heading

Der NH-D9L ist ein Premium-Kühler in Doppelturm-Bauweise, der bei einer Gesamthöhe von nur 110mm hervorragende Silent-Kühlleistung bietet. Die vergleichsweise geringe Bauhöhe (15mm weniger als klassische 9cm Kühler wie der NH-U9S) garantiert dabei nicht nur volle 3U-Kompatibilität, sondern macht den NH-D9L zugleich zu einer idealen Lösung für kompakte HTPC und Small Form Factor Gehäuse, bei denen der Luftstrom parallel zum Mainboard verläuft. Dank seiner Grundfläche von 95x95mm hängt der NH-D9L auf allen Intel und den meisten AMD basierten ITX Mainboards nicht über die Speicherbänke oder PCIe Slots. Für hervorragende Laufruhe sorgt der der mitgelieferte NF-A9 Premium-Lüfter, dessen Geschwindigkeit vollautomatisch über PWM geregelt werden kann. Mit einem zweiten, optional erhältlichen NF-A9 Lüfter kann die Kühlleistung im Doppellüfterbetrieb noch weiter verbessert werden. Das rundum hochwertige Gesamtpaket mit dem bewährten SecuFirm2™ Multi-Sockel Montagesystem, Noctuas renommierter NT-H1 Wärmeleitpaste und vollen 6 Jahren Herstellergarantie machen den NH-D9L zu einer erstklassigen Wahl für beengte Platzverhältnisse.

Details
Low-Profile Turmkühler für bessere Luftstromeffizienz

Low-Profile Turmkühler für bessere Luftstromeffizienz

Während bei den meisten Low-Profile Kühlern der Luftstrom zum Mainboard hin ausgerichtet ist, handelt es sich beim NH-D9L um einen Turmkühler mit parallel zum Mainboard verlaufendem Luftstrom. Dies ermöglicht in gängigen Gehäusen mit Front- und/oder Hecklüfter eine bessere Luftstromeffizienz.
3U Kompatibilität

3U Kompatibilität

Während klassische 9cm Kühler mit bis zu 125mm Bauhöhe meist nur in 4U Gehäusen verbaut werden können, passt der NH-D9L mit seiner auf 110mm reduzierten Bauhöhe auch in 3U Gehäuse und eignet sich somit ideal für lärmsensitive 3U Anwendungen wie Audio- oder Videoverarbeitung.
100% RAM Kompatibilität

100% RAM Kompatibilität

Mit seiner Grundfläche von 95x95mm hängt der NH-D9L auf aktuellen Intel sowie den meisten AMD Mainboards nicht über die RAM Slots. Damit ist nicht nur ein einfacher Zugriff auf die Speichermodule, sondern auch volle Kompatibilität mit Modulen gewährleistet, die über hohe Kühlkörper verfügen.*
100% Kompatibilität mit PCIe Karten auf ITX

100% Kompatibilität mit PCIe Karten auf ITX

Bei vielen Intel LGA115x basierte mini-ITX Mainboards sitzt der PCIe Slot nahe an der 95x95mm Sockelzone. Während größere Kühler oftmals den Slot blockieren, bietet der 95x95mm große NH-D9L garantiert volle Kompatibilität mit PCIe Karten – ganz gleich, ob auf ATX, microATX oder ITX.
NF-A9 Premium-Lüfter

NF-A9 Premium-Lüfter

Der hochoptimierte verfügt über Noctuas spezielles AAO-Rahmensystem sowie fortschrittliche aerodynamische Konstruktionsmaßnahmen wie Flow Acceleration Channels. Mit seiner gegenüber Noctuas bisherigen 92mm Modellen nochmals gesteigerten Effizienz trägt er wesentlich zur überlegenen Kühlleistung des NH-D9L bei.
PWM Unterstützung und Low-Noise Adapter

PWM Unterstützung und Low-Noise Adapter

Der NF-A9 92mm Lüfter des NH-D9L unterstützt PWM für bequeme, vollautomatische Geschwindigkeitsregelung über das Mainboard. Überdies kann durch den mitgelieferten Low-Noise Adapter die Maximalgeschwindigkeit von 2000 auf 1550rpm reduziert werden, um einen noch leiseren Betrieb zu ermöglichen.
Optionaler Doppellüfterbetrieb

Optionaler Doppellüfterbetrieb

Der NH-D9L wird mit einem zusätzlichen Paar Lüfterklammern ausgeliefert. Damit kann ein zweiter, optional erhältlicher NF-A9 Lüfter an der Vorderseite des Kühlers montiert werden, um eine noch bessere Kühlleistung zu erzielen. Durch das mit dem optionalen NF-A9 PWM mitgelieferte Y-Kabel können beide Lüfter an einem Mainboard-Anschluss betrieben und geregelt werden.**
SecuFirm2™ Montagesystem

SecuFirm2™ Montagesystem

Noctuas SecuFirm2™ Montagesysteme haben sich zu einem Synonym für Qualität, Zuverlässigkeit und Anwenderfreundlichkeit entwickelt. Das SecuFirm2™ System des NH-D9L unterstützt Intel LGA115x (LGA1150, LGA1151, LGA1155, LGA1156), LGA2011 (LGA2011-0 & LGA2011-3), LGA2066 und AMD (AM3+, AM2+, FM1, FM2, FM2+) und bietet auf allen aktuellen Sockeln perfekten Anpressdruck und maximalen Montagekomfort.
Kompatibilität mit älteren und zukünftigen Sockeln

Kompatibilität mit älteren und zukünftigen Sockeln

Der NH-D9L entspricht dem offenen SecuFirm™ Standard und kann mit dem optionalen, bei Noctua kostenlos verfügbaren NM-I3 Montageset zu den älteren Sockeln LGA1366 und LGA775 kompatibel gemacht werden. Soweit technisch möglich, wird Noctua auch für zukünftige Sockel Upgrade-Sets anbieten.
NT-H1 Wärmeleitpaste

NT-H1 Wärmeleitpaste

Noctuas NT-H1 ist eine bewährte, von mehr als 100 Hardware-Journalisten rund um die Welt empfohlene TIM-Lösung, die minimalen thermischen Widerstand mit exzellentem Anwendungskomfort und hervorragender Langzeitstabilität verbindet.
6 Jahre Garantie

