heading

Noctuas Flaggschiff-Modell NH-D15 ist ein Dual-Tower Kühler der Eliteklasse, der auf dem legendären NH-D14 basiert und dessen Streben nach ultimativer Kühlleistung bei höchster Laufruhe konsequent weiterführt. Durch sein breiteres Heatpipe-Layout und zwei NF-A15 140mm Premium-Lüfter mit PWM-Unterstützung für vollautomatische Geschwindigkeitsregelung kann der NH-D15 die vielfach ausgezeichnete Effizienz des NH-D14 nochmals verbessern. Komplettiert wird das rundum hochwertige Gesamtpaket des NH-D15 durch das bewährte SecuFirm2™ Profi-Montagesystem, Noctuas renommierte NT-H1 Wärmeleitpaste und 6 Jahre Herstellergarantie. Ob für Übertakter oder Silent-Enthusiasten: Der NH-D15 ist eine Premium-Lösung für höchste Ansprüche.
Details
Basierend auf dem vielfach ausgezeichneten NH-D14

Basierend auf dem vielfach ausgezeichneten NH-D14

Mit mehr als 350 Empfehlungen und Auszeichnungen führender internationaler Hardware-Webseiten und Magazine ist der NH-D14 einer der erfolgreichsten Premium-Kühler aller Zeiten. Der NH-D15 erzielt dank der breiter aufgefächerten Anordnung der Heatpipes sowie der zwei NF-A15 Lüfter eine gegenüber dem NH-D14 nochmals verbesserte Silent-Kühlleistung.
Dual-Tower Konstruktion mit 6 Heatpipes

Dual-Tower Konstruktion mit 6 Heatpipes

Im Vergleich mit konventionellen Single-Tower Kühlern bietet die konsequent weiteroptimierte Dual-Tower Konstruktion des NH-D15 mehr Kühloberfläche, bessere Wärmeverteilung und überlegene Luftstromeffizienz im Doppellüfterbetrieb.
Verbreiterte Kühlrippen und erweiterte Heatpipe-Anordnung

Verbreiterte Kühlrippen und erweiterte Heatpipe-Anordnung

Gegenüber dem NH-D14 wurde die Breite der Kühlrippen von 140 auf 150mm erweitert und die Distanz zwischen den Heatpipes erhöht. Die durch diese Maßnahmen erzielte bessere Wärmeverteilung über eine größere Oberfläche trägt maßgeblich zur überlegenen Effizienz des NH-D15 bei.
Ausgezeichnete RAM-Kompatibilität im Einzellüfterbetrieb

Ausgezeichnete RAM-Kompatibilität im Einzellüfterbetrieb

Dank der zurückgezogenen unteren Kühlrippen bietet der NH-D15 im Einzellüfterbetrieb 62mm Platz für hohe Speichermodule – die meisten aktuellen high-end Module können so problemlos verwendet werden. Im Doppellüfterbetrieb sollte der NH-D15 mit RAM in Standard-Bauhöhe (bis 32mm) verwendet werden.*
NF-A15 140mm Dual-Lüfter

NF-A15 140mm Dual-Lüfter

Der NH-D15 wird mit zwei nach Noctuas AAO-Standard konstruierten NF-A15 140mm Premium-Lüftern ausgeliefert. Mit fortschrittlichen aerodynamischen Konstruktionsmaßnahmen wie Flow Acceleration Channels hat sich der NF-A15 rasch als einer der besten 140mm Lüfter am Markt etabliert.
PWM Unterstützung und Low-Noise Adapter

PWM Unterstützung und Low-Noise Adapter

Die NF-A15 140mm Lüfter des NH-D15 unterstützen PWM für bequeme, vollautomatische Geschwindigkeitsregelung über das Mainboard. Überdies kann durch die mitgelieferten Low-Noise Adapter die Maximalgeschwindigkeit von 1500 auf 1200rpm reduziert werden, um einen noch leiseren Betrieb zu ermöglichen.
Ausgezeichnete Komponentenkühlung

Ausgezeichnete Komponentenkühlung

Die großformatigen, an der Unterseite über die Kühlrippen hinausragenden NF-A15 Lüfter tragen nicht nur zur hervorragenden CPU-Kühlleistung des NH-D15 bei, sondern erzeugen auch einen kräftigen Luftstrom über sockelnahe Mainboard-Komponenten oder -Kühlkörper und ermöglichen so zugleich eine ausgezeichnete Komponentenkühlung.
SecuFirm2™ Montagesystem

SecuFirm2™ Montagesystem

Noctuas SecuFirm2™ Montagesysteme haben sich zu einem Synonym für Qualität, Zuverlässigkeit und Anwenderfreundlichkeit entwickelt. Das SecuFirm2™ System des NH-D15 unterstützt Intel LGA115x (LGA1150, LGA1155, LGA1156), LGA2011 und AMD (AM3+, AM2+, FM1, FM2, FM2+) und bietet auf allen aktuellen Sockeln perfekten Anpressdruck und maximalen Montagekomfort.
Kompatibilität mit älteren und zukünftigen Sockeln

Kompatibilität mit älteren und zukünftigen Sockeln

Der NH-D15 entspricht dem offenen SecuFirm™ Standard und kann mit dem optionalen, bei Noctua kostenlos verfügbaren NM-I3 Montageset zu den älteren Sockeln LGA1366 und LGA775 kompatibel gemacht werden. Soweit technisch möglich, wird Noctua auch für zukünftige Sockel Upgrade-Sets anbieten.
NT-H1 Wärmeleitpaste

NT-H1 Wärmeleitpaste

Noctuas renommierte NT-H1 ist eine professionelle TIM-Lösung, die minimalen thermischen Widerstand, ausgezeichneten Anwendungskomfort und exzellente Beständigkeit bietet und sich somit besonders für den Einsatz im Server- und Workstationbereich eignet.
6 Jahre Garantie

