heading

Der NH-L9i chromax.black ist eine komplett in Schwarz gehaltene Version von Noctuas vielfach ausgezeichnetem, für HTPCs und Small Form Factor (SFF) Systeme entwickelten Low-Profile-Kühler NH-L9i. Das Erfolgsrezept bleibt dank des gleichen, super-flachen Kühlkörpers und des bewährten NF-A9x14 PWM Premium-Lüfters unverändert: starke Kühlleistung und hervorragende Laufruhe bei einer Bauhöhe von gerade einmal 37mm, gepaart mit 100% RAM- und PCIe-Kompatibilität. Die chromax.black Version mit ihrem schwarzen Lüfter und schwarz beschichteten Kühlkörper kombiniert diese Vorzüge überdies mit einem schicken Stealth-Design. Komplettiert wird das rundum hochwertige Gesamtpaket durch das renommierte SecuFirm2™ Montagesystem für Intel LGA115x, Noctuas beliebte NT-H1 Wärmeleitpaste sowie volle 6 Jahre Herstellergarantie – eine echte Premium-Lösung für anspruchsvolle Anwender, die einen ultra-kompakten Kühler suchen, der genauso gut aussieht wie er kühlt!

Der NH-L9 ist ein extrem kompakter, leiser Low-Profile Kühler, der für die Verwendung in kleinen Gehäusen und HTPC-Umgebungen entwickelt wurde. Der Kühler verfügt über eine in seiner Klasse hervorragende Kühlleistung, ist jedoch nicht für Overclocking geeignet und sollte auf Prozessoren mit mehr als 65W TDP (Thermal Design Power) nur mit Vorsicht eingesetzt werden. Bitte konsultieren Sie unsere CPU Kompatibilitätsliste und TDP-Richtlinien, um zu überprüfen, ob der NH-L9 für Ihre CPU geeignet ist.
Details
Vielfach ausgezeichneter NH-L9i Kühler

Vielfach ausgezeichneter NH-L9i Kühler

Zehntausende Hardware-Enthusiasten rund um den Globus schwören auf die Qualität und Leistung des NH-L9i. Mit Empfehlungen von über 150 internationalen Hardware Webseiten gilt er als einer der besten Low-Profile Kühler auf dem Markt.
chromax.black Design

chromax.black Design

Der NH-L9i chromax.black ist von Kopf bis Fuß schwarz: Mit seinem schwarz beschichteten Kühlkörper, schwarzen Lüftern inklusive schwarzer Anti-Vibrations-Pads, schwarzen Lüfterklammern und schwarzen Montageteilen eignet er sich perfekt für komplett in Schwarz gehaltene Systeme und passt auch gut zu anderen Farbschemata.
37mm Bauhöhe

37mm Bauhöhe

Dank des extrem niedrigen Kühlkörpers (23mm) und des 14mm schlanken NF-A9x14 Lüfters beträgt die Gesamthöhe des NH-L9 nur 37mm. Damit eignet sich der Kühler ideal für kompakte HTPCs und Small Form Factor Gehäuse, die nur sehr wenig Platz für CPU-Kühler bieten.
100% RAM Kompatibilität

100% RAM Kompatibilität

Der NH-L9i verfügt über eine 95x95mm große Grundfläche, die exakt in die Keep-Out Zone des Intel LGA115x Sockels passt. So kommt es zu keinen Problemen mit Chipsetkühlern und der Kühler hängt nicht über die RAM Slots, bietet also volle Kompatibilität zu hohen RAM Modulen.
100% Kompatibilität mit PCIe-Karten auf mini-ITX

100% Kompatibilität mit PCIe-Karten auf mini-ITX

Bei den meisten Intel LGA115x basierten mini-ITX Mainboards sitzt der PCIe Slot direkt neben der 95x95mm Sockelzone. Während größere Kühler meist den PCIe Slot blockieren, bietet der 95x95mm große NH-L9i volle Kompatibilität mit PCIe Karten.
NF-A9x14 PWM Premium-Lüfter

NF-A9x14 PWM Premium-Lüfter

Der hochoptimierte NF-A9x14 Premium-Lüfter unterstützt PWM für vollautomatische Geschwindigkeitsregelung und greift auf neuartige aerodynamische Konstruktionsmaßnahmen sowie Noctuas AAO-Rahmensystem zurück. So bleibt der NH-L9i bemerkenswert leise.
Low-Noise Adapter

Low-Noise Adapter

Mit dem (L.N.A.) kann die Geschwindigkeit des NF-A9x14 Lüfters von 2500 auf 1800rpm reduziert werden. So lassen sich mit CPUs unter 65W TDP nahezu lautlose Systeme realisieren.
Maßgeschneidertes SecuFirm2™ Montagesystem

Maßgeschneidertes SecuFirm2™ Montagesystem

Der NH-L9i wird mit einem maßgeschneiderten SecuFirm2™ Montagesystem für LGA115x ohne Backplate ausgeliefert, das bessere Kompatibilität mit mini-ITX Mainboards sowie eine noch einfachere Installation garantiert. Unverändert bleibt natürlich die bewährte SecuFirm2™ Qualität.
SecuFirm2™ Montagesystem für AM4

SecuFirm2™ Montagesystem für AM4

Noctuas SecuFirm2™ Montagesysteme haben sich zu einem Synonym für Qualität, Zuverlässigkeit und Anwenderfreundlichkeit entwickelt. Um eine bestmögliche Kompatibilität und eine perfekte Ausrichtung innerhalb des Luftstroms im Gehäuse zu ermöglichen, kann der Kühler mit dem SecuFirm2™ System für AM4 auch um 90° gedreht montiert werden.**
NT-H1 Wärmeleitpaste

NT-H1 Wärmeleitpaste

Noctuas renommierte NT-H1 ist eine professionelle TIM-Lösung, die minimalen thermischen Widerstand mit ausgezeichnetem Anwendungskomfort und hervorragender Zuverlässigkeit vereint. Als beliebte Wahl bei Übertaktern und Enthusiasten rund um den Globus ist NT-H1 zu einem etablierten Standard für Premium-Wärmeleitpasten geworden.
Verlötung von Heatpipes und Kühlrippen

Verlötung von Heatpipes und Kühlrippen

Bei vielen Kühlern werden Kühlrippen und Heatpipes durch ein einfaches Pressverfahren verbunden. Aufgrund der thermischen Wechselbeanspruchung sowie der unterschiedlichen Ausdehnungskoeffizienten von Kupfer und Aluminium kann sich diese Verbindung über die Jahre lockern, was zu Leistungsverlusten führt. Beim NH-L9i sind Kühlrippen und Heatpipes hingegen verlötet, was einen besseren und über viele Jahre stabilen Wärmeübergang ermöglicht.
6 Jahre Herstellergarantie