6 Jahre Garantie

Noctua Produkte sind für ihre makellose Qualität und herausragende Langlebigkeit bekannt. Wie alle Noctua Lüfter verfügt auch der mitgelieferten NF-A9 über eine MTTF-Spezifikation von über 150.000 Stunden und das gesamte NH-D9L Paket wird mit vollen 6 Jahren Herstellergarantie ausgeliefert.
*Da einige AMD Mainboards die von AMD spezifizierte 96x114mm Keep-Out Zone verletzen, kann der NH-D9L auf diesen Mainboards nur mit Speichermodulen mit einer Höhe von bis zu 30mm eingesetzt werden. Für Details konsultieren Sie bitte unsere Kompatibilitätsliste. **Der optionale, an der Vorderseite des Kühlers angebrachte Lüfter befindet sich direkt über den RAM Modulen und muss abhängig von der Höhe der Module weiter oben am Kühlkörper montiert werden, sodass die Gesamthöhe 110mm übersteigt und keine volle 3U Kompatibilität mehr gewährleistet ist. Um auch im Doppellüfterbetrieb volle 3U Kompatibilität zu gewährleisten, verwenden Sie bitte Low-Profile Speicher mit bis max. 22mm Bauhöhe.
NH-D9L
Kühler-Spezifikationen
Intel LGA2066, LGA2011-0 & LGA2011-3 (Square ILM), LGA1156, LGA1155, LGA1151, LGA1150 & AMD AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+ (Backplate erforderlich), AM4 mit NM-AM4
Höhe (ohne Lüfter)
110 mm
Breite (ohne Lüfter)
95 mm
Tiefe (ohne Lüfter)
95 mm
Höhe (mit Lüfter)
110 mm
Breite (mit Lüfter)
95 mm
Tiefe (mit Lüfter)
95 mm
Gewicht (ohne Lüfter)
428 g
Gewicht (mit Lüfter/n)
531 g
Material
Kupfer (Boden und Heat-Pipes), Aluminium (Kühlrippen), verlötet & vernickelt
Max. TDP
Lüfter-Kompatibilität
92x92x25
Lieferumfang
  • NF-A9 PWM Premium Lüfter
  • Low-Noise Adapter (L.N.A.)
  • NT-H1 high-end Wärmeleitpaste
  • SecuFirm2™ Montage-Kit
  • Lüfterklammern für Doppellüfterbetrieb
  • Noctua Case-Badge aus Metall
Garantie
6 Jahre
Lüfter-Spezifikationen
Lagertyp
Max. Umdrehungsgeschw. (+/-10%)
2000 RPM
Max. Umdrehungsgeschw. mit L.N.A. (+/-10%)
1550 RPM
Min. Umdrehungsgeschw. (PWM, +/-20%)
400 RPM
Max. Geräuschentwicklung
22,8 dB(A)
Max. Geräuschentwicklung mit L.N.A.
16,3 dB(A)
Leistungsaufnahme
1,2 W
Betriebsspannung
12 V
MTTF
> 150.000 h
NH-D9L
NH-D9L Video
SecuFirm2™ Intel LGA115x installation
SecuFirm2™ AMD installation (NM-AMB1)
SecuFirm2™ Intel LGA2011 installation
Video Reviews
The following video reviews have not been created by Noctua. Responsibility for the information and views expressed in the videos lies entirely with the authors.
language
language
17.09.2017 // Phoronix.com
test.gif

NH-D9L Testbericht

Overall the Noctua heatsinks were working well for cooling this high-end Intel desktop processor, fit within 4U space requirements, and didn't hit any compatibility issues with the DDR4 DIMMs or other motherboard components.
Testurteil: "The Noctua NH-D9L and NH-D9S were both super easy to work with and did a phenomenal job at cooling the high-end Core i9 7900X processor." (Michael Larabel, Phoronix.com)
12.01.2017 // Le Comptoir du Hardware
test.gif

NH-D9L Testbericht

Noctua nous livre une fois de plus du bon Noctua. Le NH-D9L est soigné dans sa conception et offre une finition haut de gamme à l'autrichienne. Pour appuyer le côté premium du ventirad, il est accompagné d'un bundle très complet comme nous l'offre généralement la marque au hibou. Performant, compact et polyvalent, le petit double tour saura prendre soin de votre processeur, qu'il soit utilisé dans un serveur (compatibilité U3), dans une petite station de travail ou dans un home cinéma; sa hauteur ne sera pas contraignante. Nous apprécions toujours autant la facilité d'installation des produits Noctua, la fixation étant très simple à manipuler. Les performances sont excellentes pour ce petit modèle dont les capacités de dissipation max seront limitées à 140W. Au-delà de ce seuil, il sera nécessaire de l'équiper d'un second ventilateur et de l'installer dans un boîtier bien aéré.
Testurteil: "À l'issue de notre dossier et à la vue de tous les éléments évoqués, nous n'hésiterons pas une seule seconde à gratifier le Noctua NH-D9L de nos 5 étoiles." (Thierry Comtesse, Le Comptoir du Hardware)
26.12.2016 // GamesVillage.it
test.gif

NH-D9L Testbericht

Il sistema di montaggio sviluppato da Noctua, SecuFirm2™ risulta parecchio semplice e intuitivo, grazie anche al cacciavite già fornito in dotazione. Nonostante la ventola abbia un diametro di soli 90 mm in idle risulta praticamente inudibile rispetto alle altre ventole presenti nel case . Ciò denota una elevata qualità costruttiva, la velocità minima di rotazione ammonta a 400 RPM mentre sotto carico arriva fino a 2000 RPM, la rumorosità massima dichiarata è di soli 22,8 dB(senza Adattatore Low noise), la rumorosità massima dichiarata con l’adattatore Low noise è di 16,3 dB(A), praticamente inudibile a scapito delle prestazioni ridotte. Ovviamente sotto sforzo è udibile un ronzio((senza Adattatore Low noise) ma nulla a che vedere rispetto ai modelli stock di dissipatori, le ventole supplementari del case usato per i test sono risultate indubbiamente più rumorose. Sul piano delle performance il Noctua NH-D9L si difende bene, nonostante le dimensioni ridotte e un processore non proprio “tranquillo” in fatto di temperature. Per effettuare i nostri test abbiamo affidato al NH-D9L un processore AMD FX 8350 a frequenze stock(4.0 GHz). In idle abbiamo rilevato una temperatura più che accettabile di 35 °C. Durante le sessioni di gaming più impegnative con Battlefield 1 invece la temperatura si è attestata sui 55 °C. Un ottimo risultato per il piccolo di casa Noctua. Date le ridotte dimensioni di corpo lamellare e ventola, l’overclock con questo dissipatore è sconsigliato. Noctua confida nella qualità costruttiva con cui realizza i suoi prodotti, l’ NH-D9L è garantito ben 6 anni.
Testurteil: "Nonostante la maggior parte dei dissipatori bitorre risulti parecchio ingombrante, il Noctua NH-D9L è uno dei bitorre più piccoli sul mercato, caratteristica che permette l'installazione insieme a moduli RAM ad alto profilo e sistemi di ridotte dimensioni HTPC. Come i modelli di Noctua ci hanno abituato anche questo dissipatore fa della silenziosità e qualità costruttiva i suoi punti di forza. Saldature eccellenti, design ben studiato, rumorosità ridotta al minimo nonché una dotazione molto completa." (Daniele Massari, GamesVillage.it)
08.12.2016 // Vmodtech.com
test.gif

NH-D9L Testbericht

ทดสอบ โปรแกรม Prime95 ก็ทำได้ดีเยี่ยมครับ อุณหภูมิไอเดิล Idle อยู่ที่ 31องศาฯเท่านั้นครับ ฟูลโหลด Fulload อยู่เพียงแค่ 47องศาฯ เท่านั้นครับก็ยังเย็นยอดเยี่ยมครับกับการรันหนักๆทั้ง 4Core เกิน 10นาที
Testurteil: "ก็มาถึงช่วงสุดท้ายกันแล้วนะครับสำหรับการทดสอบ NOCTUA NH-D9L ที่ วันนี้ทำผลงานได้ดีเลยทีเดียวครับกับฮีตซิงค์ในแบบ Dual Tower CPU Cooler ที่มีขนาดไม่ใหญ่มากนักออกแบบมาให้ง่ายต่อการติดตั้งรองรับทุกซ๊อกเก็ตที่มีอยู่ในปัจจุบัน รวมไปถึงอุปกรณ์ต่างๆที่ให้มากันอย่างครบครัน ในส่วนของดีไซน์การออกแบบนั้นก็มาในแนวฮีตซิงค์แบบอลูมิเนียมสองฝั่งที่สามารถอัพเกรดพัดลมเพิ่มเข้าไปได้ สามารถติดตั้งได้ทั้งเมนบอร์ดในรุ่นใหญ่ๆขนาด ATX และในรุ่นเล็กๆขนาด ITX ได้สบายๆครับ กับผลทดสอบดังที่ท่านได้เห็นแล้วครับว่าเย็นเฉียบจริงๆก็สามารถใช้งานร่วมกับซีพียูในรุ่นใหญ่ๆได้สบายๆครับไม่เป็นปัญหาแน่นอน ในส่วนของเสียงรบกวนอันนี้ต้องยกให้เลยครับว่าเงียบกริบจริงๆไม่เป็นปัญหาครับแม้จะฟูลโหลดกันยาวๆตามที่ได้ทดสอบก็ไม่มีออกมาให้ได้ยินครับ ถือได้ว่าเป็นฮีตซิงค์ระบายความร้อนที่ออกแบบมาได้ดีกับการติดตั้งที่ง่ายดายรวมไปถึงไม่เป็นปัญหากับการติดตั้งการ์ดจอหรือแรมครับ เหมาะสำหรับท่านที่กำลังมองหาฮีตซิงค์ซีพียูแบบ low profile ที่มีขนาดไม่ใหญ่มากสามารถอัพเกรดพัดลมเพิ่มได้และมีดีไซน์ที่ดูสวยงามกอรปกับความเงียบและประสิทธิภาพที่เกินตัวอีกรุ่นนึงเลยครับ NOCTUA NH-D9L Dual Tower CPU Cooler เป็นอีกหนึ่งตัวเลือกที่น่าสนใจเลยทีเดียว โดยราคาวางจำหน่ายอยู่ที่ประมาณ 21XXบาท สำหรับวันนี้ก็ต้องขอลาไปเพียงเท่านี้สวัสดีครับ " (Vmodtech.com)
16.11.2016 // ArabHardware.net
test.gif