6 Jahre Garantie

Noctua Produkte sind für ihre makellose Qualität und herausragende Langlebigkeit bekannt. Wie alle Noctua Lüfter verfügen auch die mitgelieferten NF-A15 über eine MTTF-Spezifikation von über 150.000 Stunden und das gesamte NH-D15 Paket wird mit vollen 6 Jahren Herstellergarantie ausgeliefert.
*In Gehäusen, die Platz für CPU Kühler mit einer Bauhöhe von über 165mm bieten, kann der vordere Lüfter höher montiert werden, um Platz für Speichermodule mit einer Bauhöhe von über 32mm zu schaffen.
NH-D15
Kühler-Spezifikationen
Intel LGA2011-0 & LGA2011-3 (Square ILM), LGA1156, LGA1155, LGA1151, LGA1150 & AMD AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+ (Backplate erforderlich)
Höhe (ohne Lüfter)
160 mm
Breite (ohne Lüfter)
150 mm
Tiefe (ohne Lüfter)
135 mm
Höhe (mit Lüfter)
165 mm
Breite (mit Lüfter)
150 mm
Tiefe (mit Lüfter)
161 mm
Gewicht (ohne Lüfter)
980 g
Gewicht (mit Lüfter/n)
1320 g
Material
Kupfer (Boden und Heat-Pipes), Aluminium (Kühlrippen), verlötet & vernickelt
Max. TDP
Lüfter-Kompatibilität
140x150x25 (mit 120x120x25 Montagelöchern), 140x140x25 (mit 120x120x25 Montagelöchern), 120x120x25
Lieferumfang
  • 2x NF-A15 PWM Premium Lüfter
  • 2x Low-Noise Adapter (L.N.A.)
  • Y-Kabel
  • NT-H1 high-end Wärmeleitpaste
  • SecuFirm2™ Montage-Kit
  • Noctua Case-Badge aus Metall
Garantie
6 Jahre
Lüfter-Spezifikationen
Modell
2x Noctua NF-A15 PWM
Lagertyp
Max. Umdrehungsgeschw. (+/-10%)
1500 RPM
Max. Umdrehungsgeschw. mit L.N.A. (+/-10%)
1200 RPM
Min. Umdrehungsgeschw. (PWM, +/-20%)
300 RPM
Max. Geräuschentwicklung
24,6 dB(A)
Max. Geräuschentwicklung mit L.N.A.
19,2 dB(A)
Betriebsspannung
12 V
MTTF
> 150.000 h
NH-D15
NH-D15
NH-D15
SecuFirm2™ Intel LGA115x installation
SecuFirm2™ Intel LGA2011 installation
SecuFirm2™ AMD installation (NM-AMB1)
Video Reviews
The following video reviews have not been created by Noctua. Responsibility for the information and views expressed in the videos lies entirely with the authors.
language
language
language
language
language
language
language
language
language
language
language
language
language
17.03.2017 // GamesGuru.org
test.gif

NH-D15 Testbericht

Noctua NH-D15 zdecydowanie zasługuje na miano produktu klasy premium. Wydajność na poziomie zamkniętych układów chłodzenia cieczą typu AiO, nienaganna kultura pracy oraz wyjątkowo łatwy i przyjazny montaż połączony ze świetną kompatybilnością daje nam cooler wręcz nieprzeciętny. Wyniki pomiarów temperatury pod obciążeniem pokazują, że NH-D15 jest w naszej platformie testowej lepszy od konkurencji, jednakże ze względu na specyfikę tego układu, niewielka różnica temperatur w naszych testach zacznie nabierać dużego znaczenia przy procesorach o większej ilości rdzeni i wątków, konstrukcjach bardziej rozbudowanych, gdzie wydzielane będzie jeszcze więcej ciepła. Największym atutem NH-D15 jest możliwość konkurowania z chłodzeniami All-in-One, które nierzadko są jeszcze droższe niż testowany w tym tekście cooler. Bywają także bardziej awaryjne i nierzadko głośniejsze, gdy weźmiemy pod uwagę hałas generowany nie tylko przez wentylatory, ale pompkoblok obsługujący tego typu układy. Chłodzenie austriackiej firmy może nie odpowiadać niektórym estetykom, ale jego pozostałe aspekty plasują go jako najlepsze chłodzenie procesora, z jakim miałem kiedykolwiek do czynienia. I mam przeczucie, że prędko się to nie zmieni.
Testurteil: "Jeśli planujecie skutecznie schłodzić mocno podkręcone procesory, takie jak mainstreamowe i5-7600k, i7-7700k czy bardziej rozbudowane konstrukcje na platformach LGA-2011v3, ale nie ufacie układom AiO, to Noctua NH-D15 może być dla takiego zestawu idealna. Będziecie jedynie musieli przywyknąć, aby nie zaglądać co chwilę do obudowy, by sprawdzić, czy wentylatory faktycznie pracują. GamesGuru zdecydowanie poleca ten cooler każdemu, kto nie zwykł iść na kompromisy, jeśli chodzi o sprzęt komputerowy." (Filip Ciemiński, GamesGuru.org)
25.02.2017 // Pokde.net
test.gif

NH-D15 Testbericht

Comparing the results between the Cooler Master MasterAir 4 and Raijintek Triton, the Noctua NH-D15 sit between these two coolers. The real differences between Noctua NH-D15 and these two coolers are the acoustic levels. Noctua NH-D15 fan are surprisingly quiet. I was truly impressed as I could barely hear the fans even during the stress tests. Meanwhile, the MasterAir Pro 4 and Raijintek were rather noisy as the fans ran full tilt to keep the temperature down.
Testurteil: "Noctua's NH-D15 is still the top air cooler despite being launched back in 2014, even besting some AIO liquid cooling solutions available in the market now." (Muhammad Firdaus, Pokde.net)
23.02.2017 // HwOverdrive.com
test.gif

NH-D15 Testbericht

Il Noctua NH-D15 conferma l’altissima qualità con cui Noctua progetta ogni suo prodotto. Oltre che posizionarsi tra i dissipatori top di gamma del mercato, il NH-D15 raccoglie senza nessun problema la pesante eredità lasciata dal Noctua NH-D14. Il dissipatore top di gamma Noctua è venduto ad un prezzo di circa 90 €, per cui se si ha disponibilità di spazio nel proprio case e non si vuole lesinare sulla temperature della propria CPU, raccomandiamo senza ombra di dubbio il Noctua NH-D15.
Testurteil: "Pertanto viste le prestazioni, visto il ricco bundle e visto il rapporto qualità prezzo, conferiamo al Noctua NH-D15 un punteggio di 9.5 su 10 e la nostra golden award." (Attila Tortorella, HwOverdrive.com)
20.02.2017 // TechUniverse.it
test.gif