6 Jahre Herstellergarantie

Noctua Produkte sind für ihre makellose Qualität und herausragende Langlebigkeit bekannt und wie alle Noctua Lüfter verfügt auch der mitgelieferte NF-A9x14 über eine MTTF-Spezifikation von über 150.000 Stunden. Das gesamte Paket des NH-L9i wird mit vollen 6 Jahren Herstellergarantie ausgeliefert.
NH-L9i chromax.black
Allgemein
Hinweise und Warnungen
Der NH-L9 ist ein extrem kompakter, leiser Low-Profile Kühler, der für die Verwendung in kleinen Gehäusen und HTPC-Umgebungen entwickelt wurde. Der Kühler verfügt über eine in seiner Klasse hervorragende Kühlleistung, ist jedoch nicht für Overclocking geeignet und sollte auf Prozessoren mit mehr als 65W TDP (Thermal Design Power) nur mit Vorsicht eingesetzt werden. Bitte konsultieren Sie unsere CPU Kompatibilitätsliste und TDP-Richtlinien, um zu überprüfen, ob der NH-L9 für Ihre CPU geeignet ist.
Kühler-Spezifikationen
Intel LGA1150, LGA1151, LGA1155, LGA1156, AMD AM4 mit NM-AM4-L9aL9i
Höhe (ohne Lüfter)
23 mm
Breite (ohne Lüfter)
95 mm
Tiefe (ohne Lüfter)
95 mm
Gewicht (ohne Lüfter)
320 g
Höhe (mit Lüfter)
37 mm
Breite (mit Lüfter)
95 mm
Tiefe (mit Lüfter)
95 mm
Gewicht (mit Lüfter)
380 g
Material
Kupfer (Boden und Heat-Pipes), Aluminium (Kühlrippen), verlötet & vernickelt
Max. TDP
Lüfter-Kompatibilität
92x92x14mm, 92x92x25mm
Lieferumfang
  • Schwarz beschichteter NH-L9i Kühlkörper
  • NF-A9x14 HS-PWM chromax.black Premium Lüfter
  • Low-Noise Adapter (L.N.A.)
  • NT-H1 high-end Wärmeleitpaste
  • Schwarzes SecuFirm2™ Montage-Kit
  • Schwarze Schrauben für 92x92x25mm Lüfter
  • Noctua Case-Badge aus Metall
6 Jahre
Lüfter-Spezifikationen
Modell
Noctua NF-A9x14 HS-PWM chromax.black
Lagertyp
Max. Umdrehungsgeschw. (+/-10%)
2500 RPM
Max. Umdrehungsgeschw. mit L.N.A. (+/-10%)
1800 RPM
Min. Umdrehungsgeschw. (PWM, +/-20%)
600 RPM
Max. Geräuschentwicklung
23,6 dB(A)
Max. Geräuschentwicklung mit L.N.A.
14,8 dB(A)
Leistungsaufnahme
2,52 W
Betriebsspannung
12 V
MTTF
> 150.000 h
NH-L9i chromax.black
19.11.2019 // modding.fr
test.gif

NH-L9i chromax.black Testbericht

Nous avons photographié chacun des trois modèles sous tous les angles, à la recherche de la moindre imperfection. Nous avons fait “chou blanc”… Le noir envahit la totalité du ventirad, jusqu’aux petits circlips maintenant les vis montées sur ressort. La finition est excellente et l’on n’en attendait pas moins de la part de Noctua. Seule la base cuivrée du radiateur revêt son placage nickelé. On constate que même les accessoires du système de fixation revêtent cette couleur. Un noir d’aspect satiné habille donc trois ventirads, Noctua ayant sélectionné trois modèles représentatifs des différents formats. Le NH-D15 chromax.black, vaisseau amiral de la flotte autrichienne, doté d’un radiateur au format double tour et accompagné de deux ventilateurs. Le NH-U12S chromax.black qui représente le ventirad doté d’un radiateur au format simple tour et accompagné par un seul ventilateur. Le NH-L9i qui représente le format Top Flow.
Testurteil: "Vous aimez les performances des ventirads issus de la marque Noctua, mais… Mais, vous ne pouvez franchir le pas en raison des couleurs spécifiques à cette marque. Cette époque est maintenant révolue !" (Bertrand Curras, modding.fr)
09.12.2019 // HDR247.com
test.gif

NH-L9i chromax.black Testbericht

يقدم مشتت Noctua NH L9i Chromax أحدي الحلول المقبولة للتبريد الهوائي مقابل مشتت الأصلي من أنتل فهنا الحجم أصغر وهدوء أكبر خصوصا مع تجميعات Mini-ITX الصغيرة للغاية هذه هو الهدف من المشتت فقط لان مع سعر 50 دولار ودعم منصة Intel فقط ولا يتوافر مع مشتت بهذه السعر القطع اللازمة لمنصة انتل نجد ان هناك عدد من المشتتات المائية التي تأتي بسعر مقارب وبمقاس 120 مم وعدد لا بأس به من صناديق الخاصة بتجميعات Mini-ITX يمكن تركيب بها مشتت بهذه الحجم خصوصا امكانية كسر السرعة ودرجات حرارة أفضل كما رأينا من خلال تجربتنا وهذه الأمر يستلزم مع معالجات القوية لكن اصحاب معالجات التي تأتي بقدرة سحب طاقة أقل من 65 واط فالمشتت سيقدم أداء حراري أفضل مقارنة بمشتتات الأصلية الضعيفة التي تأتي مع معالجات الفئة الأقتصادية والمتوسطة بوجه عام نفضل ان كانت هناك قيمة سعرية أفضل للمشتت او حتي تقديم اللازم للتركيب علي منصات أخري غير منصة Intel LGA115x.
Testurteil: "أستخدمنا هنا معالج Intel Core i5 9400F لتجربة بين مشتت انتل المرفق ومشتت Noctua NH L9i Chromax مقابل مشتت مائي مقاس 120 مم ونجد ان هناك تحسن في درجات الحرارة بمقدار 13 درجة عن مشتت أنتل عوضا عن الشكل الجمالي، الهدوء وسهولة التركيب ومساحة الصغيرة التي يشغلها المشتت وهي أحدي نقاط التي تلعب عليها شركة Noctua في بيع هذه النوع من المشتتات" (Ramy Mostafa, HDR247.com)
08.12.2019 // Hardware-Helden.de
test.gif

NH-L9i chromax.black Testbericht

Besonder gefreut hat uns, dass die neue Optik ganz ohne Nachteile daherkommt. Die Temperaturen haben sich im vergleich zum Original nicht verändert und somit ist der NH-D15 chromax.black wieder ganz vorne in unserem Ranking. Auch ist die Beschichtung offenbar sehr robust, denn trotz wiederholter Montage haben wir keine Kratzer an ihr entdecken können. Die alten Noctuastärken bleiben auch beim chromax.black erhalten: Tolle Verarbeitung, ungemein laufruhige Lüfter, üppiger Lieferumfang und lange Garantiezeiten. Noctua kombiniert also nun Funktion mit Design zu einem ungemein tollen Produkt.
Testurteil: "Der Release des schwarzen NH-D15 war lange überfällig, doch das Ergebnis kann sich sehen lassen. Der bekannte Kühler sieht in dem matten Schwarz richtig gut aus und fügt sich nun endlich harmonisch in viele Systeme ein." (Julian Brockmeier, Hardware-Helden.de)
05.12.2019 // HardwareField.com
test.gif

NH-L9i chromax.black Testbericht

أداء مبردات Noctua معروف و لا يحتاج الى اجتهاد حتى نوضح ما الذى تقدمه تلك المبردات من أداء متميز و هى المنافس الأول و المتوفق فى عالم المبردات الهوائية و تنافس مبرداتها أيضا العديد من المبردات المائية لكن كان ذلك قبل ان يتم تطوير المبردات المائية بشكل جيد لكن مازالت تحتفظ Noctua بمكانتها
Testurteil: "اللون الأسود الجديد لمبردات Noctua قد أدخل شىء من السرور الى قلبى" (Ahmed Mohamed Elsayed, HardwareField.com)
03.12.2019 // GameIT.es
test.gif

NH-L9i chromax.black Testbericht

El rendimiento nos ha sorprendido para este pequeño disipador, por eso desde Game It queremos otorgar los galardones de Producto Premium, Diseño y Producto Recomendado al Noctua NH-L9i chromax black.
Testurteil: "El Noctua NH-L9i chromax black mantiene lo visto en el modelo anterior, pero añadiendo un mejor acabado visual. " (Miguel G. Mingorance, GameIT.es)
03.12.2019 // OCClub.ru
test.gif

NH-L9i chromax.black Testbericht

Оригинальная Noctua NH-L9i с неокрашенным радиатором и фирменным вентилятором цвета кофе с молоком была выпущена ещё в далеком 2013 году. Все эти годы она являлась отличным выбором для сверхкомпактной системы, и, не просто отличным, но, вероятно, даже лучшим. Появление афро-версии на её статус нисколько не повлияло. [...] Noctua NH-L9i chromax.black – топовый кулер в своих габаритах, который из-за качества исполнения способен потягаться даже с более тяжеловесными моделями. В случае с маломощным процессором, уровень TDP которого порядка 65 Вт, он будет почти бесшумным. С 95-ваттным «камнем» без разгона будет уже чуть шумнее, но только в стресс-тестах. В играх и прочих повседневных нагрузках кулер будет также очень тих. Наконец, процессор даже можно прилично подразогнать, но будьте готовы к температурам под 90 градусов.
Testurteil: "Итого чёрная Noctua NH-L9i строго рекомендуется, но только если на первом месте стоят габариты. В случае полноразмерной сборки будет и холоднее, и тише, и дешевле приобрести обычную «башню». Но как ни крути это “Выбор редакции”." (Ubeiko Oleg, OCClub.ru)
02.12.2019 // FunkyKit.com
test.gif