NH-D9L Testbericht

لكل فعل رد فعل مساوى له فى المقدار ومضاد له فى الأتجاه. نعلم جميعاً قانون نيوتن الثالث وبالفعل, نرى ذلك فى الأجواء التقنية الأن. فإن الفعل الخاص بتصغير دقة التصنيع لأشباه الموصلات يصاحبها ردة الفعل فى الحاجة الى تطوير أنظمة التبريد لتقوم بمعادلة الأنبعاث الحرارى لها. جميعنا نُعجب بصناديق الحاسب ذات أنظمة التبريد المائية المُعدلة ولكن لا زال التبريد الهوائى يفرض نفسه حتى الأن بين أنظمة التبريد المختلفة, ومن هنا جائت شركة Noctua لتنفرد بمنتجاتها المتميزة فى حلول التبريد الهوائية لمختلف الأستخدامات والمجالات. نحن لدينا اليوم أحد تلك المنتجات وهوا المُبرد الهوائى Noctua NH-D9L صاحب بُرجى التبريد صغير الحجم ليتناسب مع صناديق الحاسب SFF وكذلك صناديق حواسب الخوادم.
Testurteil: "ستحصل فى المقابل من أداء يستحق السعر. المٌبرد Noctua NH-D9L قد حقق تلك المعادلة الصعبة فى الأداء المتميز للأختيارات المتعددة لمجموعة كبيرة من المستخدمين مع الأحتفاظ بالسعر المقبول الذى لا يتعدى 55$ فأنه يستحق ذلك السعر بالتأكيد." (Mustafa Elmarghani, ArabHardware.net)
31.08.2016 // HardManiacos.com
test.gif

NH-D9L Testbericht

Después de realizar diferentes pruebas, ya sea con uno o dos ventiladores, y de trabajo, tanto en un uso normal como al 100% de funcionamiento del procesador, podemos sacar la siguiente conclusion: éste es un ventilador para procesadores de media o baja potencia, ya que con los más potentes se sobrecalienta en exceso, con lo que estaremos mermando la vida del mismo. También vimos como implementando un ventilador extra, con un funcionamiento en paralelo con el primero, conseguimos bajar la temperatura del procesador en unos 5º con respecto al uso de un solo ventilador, mejorando por tanto el flujo de aire que pasa a través del mismo.
Testurteil: "Con esto, podemos ver que el Noctua NH-D9L se trata de un disipador perfecto para aquellas cajas donde no haya mucho espacio o para aquellos procesadores de gama media donde va perfecto, manteniendo la temperatura estable con un nivel de sonoro moderado." (Daniel Rey, HardManiacos.com)
27.07.2016 // Enostech.com
test.gif

NH-D9L Testbericht

So the time has come, I’ve put both the NH-U9S and NH-D9L through their paces and while there is a clear winner in performance, they are both very worthy coolers. By today’s standards, these coolers are a bit smaller than most we see as companies lately have taken go big or go home to a whole new level. Noctua has graced us with some more normal sized coolers that still offer great performance.
Testurteil: Both the U9S and D9L were able to handle the heat and stayed within the limits of safety for CPU temps, which is very important, especially when overclocking. As per their standard configurations, both of these coolers only come with one fan, but adding the second fan does allow for a bit better temperatures, even if not by much. Adding the second fan onto the coolers and temperatures dropped around 2c when doing a full load test on the overclocked settings. (Ben Enos, Enostech.com)
30.05.2016 // Micougnou.com
test.gif

NH-D9L Testbericht

De son côté le NH-D9L proposé pour 50€ dans sa configuration originale en mono ventilateur est un peu en retrait en terme de performances par rapport au précédent. Toutefois il se montrera plus évolutif en cas de changement de processeur pour un modèle plus puissant, avec l'ajout d'un ventilateur supplémentaire.
Testurteil: "Le modèle a privilégier si vous envisagez un configuration plus conséquente mais sans avoir la hauteur disponible ou le budget pour partir sur un modèle en 12 ou 14cm." (Nicolas Henriques, Micougnou.com)
22.04.2016 // Deep in IT
test.gif

NH-D9L Testbericht

Zejména pak ve spojení s moderními procesory s nižším TDP (včetně 88 W u Core i7-4790K či 91 W u Core i7-6700K) lze i od tohoto chladiče malých rozměrů očekávat tiché uchlazení na základních taktech, ale i solidní výkon pro overclocking.
Testurteil: "Chladič si vede velice dobře, zejména pokud si uvědomíme, jak malé rozměry má a tudíž kam všude půjde vměstnat." (David Ježek, Deep in IT)
12.04.2016 // PCElite.pl
test.gif

NH-D9L Testbericht

Od firmy Noctua otrzymałem do testów dwa chłodzenia procesora, które właśnie przetestuję. Mowa tu o następujących modelach: NH-U9S i NH-D9L. Oba chłodzenia możemy kupić w Polsce i ich cena wynosi odpowiednio około 250 złotych. Jak wypadły coolery w testach?
Testurteil: "Chłodzenia Noctua NH-D9L oraz Noctua NH-U9S to udane konstrukcje, które powinny spełnić oczekiwania większości użytkowników, ponieważ niezbyt duże rozmiary oraz bogaty zestaw producenta powinny zaspokoić apetyty kupujących." (Arkadiusz Byś, PCElite.pl)

Installationsanleitung (PDF)

Informationsblatt (PDF)

Häufig gestellte Fragen

Welche Abmessungen hat der NH-D9L und wie viel Freiraum bietet er für RAM und Mainboard-Kühlkörper?

Meine Intel -K Serie CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Soll ich den Kühler beim Transport meines Systems abnehmen?

Warum passt die mitgelieferte Backplate nicht auf mein LGA2011 Mainboard?

Wie kann ich feststellen, ob mein Gehäuse breit/hoch genug für den Kühler ist?

Ich kann den Sockel aufgrund der Montagebrücken nicht öffnen!

Kann der Kühler auf AMD Sockeln um 90° gedreht montiert werden?

Ist eine Backplate für AMD AM2(+)/AM3(+)/FM1/FM2(+) im Lieferumfang enthalten?

Wie kann ich die Schutzabdeckung an der Unterseite des Kühlers entfernen?

Unterstützt das Montagesystem LGA2011 basierte Xeon CPUs?

Warum ist die Kontaktfläche des Kühlers leicht konvex?

Ist der Kühler mit LGA775 und LGA1366 kompatibel?

Ich habe die mitgelieferte NT-H1 Wärmeleitpaste verbraucht, können Sie mir Nachschub schicken?

Ist der Kühler mit dem LGA2011-3 Sockel kompatibel?

Ist der Kühler mit dem LGA1151 Sockel kompatibel?

Wie kann ich überprüfen, ob mein AMD Mainboard über eine mit dem SecuFirm2™ System kompatible Standard-Backplate verfügt und wie fahre ich mit der Installation fort?

Ist es ein Problem, dass die Kontaktfläche des Kühlers auf LGA2011-3 den CPUHeatspreader nicht vollständig abdeckt?