NH-D15 Testbericht

Noctua con questo dissipatore ha fatto un capolavoro. Il corpo di questo dispositivo di raffreddamento non presenta imperfezioni o sbavature. Ovviamente, esistono sistemi di raffreddamento a liquido che hanno performance migliori di raffreddamento ma si tratta comunque di dispositivi con una pompa, liquido e radiatore. Chi come me, preferisce un dispositivo di raffreddamento con semplici ventole e corpo con alette in alluminio, questo Noctua NH-D15 è davvero la scelta migliore. Se a qualcuno non piace il colore delle ventole, nessuno gli impedisce di poterle cambiare con altre magari colorate o con illuminazione a LED. In realtà, il montaggio di questo dissipatore è piuttosto semplice. Le uniche cose di cui ci dobbiamo preoccupare è l’altezza dei moduli delle memorie RAM, ma è un problema facilmente risolvibile alzando la seconda ventola o in caso estremo, non mettendola proprio. Grazie alle clip, è facile collegare le ventole al corpo del dissipatore. Nella scatola, la ventola centrale è già installa al centro del dissipatore ma è necessario rimuoverla prima dell’installazione altrimenti non possiamo arrivare a stringere le viti di fissaggio. Il Noctua NH-D15 è un dissipatore ad aria ideato sopratutto per i processori che scaldano parecchio o con overclock piuttosto spinto.
Testurteil: "Se cercate il miglior dissipatore ad aria ad alte prestazioni di raffreddamento per il vostro processore Intel o AMD, il Noctua NH-D15 è davvero molto consigliato." (TechUniverse.it)
06.02.2017 // GamesVillage.it
test.gif

NH-D15 Testbericht

In conclusione questo mastodontico dissipatore risulta uno dei migliori della categoria, dalle prestazioni eccelse è capace di mantere a bada CPU sotto overclock medi e leggeri senza difficoltà. La dotazione risulta molto completa. Un prodotto con un eccellente qualità costruttiva e cura per i dettagli, impiega materiali di fascia alta come le placcature in nickel che rivestono la superficie a contatto con il processore e lungo gli heatpipes. La cura per i dettagli si riflette per gli accorgimenti adottati nelle ventole che le rendono tra le più silenziose sul mercato, nonchè la caratteristica per cui sono famose tra i clienti.
Testurteil: "Un prodotto che stupisce e lo fa con stile, sicuramente non vi pentirete nel caso vogliate acquistarlo." (Daniele Massari, GamesVillage.it)
06.02.2017 // NasiLemakTech.com
test.gif

NH-D15 Testbericht

Now that’s a humongous delta between both coolers! The temperature drop in idle isn’t that extreme – I get it, but under load, that’s a huge drop. I actually did monitor the temperatures on a rather hot (we’re in Malaysia after all) afternoon, and the temperatures were about 40 degrees on average under my daily usage loads. Another thing that has improved is the acoustics. From a noisy and whiny stock cooler to near-silent operations even under load while maintaining such great temperatures? That’s a difficult feat difficult to pull off.
Testurteil: "The Noctua NH-D15 is certainly one of the best air coolers on the market today, while defeating some of the AiO liquid coolers too." (Yap Kok Kee, NasiLemakTech.com)
24.01.2017 // Adrenaline.com.br
test.gif

NH-D15 Testbericht

  • Bom acabamento
  • Muito eficiente
  • Silencioso
  • Sem limitação com memórias de perfil alto
  • Testurteil: "Um dos melhores coolers a ar para processadores do mercado" (Fábio Feyh, Adrenaline.com.br)
    23.01.2017 // DigitalPortal.sk
    test.gif

    NH-D15 Testbericht

    Oba modely rakúskeho výrobcu sú porovnateľné a veľmi vyrovnané chladiče do PC, ponúkajú takmer rovnaké parametre (teda až na to, že NH-D15S ponúka v základe jeden NF-A15 a v prípade potreby si druhý kus musí používateľ kúpiť samostatne). Oba modely sú za danú cenu vhodné na kúpu do každého počítača, potešia však najmä hráčov a náročných používateľov. Mnohí však v dnešnej dobe siahnu aj po novom fenoméne – vodnom chladení (či už ide o skladacie, alebo oveľa prístupnejšie AiO – teda all-in-one). Ten v skrinke síce lepšie vyzerá, ale mnohí majú radi klasiku. A ktorý z dvojice testovaných modelov odporúčať? Podľa nás sú výborné oba, avšak vzhľadom ku kompaktnejším rozmerom a o niečo nižšími nameranými hodnotám, sa prikláňame k modelu Noctua NH-D15S. Ponúkne totiž pomerne tichý chod, podáva výborné chladiace výkony a má širokú podporu socketov. Páči sa nám dizajn dvoch veží, medzi ktoré sa umiestni ventilátor „dovnútra“ chladiča a okolo neho tak zostane dostatočný priestor pre pohodlné usadenie RAM a ostatných komponentov v blízkosti chladiča.
    Testurteil: "Podľa nás ide jednoznačne o výbornú voľbu medzi vzdušnými chladičmi a oba modely rozhodne odporúčame!" (Martin Klokner, DigitalPortal.sk)
    11.01.2017 // CyprusGamer.com
    test.gif

    NH-D15 Testbericht

    Από την άλλη, μιλάμε ίσως για μία εκ των κορυφαίων μοντέλων στην αγορά. Η Noctua δικαίως ‘’υπερηφανεύεται’’ για το συγκεκριμένο μοντέλο. Τα γραφήματα παραπάνω έδειξαν φυσικά την αλήθεια, μιας και κατά γενική ομολογία η Ivy Bridge τεχνολογία και δε οι i7-3770 και i7-3770K δεν μπορούμε να πούμε πως είναι και από τους πιο ‘’κρύους’’ επεξεργαστές που κυκλοφόρησαν (μιλάμε για μοντέλα πενταετίας). Με το ανάλογο customization στο case σας, και την ενσωμάτωση μίας NH-D15 είδατε πως το K μοντέλο δεν ξεπέρασε τους 55 βαθμούς κατά μέσο όρο. Εν κατακλείδι, μείναμε εντυπωσιασμένοι από την πρόταση της Noctua. Τα 100€ που ζητάει, είναι τίμια μιας και αντίστοιχες προτάσεις άλλων εταιριών και δε σε υδροψύξεις ζητούν άνω των 120€. Αυτό μαζί με τα κορυφαία αποτελέσματα αλλά και τα 6 χρόνια εγγύησης δεν μας αφήνει παρά να δώσουμε το παρακάτω βραβείο στην εν λόγω μοντέλο.
    Testurteil: "Η Noctua NH-D15 ίσως να αποτελεί την καλύτερη λύση εκεί έξω, για όποιον θέλει να προβεί σε αγορά αερόξυψης. Τα βάζει άνετα με πολύ ακριβές υδροψύξεις της αγοράς και τις περισσότερες φορές βγαίνει κερδισμένη." (George Nterilas, CyprusGamer.com)
    07.09.2016 // ITHardware.pl
    test.gif