NH-L9i chromax.black Testbericht

Noctua NH-L9i is an excellent cooler, which is one of the best options on the market for small form factor computers or HTPC. Considering the size, we can say it performs great and runs quietly. There are not many competitive coolers on the market that could offer as much. The chromax.black version brings a fresh new look to the already popular design. All enthusiasts who are into small computers will be for sure interested in this product. The previous version, even though it is performing about the same, didn’t fit a color scheme of small gaming builds.
Testurteil: "All who are searching for a small, yet well-performing cooler for an SFF or HTPC should take a look at Noctua NH-L9i. There is no better cooler in this size on the market." (Bartosz Waluk, FunkyKit.com)
27.11.2019 // HWCooling.net
test.gif

NH-L9i chromax.black Testbericht

Všechny tři testované chladiče dopadly dle očekávání. Příjemným zjištěním je fakt, že nová povrchová úprava skutečně nijak zásadně neovlivňuje chladicí výkon a rozdíly jsou pouze v rámci běžné odchylky měření.
Testurteil: "Dílenské zpracování je perfektní, nový vzhled chladičům velice sluší a dodává jim luxusní vzhled. Chladiče jsou nyní daleko méně nápadné a lehce zapadnou do libovolné sestavy, aniž by působily rušivě. Chladící výkon je vynikající a ventilátory jsou příjemně tiché, zejména při rozumném nastavení otáček. Příslušenství je také bohaté, nadto má každý chladič šestiletou záruku." (Pavel Sekerka, HWCooling.net)
25.11.2019 // Razorman.net
test.gif

NH-L9i chromax.black Testbericht

El Noctua NH-L9i Chromax.Black es un excelente cooler para un HTPC de salón por sus correctas prestaciones, bajísima sonoridad y tamaño muy reducido, como es primordial en cajas de reducido tamaño para sistemas HTPC.
Testurteil: "El Noctua NH-L9i Chromax.Black es un excelente cooler para un HTPC de salón por sus correctas prestaciones, bajísima sonoridad y tamaño muy reducido, como es primordial en cajas de reducido tamaño para sistemas HTPC." (Jose Luis Fernandez, Razorman.net)
25.11.2019 // Dark Tech Reviews
test.gif

NH-L9i chromax.black Testbericht

المشتت الخاص بنا يحصل علي نتيجة 78 درجة وهي نتيجة رائعة لمعالج 8600K و اختبار FPU وهو مقارب لأختبار برامج الرندر اما عن الألعاب فلا تتوقع ان تزيد عن 68 باي حال من الأحوال ! و رغم ان المشتت الخاص بنا مراوحة تعمل بمعدل 2500 لفة إلا ان الصوت هادء للغاية !
Testurteil: " رغم حجم المشتت و استخدامة مراوح 92 مم إلا انة اعطي اداء ممتاز مقابل الحجم و عدد الأنابيب الملحقة و تصميم المشتت المنخفض للغاية 37 مم" (Ahmed Mohamed, Dark Tech Reviews)

NM-AM4-L9aL9i Montage-Kit

  • Mit dem NM-AM4-L9aL9i SecuFirm2™ Mounting-Kit können Noctua NH-L9a und NH-L9i CPU Kühler auf AMDs AM4 Sockel installiert werden.
NH-L9i chromax.black

NT-H2 3.5g

  • Weiter verbesserte zweite Generation der vielfach ausgezeichneten NT-H1 mit noch besserer thermischer Performance
  • Nicht elektrisch leitfähig, nicht korrodierend
  • Hervorragende Langzeitstabilität (Nutzungsdauer auf der CPU bis zu 5 Jahre)
  • 3,5g-Packung für 3-20 Applikationen (abhängig von der Größe der CPU, z.B. ~3 Applikationen für TR4, ~20 für LGA1151)
NH-L9i chromax.black

NT-H2 10g

  • Weiter verbesserte zweite Generation der vielfach ausgezeichneten NT-H1 mit noch besserer thermischer Performance
  • Nicht elektrisch leitfähig, nicht korrodierend
  • Hervorragende Langzeitstabilität (Nutzungsdauer auf der CPU bis zu 5 Jahre)
  • 10g-Packung für 9-60 Applikationen (abhängig von der Größe der CPU, z.B. ~9 Applikationen für TR4, ~60 für LGA1151)
NH-L9i chromax.black

NA-SCW1

  • Reinigungstücher zur Entfernung von Wärmeleitpaste wie Noctua NT-H2 und NT-H1
  • Ideal für die Reinigung der Kontaktfläche von Kühlkörpern sowie der Heatspreader von CPUs, GPUs und anderen Chips
  • Befeuchtet mit einer speziellen Wirkstofflösung zur einfachen und effizienten Reinigung
  • Großes Format (15x12cm): 1 Stück ist üblicherweise ausreichend, um Chip und Kühler zu reinigen!
  • Enthält 20 einzeln verpackte Reinigungstücher
NH-L9i chromax.black

Sie können das Produkt entweder bei lokalen Vertriebspartnern oder direkt über unsere offiziellen Shops auf Amazon und eBay beziehen:



Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

eBay.com
eBay.de

Installationsanleitung (PDF)

Informationsblatt (PDF)

Häufig gestellte Fragen

Ist der NH-L9i mit dem Gigabyte GA-H77N-WIFI und GA-Z77N-WIFI kompatibel?

Mein Gehäuse unterstützt CPU Kühler mit einer Bauhöhe von maximal XXXmm, welches Modell soll ich wählen?

Ich habe Schwierigkeiten bei der Montage des Kühlers, können Sie mir helfen?

Mit welchem Drehmoment sollen die Schrauben eines Noctua Kühlers angezogen werden?

Wie kann ich herausfinden, ob das UEFI BIOS meines Mainboards den Prozessor ab Werk übertaktet und dies gegebenenfalls deaktivieren?

Meine Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Warum wird mein Ryzen 3000 Prozessor so heiß? Warum laufen Ryzen 3000 CPUs heißer als vorherige Generationen mit der gleichen TDP-Rate? Ist mein Kühler defekt?

Beeinflusst die schwarze Beschichtung der chromax.black Modelle die Kühlleistung?

Ich erhalte einen CPU Fan Error obwohl der Lüfter läuft!

Mein Noctua PWM Lüfter läuft beim Start des PCs an und bleibt dann einfach stehen, was ist das Problem?

Mein Noctua Lüfter läuft mit einer deutlich höheren Minimalgeschwindigkeit als angegeben, was ist das Problem?

Ich erhalte bei Verwendung meines Noctua PWM Lüfters einen “CPU fan error”, ist der Lüfter defekt?

Ich habe mit meinem Mainboard von Supermicro Probleme mit der Lüfterdrehzahl, was kann ich tun?

Welchen Noctua CPU Kühler soll ich kaufen? Wie finde ich das richtige Modell?

Kann ich einen Kühler von Noctua in meinem System von Acer, Dell, HP oder Lenovo installieren?

Für welche Thermal Design Power (TDP) ist dieser Kühler geeignet und wieviel Watt (W) Wärme kann er abführen?

Welche Sockel werden unterstützt bzw. können mittels Upgrade-Kits unterstützt werden?

Kann der NH-L9i auf AM4 verwendet werden?

Soll ich den Kühler beim Transport meines Systems abnehmen?

Die Montagewinkel berühren das Mainboard nicht, ist das ein Problem?

Welche Noctua Kühler sind kompatibel zu LGA115x (LGA1150, LGA1151, LGA1155, LGA1156)?

Ist der Kühler mit dem LGA1151 Sockel kompatibel?

Meine entsperrte Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Kann ich die Backplate / das Montagesystem meines bisherigen Noctua Kühlers für meinen neuen weiterverwenden?

Welche Noctua CPU sind kompatibel mit Intel LGA2066?

Welche Noctua CPU Kühler sind kompatibel mit AMD AM4 (Ryzen)?

Ich habe die mitgelieferte NT-H1 Wärmeleitpaste verbraucht, können Sie mir Nachschub schicken?