Welche Sockel werden unterstützt bzw. können mittels Upgrade-Kits unterstützt werden?

Meine entsperrte Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Kann ich die Backplate / das Montagesystem meines bisherigen Noctua Kühlers für meinen neuen weiterverwenden?

Welche Noctua CPU sind kompatibel mit Intel LGA2066?

Welche Noctua CPU sind kompatibel mit AMD AM4 (Ryzen)?

Wie soll ich meinen Noctua Kühler reinigen?

Für welche Thermal Design Power (TDP) ist dieser Kühler geeignet und wieviel Watt (W) Wärme kann er abführen?

Mein Gehäuse unterstützt CPU Kühler mit einer Bauhöhe von maximal XXXmm, welches Modell soll ich wählen?

Ich habe Schwierigkeiten bei der Montage des Kühlers, können Sie mir helfen?

Mit welchem Drehmoment sollen die Schrauben eines Noctua Kühlers angezogen werden?

Wie kann ich herausfinden, ob das UEFI BIOS meines Mainboards den Prozessor ab Werk übertaktet und dies gegebenenfalls deaktivieren?

Kann ich einen Kühler von Noctua in meinem System von Acer, Dell, HP oder Lenovo installieren?

Kann ich meinen bestehenden Noctua Kühler für Sockel TR4 oder SP3 aufrüsten?

Ich erhalte bei Verwendung meines Noctua PWM Lüfters einen “CPU fan error”, ist der Lüfter defekt?

Mein Noctua PWM Lüfter läuft beim Start des PCs an und bleibt dann einfach stehen, was ist das Problem?

Mein Noctua Lüfter läuft mit einer deutlich höheren Minimalgeschwindigkeit als angegeben, was ist das Problem?

Ich habe mit meinem Mainboard von Supermicro Probleme mit der Lüfterdrehzahl, was kann ich tun?

Which Noctua fan or CPU cooler should I buy? How to choose the right model?

Welche Abmessungen hat der NH-D9L und wie viel Freiraum bietet er für RAM und Mainboard-Kühlkörper?

Dank einer Grundfläche von 95x95cm hängt der Kühler auf allen Intel und den meisten AMD basierten Mainboards (auch µATX und ITX) weder über die Speicherbänke noch über Mainboard Kühlkörper. Bitte entnehmen Sie die genauen Abmessungen sowie den Freiraum für RAM und Chipsatz-Kühler der folgenden Zeichnung:

D15

Meine Intel -K Serie CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Intels entsperrte Prozessoren mit den Suffixen K, X und C können unter gewissen Umständen mehr Wärme abgeben als in der TDP-Angabe spezifiziert, wenn:
  1. die TDP-Limitierung im Mainboard-BIOS erhöht oder aufgehoben wird.
  2. das Mainboard automatisch übertaktet, z.B. durch eine Erhöhung der Versorgungsspannung und die Verwendung höherer Multiplikatoren im Turbo-Modus.
  3. Testprogramme verwendet werden, die untypische Lasten erzeugen, wie z.B. Prime95 mit AVX2 Unterstützung, und zusätzlich a) und/oder b) zutreffen.

Dies kann gerade bei kleineren Kühlern und beengten Platzverhältnissen zu Temperaturproblemen führen.

Die tatsächliche Leistungsaufnahme des Prozessors kann mit der vom Mainboard-Hersteller zur Verfügung gestellten Software oder Anwendungen von Drittherstellern wie HWInfo oder HWMonitor überwacht werden.

Wenn Sie Temperaturprobleme feststellen (>90°C) und die Leistungsaufnahme höher als spezifiziert ist, stellen Sie sicher, dass keine Übertaktung ab Werk vorliegt und limitieren Sie bitte weiters die TDP durch entsprechende BIOS-Einstellungen auf den spezifizierten Wert. Darüber hinaus kann es bei Kaby Lake Prozessoren helfen, den CPU-Takt für Anwendungen zu senken, die sehr starken Gebrauch vom AVX-Befehlssatz machen, welcher zu einer erhöhten Auslastung des Prozessors und damit höherer Leistungsaufnahme führt. Diese Option ist im BIOS üblicherweise als AVX-Offset benannt und ermöglicht es, den Multiplikator spezifisch für AVX basierte Anwendungen zu senken, ohne die Leistung bei Nutzung anderer Befehlssätze zu verringern.

Je nach Güte der CPU und der genauen Last der verwendeten Programme lassen sich mit einer Reduktion von 2-3 Stufen meist sehr gute Ergebnisse erzielen.

Sollten Sie Probleme haben die entsprechenden Einstellungen im BIOS zu finden, wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.

Alle unsere TDP Empfehlungen basieren auf eingehenden Tests mit den von Intel spezifizierten Standardwerten auf Basis populärer Anwendungen wie Asus Realbench und prime95. Bitte beachten Sie jedoch, dass prime95 eine besonders hohe, über typische Anwendungsszenarien hinausgehende Auslastung erzeugt und somit zu erhöhten Temperaturen führt. Wir empfehlen aus diesem Grund die Verwendung anderer Programme wie Realbench, um die Stabilität und Temperatur der CPU unter realistischen Anwendungsszenarien zu überprüfen.

Soll ich den Kühler beim Transport meines Systems abnehmen?

Aufgrund des geringen Gewichtes des Kühlers ist es nicht erforderlich, diesen für dem Transport des Systems abzunehmen.

Warum passt die mitgelieferte Backplate nicht auf mein LGA2011 Mainboard?

Die mitgelieferte Backplate dient ausschließlich der Montage auf LGA115x Sockeln. Bei LGA2011 ist keine Backplate erforderlich. Eine detaillierte Installationsanleitung finden Sie im Handbuch.

Wie kann ich feststellen, ob mein Gehäuse breit/hoch genug für den Kühler ist?

Die meisten Gehäusehersteller machen Angaben zur maximalen Höhe von CPU-Kühlern. Bitte ermitteln Sie anhand dieser Spezifikationen, ob der Kühler in das Gehäuse passt. Falls keine entsprechenden Spezifikationen vorliegen, wenden Sie sich bitte an den Gehäushersteller oder messen Sie die Distanz von der Mainboardwanne zum Seitenteil (Tower Gehäuse) bzw. Oberteil (Desktop Gehäuse). Wenn diese Distanz größer als die Höhe des Kühlers + 15mm (Mainboard-Bolzen + Mainboard + CPU) ist, sollte die Höhe/Breite Ihres Gehäuses ausreichend sein.

Ich kann den Sockel aufgrund der Montagebrücken nicht öffnen!

Lösen Sie bitte zunächst eine der beiden Daumenschrauben, durch die die Montagebrücken befestigt sind. Lockern Sie anschließend die zweite Schraube, so dass Sie die Montagebrücke nach außen schwenken und den Sockel öffnen können. Je Position der Montagebrücken müssen Sie beide nach außen schwenken.

Open Socket

Open Socket

Kann der Kühler auf AMD Sockeln um 90° gedreht montiert werden?

Nein. Das neue SecuFirm2™ Montage-System für AM2, AM2+ und AM3 bietet durch eine Vereinheitlichung des Lochabstands mit dem Intel-System eine deutlich einfachere Installation, gestattet jedoch keine um 90° gedrehte Montage des Kühlers.

Ist eine Backplate für AMD AM2(+)/AM3(+)/FM1/FM2(+) im Lieferumfang enthalten?

Nein. Da die meisten AMD Mainboards über eine ab Werk vorinstalliere Backplate verfügen, liegt dem Kühler keine AMD Backplate bei. Falls Ihr Mainboard über keine Backplate verfügen sollte, kontaktieren Sie bitte unser Support-Team unter support@noctua.at.

amd backplate

Wie kann ich die Schutzabdeckung an der Unterseite des Kühlers entfernen?