    NH-D15 Testbericht

    Noctua NH-D15 to bezpośredni następca dwuwieżowego modelu NH-D14. Nie jest to już produkt nowy, na rynku jest od ponad dwóch lat - co oczywiście nic mu nie ujmuje. Jak wiadomo, sukcesor legendy może tylko... tworzyć nową legendę. I tak oto NH-D15 ma nieco większą powierzchnię rozpraszania ciepła i jeden ciepłowód ekstra. Troszkę pozmieniało się też w temacie wentylatorów - w poprzednim modelu był jeden 120 mm oraz jeden 140 mm. Teraz obydwa są 140 mm (typu oversized - z otworami 120 mm). Co dla niektórych może być istotne, są także szybsze i kręcą się z deklarowaną szybkością 1500 obr./min (realnie troszkę szybciej), mając przy tym 4-pinową wtyczkę PWM. Nie musimy więc stosować żadnych przejściówek spowalniających - płyta główna sama w sobie może zapewnić bardzo cichą pracę komputera. Mimo to producent, w myśl tradycji, takie przejściówki dołącza. Spowalniają one wentylatory do 1200 obr./min. Rozwijając kwestię wentylatorów, mogą one osiągać nawet nieco więcej niż 1500 obr./min - odbywa się to oczywiście kosztem kultury pracy na maksymalnych obrotach. A jaka jest wydajność? Jak widac na wykresach - rewelacyjna. Już teraz można powiedzieć, że to jedna z najwydajniejszych konstrukcji w całym teście. Nawet przy włączonej regulacji obrotów NH-D15 pokazuje pazurki. Skąd tak dobra wydajność? Jest ona związana przede wszystkim z jakością rurek cielnych, użytych materiałów, a także z tym, że finy są przylutowane do rurek cieplnych.
    Testurteil: "Bez wątpienia jest to cooler godny polecenia, o ile nie brak Wam gotówki." (Krzysztof Opacki , ITHardware.pl)

    Installationsanleitung (PDF)

    Informationsblatt (PDF)

    Häufig gestellte Fragen

    Wie kann ich feststellen, ob mein Gehäuse breit/hoch genug für den Kühler ist?

    Ich kann den Sockel aufgrund der Montagebrücken nicht öffnen!

    Kann der Kühler auf AMD Sockeln um 90° gedreht montiert werden?

    Ist eine Backplate für AMD AM2(+)/AM3(+)/FM1/FM2(+) im Lieferumfang enthalten?

    Beim mitgelieferten Y-Kabel fehlt bei einem Anschluss ein Kabel, ist es defekt?

    Wie kann ich überprüfen, ob mein AMD Mainboard über eine mit dem SecuFirm2™ System kompatible Standard-Backplate verfügt und wie fahre ich mit der Installation fort?

    Wie kann ich die Schutzabdeckung an der Unterseite des Kühlers entfernen?

    Ich erhalte bei Verwendung meines Noctua PWM Lüfters einen “CPU fan error”, ist der Lüfter defekt?

    Unterstützt das Montagesystem LGA2011 basierte Xeon CPUs?

    Wie soll ich meinen Noctua Kühler reinigen?

    Warum ist die Kontaktfläche des Kühlers leicht konvex?

    Ist der Kühler mit LGA775 und LGA1366 kompatibel?

    Kann ich einen 140mm Lüfter mit eckigem Rahmen (z.B. NF-A14) verwenden?

    Ich habe die mitgelieferte NT-H1 Wärmeleitpaste verbraucht, können Sie mir Nachschub schicken?

    Welche Sockel werden unterstützt bzw. können mittels Upgrade-Kits unterstützt werden?

    Welche Abmessungen hat der NH-D15 und wie viel Freiraum bietet er für RAM und Chipsatz-Kühlkörper?

    Kann ich am NH-D15 einen dritten Lüfter montieren?

    Ist der Kühler mit dem LGA2011-3 Sockel kompatibel?

    Ist es ein Problem, dass die Kontaktfläche des Kühlers auf LGA2011-3 den CPUHeatspreader nicht vollständig abdeckt?

    Für welche Thermal Design Power (TDP) ist dieser Kühler geeignet und wieviel Watt (W) Wärme kann er abführen?

    Kann ich einen Kühler von Noctua in meinem System von Acer, Dell, HP oder Lenovo installieren?

    Ich habe mit meinem Mainboard von Supermicro Probleme mit der Lüfterdrehzahl, was kann ich tun?

    Ist der Kühler mit dem LGA1151 Sockel kompatibel?

    Warum passt die mitgelieferte Backplate nicht auf mein LGA2011 Mainboard?

    Mein Gehäuse unterstützt CPU Kühler mit einer Bauhöhe von maximal XXXmm, welches Modell soll ich wählen?

    Ich habe Schwierigkeiten bei der Montage des Kühlers, können Sie mir helfen?

    Soll ich den Kühler beim Transport meines Systems abnehmen?

    Gibt es Bedenken hinsichtlich der Verwendung von Noctua CPU Kühlern auf Intel Skylake (LGA1151) Prozessoren?

    Kann ich die Backplate / das Montagesystem meines bisherigen Noctua Kühlers für meinen neuen weiterverwenden?

    Mit welchem Drehmoment sollen die Schrauben eines Noctua Kühlers angezogen werden?

    Wie kann ich herausfinden, ob das UEFI BIOS meines Mainboards den Prozessor ab Werk übertaktet und dies gegebenenfalls deaktivieren?

    Meine entsperrte Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

    Kann ich Low-Noise Adapter mit Y-Kabeln bzw. für mehrere Lüfter verwenden?

    Wie kann ich feststellen, ob mein Gehäuse breit/hoch genug für den Kühler ist?

    Die meisten Gehäusehersteller machen Angaben zur maximalen Höhe von CPU-Kühlern. Bitte ermitteln Sie anhand dieser Spezifikationen, ob der Kühler in das Gehäuse passt. Falls keine entsprechenden Spezifikationen vorliegen, wenden Sie sich bitte an den Gehäushersteller oder messen Sie die Distanz von der Mainboardwanne zum Seitenteil (Tower Gehäuse) bzw. Oberteil (Desktop Gehäuse). Wenn diese Distanz größer als die Höhe des Kühlers + 15mm (Mainboard-Bolzen + Mainboard + CPU) ist, sollte die Höhe/Breite Ihres Gehäuses ausreichend sein.

    Ich kann den Sockel aufgrund der Montagebrücken nicht öffnen!

    Lösen Sie bitte zunächst eine der beiden Daumenschrauben, durch die die Montagebrücken befestigt sind. Lockern Sie anschließend die zweite Schraube, so dass Sie die Montagebrücke nach außen schwenken und den Sockel öffnen können. Je Position der Montagebrücken müssen Sie beide nach außen schwenken.

    Open Socket

    Open Socket

    Kann der Kühler auf AMD Sockeln um 90° gedreht montiert werden?