Kann ich meinen bestehenden Noctua Kühler für Sockel TR4 oder SP3 aufrüsten?

Wie soll ich meinen Noctua Kühler reinigen?

Wie kann ich die Montagewinkel meines NH-L9i chromax.black abnehmen?

Ist der NH-L9i mit dem Gigabyte GA-H77N-WIFI und GA-Z77N-WIFI kompatibel?

Ja, nach einer kleineren Revision ist der Kühler nun voll zu diesen Mainboards kompatibel.

Mein Gehäuse unterstützt CPU Kühler mit einer Bauhöhe von maximal XXXmm, welches Modell soll ich wählen?

Bitte entnehmen Sie unseren TDP Richtlinien, welcher Kühler bei einer gewissen Bauhöhe die beste Kühlleistung bietet.

Ich habe Schwierigkeiten bei der Montage des Kühlers, können Sie mir helfen?

Für detaillierte Instruktionen zur Montage konsultieren Sie bitte die Montageanleitung sowie unsere Video-Anleitungen.

Mit welchem Drehmoment sollen die Schrauben eines Noctua Kühlers angezogen werden?

Bitte ziehen Sie alle Schrauben vorsichtig bis zum Anschlag an, ohne exzessive Kraft anzuwenden. Überschreiten Sie dabei nicht die folgenden Maximalwerte für das Anzugsdrehmoment:
SchraubentypMax. Anzugsdrehmoment
NM-SSC1 Schrauben zur Befestigung der Montagewinkel am Sockel des Kühlers0,5 Nm
NM-ITS1 Rändelschrauben zur Befestigung der Intel Montagebrücken0,5 Nm
NM-ALS1 Schrauben zur Befestigung der AMD Montagebrücken0,6 Nm
Federschrauben zur Befestigung des Kühlers an den Montagebrücken0,6 Nm

Wie kann ich herausfinden, ob das UEFI BIOS meines Mainboards den Prozessor ab Werk übertaktet und dies gegebenenfalls deaktivieren?

Die meisten zum Übertakten geeigneten Mainboards (Intel X- und Z-Chipsätze) betreiben den Prozessor automatisch mit erhöhten Taktraten, ohne dass der Benutzer dafür aktiv eingreifen muss. Da bei diesen Mainboards darüber hinaus meist auch noch das TDP (Thermal Design Power)-Limit erhöht oder deaktiviert ist, kann dies dazu führen, dass der Prozessor unter hoher Last den spezifizierten TDP-Wert überschreitet. Die in diesem Fall erhöhte Leistungsaufnahme des Prozessors führt zu höherer Abwärme, durch die es in weiterer Folge mitunter zu unerwartet hohen Temperaturen kommen kann.

Um herauszufinden, ob Ihr Mainboards den Prozessor automatisch übertaktet, gehen Sie im UEFI BIOS bitte in die Menüpunkte wie „Advanced“ oder „Overclocking“. Dort sollten Sie Optionen finden, die etwa „MultiCore Enhancement“ (Optionen: enabled/disabled), „CPU Ratio Apply Mode“ (Optionen: all/per core) oder ähnlich heißen. Um das automatische Übertakten zu verhindern, müssen diese Punkte entweder deaktiviert (disabled) oder auf „per core“ geändert werden. Bitte beachten Sie, dass bei letzterem Punkt auch alle einzelnen Multiplikatorstufen gemäß den Spezifikationen Ihres Prozessors eingestellt sind.

Für detaillierte Informationen zur Deaktivierung dieses Features wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an den Hersteller ihres Mainboards.

Meine Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Aktuelle Prozessoren von Intel, insbesondere aber die entsperrten Modelle mit den Suffixen C, K, X und XE (z.B. Core i7-8700K, Core i9-7900X oder Core i9-9900K), können unter gewissen Umständen mehr Wärme abgeben als in der TDP-Angabe spezifiziert. Der von Intel spezifizierte TDP-Wert bezieht sich ausschließlich auf den Basistakt (engl. „base clock“), nicht aber auf die Taktgeschwindigkeiten, die im Turbo-Modus erzielt werden können (Turbotakt).

Während sich viele Mainboard-Modelle an die von Intel empfohlenen Einstellungen für Takt und Leistungsaufnahme halten, gibt es andere Modelle, bei denen das UEFI BIOS so konfiguriert ist, dass

  1. die TDP-Limitierung erhöht oder aufgehoben wird.
  2. das Mainboard automatisch übertaktet, z.B. durch eine Erhöhung der Versorgungsspannung und die Verwendung höherer Multiplikatoren im Turbo-Modus.

Abhängig von der Konfiguration der CPU und den Lastszenarien kann die tatsächliche Leistungsaufnahme 1,5- bis 3-mal so hoch liegen wie der spezifizierte TDP Wert. Dies kann gerade bei kleineren Kühlern, beengten Platzverhältnissen, Gehäusen mit schlechter Belüftung oder dann zu Temperaturproblemen führen, wenn Programme verwendet werden, die untypisch hohe Lasten erzeugen, wie z.B. Prime95 mit AVX2 Unterstützung, 3D-Rendering- oder Simulations-Software.

Die tatsächliche Leistungsaufnahme des Prozessors kann mit der vom Mainboard-Hersteller zur Verfügung gestellten Software oder Anwendungen von Drittherstellern wie HWInfo oder HWMonitor überwacht werden.

Wenn Sie Temperaturprobleme feststellen (>90°C) und die Leistungsaufnahme höher als spezifiziert ist, stellen Sie sicher, dass keine Übertaktung ab Werk vorliegt. Zusätzlich können Sie die TDP auf den von Intel spezifizierten Wert bzw. auf einen Wert limitieren, der 5-10W unter dem zuvor per Software ausgelesenen Niveau liegt, indem Sie im BIOS die Einstellung „Long Term Duration Power“ von „Auto“ auf manuell setzen.

Darüber hinaus kann es hilfreich sein, den CPU-Takt für Anwendungen zu senken, die sehr starken Gebrauch vom AVX-Befehlssatz machen, welcher zu einer erhöhten Auslastung des Prozessors und damit höherer Leistungsaufnahme führt. Diese Option ist im BIOS üblicherweise als AVX-Offset benannt und ermöglicht es, den Multiplikator spezifisch für AVX basierte Anwendungen zu senken, ohne die Leistung bei Nutzung anderer Befehlssätze zu verringern. Je nach Güte der CPU und der genauen Last der verwendeten Programme lassen sich mit einer Reduktion von 2-3 Stufen üblicherweise sehr gute Ergebnisse erzielen.

Die Möglichkeit, einen AVX-Offset Wert einzugeben, ist meist bei den folgenden CPU-Generationen verfügbar:

  • LGA1151:7., 8. und 9. Generation (Kaby Lake, Coffee Lake)
  • LGA2011-3: 6. Generation (Broadwell-E)
  • LGA2066: 7. und 8. Generation (Skylake-X)

Sollten Sie Probleme haben, die entsprechenden Einstellungen im BIOS zu finden, wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.

Alle unsere TDP Empfehlungen basieren auf eingehenden Tests mit den von Intel spezifizierten Standardwerten auf Basis populärer Anwendungen wie Asus Realbench und prime95. Bitte beachten Sie jedoch, dass prime95 eine besonders hohe, über typische Anwendungsszenarien hinausgehende Auslastung erzeugt und somit zu erhöhten Temperaturen führt. Wir empfehlen aus diesem Grund die Verwendung anderer Programme wie Realbench, um die Stabilität und Temperatur der CPU unter realistischen Anwendungsszenarien zu überprüfen.

Bitte beachten Sie weiters, dass Prozessoren, bei denen zwischen DIE und Heatspreader Wärmeleitpaste statt Verlötung zum Einsatz kommt, generell heißer werden. Aufgrund des durch die Wärmeleitpaste erzeugten thermischen Flaschenhalses können teils bereits bei der spezifizierten TDP höhere Temperaturen auftreten.

Warum wird mein Ryzen 3000 Prozessor so heiß? Warum laufen Ryzen 3000 CPUs heißer als vorherige Generationen mit der gleichen TDP-Rate? Ist mein Kühler defekt?