Noctua CPU Kühler werden mit einer Schutzabdeckung aus Kunststoff an der Unterseite des Kühlers ausgeliefert, die Kratzern oder sonstigen Beschädigungen der Kontaktfläche vorbeugt.

Die Kontaktfläche von Noctua CPU-Kühlern besteht aus widerstandsfähigem, hochwertig vernickeltem Kupfer. Falls Sie einen Noctua Kühler gebraucht erwerben oder bei der Auslieferung keine Schutzabdeckung vorhanden sein sollte, bersteht daher auch kein Grund zur Beunruhigung. Sie können wie im Handbuch beschrieben mit der Installation fortfahren.

Sie können die Schutzabdeckung einfach wie gezeigt abnehmen:

Base Protection Cover

Unterstützt das Montagesystem LGA2011 basierte Xeon CPUs?

Es gibt zwei unterschiedliche Typen von ILM (Independent Loading Mechanism) für LGA2011 basierte Intel Xeon Prozessoren: Square ILM mit 80x80mm Lochabstand und Narrow ILM mit 56x94mm Lochabstand. Da der Square ILM Sockel mechanisch ident mit dem LGA2011 Sockel für Core i7 ist, ist das Montagesystem voll kompatibel. Mit Xeon Mainboards, die Narrow ILM Sockel verwenden, ist das Montagesytem jedoch nicht kompatibel:

Xeon Compatibility

Warum ist die Kontaktfläche des Kühlers leicht konvex?

Da die Integrated Heat Spreader (IHS) aktueller Prozessoren leicht konkav sind, wurde die Kontaktfläche des Kühlers leicht konvex konstruiert, um optimalen Kontakt zu gewährleisten. Auf diese Weise wird direkt über der DIE im Zentrum des IHS mehr Druck appliziert, was einen effektiveren Wärmeübergang und bessere Kühlleistung ermöglichen.

Ist der Kühler mit LGA775 und LGA1366 kompatibel?

Der Kühler unterstützt LGA775 und LGA1366 nicht ab Werk, kann aber mittels des NM-I3 Montage-Kits kompatibel gemacht werden. Noctua stellt das NM-I3 Kit gegen Vorlage eines Kaufbelegs (Scan, Foto oder elektronische Kopie der Rechnung) des Kühlers sowie eines LGA775 bzw. LGA1366 Mainboards oder einer LGA775 bzw. LGA1366 kostenlos zur Verfügung. Um den Kühler mittels des NM-I3 Kits zu installieren, lösen Sie bitte zunächst die zentrale Schraube des Befestigungsbalkens (Sie erreichen die Schraube mit dem mitgelieferten Schraubenzieher durch die Ausnehmung in den Kühlrippen) und entfernen Sie diesen. Montieren Sie anschließend die Befestigungswinkel des NM-I3 Kits gemäß dem NM-I3 Handbuch.

Ich habe die mitgelieferte NT-H1 Wärmeleitpaste verbraucht, können Sie mir Nachschub schicken?

Wir bitten um Verständnis, dass es sich bei der mit unseren Kühlern mitgelieferten NT-H1 Wärmeleitpaste um einen Verbrauchsartikel handelt und unsere Herstellergarantie daher nicht die Bereitstellung zusätzlicher Wärmeleitpaste umfasst. Sie können NT-H1 über unsere Vertriebspartner beziehen.

Ist der Kühler mit dem LGA2011-3 Sockel kompatibel?

Ja. Da der Mechanismus zur Kühlerbefestigung auf LGA2011-3 ident zu LGA2011-0 ist, unterstützt der Kühler beide LGA2011 Varianten.

Ist der Kühler mit dem LGA1151 Sockel kompatibel?

Ja. Da der Mechanismus zur Kühlerbefestigung auf LGA1151 ident zu LGA1150, LGA1155 und LGA1156 ist, unterstützt der Kühler auch LGA1151.

Wie kann ich überprüfen, ob mein AMD Mainboard über eine mit dem SecuFirm2™ System kompatible Standard-Backplate verfügt und wie fahre ich mit der Installation fort?

Das SecuFirm2™ Montagesystem benötigt eine AMD Standard-Backplate (aus Kunststoff oder Metall) mit Schraubenstutzen, wie sie auf den nachfolgenden Abbildungen dargestellt ist. Diese Backplates sind auf der Rückseite der meisten AMD Mainboards vorinstalliert (siehe erste nachfolgende Abbildung) und durch vier Schrauben mit dem Retention-Modul verschraubt (siehe zweite Abbildung). Wenn ihr Retention-Modul nicht mit Schrauben, sondern mit Kunststoffstiften befestigt ist, kontaktieren Sie bitte support@noctua.at, um eine passende Backplate zu beziehen.

Um mit der Installation Ihres Noctua-Kühlers fortzufahren, entfernen Sie bitte die vier Schrauben und das Retention-Modul, so dass sie die Schraubenstutzen der Backplate von der Oberseite des Mainboards sehen können (siehe dritte nachfolgende Abbildung). Sie können nun mit der Installation des SecuFirm2™ Montage-Kits wie im Handbuch beschrieben fortfahren (siehe vierte Abbildung).

AMD backplate

AMD backplate

AMD backplate

AMD backplate



Ist es ein Problem, dass die Kontaktfläche des Kühlers auf LGA2011-3 den CPUHeatspreader nicht vollständig abdeckt?

Nein. Je nach Orientierung des Kühlers werden auf LGA2011-3 ca. 1-2mm am Rand des Heatspreaders nicht abgedeckt. Da die Wärme jedoch im Zentrum konzentriert ist und die Außenbereiche für die Wärmeübertragung irrelevant sind, stellt dies kein Problem dar.

Welche Sockel werden unterstützt bzw. können mittels Upgrade-Kits unterstützt werden?

Bitte konsultieren Sie dazu unsere Übersicht zur Sockelkompatibilität.

Meine entsperrte Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Intels entsperrte Prozessoren mit den Suffixen K, X und C können unter gewissen Umständen mehr Wärme abgeben als in der TDP-Angabe spezifiziert, wenn:
  1. die TDP-Limitierung im Mainboard-BIOS erhöht oder aufgehoben wird.
  2. das Mainboard automatisch übertaktet, z.B. durch eine Erhöhung der Versorgungsspannung und die Verwendung höherer Multiplikatoren im Turbo-Modus.
  3. Testprogramme verwendet werden, die untypische Lasten erzeugen, wie z.B. Prime95 mit AVX2 Unterstützung, und zusätzlich a) und/oder b) zutreffen.

Dies kann gerade bei kleineren Kühlern und beengten Platzverhältnissen zu Temperaturproblemen führen.

Die tatsächliche Leistungsaufnahme des Prozessors kann mit der vom Mainboard-Hersteller zur Verfügung gestellten Software oder Anwendungen von Drittherstellern wie HWInfo oder HWMonitor überwacht werden.

Wenn Sie Temperaturprobleme feststellen (>90°C) und die Leistungsaufnahme höher als spezifiziert ist, stellen Sie sicher, dass keine Übertaktung ab Werk vorliegt und limitieren Sie bitte weiters die TDP durch entsprechende BIOS-Einstellungen auf den spezifizierten Wert. Darüber hinaus kann es bei Kaby Lake Prozessoren helfen, den CPU-Takt für Anwendungen zu senken, die sehr starken Gebrauch vom AVX-Befehlssatz machen, welcher zu einer erhöhten Auslastung des Prozessors und damit höherer Leistungsaufnahme führt. Diese Option ist im BIOS üblicherweise als AVX-Offset benannt und ermöglicht es, den Multiplikator spezifisch für AVX basierte Anwendungen zu senken, ohne die Leistung bei Nutzung anderer Befehlssätze zu verringern.

Je nach Güte der CPU und der genauen Last der verwendeten Programme lassen sich mit einer Reduktion von 2-3 Stufen meist sehr gute Ergebnisse erzielen.

Sollten Sie Probleme haben die entsprechenden Einstellungen im BIOS zu finden, wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.

