpunkte wie „Advanced“ oder „Overclocking“. Dort sollten Sie Optionen finden, die etwa „MultiCore Enhancement“ (Optionen: enabled/disabled), „CPU Ratio Apply Mode“ (Optionen: all/per core) oder ähnlich heißen. Um das automatische Übertakten zu verhindern, müssen diese Punkte entweder deaktiviert (disabled) oder auf „per core“ geändert werden. Bitte beachten Sie, dass bei letzterem Punkt auch alle einzelnen Multiplikatorstufen gemäß den Spezifikationen Ihres Prozessors eingestellt sind.

Für detaillierte Informationen zur Deaktivierung dieses Features wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an den Hersteller ihres Mainboards.

Meine entsperrte Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Intels entsperrte Prozessoren mit den Suffixen K, X und C können unter gewissen Umständen mehr Wärme abgeben als in der TDP-Angabe spezifiziert, wenn:
  1. die TDP-Limitierung im Mainboard-BIOS erhöht oder aufgehoben wird.
  2. das Mainboard automatisch übertaktet, z.B. durch eine Erhöhung der Versorgungsspannung und die Verwendung höherer Multiplikatoren im Turbo-Modus.
  3. Testprogramme verwendet werden, die untypische Lasten erzeugen, wie z.B. Prime95 mit AVX2 Unterstützung, und zusätzlich a) und/oder b) zutreffen.

Dies kann gerade bei kleineren Kühlern und beengten Platzverhältnissen zu Temperaturproblemen führen.

Die tatsächliche Leistungsaufnahme des Prozessors kann mit der vom Mainboard-Hersteller zur Verfügung gestellten Software oder Anwendungen von Drittherstellern wie HWInfo oder HWMonitor überwacht werden.

Wenn Sie Temperaturprobleme feststellen (>90°C) und die Leistungsaufnahme höher als spezifiziert ist, stellen Sie sicher, dass keine Übertaktung ab Werk vorliegt und limitieren Sie bitte weiters die TDP durch entsprechende BIOS-Einstellungen auf den spezifizierten Wert. Darüber hinaus kann es bei Kaby Lake Prozessoren helfen, den CPU-Takt für Anwendungen zu senken, die sehr starken Gebrauch vom AVX-Befehlssatz machen, welcher zu einer erhöhten Auslastung des Prozessors und damit höherer Leistungsaufnahme führt. Diese Option ist im BIOS üblicherweise als AVX-Offset benannt und ermöglicht es, den Multiplikator spezifisch für AVX basierte Anwendungen zu senken, ohne die Leistung bei Nutzung anderer Befehlssätze zu verringern.

Je nach Güte der CPU und der genauen Last der verwendeten Programme lassen sich mit einer Reduktion von 2-3 Stufen meist sehr gute Ergebnisse erzielen.

Sollten Sie Probleme haben die entsprechenden Einstellungen im BIOS zu finden, wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.

Alle unsere TDP Empfehlungen basieren auf eingehenden Tests mit den von Intel spezifizierten Standardwerten auf Basis populärer Anwendungen wie Asus Realbench und prime95. Bitte beachten Sie jedoch, dass prime95 eine besonders hohe, über typische Anwendungsszenarien hinausgehende Auslastung erzeugt und somit zu erhöhten Temperaturen führt. Wir empfehlen aus diesem Grund die Verwendung anderer Programme wie Realbench, um die Stabilität und Temperatur der CPU unter realistischen Anwendungsszenarien zu überprüfen.

Welche Noctua CPU sind kompatibel mit Intel LGA2066?

Da der Mechanismus zur Kühlerbefestigung auf LGA2066 gegenüber LGA2011 unverändert bleibt, unterstützen Noctuas SecuFirm2™ Montage-Systeme für LGA2011 auch Intels kommende HEDT (High End Desktop) X299-Plattform „Basin Falls“ für „Skylake-X“ und „Kaby Lake-X“ CPUs. Die meisten aktuellen Noctua-Kühler beinhalten bereits ein SecuFirm2™ Montagesystem für LGA2011 und können daher ohne Modifikationen oder Upgrades auch auf LGA2066 Mainboards verwendet werden.