Die neuesten Ryzen 3000 Prozessoren (außer APU-Modelle) unterscheiden sich von früheren Ryzen-Generationen dadurch, dass sie nicht mehr mit einem einzelnen, großen Chip arbeiten, sondern auf einem Multi-Chip-Ansatz mit mehreren kleinen Chips basieren. Je nach Modell kann es (bei 6- und 8-Core-Modellen) einen oder (bei 12 und 16-Core-Modellen) zwei CPU-Dies (CCD) auf dem Package geben. Jeder Prozessor besitzt zusätzlich einen I/O-Die (IOD), der verschiedene Funktionsblöcke wie Speichercontroller, PCIe-Controller, Verbindungen zum Motherboard-Chipsatz und Ähnliches enthält.



Aufgrund dieser Designänderung und der Umstellung auf einen kleineren 7nm-Fertigungsprozess unterscheidet sich die Wärmeverteilung des Gesamtprozessors erheblich von älteren, auf 14nm und auf 12nm basierten Single-Chip-Ryzen-Prozessoren mit ähnlicher Leistungsaufnahme.

Abhängig vom genauen CPU Modell, dessen zulässiger TDP sowie möglichen Leistungsaufnahmelimits (Precision Boost Overdrive) kann ein einzelner CPU-Die problemlos eine Abwärme von bis zu 130W erzeugen, während der I/O-Die in der Regel eine Abwärme von etwa 10W erzeugt. Aufgrund der geringen Größe der CPU-Die ist die Wärmedichte (W/mm²) dieses Chips sehr hoch. Beispielsweise ergibt eine Abwärme von 120W bei einer Chipgröße von 74mm² eine Wärmedichte von 1,62W/mm², während sich die gleiche Abwärme bei einem älteren Ryzen-Prozessor mit einer Chipgröße von 212mm² auf eine Wärmedichte von nur 0,57W/mm² beläuft.

Dieser große Unterschied in der Wärmedichte ist der Grund, warum neuere Ryzen 3000 Prozessoren bei ähnlichen Wärmelasten weitaus heißer werden als ihre Vorgänger.

Darüber hinaus nutzen Ryzen 3000 CPUs den erlaubten Temperatur-Spielraum (bis 95°C) recht aggressiv, um höhere Turbo-Taktraten zu erreichen. Dadurch stellt es überhaupt kein Problem dar und ist nicht alarmierend, wenn der Prozessor diese Temperaturgrenze erreicht. Die Taktfrequenz und die Versorgungsspannung werden vom Prozessor selbst automatisch angepasst, um die von AMD vorgegebenen Spezifikationen einzuhalten und eine Überhitzung zu vermeiden.

Aufgrund der höheren Wärmedichte, der höheren thermischen Grenzen und der aggressiveren Nutzung der Turbo-Taktraten ist es völlig normal, dass Ryzen 3000 CPUs höhere Temperaturen erreichen als Ryzen CPUs der vorherigen Generationen mit gleicher TDP-Bewertung. Höhere CPU-Temperaturen sind für Ryzen 3000 Prozessoren normal und kein Zeichen dafür, dass mit dem CPU-Kühler etwas nicht stimmt.

Beeinflusst die schwarze Beschichtung der chromax.black Modelle die Kühlleistung?

Dank umfassender Optimierungen der Beschichtung und des Produktionsprozesses bieten die chromax.black Modelle die gleiche, renommierte Silent-Kühlleistung wie die regulären Modelle ohne Beschichtung.

Ich erhalte einen CPU Fan Error obwohl der Lüfter läuft!

Einige Mainboards zeigen einen CPU Fan Error an, wenn die Lüftergeschwindigkeit unter eine gewisse Schwelle (z.B. 900rpm) fällt. Falls Sie den Lüfter unter dieser Geschwindigkeit (z.B. mittels des mitgelieferten U.L.N.A.) betreiben wollen, passen Sie bitte im BIOS den Grenzwert an oder deaktivieren Sie CPU Fan Error Warnungen.

Mein Noctua PWM Lüfter läuft beim Start des PCs an und bleibt dann einfach stehen, was ist das Problem?

Manche Mainboards verfügen über 4-pin Lüfteranschlüsse, die zur Regelung des Lüfters nicht wie vorgesehen ein PWM Signal auf Pin 4 verwenden, sondern stattdessen die Spannung auf Pin 2 absenken (wie normale 3-pin Anschlüsse). Dabei kann es vorkommen, dass das Mainboard die Spannung so weit reduziert, dass der Lüfter stehen bleibt. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um herauszufinden, ob Ihr Mainboard über Lüfteranschlüsse verfügt, die die Lüftergeschwindigkeit über eine Reduktion der Spannung auf Pin 2 statt über eine Veränderung des PWM Duty Cycle auf Pin 4 regeln:

4 pin fan header types

Bitte Beachten Sie, dass die Mainboard-Hersteller unterschiedliche Begriffe zur Bezeichnung des Pin 4 verwenden, wenn dieser nicht für PWM Regelung verwendet wird (z.B. “+5V”, “VCC” oder “NC”). Wenn einer dieser Begriffe verwendet wird, können Sie jedoch sicher sein, dass der Lüfteranschluss kein PWM unterstützt. Wenn der Pin 4 als "Speed Control", "PWM" oder ähnlich beschrieben ist, können Sie davon ausgehen, dass der Lüfteranschluss PWM unterstützt.

Leider ist die Beschreibung des Pin 2 nicht immer ein eindeutiger Indikator, zumal manche Hersteller Begriffe wie "Fan PWR" oder "Power" für beide Anschlusstypen verwenden. Wenn der Pin 2 jedoch als "Speed Control" bezeichnet wird, können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss keine Regelung über PWM erlaubt. Umgekehrt können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss PWM unterstützt, wenn Pin 2 als "+12V" beschrieben wird.

Bitte beachten Sie weiters, dass in manchen Fällen die Beschreibung der Beschaltung im Handbuch nicht korrekt ist und einige Mainboards die Möglichkeit bieten, im BIOS zwischen Spannungsregelung und PWM-Regelung umzuschalten, obwohl die Beschreibung der Beschaltung keine PWM Unterstützung erwähnt. Wir empfehlen daher, zunächst nach entsprechenden Optionen im BIOS zu suchen, bevor andere Maßnahmen ergriffen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.



Um das Problem zu lösen, können Sie:

  1. Ein höheres Regelungsprofil im BIOS einstellen (z.B. „normal“ statt „silent“, etc.) oder die automatische Regelung gänzlich deaktivieren und stattdessen einen Low-Noise Adapter verwenden.

  2. Die mit dem Mainboard mitgelieferte Software zur Lüftersteuerung bzw. Anwendungen von Drittherstellern wie Speedfan zur Lüftersteuerung verwenden. Anders als die BIOS basierte Regelung prüfen die meisten Anwendungen dieser Art, ob der Lüfter stehen geblieben ist und passen die Spannung entsprechend an bzw. bieten zumindest mehr Optionen zur Feineinstellung.

  3. Falls Ihr Mainboard über weitere 4-pin Anschlüsse verfügt, die PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden, können Sie mittels eines Y-Kabels mehrere Lüfter an einem Anschluss betreiben. Stellen Sie jedoch sicher, die maximale zulässige Leistung des Anschlusses (meist 10-12W) nicht zu überschreiten.

Mein Noctua Lüfter läuft mit einer deutlich höheren Minimalgeschwindigkeit als angegeben, was ist das Problem?

Die spezifizierte Minimalgeschwindigkeit bezieht sich auf die Geschwindigkeit bei 20% PWM Duty Cycle. Falls der Lüfter diese Geschwindigkeit nicht erreicht, kann es dafür mehrere Gründe geben:

  1. Viele Mainboards gehen bei Anschlüssen von Gehäuselüftern nicht unter 40%, 50% oder gar 60% Duty Cycle. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um sicherzustellen, dass das Mainboard den Duty Cycle bis auf 20% reduziert. Falls nicht, können Sie gegebenenfalls die vom Hersteller mitgeleferte Software zur Lüftersteuerung nutzen, um diese Limitierung zu umgehen und die Minimalgeschwindigkeit weiter abzusenken. Anwendungen von Drittherstellern wie SpeedFan bieten jedoch mehr Flexibilität und mehr Optionen, um entsprechende Limitierungen zu umgehen.