Alle unsere TDP Empfehlungen basieren auf eingehenden Tests mit den von Intel spezifizierten Standardwerten auf Basis populärer Anwendungen wie Asus Realbench und prime95. Bitte beachten Sie jedoch, dass prime95 eine besonders hohe, über typische Anwendungsszenarien hinausgehende Auslastung erzeugt und somit zu erhöhten Temperaturen führt. Wir empfehlen aus diesem Grund die Verwendung anderer Programme wie Realbench, um die Stabilität und Temperatur der CPU unter realistischen Anwendungsszenarien zu überprüfen.

Kann ich die Backplate / das Montagesystem meines bisherigen Noctua Kühlers für meinen neuen weiterverwenden?

Die meisten Teile der Noctua SecuFirm™ Montagesysteme sind untereinander kompatibel. Wenn Sie einen Noctua Kühler durch einen andere Noctua Kühler ersetzen, können Sie daher zumeist die ursprüngliche Backplate und/oder das ursprüngliche Montagesystem am Mainboard belassen und es für den neuen Kühler weiterverwenden. Wenn Sie den bisherigen Noctua Kühler auf einem Intel LGA115x (LGA1156, LGA1155, LGA1151, LGA1150), LGA2011 (LGA2011-0, LGA2011-3) oder LGA1366 System installiert hatten und ihn durch einen NH-U14S, NH-U12S oder NH-U9S ersetzen, müssen Sie nur die ursprünglichen Montagebrücken durch die mit dem neuen Kühler mitgelieferten NM-IMB3 Brücken ersetzen. Für alle anderen Kühler können Sie auf den genannten Intel Sockeln das komplette Montagesystem weiterverwenden. Auf AMD AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+ müssen Sie nur die ursprünglichen Montagebrücken durch die neuen ersetzen.

Welche Noctua CPU sind kompatibel mit Intel LGA2066?

Da der Mechanismus zur Kühlerbefestigung auf LGA2066 gegenüber LGA2011 unverändert bleibt, unterstützen Noctuas SecuFirm2™ Montage-Systeme für LGA2011 auch Intels kommende HEDT (High End Desktop) X299-Plattform „Basin Falls“ für „Skylake-X“ und „Kaby Lake-X“ CPUs. Die meisten aktuellen Noctua-Kühler beinhalten bereits ein SecuFirm2™ Montagesystem für LGA2011 und können daher ohne Modifikationen oder Upgrades auch auf LGA2066 Mainboards verwendet werden.

Die folgenden Modelle werden mit einem Montage-Set für LGA2011/2066 ausgeliefert und sind daher ab Werk kompatibel:

NH-C14S
NH-D14 SE2011
NH-D15
NH-D15S
NH-D9L
NH-L12
NH-L9x65
NH-U12S
NH-U12DX i4
NH-U14S
NH-U9DX i4
NH-U9S

Die folgenden Modelle können mit dem NM-I2011 Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu LGA2011/2066 gemacht werden:

NH-C12P
NH-C12P SE14
NH-C14
NH-D14
NH-D15 SE-AM4
NH-U12S SE-AM4
NH-L9x65 SE-AM4
NH-U12
NH-U12F
NH-U12P
NH-U12P SE1366
NH-U12P SE2
NH-U9
NH-U9B
NH-U9B SE2
NH-U9F

Die folgenden Modelle können mit dem NM-I2011 Upgrade-Kit kompatibel zu LGA2011/LGA2066 gemacht werden, sind jedoch nicht bezugsberechtigt im Rahmen des kostenlosen Upgrade-Programms, sodass das Kit über den Fachhandel erworben werden muss:

NH-U12DO (Note that the A3 version is not compatible!)
NH-U12DX
NH-U12DX 1366
NH-U9DX 1366
NH-U9DO (Note that the A3 version is not compatible!)

Die Folgenden Modelle sind inkompatibel mit LGA2011/LGA2066 und können nicht nachgerüstet werden:

NH-L9a
NH-L9i
NH-U12DO A3
NH-U9DO A3

Welche Noctua CPU sind kompatibel mit AMD AM4 (Ryzen)?

Die folgenden Modelle werden mit einem Montage-Set für AM4 ausgeliefert und sind daher ab Werk kompatibel:

NH-D15 SE-AM4
NH-U12S SE-AM4
NH-L12S
NH-L9x65 SE-AM4
NH-L9a-AM4

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4 Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu AM4 gemacht werden:

NH-C12P
NH-C12P SE14
NH-C14
NH-C14S
NH-D14
NH-D14 SE2011
NH-D15
NH-D15S
NH-D9L
NH-L12
NH-L9x65
NH-U12
NH-U12F
NH-U12P
NH-U12P SE1366
NH-U12P SE2
NH-U9
NH-U9B
NH-U9B SE2
NH-U9F

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4-UxS Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu AM4 gemacht werden:

NH-U14S
NH-U12S
NH-U9S

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4-L9aL9i Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu AM4 gemacht werden:

NH-L9a
NH-L9i

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4 Upgrade-Kit kompatibel zu AM4 gemacht werden, sind jedoch nicht bezugsberechtigt im Rahmen des kostenlosen Upgrade-Programms, sodass das Kit über den Fachhandel erworben werden muss:

NH-U12DO (Achtung: Die A3 Version ist nicht kompatibel!)
NH-U12DX
NH-U12DX 1366
NH-U12DX i4
NH-U9DX i4
NH-U9DX 1366
NH-U9DO (Achtung: Die A3 Version ist nicht kompatibel!)

Die Folgenden Modelle sind inkompatibel mit dem AM4 Sockel und können nicht nachgerüstet werden:

NH-U12DO A3
NH-U9 DO A3

Wie soll ich meinen Noctua Kühler reinigen?

Staub: Auf in Computergehäusen eingesetzten Kühlern und Lüftern sammelt sich nach längerer Zeit oft Staub an. Um die maximale Leistung sicherzustellen, reinigen diese bitte regelmäßig. Nehmen Sie zur Reinigung bitte zunächst den Lüfter vom Kühler ab und säubern Sie ihn mit einem Staubwedel, feuchten Tuch oder Druckluftspray. Seien Sie dabei bitte vorsichtig und wenden Sie nicht zu viel Kraft auf, um eine Beschädigung des Lüfters zu vermeiden. Bitte reinigen Sie den Lüfter nicht mit einem Staubsauger, da dies zu einer exzessiven Belastung führen kann, und halten Sie den Lüfter nicht unter laufendes Wasser, da Wasserrückstände im Motor Kurzschlüsse verursachen könnten. Bitte beachten Sie auch, dass der Lüfter nicht vom Kunden auseinandergenommen werden darf, da das Herausnehmen des Rotors aus dem Rahmen zu einer Zerstörung der Lagerversiegelung führt und einen Garantieverlust nach sich zieht. Bevor Sie den Lüfter wieder am Kühler montieren, säubern Sie bitte den Kühler selbst mit Druckluftspray oder mit einem Staubsauger. Der Kühler darf nicht mit Wasser gereinigt werden. Installieren Sie anschließend den Lüfter wieder am Kühler und stecken Sie ihn am Lüfteranschluss des Mainboards oder einer Lüftersteuerung an.
Rückstände von Wärmeleitpaste: Wenn Sie den Kühler von der CPU abnehmen, empfehlen wir vor einer neuerlichen Installation die Bodenplatte sowie die CPU zu reinigen und frische Wärmeleitpaste aufzubringen. Sie können die Bodenplatte und die CPU entweder mit einem trockenen, fusselfreien Tuch abwischen oder, für eine gründlichere Reinigung, ein mit einer Spülmittellösung oder Reinigungsbenzin befeuchtetes Tuch verwenden. Halten Sie den Kühler nicht unter laufendes Wasser. Beachten Sie weiters, dass die Bodenplatte des Kühlers und die CPU vor dem Aufbringen frischer Wärmeleitpaste und der neuerlichen Montage des Kühlers trocken, fettfrei und frei von Wärmeleitpastenrückständen sein sollten.