Die folgenden Modelle werden mit einem Montage-Set für LGA2011/2066 ausgeliefert und sind daher ab Werk kompatibel:

NH-C14S
NH-D14 SE2011
NH-D15
NH-D15S
NH-D9L
NH-L12
NH-L9x65
NH-U12S
NH-U12DX i4
NH-U14S
NH-U9DX i4
NH-U9S

Die folgenden Modelle können mit dem NM-I2011 Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu LGA2011/2066 gemacht werden:

NH-C12P
NH-C12P SE14
NH-C14
NH-D14
NH-D15 SE-AM4
NH-U12S SE-AM4
NH-L9x65 SE-AM4
NH-U12
NH-U12F
NH-U12P
NH-U12P SE1366
NH-U12P SE2
NH-U9
NH-U9B
NH-U9B SE2
NH-U9F

Die folgenden Modelle können mit dem NM-I2011 Upgrade-Kit kompatibel zu LGA2011/LGA2066 gemacht werden, sind jedoch nicht bezugsberechtigt im Rahmen des kostenlosen Upgrade-Programms, sodass das Kit über den Fachhandel erworben werden muss:

NH-U12DO (Note that the A3 version is not compatible!)
NH-U12DX
NH-U12DX 1366
NH-U9DX 1366
NH-U9DO (Note that the A3 version is not compatible!)

Die Folgenden Modelle sind inkompatibel mit LGA2011/LGA2066 und können nicht nachgerüstet werden:

NH-L9a
NH-L9i
NH-U12DO A3
NH-U9DO A3

Kann ich meinen bestehenden Noctua Kühler für Sockel TR4 oder SP3 aufrüsten?

Leider können bestehende Noctua Kühler nicht für die AMD Sockel TR4 und SP3 (Ryzen Threadripper (X399) und Epyc) aufgerüstet werden. TR4/SP3 CPUs verfügen über einen deutlich größeren Heatspreader (z.B. im Vergleich zu LGA2066 oder AM4 Prozessoren) und die Kontaktfläche bestehender Noctua Kühler würde nur etwa die Hälfte dieser Heatspreader abdecken, wodurch es zu einer unzureichenden Kühlleistung käme. Überdies würden größere Kühler-Modelle wie der NH-D15 oder NH-D15S auf den meisten TR4/SP3 Mainboards die RAM Slots komplett blockieren. Aus diesem Grund hat Noctua die neuen Modelle NH-U14S TR4-SP3, NH-U12S TR4-SP3 und NH-U9 TR4-SP3 eingeführt, die über eine größere, für TR4 und SP3 Prozessoren maßgeschneiderte Kontaktfläche verfügen. Bitte wählen Sie für AMD Ryzen Threadripper oder Epyc Systeme diese Modelle.

Wie hohen RAM kann man mit dem NH-L12S verwenden?

Im High-Clearance Modus (Lüfter oberhalb der Kühlrippen) können Speichermodule mit bis zu 48mm Bauhöhe inklusive Heatspreader verwendet werden. Im Low-Profile Modus (Lüfter unterhalb der Kühlrippen) werden Standardmodule mit bis zu 35mm Höhe unterstützt.

Kann ich einen Kühler von Noctua in meinem System von Acer, Dell, HP oder Lenovo installieren?

Komplettsysteme von Acer, Apple, Dell, HP, Lenovo oder anderen großen Marken verwenden oftmals Hauptplatinen, die leicht von den Spezifikationen abweichen, die von Intel und AMD veröffentlicht werden. Diese Änderungen sind üblicherweise gering, können aber dennoch Inkompatibilitäten mit Kühlern verursachen, die nach diesen Spezifikationen entwickelt wurden.

Selbst wenn der Kühler mechanisch kompatibel ist und installiert werden kann, kann es mit derartigen Systemen weitere Probleme geben, wie z.B. proprietäre Lüfteranschlüsse, Fehlermeldungen wegen zu geringer Lüfterdrehzahlen, Abschaltungen, etc. Einige dieser Probleme–lassen sich zwar mit etwas technischem Verständnis lösen, insbesondere vom BIOS verursachte Probleme können mangels entsprechender Einstelloptionen jedoch meist nicht beseitigt werden.