  2. Manche Mainboards verfügen über 4-pin Lüfteranschlüsse, die zur Regelung des Lüfters nicht wie vorgesehen ein PWM Signal auf Pin 4 verwenden, sondern stattdessen die Spannung auf Pin 2 absenken (wie normale 3-pin Anschlüsse). Da die Geschwindigkeit bei minimaler Betriebsspannung üblicherweise höher ist als bei 20% PWM Duty Cycle, kann der Lüfter unter Spannungsregelung keine so niedrigen Geschwindigkeiten erreichen wie unter PWM Regelung. Bitte konsultieren Sie Ihr Mainboard-Handbuch, um herauszufinden, ob Ihr Mainboard über Lüfteranschlüsse verfügt, die die Lüftergeschwindigkeit über eine Reduktion der Spannung auf Pin 2 statt über eine Veränderung des PWM Duty Cycle auf Pin 4 regeln:

    4 pin fan header types

    Bitte Beachten Sie, dass die Mainboard-Hersteller unterschiedliche Begriffe zur Bezeichnung des Pin 4 verwenden, wenn dieser nicht für PWM Regelung verwendet wird (z.B. “+5V”, “VCC” oder “NC”). Wenn einer dieser Begriffe verwendet wird, können Sie jedoch sicher sein, dass der Lüfteranschluss kein PWM unterstützt. Wenn der Pin 4 als "Speed Control", "PWM" oder ähnlich beschrieben ist, können Sie davon ausgehen, dass der Lüfteranschluss PWM unterstützt.

    Leider ist die Beschreibung des Pin 2 nicht immer ein eindeutiger Indikator, zumal manche Hersteller Begriffe wie "Fan PWR" oder "Power" für beide Anschlusstypen verwenden. Wenn der Pin 2 jedoch als "Speed Control" bezeichnet wird, können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss keine Regelung über PWM erlaubt. Umgekehrt können Sie davon ausgehen, dass der Anschluss PWM unterstützt, wenn Pin 2 als "+12V" beschrieben wird.

    Bitte beachten Sie weiters, dass in manchen Fällen die Beschreibung der Beschaltung im Handbuch nicht korrekt ist und einige Mainboards die Möglichkeit bieten, im BIOS zwischen Spannungsregelung und PWM-Regelung umzuschalten, obwohl die Beschreibung der Beschaltung keine PWM Unterstützung erwähnt. Wir empfehlen daher, zunächst nach entsprechenden Optionen im BIOS zu suchen, bevor andere Maßnahmen ergriffen werden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.


    Falls Ihr Mainboard über weitere 4-pin Anschlüsse verfügt, die PWM zur Geschwindigkeitsregelung verwenden, können Sie mittels eines Y-Kabels mehrere Lüfter an einem Anschluss betreiben. Stellen Sie jedoch sicher, die maximale zulässige Leistung des Anschlusses (meist 10-12W) nicht zu überschreiten.

Ich erhalte bei Verwendung meines Noctua PWM Lüfters einen “CPU fan error”, ist der Lüfter defekt?

Noctua PWM Lüfter verfügen über eine Minimaldrehzahl von 300rpm, um maximale Laufruhe zu erzielen, wenn sich Ihre CPU im Idle-Zustand befindet und keine höhere Kühlleistung benötigt. Manche Mainboards zeigen während des Boot-Vorgangs Fehlermeldungen wie „CPU fan error“ an, wenn die Lüftergeschwindigkeit unter eine bestimmte Schwelle fällt. Wenn Sie bei Verwendung Ihres Noctua PWM Lüfters solche Fehlermeldungen erhalten und Ihr BIOS über entsprechende Optionen verfügen sollte, setzen Sie bitte entweder das Monitoring-Limit für die minimale Lüftergeschwindigkeit auf 200rpm oder erhöhen Sie den minimalen PWM Duty Cycle. Falls Ihr BIOS diese Optionen nicht anbietet, deaktivieren Sie bitte die Ausgabe von „CPU fan errors“. Für detaillierte Informationen zu Lüftereinstellungen im BIOS konsultieren Sie bitte das Handbuch Ihres Mainboards oder Ihren Mainboard-Hersteller.

Ich habe mit meinem Mainboard von Supermicro Probleme mit der Lüfterdrehzahl, was kann ich tun?

Das BIOS vieler Modelle von Supermicro erwartet eine bestimmte Minimaldrehzahl (meist 700rpm), welche höher liegt als jene Minimalgeschwindigkeit, die von Noctuas PWM-Lüftern erreicht werden kann. Daher kann es vorkommen, dass das BIOS die niedrige Minimaldrehzahl von Noctua Lüftern als Fehler interpretiert und den Lüfter kurzzeitig mit 100% ansteuert, um danach wieder in den automatischen Modus zu wechseln. Dieses Verhalten kann dazu führen, dass die Drehzahl periodisch osziliert und Warnmeldungen bezüglich der Lüfterdrehzahl ausgegeben werden.

Leider gibt es im BIOS üblicherweise keine Möglichkeit, um für diese Funktion einen niedrigeren, der Minimalgeschwindigkeit von Noctua PWM-Lüftern entsprechenden Schwellenwert zu setzen. Das Problem lässt sich daher nur durch ein Deaktivieren der Lüftsteuerung umgehen, wodurch die Lüfter bei konstanter Drehzahl laufen, durch manuelles anpassen der Grenzwerte mit Tools von Drittherstellern wie etwa IPMItool oder IPMIutil, oder durch die Verwendung einer angepassten BIOS-Version, welche von Supermicro (gegen eine Aufwandsentschädigung) auf Anfrage erhältlich ist. Bitte beachten Sie, dass Modifikationen durch Tools von Drittherstellern auf eigene Verantwortung erfolgen..

Welchen Noctua CPU Kühler soll ich kaufen? Wie finde ich das richtige Modell?

Sind Sie unsicher, welchen Kühler sie kaufen sollen? Unsere detaillierte Kaufberatung für Lüfter und Kühler hilft Ihnen dabei, das am besten geeignete Modell zu finden.

Kann ich einen Kühler von Noctua in meinem System von Acer, Dell, HP oder Lenovo installieren?

Komplettsysteme von Acer, Apple, Dell, HP, Lenovo oder anderen großen Marken verwenden oftmals Hauptplatinen, die leicht von den Spezifikationen abweichen, die von Intel und AMD veröffentlicht werden. Diese Änderungen sind üblicherweise gering, können aber dennoch Inkompatibilitäten mit Kühlern verursachen, die nach diesen Spezifikationen entwickelt wurden.

Selbst wenn der Kühler mechanisch kompatibel ist und installiert werden kann, kann es mit derartigen Systemen weitere Probleme geben, wie z.B. proprietäre Lüfteranschlüsse, Fehlermeldungen wegen zu geringer Lüfterdrehzahlen, Abschaltungen, etc. Einige dieser Probleme–lassen sich zwar mit etwas technischem Verständnis lösen, insbesondere vom BIOS verursachte Probleme können mangels entsprechender Einstelloptionen jedoch meist nicht beseitigt werden.

Aufgrund der großen Zahl möglicher Probleme, die nicht einfach durch angepasste Montageteile gelöst werden können, werden Komplettsysteme von großen Marken wie Acer, Apple, Dell, HP oder Lenovo durch Noctua nicht offiziell unterstützt.

Für welche Thermal Design Power (TDP) ist dieser Kühler geeignet und wieviel Watt (W) Wärme kann er abführen?

Bitte entnehmen Sie Informationen zur maximal empfohlenen TDP und Wärmeabfuhr unserer CPU-Kompatibilitätsliste.

Welche Sockel werden unterstützt bzw. können mittels Upgrade-Kits unterstützt werden?

Bitte konsultieren Sie dazu unsere Übersicht zur Sockelkompatibilität.

Kann der NH-L9i auf AM4 verwendet werden?

Der NH-L9i wurde für die Intel LGA115x Plattform entwickelt. Der Kühler kann mit dem NM-AM4-L9aL9i Kit auf den meisten AM4 Mainboards problemlos montiert werden, doch es besteht die Möglichkeit, dass er in manchen Fällen nicht passt. Bitte seien Sie daher besonders vorsichtig, wenn Sie den NH-L9i auf AM4 montieren und stellen Sie sicher, dass der Kühler nicht gegen andere Komponenten drückt.