    Nein. Das neue SecuFirm2™ Montage-System für AM2, AM2+ und AM3 bietet durch eine Vereinheitlichung des Lochabstands mit dem Intel-System eine deutlich einfachere Installation, gestattet jedoch keine um 90° gedrehte Montage des Kühlers.

    Ist eine Backplate für AMD AM2(+)/AM3(+)/FM1/FM2(+) im Lieferumfang enthalten?

    Nein. Da die meisten AMD Mainboards über eine ab Werk vorinstalliere Backplate verfügen, liegt dem Kühler keine AMD Backplate bei. Falls Ihr Mainboard über keine Backplate verfügen sollte, kontaktieren Sie bitte unser Support-Team unter support@noctua.at.

    amd backplate

    Beim mitgelieferten Y-Kabel fehlt bei einem Anschluss ein Kabel, ist es defekt?

    Nein. Da Mainboards pro Lüfteranschluss nur ein RPM-Signal verarbeiten können, würde es zu Problemen führen, wenn der Adapter von beiden Lüftern RPM-Signale überträgt. Daher ist bei einem der beiden Anschlüsse kein RPM-Kabel ausgeführt und nur der am anderen Anschluss betriebene Lüfter überträgt ein RPM-Signal. Die automatische Geschwindigkeitsregelung der beiden Lüfter funktioniert unabhängig vom RPM Signal des zweiten Lüfters.

    Wie kann ich überprüfen, ob mein AMD Mainboard über eine mit dem SecuFirm2™ System kompatible Standard-Backplate verfügt und wie fahre ich mit der Installation fort?

    Das SecuFirm2™ Montagesystem benötigt eine AMD Standard-Backplate (aus Kunststoff oder Metall) mit Schraubenstutzen, wie sie auf den nachfolgenden Abbildungen dargestellt ist. Diese Backplates sind auf der Rückseite der meisten AMD Mainboards vorinstalliert (siehe erste nachfolgende Abbildung) und durch vier Schrauben mit dem Retention-Modul verschraubt (siehe zweite Abbildung). Wenn ihr Retention-Modul nicht mit Schrauben, sondern mit Kunststoffstiften befestigt ist, kontaktieren Sie bitte support@noctua.at, um eine passende Backplate zu beziehen.

    Um mit der Installation Ihres Noctua-Kühlers fortzufahren, entfernen Sie bitte die vier Schrauben und das Retention-Modul, so dass sie die Schraubenstutzen der Backplate von der Oberseite des Mainboards sehen können (siehe dritte nachfolgende Abbildung). Sie können nun mit der Installation des SecuFirm2™ Montage-Kits wie im Handbuch beschrieben fortfahren (siehe vierte Abbildung).

    AMD backplate

    AMD backplate

    AMD backplate

    AMD backplate



    Wie kann ich die Schutzabdeckung an der Unterseite des Kühlers entfernen?

    Noctua CPU Kühler werden mit einer Schutzabdeckung aus Kunststoff an der Unterseite des Kühlers ausgeliefert, die Kratzern oder sonstigen Beschädigungen der Kontaktfläche vorbeugt.

    Die Kontaktfläche von Noctua CPU-Kühlern besteht aus widerstandsfähigem, hochwertig vernickeltem Kupfer. Falls Sie einen Noctua Kühler gebraucht erwerben oder bei der Auslieferung keine Schutzabdeckung vorhanden sein sollte, bersteht daher auch kein Grund zur Beunruhigung. Sie können wie im Handbuch beschrieben mit der Installation fortfahren.

    Sie können die Schutzabdeckung einfach wie gezeigt abnehmen:

    Base Protection Cover

    Ich erhalte bei Verwendung meines Noctua PWM Lüfters einen “CPU fan error”, ist der Lüfter defekt?

    Noctua PWM Lüfter verfügen über eine Minimaldrehzahl von 300rpm, um maximale Laufruhe zu erzielen, wenn sich Ihre CPU im Idle-Zustand befindet und keine höhere Kühlleistung benötigt. Manche Mainboards zeigen während des Boot-Vorgangs Fehlermeldungen wie „CPU fan error“ an, wenn die Lüftergeschwindigkeit unter eine bestimmte Schwelle fällt. Wenn Sie bei Verwendung Ihres Noctua PWM Lüfters solche Fehlermeldungen erhalten und Ihr BIOS über entsprechende Optionen verfügen sollte, setzen Sie bitte entweder das Monitoring-Limit für die minimale Lüftergeschwindigkeit auf 200rpm oder erhöhen Sie den minimalen PWM Duty Cycle. Falls Ihr BIOS diese Optionen nicht anbietet, deaktivieren Sie bitte die Ausgabe von „CPU fan errors“. Für detaillierte Informationen zu Lüftereinstellungen im BIOS konsultieren Sie bitte das Handbuch Ihres Mainboards oder Ihren Mainboard-Hersteller.

    Unterstützt das Montagesystem LGA2011 basierte Xeon CPUs?

    Es gibt zwei unterschiedliche Typen von ILM (Independent Loading Mechanism) für LGA2011 basierte Intel Xeon Prozessoren: Square ILM mit 80x80mm Lochabstand und Narrow ILM mit 56x94mm Lochabstand. Da der Square ILM Sockel mechanisch ident mit dem LGA2011 Sockel für Core i7 ist, ist das Montagesystem voll kompatibel. Mit Xeon Mainboards, die Narrow ILM Sockel verwenden, ist das Montagesytem jedoch nicht kompatibel:

    Xeon Compatibility

    Wie soll ich meinen Noctua Kühler reinigen?