Aufgrund der großen Zahl möglicher Probleme, die nicht einfach durch angepasste Montageteile gelöst werden können, werden Komplettsysteme von großen Marken wie Acer, Apple, Dell, HP oder Lenovo durch Noctua nicht offiziell unterstützt.

Für welche Thermal Design Power (TDP) ist dieser Kühler geeignet und wieviel Watt (W) Wärme kann er abführen?

Bitte entnehmen Sie Informationen zur maximal empfohlenen TDP und Wärmeabfuhr unseren TDP-Richtlinien.

In welcher Orientierung sollen Top-Flow Kühler (NH-C Serie, NH-L12) installiert werden?

Beim Einsatz von Top-Flow Kühlern in Tower-Gehäusen empfehlen wir, den Kühler mit den Heatpipes in horizontaler Orientierung oder mit den Biegungen der Heatpipes nach unten zu installieren. Bitte vermeiden Sie, den Kühler mit der Biegung der Heatpipes nach oben zu installieren, da dies zu verringerter Kühlleistung führen kann. In Desktop-Gehäusen kann der Kühler in jeglicher Orientierung eingesetzt werden.

Orientation

Wie kann ich feststellen, ob mein Gehäuse breit/hoch genug für den Kühler ist?

Die meisten Gehäusehersteller machen Angaben zur maximalen Höhe von CPU-Kühlern. Bitte ermitteln Sie anhand dieser Spezifikationen, ob der Kühler in das Gehäuse passt. Falls keine entsprechenden Spezifikationen vorliegen, wenden Sie sich bitte an den Gehäushersteller oder messen Sie die Distanz von der Mainboardwanne zum Seitenteil (Tower Gehäuse) bzw. Oberteil (Desktop Gehäuse). Wenn diese Distanz größer als die Höhe des Kühlers + 15mm (Mainboard-Bolzen + Mainboard + CPU) ist, sollte die Höhe/Breite Ihres Gehäuses ausreichend sein.

Wie kann ich die Schutzabdeckung an der Unterseite des Kühlers entfernen?

Noctua CPU Kühler werden mit einer Schutzabdeckung aus Kunststoff an der Unterseite des Kühlers ausgeliefert, die Kratzern oder sonstigen Beschädigungen der Kontaktfläche vorbeugt.

Die Kontaktfläche von Noctua CPU-Kühlern besteht aus widerstandsfähigem, hochwertig vernickeltem Kupfer. Falls Sie einen Noctua Kühler gebraucht erwerben oder bei der Auslieferung keine Schutzabdeckung vorhanden sein sollte, bersteht daher auch kein Grund zur Beunruhigung. Sie können wie im Handbuch beschrieben mit der Installation fortfahren.

Sie können die Schutzabdeckung einfach wie gezeigt abnehmen:

Base Protection Cover

Ich erhalte bei Verwendung meines Noctua PWM Lüfters einen “CPU fan error”, ist der Lüfter defekt?

Noctua PWM Lüfter verfügen über eine Minimaldrehzahl von 300rpm, um maximale Laufruhe zu erzielen, wenn sich Ihre CPU im Idle-Zustand befindet und keine höhere Kühlleistung benötigt. Manche Mainboards zeigen während des Boot-Vorgangs Fehlermeldungen wie „CPU fan error“ an, wenn die Lüftergeschwindigkeit unter eine bestimmte Schwelle fällt. Wenn Sie bei Verwendung Ihres Noctua PWM Lüfters solche Fehlermeldungen erhalten und Ihr BIOS über entsprechende Optionen verfügen sollte, setzen Sie bitte entweder das Monitoring-Limit für die minimale Lüftergeschwindigkeit auf 200rpm oder erhöhen Sie den minimalen PWM Duty Cycle. Falls Ihr BIOS diese Optionen nicht anbietet, deaktivieren Sie bitte die Ausgabe von „CPU fan errors“. Für detaillierte Informationen zu Lüftereinstellungen im BIOS konsultieren Sie bitte das Handbuch Ihres Mainboards oder Ihren Mainboard-Hersteller.

Unterstützt das Montagesystem LGA2011 basierte Xeon CPUs?