Für welche Thermal Design Power (TDP) ist dieser Kühler geeignet und wieviel Watt (W) Wärme kann er abführen?

Bitte entnehmen Sie Informationen zur maximal empfohlenen TDP und Wärmeabfuhr unseren TDP-Richtlinien.

Mein Gehäuse unterstützt CPU Kühler mit einer Bauhöhe von maximal XXXmm, welches Modell soll ich wählen?

Bitte entnehmen Sie unseren TDP Richtlinien, welcher Kühler bei einer gewissen Bauhöhe die beste Kühlleistung bietet.

Ich habe Schwierigkeiten bei der Montage des Kühlers, können Sie mir helfen?

Für detaillierte Instruktionen zur Montage konsultieren Sie bitte die Montageanleitung sowie unsere Video-Anleitungen.

Mit welchem Drehmoment sollen die Schrauben eines Noctua Kühlers angezogen werden?

Bitte ziehen Sie alle Schrauben vorsichtig bis zum Anschlag an, ohne exzessive Kraft anzuwenden. Überschreiten Sie dabei nicht die folgenden Maximalwerte für das Anzugsdrehmoment:
SchraubentypMax. Anzugsdrehmoment
NM-SSC1 Schrauben zur Befestigung der Montagewinkel am Sockel des Kühlers0,5 Nm
NM-ITS1 Rändelschrauben zur Befestigung der Intel Montagebrücken0,5 Nm
NM-ALS1 Schrauben zur Befestigung der AMD Montagebrücken0,6 Nm
Federschrauben zur Befestigung des Kühlers an den Montagebrücken0,6 Nm

Wie kann ich herausfinden, ob das UEFI BIOS meines Mainboards den Prozessor ab Werk übertaktet und dies gegebenenfalls deaktivieren?

Die meisten zum Übertakten geeigneten Mainboards (Intel X- und Z-Chipsätze) betreiben den Prozessor automatisch mit erhöhten Taktraten, ohne dass der Benutzer dafür aktiv eingreifen muss. Da bei diesen Mainboards darüber hinaus meist auch noch das TDP (Thermal Design Power)-Limit erhöht oder deaktiviert ist, kann dies dazu führen, dass der Prozessor unter hoher Last den spezifizierten TDP-Wert überschreitet. Die in diesem Fall erhöhte Leistungsaufnahme des Prozessors führt zu höherer Abwärme, durch die es in weiterer Folge mitunter zu unerwartet hohen Temperaturen kommen kann.

Um herauszufinden, ob Ihr Mainboards den Prozessor automatisch übertaktet, gehen Sie im UEFI BIOS bitte in die Menüpunkte wie „Advanced“ oder „Overclocking“. Dort sollten Sie Optionen finden, die etwa „MultiCore Enhancement“ (Optionen: enabled/disabled), „CPU Ratio Apply Mode“ (Optionen: all/per core) oder ähnlich heißen. Um das automatische Übertakten zu verhindern, müssen diese Punkte entweder deaktiviert (disabled) oder auf „per core“ geändert werden. Bitte beachten Sie, dass bei letzterem Punkt auch alle einzelnen Multiplikatorstufen gemäß den Spezifikationen Ihres Prozessors eingestellt sind.

Für detaillierte Informationen zur Deaktivierung dieses Features wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an den Hersteller ihres Mainboards.

Kann ich einen Kühler von Noctua in meinem System von Acer, Dell, HP oder Lenovo installieren?

Komplettsysteme von Acer, Apple, Dell, HP, Lenovo oder anderen großen Marken verwenden oftmals Hauptplatinen, die leicht von den Spezifikationen abweichen, die von Intel und AMD veröffentlicht werden. Diese Änderungen sind üblicherweise gering, können aber dennoch Inkompatibilitäten mit Kühlern verursachen, die nach diesen Spezifikationen entwickelt wurden.

Selbst wenn der Kühler mechanisch kompatibel ist und installiert werden kann, kann es mit derartigen Systemen weitere Probleme geben, wie z.B. proprietäre Lüfteranschlüsse, Fehlermeldungen wegen zu geringer Lüfterdrehzahlen, Abschaltungen, etc. Einige dieser Probleme–lassen sich zwar mit etwas technischem Verständnis lösen, insbesondere vom BIOS verursachte Probleme können mangels entsprechender Einstelloptionen jedoch meist nicht beseitigt werden.

Aufgrund der großen Zahl möglicher Probleme, die nicht einfach durch angepasste Montageteile gelöst werden können, werden Komplettsysteme von großen Marken wie Acer, Apple, Dell, HP oder Lenovo durch Noctua nicht offiziell unterstützt.

Kann ich meinen bestehenden Noctua Kühler für Sockel TR4 oder SP3 aufrüsten?

Leider können bestehende Noctua Kühler nicht für die AMD Sockel TR4 und SP3 (Ryzen Threadripper (X399) und Epyc) aufgerüstet werden. TR4/SP3 CPUs verfügen über einen deutlich größeren Heatspreader (z.B. im Vergleich zu LGA2066 oder AM4 Prozessoren) und die Kontaktfläche bestehender Noctua Kühler würde nur etwa die Hälfte dieser Heatspreader abdecken, wodurch es zu einer unzureichenden Kühlleistung käme. Überdies würden größere Kühler-Modelle wie der NH-D15 oder NH-D15S auf den meisten TR4/SP3 Mainboards die RAM Slots komplett blockieren. Aus diesem Grund hat Noctua die neuen Modelle NH-U14S TR4-SP3, NH-U12S TR4-SP3 und NH-U9 TR4-SP3 eingeführt, die über eine größere, für TR4 und SP3 Prozessoren maßgeschneiderte Kontaktfläche verfügen. Bitte wählen Sie für AMD Ryzen Threadripper oder Epyc Systeme diese Modelle.

Ich erhalte bei Verwendung meines Noctua PWM Lüfters einen “CPU fan error”, ist der Lüfter defekt?

Noctua PWM Lüfter verfügen über eine Minimaldrehzahl von 300rpm, um maximale Laufruhe zu erzielen, wenn sich Ihre CPU im Idle-Zustand befindet und keine höhere Kühlleistung benötigt. Manche Mainboards zeigen während des Boot-Vorgangs Fehlermeldungen wie „CPU fan error“ an, wenn die Lüftergeschwindigkeit unter eine bestimmte Schwelle fällt. Wenn Sie bei Verwendung Ihres Noctua PWM Lüfters solche Fehlermeldungen erhalten und Ihr BIOS über entsprechende Optionen verfügen sollte, setzen Sie bitte entweder das Monitoring-Limit für die minimale Lüftergeschwindigkeit auf 200rpm oder erhöhen Sie den minimalen PWM Duty Cycle. Falls Ihr BIOS diese Optionen nicht anbietet, deaktivieren Sie bitte die Ausgabe von „CPU fan errors“. Für detaillierte Informationen zu Lüftereinstellungen im BIOS konsultieren Sie bitte das Handbuch Ihres Mainboards oder Ihren Mainboard-Hersteller.

Mein Noctua PWM Lüfter läuft beim Start des PCs an und bleibt dann einfach stehen, was ist das Problem?

Manche Mainboards verfügen über 4-pin Lüfteranschlüsse, die zur Regelung des Lüfters nicht wie vorgesehen ein PWM Signal auf Pin 4 verwenden, sondern stattdessen die Spannung auf Pin 2 absenken (wie normale 3-pin Anschlüsse). Dabei kann es vorkommen, dass das Mainboard die Spannung so weit reduziert, dass der Lüfter stehen bleibt. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um herauszufinden, ob Ihr Mainboard über Lüfteranschlüsse verfügt, die die Lüftergeschwindigkeit über eine Reduktion der Spannung auf Pin 2 statt über eine Veränderung des PWM Duty Cycle auf Pin 4 regeln:

4 pin fan header types

Bitte Beachten Sie, dass die Mainboard-Hersteller unterschiedliche Begriffe zur Bezeichnung des Pin 4 verwenden, wenn dieser nicht für PWM Regelung verwendet wird (z.B. “+5V”, “VCC” oder “NC”). Wenn einer dieser Begriffe verwendet wird, können Sie jedoch sicher sein, dass der Lüfteranschluss kein PWM unterstützt. Wenn der Pin 4 als "Speed Control", "PWM" oder ähnlich beschrieben ist, können Sie davon ausgehen, dass der Lüfteranschluss PWM unterstützt.