Bitte beachten Sie ferner, dass es im April 2013 eine kleinere Revision des NH-L9i Kühlers gab (siehe nachfolgende Illustration). Seit dieser Revision verfügt der Kühler an einer Seite über einen kleinen Ausschnitt, um mehr Freiraum für hohe Mainboard-Komponenten zu bieten. Wenn Sie den Kühler auf einem AM4 Mainboard mit hohen Komponenten in Sockelnähe montieren und Ihr Kühler über den Ausschnitt verfügt, können Sie diesen so orientieren, dass der Ausschnitt direkt über den Komponenten liegt, um eine bestmögliche Kompatibiltät zu erreichen. Prüfen Sie jedoch bitte unabhängig davon, ob Ihr Kühler über den Ausschnitt verfügt oder nicht, dass dieser nicht gegen andere Komponenten drückt!

NH-L9i revisions on AM4

Soll ich den Kühler beim Transport meines Systems abnehmen?

Aufgrund des geringen Gewichtes des Kühlers ist es nicht erforderlich, diesen für dem Transport des Systems abzunehmen.

Die Montagewinkel berühren das Mainboard nicht, ist das ein Problem?

Nein. Die Montagewinkel sollen das Mainboard nicht berühren und die Flexibilität der Winkel ist erforderlich, um den gewünschten Anpressdruck zu erzeugen. Wenn der Kühler korrekt installiert ist, sollten bis zu 3mm (Intel) bzw. 4mm (AMD) Platz zwischen den Montagewinkeln und dem Mainboard sein.

nh-l9 mounting bar spacing

Welche Noctua Kühler sind kompatibel zu LGA115x (LGA1150, LGA1151, LGA1155, LGA1156)?

Die Montage erfolgt auf allen LGA115x Sockeln (LGA1150, LGA1151, LGA1155, LGA1156) identisch. Die folgenden Kühler sind daher ab Werk zu LGA115x kompatibel und können ohne weitere Upgrades auf dieser Plattform verwendet werden: NH-C12P SE14, NH-C14, NH-C14S, NH-D15, NH-D15S, NH-D14, NH-L12, NH-L12S, NH-L9i, NH-L9x65, NH-U14S, NH-U12S, NH-U12P SE2, NH-U9S, NH-UD9L, NH-U9B SE2. Weiters können alle älteren Kühler, die mit dem NM-I3 Kit nachgerüstet wurden auf LGA115x verwendet werden und bedürfen keiner weiterer Upgrades.

Die folgenden Kühler können mittels des NM-i115x Upgrade-Kits zu LGA115x kompatibel gemacht werden: NH-C12P, NH-D15 SE-AM4, NH-L9x65 SE-AM4, NH-U12, NH-U12F, NH-U12P, NH-U12P SE1366, NH-U12S SE-AM4, NH-U9, NH-U9F, NH-U9B.

Die folgenden Kühler sind mechanisch inkompatibel mit dem NM-i115x Upgrade-Kit und könne daher nicht zu LGA115x kompatibel gemacht werden: TR4-SP3 Kühler, DX-3647 Kühler, DO-Serie AMD Opteron Kühler, NH-L9a, NH-L9a-AM4.

Ist der Kühler mit dem LGA1151 Sockel kompatibel?

Ja. Da der Mechanismus zur Kühlerbefestigung auf LGA1151 ident zu LGA1150, LGA1155 und LGA1156 ist, unterstützt der Kühler auch LGA1151.

Meine entsperrte Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

Intels entsperrte Prozessoren mit den Suffixen K, X und C können unter gewissen Umständen mehr Wärme abgeben als in der TDP-Angabe spezifiziert, wenn:
  1. die TDP-Limitierung im Mainboard-BIOS erhöht oder aufgehoben wird.
  2. das Mainboard automatisch übertaktet, z.B. durch eine Erhöhung der Versorgungsspannung und die Verwendung höherer Multiplikatoren im Turbo-Modus.
  3. Testprogramme verwendet werden, die untypische Lasten erzeugen, wie z.B. Prime95 mit AVX2 Unterstützung, und zusätzlich a) und/oder b) zutreffen.

Dies kann gerade bei kleineren Kühlern und beengten Platzverhältnissen zu Temperaturproblemen führen.

Die tatsächliche Leistungsaufnahme des Prozessors kann mit der vom Mainboard-Hersteller zur Verfügung gestellten Software oder Anwendungen von Drittherstellern wie HWInfo oder HWMonitor überwacht werden.

Wenn Sie Temperaturprobleme feststellen (>90°C) und die Leistungsaufnahme höher als spezifiziert ist, stellen Sie sicher, dass keine Übertaktung ab Werk vorliegt und limitieren Sie bitte weiters die TDP durch entsprechende BIOS-Einstellungen auf den spezifizierten Wert. Darüber hinaus kann es bei Kaby Lake Prozessoren helfen, den CPU-Takt für Anwendungen zu senken, die sehr starken Gebrauch vom AVX-Befehlssatz machen, welcher zu einer erhöhten Auslastung des Prozessors und damit höherer Leistungsaufnahme führt. Diese Option ist im BIOS üblicherweise als AVX-Offset benannt und ermöglicht es, den Multiplikator spezifisch für AVX basierte Anwendungen zu senken, ohne die Leistung bei Nutzung anderer Befehlssätze zu verringern.

Je nach Güte der CPU und der genauen Last der verwendeten Programme lassen sich mit einer Reduktion von 2-3 Stufen meist sehr gute Ergebnisse erzielen.

Sollten Sie Probleme haben die entsprechenden Einstellungen im BIOS zu finden, wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.

Alle unsere TDP Empfehlungen basieren auf eingehenden Tests mit den von Intel spezifizierten Standardwerten auf Basis populärer Anwendungen wie Asus Realbench und prime95. Bitte beachten Sie jedoch, dass prime95 eine besonders hohe, über typische Anwendungsszenarien hinausgehende Auslastung erzeugt und somit zu erhöhten Temperaturen führt. Wir empfehlen aus diesem Grund die Verwendung anderer Programme wie Realbench, um die Stabilität und Temperatur der CPU unter realistischen Anwendungsszenarien zu überprüfen.

Kann ich die Backplate / das Montagesystem meines bisherigen Noctua Kühlers für meinen neuen weiterverwenden?

Die meisten Teile der Noctua SecuFirm™ Montagesysteme sind untereinander kompatibel. Wenn Sie einen Noctua Kühler durch einen andere Noctua Kühler ersetzen, können Sie daher zumeist die ursprüngliche Backplate und/oder das ursprüngliche Montagesystem am Mainboard belassen und es für den neuen Kühler weiterverwenden. Wenn Sie den bisherigen Noctua Kühler auf einem Intel LGA115x (LGA1156, LGA1155, LGA1151, LGA1150), LGA2011 (LGA2011-0, LGA2011-3) oder LGA1366 System installiert hatten und ihn durch einen NH-U14S, NH-U12S oder NH-U9S ersetzen, müssen Sie nur die ursprünglichen Montagebrücken durch die mit dem neuen Kühler mitgelieferten NM-IMB3 Brücken ersetzen. Für alle anderen Kühler können Sie auf den genannten Intel Sockeln das komplette Montagesystem weiterverwenden. Auf AMD AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+ müssen Sie nur die ursprünglichen Montagebrücken durch die neuen ersetzen.

Welche Noctua CPU sind kompatibel mit Intel LGA2066?

Da der Mechanismus zur Kühlerbefestigung auf LGA2066 gegenüber LGA2011 unverändert bleibt, unterstützen Noctuas SecuFirm2™ Montage-Systeme für LGA2011 auch Intels kommende HEDT (High End Desktop) X299-Plattform „Basin Falls“ für „Skylake-X“ und „Kaby Lake-X“ CPUs. Die meisten aktuellen Noctua-Kühler beinhalten bereits ein SecuFirm2™ Montagesystem für LGA2011 und können daher ohne Modifikationen oder Upgrades auch auf LGA2066 Mainboards verwendet werden.