Es gibt zwei unterschiedliche Typen von ILM (Independent Loading Mechanism) für LGA2011 basierte Intel Xeon Prozessoren: Square ILM mit 80x80mm Lochabstand und Narrow ILM mit 56x94mm Lochabstand. Da der Square ILM Sockel mechanisch ident mit dem LGA2011 Sockel für Core i7 ist, ist das Montagesystem voll kompatibel. Mit Xeon Mainboards, die Narrow ILM Sockel verwenden, ist das Montagesytem jedoch nicht kompatibel:

Xeon Compatibility

Wie soll ich meinen Noctua Kühler reinigen?

Staub: Auf in Computergehäusen eingesetzten Kühlern und Lüftern sammelt sich nach längerer Zeit oft Staub an. Um die maximale Leistung sicherzustellen, reinigen diese bitte regelmäßig. Nehmen Sie zur Reinigung bitte zunächst den Lüfter vom Kühler ab und säubern Sie ihn mit einem Staubwedel, feuchten Tuch oder Druckluftspray. Seien Sie dabei bitte vorsichtig und wenden Sie nicht zu viel Kraft auf, um eine Beschädigung des Lüfters zu vermeiden. Bitte reinigen Sie den Lüfter nicht mit einem Staubsauger, da dies zu einer exzessiven Belastung führen kann, und halten Sie den Lüfter nicht unter laufendes Wasser, da Wasserrückstände im Motor Kurzschlüsse verursachen könnten. Bitte beachten Sie auch, dass der Lüfter nicht vom Kunden auseinandergenommen werden darf, da das Herausnehmen des Rotors aus dem Rahmen zu einer Zerstörung der Lagerversiegelung führt und einen Garantieverlust nach sich zieht. Bevor Sie den Lüfter wieder am Kühler montieren, säubern Sie bitte den Kühler selbst mit Druckluftspray oder mit einem Staubsauger. Der Kühler darf nicht mit Wasser gereinigt werden. Installieren Sie anschließend den Lüfter wieder am Kühler und stecken Sie ihn am Lüfteranschluss des Mainboards oder einer Lüftersteuerung an.
Rückstände von Wärmeleitpaste: Wenn Sie den Kühler von der CPU abnehmen, empfehlen wir vor einer neuerlichen Installation die Bodenplatte sowie die CPU zu reinigen und frische Wärmeleitpaste aufzubringen. Sie können die Bodenplatte und die CPU entweder mit einem trockenen, fusselfreien Tuch abwischen oder, für eine gründlichere Reinigung, ein mit einer Spülmittellösung oder Reinigungsbenzin befeuchtetes Tuch verwenden. Halten Sie den Kühler nicht unter laufendes Wasser. Beachten Sie weiters, dass die Bodenplatte des Kühlers und die CPU vor dem Aufbringen frischer Wärmeleitpaste und der neuerlichen Montage des Kühlers trocken, fettfrei und frei von Wärmeleitpastenrückständen sein sollten.

Warum ist die Kontaktfläche des Kühlers leicht konvex?

Da die Integrated Heat Spreader (IHS) aktueller Prozessoren leicht konkav sind, wurde die Kontaktfläche des Kühlers leicht konvex konstruiert, um optimalen Kontakt zu gewährleisten. Auf diese Weise wird direkt über der DIE im Zentrum des IHS mehr Druck appliziert, was einen effektiveren Wärmeübergang und bessere Kühlleistung ermöglichen.

Ist der Kühler mit LGA775 und LGA1366 kompatibel?

Der Kühler unterstützt LGA775 und LGA1366 nicht ab Werk, kann aber mittels des NM-I3 Montage-Kits kompatibel gemacht werden. Noctua stellt das NM-I3 Kit gegen Vorlage eines Kaufbelegs (Scan, Foto oder elektronische Kopie der Rechnung) des Kühlers sowie eines LGA775 bzw. LGA1366 Mainboards oder einer LGA775 bzw. LGA1366 kostenlos zur Verfügung. Um den Kühler mittels des NM-I3 Kits zu installieren, lösen Sie bitte zunächst die zentrale Schraube des Befestigungsbalkens (Sie erreichen die Schraube mit dem mitgelieferten Schraubenzieher durch die Ausnehmung in den Kühlrippen) und entfernen Sie diesen. Montieren Sie anschließend die Befestigungswinkel des NM-I3 Kits gemäß dem NM-I3 Handbuch.