Leider ist die Beschreibung des Pin 2 nicht immer ein eindeutiger Indikator, zumal manche Hersteller Begriffe wie "Fan PWR" oder "Power" für beide Anschlusstypen verwenden. Wenn der Pin 2 jedoch als "Speed Control" bezeichnet wird, können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss keine Regelung über PWM erlaubt. Umgekehrt können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss PWM unterstützt, wenn Pin 2 als "+12V" beschrieben wird.

Bitte beachten Sie weiters, dass in manchen Fällen die Beschreibung der Beschaltung im Handbuch nicht korrekt ist und einige Mainboards die Möglichkeit bieten, im BIOS zwischen Spannungsregelung und PWM-Regelung umzuschalten, obwohl die Beschreibung der Beschaltung keine PWM Unterstützung erwähnt. Wir empfehlen daher, zunächst nach entsprechenden Optionen im BIOS zu suchen, bevor andere Maßnahmen ergriffen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.



Um das Problem zu lösen, können Sie:

  1. Ein höheres Regelungsprofil im BIOS einstellen (z.B. „normal“ statt „silent“, etc.) oder die automatische Regelung gänzlich deaktivieren und stattdessen einen Low-Noise Adapter verwenden.

  2. Die mit dem Mainboard mitgelieferte Software zur Lüftersteuerung bzw. Anwendungen von Drittherstellern wie Speedfan zur Lüftersteuerung verwenden. Anders als die BIOS basierte Regelung prüfen die meisten Anwendungen dieser Art, ob der Lüfter stehen geblieben ist und passen die Spannung entsprechend an bzw. bieten zumindest mehr Optionen zur Feineinstellung.

  3. Falls Ihr Mainboard über weitere 4-pin Anschlüsse verfügt, die PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden, können Sie mittels eines Y-Kabels mehrere Lüfter an einem Anschluss betreiben. Stellen Sie jedoch sicher, die maximale zulässige Leistung des Anschlusses (meist 10-12W) nicht zu überschreiten.

Mein Noctua Lüfter läuft mit einer deutlich höheren Minimalgeschwindigkeit als angegeben, was ist das Problem?

Die spezifizierte Minimalgeschwindigkeit bezieht sich auf die Geschwindigkeit bei 20% PWM Duty Cycle. Falls der Lüfter diese Geschwindigkeit nicht erreicht, kann es dafür mehrere Gründe geben:

  1. Viele Mainboards gehen bei Anschlüssen von Gehäuselüftern nicht unter 40%, 50% oder gar 60% Duty Cycle. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um sicherzustellen, dass das Mainboard den Duty Cycle bis auf 20% reduziert. Falls nicht, können Sie gegebenenfalls die vom Hersteller mitgeleferte Software zur Lüftersteuerung nutzen, um diese Limitierung zu umgehen und die Minimalgeschwindigkeit weiter abzusenken. Anwendungen von Drittherstellern wie SpeedFan bieten jedoch mehr Flexibilität und mehr Optionen, um entsprechende Limitierungen zu umgehen.

  2. Manche Mainboards verfügen über 4-pin Lüfteranschlüsse, die zur Regelung des Lüfters nicht wie vorgesehen ein PWM Signal auf Pin 4 verwenden, sondern stattdessen die Spannung auf Pin 2 absenken (wie normale 3-pin Anschlüsse). Da die Geschwindigkeit bei minimaler Betriebsspannung üblicherweise höher ist als bei 20% PWM Duty Cycle, kann der Lüfter unter Spannungsregelung keine so niedrigen Geschwindigkeiten erreichen wie unter PWM Regelung. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um herauszufinden, ob Ihr Mainboard über Lüfteranschlüsse verfügt, die die Lüftergeschwindigkeit über eine Reduktion der Spannung auf Pin 2 statt über eine Veränderung des PWM Duty Cycle auf Pin 4 regeln:

    4 pin fan header types

    Bitte Beachten Sie, dass die Mainboard-Hersteller unterschiedliche Begriffe zur Bezeichnung des Pin 4 verwenden, wenn dieser nicht für PWM Regelung verwendet wird (z.B. “+5V”, “VCC” oder “NC”). Wenn einer dieser Begriffe verwendet wird, können Sie jedoch sicher sein, dass der Lüfteranschluss kein PWM unterstützt. Wenn der Pin 4 als "Speed Control", "PWM" oder ähnlich beschrieben ist, können Sie davon ausgehen, dass der Lüfteranschluss PWM unterstützt.

    Leider ist die Beschreibung des Pin 2 nicht immer ein eindeutiger Indikator, zumal manche Hersteller Begriffe wie "Fan PWR" oder "Power" für beide Anschlusstypen verwenden. Wenn der Pin 2 jedoch als "Speed Control" bezeichnet wird, können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss keine Regelung über PWM erlaubt. Umgekehrt können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss PWM unterstützt, wenn Pin 2 als "+12V" beschrieben wird.

    Bitte beachten Sie weiters, dass in manchen Fällen die Beschreibung der Beschaltung im Handbuch nicht korrekt ist und einige Mainboards die Möglichkeit bieten, im BIOS zwischen Spannungsregelung und PWM-Regelung umzuschalten, obwohl die Beschreibung der Beschaltung keine PWM Unterstützung erwähnt. Wir empfehlen daher, zunächst nach entsprechenden Optionen im BIOS zu suchen, bevor andere Maßnahmen ergriffen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.


    Falls Ihr Mainboard über weitere 4-pin Anschlüsse verfügt, die PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden, können Sie mittels eines Y-Kabels mehrere Lüfter an einem Anschluss betreiben. Stellen Sie jedoch sicher, die maximale zulässige Leistung des Anschlusses (meist 10-12W) nicht zu überschreiten.

Ich habe mit meinem Mainboard von Supermicro Probleme mit der Lüfterdrehzahl, was kann ich tun?

Das BIOS vieler Modelle von Supermicro erwartet eine bestimmte Minimaldrehzahl (meist 700rpm), welche höher liegt als jene Minimalgeschwindigkeit, die von Noctuas PWM-Lüftern erreicht werden kann. Daher kann es vorkommen, dass das BIOS die niedrige Minimaldrehzahl von Noctua Lüftern als Fehler interpretiert und den Lüfter kurzzeitig mit 100% ansteuert, um danach wieder in den automatischen Modus zu wechseln. Dieses Verhalten kann dazu führen, dass die Drehzahl periodisch osziliert und Warnmeldungen bezüglich der Lüfterdrehzahl ausgegeben werden.

Leider gibt es im BIOS üblicherweise keine Möglichkeit, um für diese Funktion einen niedrigeren, der Minimalgeschwindigkeit von Noctua PWM-Lüftern entsprechenden Schwellenwert zu setzen. Das Problem lässt sich daher nur durch ein Deaktivieren der Lüftsteuerung umgehen, wodurch die Lüfter bei konstanter Drehzahl laufen, oder durch die Verwendung einer angepassten BIOS-Version, welche von Supermicro (gegen eine Aufwandsentschädigung) auf Anfrage erhältlich ist.

Which Noctua fan or CPU cooler should I buy? How to choose the right model?

Not sure which Noctua product to buy? Our detailed buying guides for fans and CPU coolers help you to choose the model that works best for you.

Haben Sie eine Frage zu einem unserer Produkte? Bitte nutzen Sie dieses Formular, um eine Frage zu stellen!