    Staub: Auf in Computergehäusen eingesetzten Kühlern und Lüftern sammelt sich nach längerer Zeit oft Staub an. Um die maximale Leistung sicherzustellen, reinigen diese bitte regelmäßig. Nehmen Sie zur Reinigung bitte zunächst den Lüfter vom Kühler ab und säubern Sie ihn mit einem Staubwedel, feuchten Tuch oder Druckluftspray. Seien Sie dabei bitte vorsichtig und wenden Sie nicht zu viel Kraft auf, um eine Beschädigung des Lüfters zu vermeiden. Bitte reinigen Sie den Lüfter nicht mit einem Staubsauger, da dies zu einer exzessiven Belastung führen kann, und halten Sie den Lüfter nicht unter laufendes Wasser, da Wasserrückstände im Motor Kurzschlüsse verursachen könnten. Bitte beachten Sie auch, dass der Lüfter nicht vom Kunden auseinandergenommen werden darf, da das Herausnehmen des Rotors aus dem Rahmen zu einer Zerstörung der Lagerversiegelung führt und einen Garantieverlust nach sich zieht. Bevor Sie den Lüfter wieder am Kühler montieren, säubern Sie bitte den Kühler selbst mit Druckluftspray oder mit einem Staubsauger. Der Kühler darf nicht mit Wasser gereinigt werden. Installieren Sie anschließend den Lüfter wieder am Kühler und stecken Sie ihn am Lüfteranschluss des Mainboards oder einer Lüftersteuerung an.
    Rückstände von Wärmeleitpaste: Wenn Sie den Kühler von der CPU abnehmen, empfehlen wir vor einer neuerlichen Installation die Bodenplatte sowie die CPU zu reinigen und frische Wärmeleitpaste aufzubringen. Sie können die Bodenplatte und die CPU entweder mit einem trockenen, fusselfreien Tuch abwischen oder, für eine gründlichere Reinigung, ein mit einer Spülmittellösung oder Reinigungsbenzin befeuchtetes Tuch verwenden. Halten Sie den Kühler nicht unter laufendes Wasser. Beachten Sie weiters, dass die Bodenplatte des Kühlers und die CPU vor dem Aufbringen frischer Wärmeleitpaste und der neuerlichen Montage des Kühlers trocken, fettfrei und frei von Wärmeleitpastenrückständen sein sollten.

    Warum ist die Kontaktfläche des Kühlers leicht konvex?

    Da die Integrated Heat Spreader (IHS) aktueller Prozessoren leicht konkav sind, wurde die Kontaktfläche des Kühlers leicht konvex konstruiert, um optimalen Kontakt zu gewährleisten. Auf diese Weise wird direkt über der DIE im Zentrum des IHS mehr Druck appliziert, was einen effektiveren Wärmeübergang und bessere Kühlleistung ermöglichen.

    Ist der Kühler mit LGA775 und LGA1366 kompatibel?

    Der Kühler unterstützt LGA775 und LGA1366 nicht ab Werk, kann aber mittels des NM-I3 Montage-Kits kompatibel gemacht werden. Noctua stellt das NM-I3 Kit gegen Vorlage eines Kaufbelegs (Scan, Foto oder elektronische Kopie der Rechnung) des Kühlers sowie eines LGA775 bzw. LGA1366 Mainboards oder einer LGA775 bzw. LGA1366 kostenlos zur Verfügung. Um den Kühler mittels des NM-I3 Kits zu installieren, lösen Sie bitte zunächst die zentrale Schraube des Befestigungsbalkens (Sie erreichen die Schraube mit dem mitgelieferten Schraubenzieher durch die Ausnehmung in den Kühlrippen) und entfernen Sie diesen. Montieren Sie anschließend die Befestigungswinkel des NM-I3 Kits gemäß dem NM-I3 Handbuch.

    Kann ich einen 140mm Lüfter mit eckigem Rahmen (z.B. NF-A14) verwenden?

    Ja, Lüfterklammern zur Montage von 140mm Lüftern mit eckigem Rahmen (z.B. NF-A14) sind auf Anfrage über unseren Kundendienst verfügbar.

    Ich habe die mitgelieferte NT-H1 Wärmeleitpaste verbraucht, können Sie mir Nachschub schicken?

    Wir bitten um Verständnis, dass es sich bei der mit unseren Kühlern mitgelieferten NT-H1 Wärmeleitpaste um einen Verbrauchsartikel handelt und unsere Herstellergarantie daher nicht die Bereitstellung zusätzlicher Wärmeleitpaste umfasst. Sie können NT-H1 über unsere Vertriebspartner beziehen.

    Welche Sockel werden unterstützt bzw. können mittels Upgrade-Kits unterstützt werden?

    Bitte konsultieren Sie dazu unsere Übersicht zur Sockelkompatibilität.

    Welche Abmessungen hat der NH-D15 und wie viel Freiraum bietet er für RAM und Chipsatz-Kühlkörper?

    Bitte entnehmen Sie die genauen Abmessungen sowie den Freiraum für RAM und Chipsatz-Kühler der folgenden Zeichnung:

    D15

    Die vorderen Kühlrippen des NH-D15 ragen üblicherweise über die Speicherbänke des Mainboards. Durch die zurückgezogenen unteren Kühlrippen ist beim Betrieb mit nur einem Lüfter dennoch eine Verwendung von RAM Modulen mit einer Bauhöhe von bis zu 64mm möglich. Im Betrieb mit zwei Lüftern ragt überdies der vordere Lüfter über die Speicherbänke. In diesem Fall empfiehlt Noctua die Verwendung RAM in Standard-Bauhöhe (bis 32mm). In Gehäusen, die Platz für CPU Kühler mit einer Bauhöhe von über 165mm bieten, kann der vordere Lüfter jedoch auch entsprechend höher montiert werden, um Platz für Speichermodule mit einer Bauhöhe von über 32mm zu schaffen (z.B. 5mm höher, was zu einer Erhöhung der gesamten Bauhöhe von 165  auf 170mm führt und die Verwendung 37mm hoher RAM Module ermöglicht).

    Kann ich am NH-D15 einen dritten Lüfter montieren?

    Der Einsatz eines dritten Lüfters am NH-D15 bewirkt nur eine minimale Steigerung der Kühlleistung (max. 0.5°C), führt aber zu einem signifikant höheren Geräuschpegel. Da dies aus unserer Sicht technisch nicht sinnvoll ist, liefern wir kein Montagematerial für einen dritten Lüfter mit und bieten es auch nicht separat an.

    Ist der Kühler mit dem LGA2011-3 Sockel kompatibel?

    Ja. Da der Mechanismus zur Kühlerbefestigung auf LGA2011-3 ident zu LGA2011-0 ist, unterstützt der Kühler beide LGA2011 Varianten.

    Ist es ein Problem, dass die Kontaktfläche des Kühlers auf LGA2011-3 den CPUHeatspreader nicht vollständig abdeckt?

    Nein. Je nach Orientierung des Kühlers werden auf LGA2011-3 ca. 1-2mm am Rand des Heatspreaders nicht abgedeckt. Da die Wärme jedoch im Zentrum konzentriert ist und die Außenbereiche für die Wärmeübertragung irrelevant sind, stellt dies kein Problem dar.

    Für welche Thermal Design Power (TDP) ist dieser Kühler geeignet und wieviel Watt (W) Wärme kann er abführen?

    Bitte entnehmen Sie Informationen zur maximal empfohlenen TDP und Wärmeabfuhr unseren TDP-Richtlinien.

    Kann ich einen Kühler von Noctua in meinem System von Acer, Dell, HP oder Lenovo installieren?