Ich habe die mitgelieferte NT-H1 Wärmeleitpaste verbraucht, können Sie mir Nachschub schicken?

Wir bitten um Verständnis, dass es sich bei der mit unseren Kühlern mitgelieferten NT-H1 Wärmeleitpaste um einen Verbrauchsartikel handelt und unsere Herstellergarantie daher nicht die Bereitstellung zusätzlicher Wärmeleitpaste umfasst. Sie können NT-H1 über unsere Vertriebspartner beziehen.

Welche Sockel werden unterstützt bzw. können mittels Upgrade-Kits unterstützt werden?

Bitte konsultieren Sie dazu unsere Übersicht zur Sockelkompatibilität.

Ist es ein Problem, dass die Kontaktfläche des Kühlers auf LGA2011-3 den CPUHeatspreader nicht vollständig abdeckt?

Nein. Je nach Orientierung des Kühlers werden auf LGA2011-3 ca. 1-2mm am Rand des Heatspreaders nicht abgedeckt. Da die Wärme jedoch im Zentrum konzentriert ist und die Außenbereiche für die Wärmeübertragung irrelevant sind, stellt dies kein Problem dar.

Mein Noctua PWM Lüfter läuft beim Start des PCs an und bleibt dann einfach stehen, was ist das Problem?

Manche Mainboards verfügen über 4-pin Lüfteranschlüsse, die zur Regelung des Lüfters nicht wie vorgesehen ein PWM Signal auf Pin 4 verwenden, sondern stattdessen die Spannung auf Pin 2 absenken (wie normale 3-pin Anschlüsse). Dabei kann es vorkommen, dass das Mainboard die Spannung so weit reduziert, dass der Lüfter stehen bleibt. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um herauszufinden, ob Ihr Mainboard über Lüfteranschlüsse verfügt, die die Lüftergeschwindigkeit über eine Reduktion der Spannung auf Pin 2 statt über eine Veränderung des PWM Duty Cycle auf Pin 4 regeln:

4 pin fan header types

Bitte Beachten Sie, dass die Mainboard-Hersteller unterschiedliche Begriffe zur Bezeichnung des Pin 4 verwenden, wenn dieser nicht für PWM Regelung verwendet wird (z.B. “+5V”, “VCC” oder “NC”). Wenn einer dieser Begriffe verwendet wird, können Sie jedoch sicher sein, dass der Lüfteranschluss kein PWM unterstützt. Wenn der Pin 4 als "Speed Control", "PWM" oder ähnlich beschrieben ist, können Sie davon ausgehen, dass der Lüfteranschluss PWM unterstützt.

Leider ist die Beschreibung des Pin 2 nicht immer ein eindeutiger Indikator, zumal manche Hersteller Begriffe wie "Fan PWR" oder "Power" für beide Anschlusstypen verwenden. Wenn der Pin 2 jedoch als "Speed Control" bezeichnet wird, können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss keine Regelung über PWM erlaubt. Umgekehrt können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss PWM unterstützt, wenn Pin 2 als "+12V" beschrieben wird.

Bitte beachten Sie weiters, dass in manchen Fällen die Beschreibung der Beschaltung im Handbuch nicht korrekt ist und einige Mainboards die Möglichkeit bieten, im BIOS zwischen Spannungsregelung und PWM-Regelung umzuschalten, obwohl die Beschreibung der Beschaltung keine PWM Unterstützung erwähnt. Wir empfehlen daher, zunächst nach entsprechenden Optionen im BIOS zu suchen, bevor andere Maßnahmen ergriffen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.



Um das Problem zu lösen, können Sie:

  1. Ein höheres Regelungsprofil im BIOS einstellen (z.B. „normal“ statt „silent“, etc.) oder die automatische Regelung gänzlich deaktivieren und stattdessen einen Low-Noise Adapter verwenden.

  2. Die mit dem Mainboard mitgelieferte Software zur Lüftersteuerung bzw. Anwendungen von Drittherstellern wie Speedfan zur Lüftersteuerung verwenden. Anders als die BIOS basierte Regelung prüfen die meisten Anwendungen dieser Art, ob der Lüfter stehen geblieben ist und passen die Spannung entsprechend an bzw. bieten zumindest mehr Optionen zur Feineinstellung.