Die folgenden Modelle werden mit einem Montage-Set für LGA2011/2066 ausgeliefert und sind daher ab Werk kompatibel:

NH-C14S
NH-D14 SE2011
NH-D15
NH-D15S
NH-D9L
NH-L12
NH-L9x65
NH-U12S
NH-U12DX i4
NH-U14S
NH-U9DX i4
NH-U9S

Die folgenden Modelle können mit dem NM-I2011 Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu LGA2011/2066 gemacht werden:

NH-C12P
NH-C12P SE14
NH-C14
NH-D14
NH-D15 SE-AM4
NH-U12S SE-AM4
NH-L9x65 SE-AM4
NH-U12
NH-U12F
NH-U12P
NH-U12P SE1366
NH-U12P SE2
NH-U9
NH-U9B
NH-U9B SE2
NH-U9F

Die folgenden Modelle können mit dem NM-I2011 Upgrade-Kit kompatibel zu LGA2011/LGA2066 gemacht werden, sind jedoch nicht bezugsberechtigt im Rahmen des kostenlosen Upgrade-Programms, sodass das Kit über den Fachhandel erworben werden muss:

NH-U12DO (Note that the A3 version is not compatible!)
NH-U12DX
NH-U12DX 1366
NH-U9DX 1366
NH-U9DO (Note that the A3 version is not compatible!)

Die Folgenden Modelle sind inkompatibel mit LGA2011/LGA2066 und können nicht nachgerüstet werden:

NH-L9a
NH-L9i
NH-U12DO A3
NH-U9DO A3

Welche Noctua CPU Kühler sind kompatibel mit AMD AM4 (Ryzen)?

Die folgenden Modelle werden mit einem Montage-Set für AM4 ausgeliefert und sind daher ab Werk kompatibel:

NH-D15 (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-D15 SE-AM4
NH-D15S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-U14S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-U12S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-U12S SE-AM4
NH-U9S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-D9L (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-C14S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-L12S
NH-L9x65 (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-L9x65 SE-AM4
NH-L9a-AM4

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4 Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu AM4 gemacht werden:

NH-C12P
NH-C12P SE14
NH-C14
NH-C14S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-D14
NH-D14 SE2011
NH-D15 (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-D15S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-D9L (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-L12
NH-L9x65 (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-U12
NH-U12F
NH-U12P
NH-U12P SE1366
NH-U12P SE2
NH-U9
NH-U9B
NH-U9B SE2
NH-U9F

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4-UxS Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu AM4 gemacht werden:

NH-U14S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-U12S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)
NH-U9S (seit 2019 inklusive AM4-Montagematerial, Upgrade-Kit nur für ältere Kühler erforderlich)

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4-L9aL9i Upgrade-Kit kostenlos kompatibel zu AM4 gemacht werden:

NH-L9a
NH-L9i

Die folgenden Modelle können mit dem NM-AM4 Upgrade-Kit kompatibel zu AM4 gemacht werden, sind jedoch nicht bezugsberechtigt im Rahmen des kostenlosen Upgrade-Programms, sodass das Kit über den Fachhandel erworben werden muss:

NH-U12DO (Achtung: Die A3 Version ist nicht kompatibel!)
NH-U12DX
NH-U12DX 1366
NH-U12DX i4
NH-U9DX i4
NH-U9DX 1366
NH-U9DO (Achtung: Die A3 Version ist nicht kompatibel!)

Die Folgenden Modelle sind inkompatibel mit dem AM4 Sockel und können nicht nachgerüstet werden:

NH-U14S TR4-SP3
NH-U12S TR4-SP3
NH-U9 TR4-SP3
NH-U12DO A3
NH-U9 DO A3

Ich habe die mitgelieferte NT-H1 Wärmeleitpaste verbraucht, können Sie mir Nachschub schicken?

Wir bitten um Verständnis, dass es sich bei der mit unseren Kühlern mitgelieferten NT-H1 Wärmeleitpaste um einen Verbrauchsartikel handelt und unsere Herstellergarantie daher nicht die Bereitstellung zusätzlicher Wärmeleitpaste umfasst. Sie können NT-H1 über unsere Vertriebspartner beziehen.

Kann ich meinen bestehenden Noctua Kühler für Sockel TR4 oder SP3 aufrüsten?

Leider können bestehende Noctua Kühler nicht für die AMD Sockel TR4 und SP3 (Ryzen Threadripper (X399) und Epyc) aufgerüstet werden. TR4/SP3 CPUs verfügen über einen deutlich größeren Heatspreader (z.B. im Vergleich zu LGA2066 oder AM4 Prozessoren) und die Kontaktfläche bestehender Noctua Kühler würde nur etwa die Hälfte dieser Heatspreader abdecken, wodurch es zu einer unzureichenden Kühlleistung käme. Überdies würden größere Kühler-Modelle wie der NH-D15 oder NH-D15S auf den meisten TR4/SP3 Mainboards die RAM Slots komplett blockieren. Aus diesem Grund hat Noctua die neuen Modelle NH-U14S TR4-SP3, NH-U12S TR4-SP3 und NH-U9 TR4-SP3 eingeführt, die über eine größere, für TR4 und SP3 Prozessoren maßgeschneiderte Kontaktfläche verfügen. Bitte wählen Sie für AMD Ryzen Threadripper oder Epyc Systeme diese Modelle.

Wie soll ich meinen Noctua Kühler reinigen?

Staub: Auf in Computergehäusen eingesetzten Kühlern und Lüftern sammelt sich nach längerer Zeit oft Staub an. Um die maximale Leistung sicherzustellen, reinigen diese bitte regelmäßig. Nehmen Sie zur Reinigung bitte zunächst den Lüfter vom Kühler ab und säubern Sie ihn mit einem Staubwedel, feuchten Tuch oder Druckluftspray. Seien Sie dabei bitte vorsichtig und wenden Sie nicht zu viel Kraft auf, um eine Beschädigung des Lüfters zu vermeiden. Bitte reinigen Sie den Lüfter nicht mit einem Staubsauger, da dies zu einer exzessiven Belastung führen kann, und halten Sie den Lüfter nicht unter laufendes Wasser, da Wasserrückstände im Motor Kurzschlüsse verursachen könnten. Bitte beachten Sie auch, dass der Lüfter nicht vom Kunden auseinandergenommen werden darf, da das Herausnehmen des Rotors aus dem Rahmen zu einer Zerstörung der Lagerversiegelung führt und einen Garantieverlust nach sich zieht. Bevor Sie den Lüfter wieder am Kühler montieren, säubern Sie bitte den Kühler selbst mit Druckluftspray oder mit einem Staubsauger. Der Kühler darf nicht mit Wasser gereinigt werden. Installieren Sie anschließend den Lüfter wieder am Kühler und stecken Sie ihn am Lüfteranschluss des Mainboards oder einer Lüftersteuerung an.
Rückstände von Wärmeleitpaste: Wenn Sie den Kühler von der CPU abnehmen, empfehlen wir vor einer neuerlichen Installation die Bodenplatte sowie die CPU zu reinigen und frische Wärmeleitpaste aufzubringen. Sie können die Bodenplatte und die CPU entweder mit einem trockenen, fusselfreien Tuch abwischen oder, für eine gründlichere Reinigung, ein mit einer Spülmittellösung oder Reinigungsbenzin befeuchtetes Tuch verwenden. Halten Sie den Kühler nicht unter laufendes Wasser. Beachten Sie weiters, dass die Bodenplatte des Kühlers und die CPU vor dem Aufbringen frischer Wärmeleitpaste und der neuerlichen Montage des Kühlers trocken, fettfrei und frei von Wärmeleitpastenrückständen sein sollten.

Wie kann ich die Montagewinkel meines NH-L9i chromax.black abnehmen?

Legen Sie den Kühler bitte zunächst mit dem Lüfter nach unten auf einen Tisch. Verwenden Sie anschließend einen hochwertigen Kreuzschlitz-Schraubendreher vom Typ PH (Phillips) Größe 2 und drücken Sie fest auf, um die Schrauben zu lösen. Anschließend können Sie die Montagewinkel abnehmen. Bitte beachten Sie, dass Sie zum Lösen der Schrauben sowie zum Abnehmen der Winkel aufgrund der schwarzen Beschichtung etwas Kraft aufwenden müssen.


Haben Sie eine Frage zu einem unserer Produkte? Bitte nutzen Sie dieses Formular, um eine Frage zu stellen!