    Komplettsysteme von Acer, Apple, Dell, HP, Lenovo oder anderen großen Marken verwenden oftmals Hauptplatinen, die leicht von den Spezifikationen abweichen, die von Intel und AMD veröffentlicht werden. Diese Änderungen sind üblicherweise gering, können aber dennoch Inkompatibilitäten mit Kühlern verursachen, die nach diesen Spezifikationen entwickelt wurden.

    Selbst wenn der Kühler mechanisch kompatibel ist und installiert werden kann, kann es mit derartigen Systemen weitere Probleme geben, wie z.B. proprietäre Lüfteranschlüsse, Fehlermeldungen wegen zu geringer Lüfterdrehzahlen, Abschaltungen, etc. Einige dieser Probleme–lassen sich zwar mit etwas technischem Verständnis lösen, insbesondere vom BIOS verursachte Probleme können mangels entsprechender Einstelloptionen jedoch meist nicht beseitigt werden.

    Aufgrund der großen Zahl möglicher Probleme, die nicht einfach durch angepasste Montageteile gelöst werden können, werden Komplettsysteme von großen Marken wie Acer, Apple, Dell, HP oder Lenovo durch Noctua nicht offiziell unterstützt.

    Ich habe mit meinem Mainboard von Supermicro Probleme mit der Lüfterdrehzahl, was kann ich tun?

    Das BIOS vieler Modelle von Supermicro erwartet eine bestimmte Minimaldrehzahl (meist 700rpm), welche höher liegt als jene Minimalgeschwindigkeit, die von Noctuas PWM-Lüftern erreicht werden kann. Daher kann es vorkommen, dass das BIOS die niedrige Minimaldrehzahl von Noctua Lüftern als Fehler interpretiert und den Lüfter kurzzeitig mit 100% ansteuert, um danach wieder in den automatischen Modus zu wechseln. Dieses Verhalten kann dazu führen, dass die Drehzahl periodisch osziliert und Warnmeldungen bezüglich der Lüfterdrehzahl ausgegeben werden.

    Leider gibt es im BIOS üblicherweise keine Möglichkeit, um für diese Funktion einen niedrigeren, der Minimalgeschwindigkeit von Noctua PWM-Lüftern entsprechenden Schwellenwert zu setzen. Das Problem lässt sich daher nur durch ein Deaktivieren der Lüftsteuerung umgehen, wodurch die Lüfter bei konstanter Drehzahl laufen, oder durch die Verwendung einer angepassten BIOS-Version, welche von Supermicro (gegen eine Aufwandsentschädigung) auf Anfrage erhältlich ist.

    Ist der Kühler mit dem LGA1151 Sockel kompatibel?

    Ja. Da der Mechanismus zur Kühlerbefestigung auf LGA1151 ident zu LGA1150, LGA1155 und LGA1156 ist, unterstützt der Kühler auch LGA1151.

    Warum passt die mitgelieferte Backplate nicht auf mein LGA2011 Mainboard?

    Die mitgelieferte Backplate dient ausschließlich der Montage auf LGA115x Sockeln. Bei LGA2011 ist keine Backplate erforderlich. Eine detaillierte Installationsanleitung finden Sie im Handbuch.

    Mein Gehäuse unterstützt CPU Kühler mit einer Bauhöhe von maximal XXXmm, welches Modell soll ich wählen?

    Bitte entnehmen Sie unseren TDP Richtlinien, welcher Kühler bei einer gewissen Bauhöhe die beste Kühlleistung bietet.

    Ich habe Schwierigkeiten bei der Montage des Kühlers, können Sie mir helfen?

    Für detaillierte Instruktionen zur Montage konsultieren Sie bitte die Montageanleitung sowie unsere Video-Anleitungen.

    Soll ich den Kühler beim Transport meines Systems abnehmen?

    Da sich die beim Transport eines Systems (z.B. durch Versanddienstleister) einwirkenden Kräfte nicht zuverlässig kalkulieren oder kontrollieren lassen, empfehlen wir aus Sicherheitsgründen generell, den Kühler vor dem Transport abzunehmen. Noctua haftet nicht für etwaige Schäden, die durch exzessive Belastungen im Transport mit montiertem Kühler auftreten könnten.

    Gibt es Bedenken hinsichtlich der Verwendung von Noctua CPU Kühlern auf Intel Skylake (LGA1151) Prozessoren?

    Unsere SecuFirm2™ Montagesysteme werden vor der Freigabe für neue Plattformen einer umfangreichen Kompatibilitätsprüfung unterzogen. Dabei konnten mit Bezug auf die Intel LGA1151 Plattform („Skylake“) keinerlei Probleme festgestellt werden. Auch vonseiten unserer Kunden sowie unserer Fachhandels- und Systemintegrationspartnern liegen uns keinerlei Berichte über mögliche Probleme vor. Unsere SecuFirm2™ Montagesysteme greifen (mit der Ausnahme einiger kompakter Modelle der L-Serie) zur Erzeugung des erforderlichen Anpressdrucks auf Spiralfedern zurück, die sowohl im Hinblick auf Toleranzen bei der Bauhöhe als auch bei Erschütterungen oder sonstigen Krafteinwirkungen eine gewisse Flexibilität ermöglichen. Im Vergleich mit gängigen federlosen Montagesystemen, bei denen der Anpressdruck ausschließlich über die Verformung der Montagewinkel erzeugt wird, kann so die mechanische Belastung von CPU, Sockel und Mainboard reduziert und etwaigen Beschädigungen durch exzessive Krafteinwirkung vorgebeugt werden. Da sich die beim Transport eines Systems (z.B. durch Versanddienstleister) einwirkenden Kräfte jedoch nicht zuverlässig kalkulieren oder kontrollieren lassen, empfehlen wir aus Sicherheitsgründen generell, Kühler mit einem Gesamtgewicht von über 700g (inkl. Lüfter) vor dem Transport abzunehmen.

    Kann ich die Backplate / das Montagesystem meines bisherigen Noctua Kühlers für meinen neuen weiterverwenden?

    Die meisten Teile der Noctua SecuFirm™ Montagesysteme sind untereinander kompatibel. Wenn Sie einen Noctua Kühler durch einen andere Noctua Kühler ersetzen, können Sie daher zumeist die ursprüngliche Backplate und/oder das ursprüngliche Montagesystem am Mainboard belassen und es für den neuen Kühler weiterverwenden. Wenn Sie den bisherigen Noctua Kühler auf einem Intel LGA115x (LGA1156, LGA1155, LGA1151, LGA1150), LGA2011 (LGA2011-0, LGA2011-3) oder LGA1366 System installiert hatten und ihn durch einen NH-U14S, NH-U12S oder NH-U9S ersetzen, müssen Sie nur die ursprünglichen Montagebrücken durch die mit dem neuen Kühler mitgelieferten NM-IMB3 Brücken ersetzen. Für alle anderen Kühler können Sie auf den genannten Intel Sockeln das komplette Montagesystem weiterverwenden. Auf AMD AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+ müssen Sie nur die ursprünglichen Montagebrücken durch die neuen ersetzen.