  3. Falls Ihr Mainboard über weitere 4-pin Anschlüsse verfügt, die PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden, können Sie mittels eines Y-Kabels mehrere Lüfter an einem Anschluss betreiben. Stellen Sie jedoch sicher, die maximale zulässige Leistung des Anschlusses (meist 10-12W) nicht zu überschreiten.

Mein Noctua Lüfter läuft mit einer deutlich höheren Minimalgeschwindigkeit als angegeben, was ist das Problem?

Die spezifizierte Minimalgeschwindigkeit bezieht sich auf die Geschwindigkeit bei 20% PWM Duty Cycle. Falls der Lüfter diese Geschwindigkeit nicht erreicht, kann es dafür mehrere Gründe geben:

  1. Viele Mainboards gehen bei Anschlüssen von Gehäuselüftern nicht unter 40%, 50% oder gar 60% Duty Cycle. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um sicherzustellen, dass das Mainboard den Duty Cycle bis auf 20% reduziert. Falls nicht, können Sie gegebenenfalls die vom Hersteller mitgeleferte Software zur Lüftersteuerung nutzen, um diese Limitierung zu umgehen und die Minimalgeschwindigkeit weiter abzusenken. Anwendungen von Drittherstellern wie SpeedFan bieten jedoch mehr Flexibilität und mehr Optionen, um entsprechende Limitierungen zu umgehen.

  2. Manche Mainboards verfügen über 4-pin Lüfteranschlüsse, die zur Regelung des Lüfters nicht wie vorgesehen ein PWM Signal auf Pin 4 verwenden, sondern stattdessen die Spannung auf Pin 2 absenken (wie normale 3-pin Anschlüsse). Da die Geschwindigkeit bei minimaler Betriebsspannung üblicherweise höher ist als bei 20% PWM Duty Cycle, kann der Lüfter unter Spannungsregelung keine so niedrigen Geschwindigkeiten erreichen wie unter PWM Regelung. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um herauszufinden, ob Ihr Mainboard über Lüfteranschlüsse verfügt, die die Lüftergeschwindigkeit über eine Reduktion der Spannung auf Pin 2 statt über eine Veränderung des PWM Duty Cycle auf Pin 4 regeln:

    4 pin fan header types

    Bitte Beachten Sie, dass die Mainboard-Hersteller unterschiedliche Begriffe zur Bezeichnung des Pin 4 verwenden, wenn dieser nicht für PWM Regelung verwendet wird (z.B. “+5V”, “VCC” oder “NC”). Wenn einer dieser Begriffe verwendet wird, können Sie jedoch sicher sein, dass der Lüfteranschluss kein PWM unterstützt. Wenn der Pin 4 als "Speed Control", "PWM" oder ähnlich beschrieben ist, können Sie davon ausgehen, dass der Lüfteranschluss PWM unterstützt.

    Leider ist die Beschreibung des Pin 2 nicht immer ein eindeutiger Indikator, zumal manche Hersteller Begriffe wie "Fan PWR" oder "Power" für beide Anschlusstypen verwenden. Wenn der Pin 2 jedoch als "Speed Control" bezeichnet wird, können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss keine Regelung über PWM erlaubt. Umgekehrt können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss PWM unterstützt, wenn Pin 2 als "+12V" beschrieben wird.

    Bitte beachten Sie weiters, dass in manchen Fällen die Beschreibung der Beschaltung im Handbuch nicht korrekt ist und einige Mainboards die Möglichkeit bieten, im BIOS zwischen Spannungsregelung und PWM-Regelung umzuschalten, obwohl die Beschreibung der Beschaltung keine PWM Unterstützung erwähnt. Wir empfehlen daher, zunächst nach entsprechenden Optionen im BIOS zu suchen, bevor andere Maßnahmen ergriffen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.


    Falls Ihr Mainboard über weitere 4-pin Anschlüsse verfügt, die PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden, können Sie mittels eines Y-Kabels mehrere Lüfter an einem Anschluss betreiben. Stellen Sie jedoch sicher, die maximale zulässige Leistung des Anschlusses (meist 10-12W) nicht zu überschreiten.

Haben Sie eine Frage zu einem unserer Produkte? Bitte nutzen Sie dieses Formular, um eine Frage zu stellen!