    Mit welchem Drehmoment sollen die Schrauben eines Noctua Kühlers angezogen werden?

    Bitte ziehen Sie alle Schrauben vorsichtig bis zum Anschlag an, ohne exzessive Kraft anzuwenden. Überschreiten Sie dabei nicht die folgenden Maximalwerte für das Anzugsdrehmoment:
    SchraubentypMax. Anzugsdrehmoment
    NM-SSC1 Schrauben zur Befestigung der Montagewinkel am Sockel des Kühlers0,5 Nm
    NM-ITS1 Rändelschrauben zur Befestigung der Intel Montagebrücken0,5 Nm
    NM-ALS1 Schrauben zur Befestigung der AMD Montagebrücken0,6 Nm
    Federschrauben zur Befestigung des Kühlers an den Montagebrücken0,6 Nm

    Wie kann ich herausfinden, ob das UEFI BIOS meines Mainboards den Prozessor ab Werk übertaktet und dies gegebenenfalls deaktivieren?

    Die meisten zum Übertakten geeigneten Mainboards (Intel X- und Z-Chipsätze) betreiben den Prozessor automatisch mit erhöhten Taktraten, ohne dass der Benutzer dafür aktiv eingreifen muss. Da bei diesen Mainboards darüber hinaus meist auch noch das TDP (Thermal Design Power)-Limit erhöht oder deaktiviert ist, kann dies dazu führen, dass der Prozessor unter hoher Last den spezifizierten TDP-Wert überschreitet. Die in diesem Fall erhöhte Leistungsaufnahme des Prozessors führt zu höherer Abwärme, durch die es in weiterer Folge mitunter zu unerwartet hohen Temperaturen kommen kann.

    Um herauszufinden, ob Ihr Mainboards den Prozessor automatisch übertaktet, gehen Sie im UEFI BIOS bitte in die Menüpunkte wie „Advanced“ oder „Overclocking“. Dort sollten Sie Optionen finden, die etwa „MultiCore Enhancement“ (Optionen: enabled/disabled), „CPU Ratio Apply Mode“ (Optionen: all/per core) oder ähnlich heißen. Um das automatische Übertakten zu verhindern, müssen diese Punkte entweder deaktiviert (disabled) oder auf „per core“ geändert werden. Bitte beachten Sie, dass bei letzterem Punkt auch alle einzelnen Multiplikatorstufen gemäß den Spezifikationen Ihres Prozessors eingestellt sind.

    Für detaillierte Informationen zur Deaktivierung dieses Features wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an den Hersteller ihres Mainboards.

    Meine entsperrte Intel CPU wird zu heiß, obwohl mein Kühler die spezifizierte TDP unterstützt, was ist das Problem?

    Intels entsperrte Prozessoren mit den Suffixen K, X und C können unter gewissen Umständen mehr Wärme abgeben als in der TDP-Angabe spezifiziert, wenn:
    1. die TDP-Limitierung im Mainboard-BIOS erhöht oder aufgehoben wird.
    2. das Mainboard automatisch übertaktet, z.B. durch eine Erhöhung der Versorgungsspannung und die Verwendung höherer Multiplikatoren im Turbo-Modus.
    3. Testprogramme verwendet werden, die untypische Lasten erzeugen, wie z.B. Prime95 mit AVX2 Unterstützung, und zusätzlich a) und/oder b) zutreffen.

    Dies kann gerade bei kleineren Kühlern und beengten Platzverhältnissen zu Temperaturproblemen führen.

    Die tatsächliche Leistungsaufnahme des Prozessors kann mit der vom Mainboard-Hersteller zur Verfügung gestellten Software oder Anwendungen von Drittherstellern wie HWInfo oder HWMonitor überwacht werden.

    Wenn Sie Temperaturprobleme feststellen (>90°C) und die Leistungsaufnahme höher als spezifiziert ist, stellen Sie sicher, dass keine Übertaktung ab Werk vorliegt und limitieren Sie bitte weiters die TDP durch entsprechende BIOS-Einstellungen auf den spezifizierten Wert. Darüber hinaus kann es bei Kaby Lake Prozessoren helfen, den CPU-Takt für Anwendungen zu senken, die sehr starken Gebrauch vom AVX-Befehlssatz machen, welcher zu einer erhöhten Auslastung des Prozessors und damit höherer Leistungsaufnahme führt. Diese Option ist im BIOS üblicherweise als AVX-Offset benannt und ermöglicht es, den Multiplikator spezifisch für AVX basierte Anwendungen zu senken, ohne die Leistung bei Nutzung anderer Befehlssätze zu verringern.

    Je nach Güte der CPU und der genauen Last der verwendeten Programme lassen sich mit einer Reduktion von 2-3 Stufen meist sehr gute Ergebnisse erzielen.

    Sollten Sie Probleme haben die entsprechenden Einstellungen im BIOS zu finden, wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an Ihren Mainboard-Hersteller.

    Alle unsere TDP Empfehlungen basieren auf eingehenden Tests mit den von Intel spezifizierten Standardwerten auf Basis populärer Anwendungen wie Asus Realbench und prime95. Bitte beachten Sie jedoch, dass prime95 eine besonders hohe, über typische Anwendungsszenarien hinausgehende Auslastung erzeugt und somit zu erhöhten Temperaturen führt. Wir empfehlen aus diesem Grund die Verwendung anderer Programme wie Realbench, um die Stabilität und Temperatur der CPU unter realistischen Anwendungsszenarien zu überprüfen.

    Kann ich Low-Noise Adapter mit Y-Kabeln bzw. für mehrere Lüfter verwenden?

    Ja, Low-Noise Adapter (L.N.A.) können mit Y-Kabeln verwendet werden, aber bitte stellen Sie sicher, einen L.N.A. pro Lüfter zu verwenden und die L.N.A. wie unten dargestellt zwischen dem Y-Kabel und den Lüftern zu platzieren. Verwenden Sie niemals einen L.N.A. für zwei (oder mehr) Lüfter, indem Sie ihn zwischen dem Mainboard und dem Y-Kabel platzieren.

    D15S

    Haben Sie eine Frage zu einem unserer Produkte? Bitte nutzen Sie dieses Formular, um eine Frage zu stellen!